113

Who is Mango?

Personal

Wisst Ihr eigentlich, wie mein Blog entstanden ist? Früher habe ich in einem Fashion-Forum Fotos von meinen Einkäufen gezeigt und kurz danach startete ich einen kleinen, geschlossenen Blog für 400 Leser, wo ich eine Art Tagebuch führte. Ich merkte, dass es immer größer und bekannter wurde und öffnete meinen ersten Blog bei Tumblr. So wurde mein Lifstyle-Blog geboren.

Der Wunsch der Leser mich zu zeigen wurