43

What a Year! Bye, 2016!

Life, Personal

Was war das nur für ein Jahr! Brexit, Trump, mein 30er und andere Katastrophen. Und euch ist es auch bestimmt aufgefallen, dass ich weniger Beiträge veröffentlicht und nicht kommerziell wie meine Blogger-Kollegen arbeite, sondern einfach nur das mache, worauf ich Lust habe und wann ich Lust darauf habe.

Es war nie mein Plan oder Absicht, mit meinem Blog viel Geld zu verdienen, meine oberste Priorität war immer ehrlich und authentisch zu sein. Ich merke, dass man damit leider nicht so weit kommt und Instagram & Co. sich enorm schnell weiterentwickeln und ich den Zug längst verpasst habe.

Aus vielen Blogs, die Anfangs nur Hobby-Projekte waren, sind richtige Unternehmen geworden und ich freue mich sehr für meine Kollegen und bin sehr stolz auf sie.

Bei vielen aber, die damals angefangen haben, ist die Luft raus, so wie auch bei meinem Blog.

Seien wir uns ehrlich, ICH bin keine begnadete Schreiberin, noch sehe ich wie ein Model aus, ok, manche Fotos sind gut aber ich habe nicht zu etwas massiv beigetragen, noch die Internetwelt zum Umdenken angeregt oder großartig inspiriert.

Mein Ziel war es, junge Frauen zu ermutigen, ihr eigenes Glück zu finden, sei es in Mode, Reisen, Ernährung, oder Sport (mal mit hübschen Fotos aber manche waren einfach nur schlecht), und habe mich selber positiv verändert, habe mich weiter entwickelt und bin über meinen Blog hinaus gewachsen, der leider auf der Strecke geblieben ist. Ich habe mein Glück selber in die Hand genommen.

Ich war immer unzufrieden mit meinem Blog und dachte, es wäre immer ein „netter Zeitvertreib“ wenn einem Leser bei der Arbeit langweilig wird, dann schaut er eben hier vorbei.

Das soll hier bitte kein Fishing for Compliments sein; mit etwas unzufrieden sein muss nicht immer etwas Negatives bedeuten, es kann auch anspornen, mehr zu tun. In meinem Fall war es aber leider nicht so.

Auch dieses Jahr sind großartige Künstler von uns gegangen und mal wieder wurde man daran erinnert, dass man nur das eine Leben hat, im Hier und Jetzt.

Deswegen werde ich dieses neue Jahr nutzen, um einen großen Traum von mir zu verwirklichen. Ich werde nicht jünger aber ich spüre eine innere Unzufriedenheit und wenn ich es nicht jetzt endlich mache, mache ich es nie, und werde es immer bereuen. Etwas schlummert in mir, was geweckt werden will. Ich will mich selber verwirklichen und endlich das machen, wovon ich schon so lange träume aber mich einfach nicht getraut habe.

Wahrscheinlich werden diese Zeilen in ein paar Monaten oder Jahren für mich lächerlich erscheinen und ich werde mir denken „warum hast du es nicht schon viel früher gemacht?!“ – um das zu vermeiden, muss ich so schnell es geht damit anfangen!

Dies hier ist kein Abschiedsbrief, meinen Blog werde ich weiterhin betreiben, es ist immer noch mein Baby, mein Kind, aber es ist Zeit, loszulassen und andere Prioritäten im Leben zu setzen. Also wundert euch bitte nicht, falls mal ein paar Wochen kein Beitrag kommt. Ich brauche den Platz für neue Projekte und Ideen und will ohne Druck arbeiten.

Ich wünsche euch ein wundervolles neues Jahr, wagt auch was Neues, macht verrückte Dinge, von denen ihr Angst habt, traut euch!

img_0095

© www.mangobluete.com

Comments 43

  1. Liebe Anna,
    ich hoffe sehr, dass du auch weiter schreibst. Dein Blog ist eben deswegen interessant, weil es ehrlich ist.
    Es gibt ja heutzutage so viele Blogs, aber sie sind so ähnlich: Werbung, ein paar Outfits, die jede 2. Bloggerin trägt, Werbung.
    Ich wünsche dir auch ein tolles neues Jahr :)

    1. Post
      Author
  2. Ein sehr schöner Blogbeitrag. Ich freue mich sehr mit dir, dass du deinem Herzen folgst, auch wenn es für mich als Leserin bedeudet, weniger Mangobluete. LG Doris

    1. Post
      Author

      Liebe Doris,

      dankeschön! Auf Instagram werde ich aber immer noch aktiver sein und hier natürlich auch, im Moment habe ich noch sehr viel Mitteilungsdrang und es brennt noch so einiges auf der Seele, was ich mitteilen will! :D

      Liebe Grüße!

  3. Wow toll! Das hätte ich wirklich nie gedacht :)
    Viel Erfolg und Alles Gute.

    Eines möchte ich aber dennoch loswerden, liebe Anna. Es gibt einen Grund,wieso so viele Leute schreiben, sie hätten noch keinen Beitrag von dir verpasst (einschließlich mir).
    Wir haben uns mit dir identifizieren können, haben uns eingebildet dich immer näher kennenzulernen und haben dich ehrlich ins Herz geschlossen.

    Was du auch vor hast, wir drücken die alle die Daumen, aber wir werden dich auch vermissen.
    Für mich warst du immer ein kleines bisschen wie eine große Schwester, ich mochte das Imperfekte und Authentische an diesem Blog so sehr! Ich finde es aber schön, dass du noch nicht ganz Abschied nimmst, sondern uns noch ein Weilchen erhalten bleibst. Wer weiß, vielleicht teilst du ja einmal deinen Traum mit uns.
    Das würde uns sehr freuen :)
    Denke nicht du hättest nichts bewirkt, du hast auch mich motiviert, mich zwei mal die Woche zum Sport zu zwingen, ich habe die Süßkartoffelbrownies gebacken (Wahnsinnig köstlich) und mir auch einen Nagellack von Chanel gekauft!

    Ich bin mittlerweile auch groß geworden, als ich dich begonnen habe zu lesen war ich 14/15, noch ein Mädchen, jetzt bin ich eine fast zwanzigjährige Frau und studiere Germanistik und Anglistik, weil ich nichts lieber tun würde als In der Modejournalismusbranche zu arbeiten, weil du mich hierfür zu einem großen Teil mitinspiriert hast.
    Also sage ich Danke Dir! Respekt für deine große Leserschaft und alles was du damit erreicht hast. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig zeigen, was du denn ohne es zu wissen bewirken konntest!

    Alles alles Gute!
    Deine Sophie

    1. Post
      Author

      Liebe Sophie,

      wow, vielen lieben Dank! Die Kommentare bedeuten mir sehr viel und hin und wieder musste ich auch ein Tränchen verdrücken, Dankeschön! Der Traum wird hier natürlich aufs Ausführlichste geteilt, wenn es soweit ist!

      Liebe Grüße,
      Anna

    2. Sophie das hast du so schön geschrieben. Nur ich bin 6 Jahre älter als Anna ;)

      Anna du hast recht das es immer weniger normale Blogs gibt. Das liegt daran das es mit dem Budget nicht ständig neues zu posten gibt und bei sinkenden klicks die Motivation vergeht. Was mir aufgefallen ist als du nach neuen Blogs gefragt hast, hast du selber nur “profesionelle” ausser A girl, a style genannt. Ich hoffe ich erinnere mich richtig. Da ich gerne Hermès mag/kaufe lese ich diese 4 unprofesionellen gerne
      http://hratkyssatky.blogspot.de
      http://www.aestheticalterations.com/blog/
      https://passionforelegance.com
      Und happyface313 kennst du sicher bereits

      Ich hoffe du bleibst uns erhalten und postest auch unregelmässig. Ich glaube ich habe es schon 4-5x geschrieben: egal was du schreibst ich lese es und finde es interessant ?
      LG
      Maja

  4. Liebe Anna,

    genau aus diesen Gründen lese ich deinen Blog so gerne. Keine unnötige Werbung, gesponserte Posts o.ä. Nur deine eigene Meinung und die zählt… Alles Gute für Dich!

    LG Deborah

    1. Post
      Author
  5. Liebe Anna,
    ich freue mich, dass du dich traust deiner Leidenschaft nachzugehen und hoffe wir erfahren bald was das ist :)
    Man ist nie zu alt, hab auch erst sehr spät angefangen meine Träume zu verwirklichen, manchmal braucht gut Ding eben Weile :)
    Wündche dir sehr viel Glück und freue mich auch deine neuen Posts 2017 :*
    LG Petra
    http://www.kirschbluetenblog.at

    1. Post
      Author
  6. Was soll diese Geheimniskrämerei? Sag’ doch bitte einfach was du machen willst oder lass es mit diesen Andeutungen ganz sein! Deine schlechte Sprache und dein fehlendes Selbstbewusstsein sind viel schlimmer als jeder gesponsorte Post es je sein könnte.
    Jetzt darfst du gerne mit einem Kommentar, der gerne von Schlagfertigkeit zeugen würde, antworten. Ob du das tust oder nicht wird nichts daran ändern, dass ich deinen Blog immer gerne auf der Arbeit zwischendurch gelesen habe (insofern realistische Selbsteinschätzung deinerseits) – Aber bei sowas vergeht mir einfach die Lust. Gib dir doch bitte wenigstens mit diesen 10 Zeilen zum Jahresende Mühe. Oder poste eben nichts. Das kommt alles so halbherzig rüber.

    1. Mein Gott was ist denn bei dir los? Folg doch einfach jemand anderen wenn du hier ALLES nicht magst. So einen Stinker wie du braucht niemand…

    2. Post
      Author

      Liebe Hannah,

      vielen Dank für deine Treue! Sobald ich bereit dazu bin, werde ich alles natürlich mit euch teilen, keine Sorge!
      Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß auf der Arbeit und weniger Langweile! Vielleicht kann ja ein zukünftiger Beitrag von mir dich unterhalten :)

      Liebe Grüße,
      Anna

    3. Oh Gott… Wie ich solche Kommentare verabscheue. Ernsthaft, WARUM tut man es sich an eine Blog zu lesen, der deiner Meinung nach SOOOO schlecht ist? WIE schafft man es, sich über so etwas zu nerven? Ich werde es nie verstehen…

      1. Post
        Author

        Liebe Finia,

        ich finde den Kommentar nicht schlimm; viele Leser = viele Meinungen = viele verschiedene Meinungen :)
        Manche wollen ihren Unmut loswerden, manche behalten es für sich, jeder wie er will.

        Aber ja, ich lese auch Blogs, die mir nicht so zusagen, um eine andere Weltsicht auf Dinge zu bekommen. Vielleicht ist das der Grund?

        Liebe Grüße!
        Anna

  7. Liebe Anna!

    Du hast geschrieben das soll kein fishing for compliments sein und ich glaube du bist die einzige Bloggerin der ich das glaube. Deshalb MUSS ich dir das jetzt schreiben:

    Erst letzten Sonntag auf einer Familienfeier ist das Thema Bloggen aufgekommen. Und wir waren uns einig dass die meisten kurz über lang ziemlich unsympathisch zu wirken beginnen. Ich habe dann aber wirklich (!!!) gesagt: außer mangoblüte! Egal was sie sagt, es kommt immer ehrlich rüber.

    Du warst der erste Blog dem ich regelmäßig gefolgt bin, auch heute freue ich mich über jeden neuen Beitrag. Du bist ganz anders als andere. Du versuchst es niemanden recht zu machen. Du hast keine im Vorhinein definierte Zielgruppe. Du trägst Pelz und stehst dazu, du möchtest abnehmen und stehst auch dazu. Du sagst wenn du etwas schlecht findest und wenn du etwas gut findest. Häufig stimmt es nicht mit meinen Meinungen überein aber ich akzeptiere deine weil ich weiß dass du WIRKLICH so denkst!

    Hut ab! Ich kann mir nur vorstellen wie hart diese Welt ist und deshalb Hut ab dass du geblieben bist wie du bist.

    1. Post
      Author

      Liebe Sandra,

      vielen lieben Dank! Das freut mich so sehr! Herzlichen Dank für deine Treue und deine lieben Worte! Sie bedeuten mir sehr viel! <3

      Ganz liebe Grüße aus Wien,
      Anna

  8. Good luck in 2017! It was an incredible year but the new one is knocking to the door…Time to say good-bye and good morning at the same time:) Happy 2017!

    1. Post
      Author
  9. @enjoy.the.silence
    Ich kann es sehr gut verstehen, wenn du völlig überwältigt bist von meinem Kommentar zwischen all’ dem gehaltlosen blahblah…das solltest du allerdings nicht mit Aggressivität verwechseln.

    1. Post
      Author

      Dankeschön! Ich wünsche euch auch alles Gute für das neue Jahr!

      Liebe Grüße,
      Anna

  10. Na jetzt bin ich aber gespannt was kommen wird. :)
    Also ich mag deinen Blog. In fast jedem Post hast du eine kleine Botschaft oder Motivation und ich mag deine Art zu schreiben – keine Ahnung wieso, aber es entspannt mich auch noch. :D

    & mit diesen vier netten Jungs will ich dir ein frohes Neujahr wünschen! xD

    https://www.youtube.com/watch?v=PKOoNQy_geo

    1. Post
      Author
  11. Ich liebe deinen Blog – es ist einer der wenigen den ich noch lese und ich war von anfang an dabei. Deine Beiträge sind wunderbar unaufgeregt, stilvoll und inspirierend. danke dafür ! und bitte hör nicht auf….

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

      Liebe Caroline,

      vielen lieben Dank! Aber keine Sorge, ich höre nicht ganz auf, es gibt immer noch viel zu viel, worüber ich mit Euch quatschen will! :)

      Liebste Grüße!
      Anna

  12. Hallöchen Anna,
    ich fände es wirklich sehr schade, wenn wir gar nichts mehr von dir hören würden.
    Ich habe mich mit deinem Style am meisten identifizieren können. Nicht überladen, sehr chick, tolle Details und mit teueren Schuhen und Taschen die genau das tun sollen, wozu sie da sind – und zwar das Outfit zu etwas besonderem machen.
    Vielen Bloggern die heute aus ihrem Hobby großes Kapital schlagen, folge ich entweder gar nicht mehr oder kaum, da ständig nur über Belanglosigkeiten, wiederholende Sätze die keiner mehr hören kann, Werbung oder die x-te Designertasche geschwaffelt wird, die aber deren Outfits auch nichts mehr bringt…
    Abwechslung und schöne Outfit – Posts finde ich am Besten von Bloggern die ohne Zwang, aber mit Liebe dabei sind und wenn dass selbst nur 3 Blogeinträge im Monat wären, auch nicht schlimm. Je mehr Kontent, desto schwieriger die Aufrechterhaltung der Qualität.

    Ich wäre sehr traurig, wenn der Blog ganz verschwinden würde. Dass wollte ich nur kurz los werden.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 und alles Liebe
    Roxana

    1. Post
      Author

      Liebe Roxana,

      vielen Dank für deine Komplimente! Du hast recht wegen Content und Qualität; mir war immer Qualität vor Quantität wichtig und ich kann sie nicht aufrecht erhalten, wenn ich täglich mehrmals bloggen würde oder wie jetzt meinen Traum verwirklich will. Deswegen warne ich lieber meine Leser vor, sollte es mal tagelang hier still sein.

      Ich wünsche dir ein tolles 2017!

      Liebe Grüße,
      Anna

  13. Liebe Anna,
    ich hoffe du findest deinen Weg und kannst das verwirklichen was du dir vorgenommen hast.
    Ich persönliche “brauche” deine Mode-Trends und Inspiration – so bin ich im Laufe der Jahre auf viele schöne Sachen gestoßen. Auch würde ich behaupten, dass du etwas meinen Geschmack geprägt hast und ich noch mehr auf Qualität achte als zuvor. Also bleib uns bitte weiterhin erhalten. Du hast dich toll entwickelt und ich wäre weiter gern “dabei”.

    1. Post
      Author

      Liebe Katja,

      Dankeschön, das freut mich sehr zu lesen! Und Modetipps etc. wird es nach wie vor geben, ohne dem kann ich nicht! :D

      Vielen Dank für alles!

      Liebe Grüße,
      Anna

  14. Liebe Anna, ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für Dein neues Vorhaben. Ich war über all die Jahre eine treue (und stille) Leserin Deines Blogs. Du hast mich in vielen Lebensbereichen inspiriert. Gerade weil Du Dich von den anderen Bloggern abhebst. Ich würde mich sehr freuen, doch noch ab und zu von Dir zu lesen und zu hören, wie es Dir in Deinem Leben ergeht. Du bist eine wundervolle Frau und ein toller, authentischer Mensch. Wir werden Dich hier sehr vermissen. Take care & alles Liebe, Gaby

    1. Post
      Author

      Liebe Gaby,

      vielen herzlichen Dank für Deine schönen Worte! Ich bleibe auf jeden Fall auf Mangoblüte erhalten, vielleicht nur nicht so viel wie früher :)

      Liebe Grüße!
      Anna

  15. Hallo Anna! Ich war bei dir seit dem 4. Post dabei und habe deinen Blog immer am liebsten gelesen. Und dich bewundert, wie du einfach weiter Du geblieben bist in all den Diskussionen die es manchmal gab. Ich lese auch sehr alte Posts immer wieder zur Inspiration. Danke dir. Und ich wünsche dir alles Gute und : Just Do it.

    Alles Liebe und schön dass du nicht ganz aufhörst <3

    1. Post
      Author

      Liebe Nelly,

      vielen Dank für deine Treue! <3
      Dass mit alten Posts mache ich auch ab und zu sehr gerne!

      Liebe Grüße und ein tolles 2017 wünsche ich dir!

      Anna

  16. Liebe Anna, ich lese total gerne deinen Blog und du hast mich schon oft inspiriert (ich wäre sonst zum Beispiel nie auf den süßen Schmuck von Anna gekommen).
    Ich wünsche dir für deinen Plan alles erdenklich Gute :)

    1. Post
      Author

      Liebe Anna,

      schön, dass ich dich inspirieren konnte, das freut mich riesig!

      Hab ein fantastisches neues Jahr!

      Liebe Grüße,
      Anna

  17. Liebe Anna,

    ich lese Deinen Blog seit fast fünf Jahren und auch wenn Du einen exquisiten Lifestyle leben kannst, der für viele sicherlich unerreichbar ist, so habe ich immer bewundert, was für ein dickes Fell Du hast und dass Du immer straight Deinen Weg beschritten hast, egal was andere dazu gesagt haben.

    Und insbesondere, dass Du nicht so eine klapperdürre und unsympathische Barbie bist (wie manche Deiner Austria-Kolleginnen, die ich seit persönlichen Begegnungen nur noch schrecklich und unsympathisch finde), finde ich positiv. Und das bei Dir auch nicht alles immer toll läuft und Du das ehrlich kommunizierst. Deine Tipps (insbesondere Dubai) haben mir immer so gut gefallen. Ich drücke Dir die Daumen für Dein 2017er-Projekt und hoffe trotzdem, dass Du die Motivation hast, ein wenig am Blog-Ball zu bleiben! :-)

    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Anna

  18. Liebe Anna,

    ich lese schon seit Jahren, ja, fast seit deinen Anfängen deinen Blog und kenne den Blog daher auch aus Zeiten ohne Gesicht. Mich hat immer, immer, immer der Mensch dahinter interessiert, da deine Zeilen sympathisch authentisch wirkten. Du sagst, du hast das getan worauf du Lust hattest – und das ist auch mE. genau richtig so. Ich kann Modejournalisten und Co. verstehen, die in dieses Business einsteigen “müssen” und sich selbstständig machen. Allerdings bist du nicht die einzige, die darum bittet Authentizität zu wahren, kein Ellenbogendenken, keinen vollen Terminplan mit letztlich Bloggereinladungen von Unternehmen. Ja, ein (bisschen) Aquise gehört zu vielen Jobs dazu, ohne Frage! Aber muss man sich dazu wirklich anbiedern sein Werk und letztlich auch seiner Selbst so käuflich zu gestalten? Zug verpasst würde ich an dieser Stelle auch nicht sagen. Weder noch an deiner Schreibkunst zweifeln. Nein. Du bist dir selbst treu geblieben! Dir. Deinem Blog. Und dem was in seinen Ursprüngen auch liegt. Es ist nett, eine Chanel im Schrank zu haben. Es ist aber noch viel netter dabei seinen eigenen Wurzeln treu zu bleiben, sich selbst zu entwickeln, meinetwegen den Blog mitwachsen zu lassen. Aber dann mit Herz und Verstand! Eine Chanel von X gesponsert oder geliehen zu bekommen? toll! drölfzig Likes. Drölftausend Klicks. Whatever. Grandios. Beeindruckend. Für den Moment. Und das Gehabe, dass man doch ach so viel Stress hat. Steuern erledigen muss. Und überhaupt. Morgen schon wieder auf einem neuen Event eingeladen ist. Ach wie anstrengend. Nächste Woche steht auch noch der “Uralub” im Luxushotel in Buxtehude an. Ahhhh ja. Und an dieser Stelle frage ich mich bei vielen Blogs, bei welchen ich mich schon sehr oft dabei ertappte, als ich auf “unfollow” klickte – Hat etwa der olle Marx deinen Charakter verschluckt?

Leave a Reply to enjoy.the.silence Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *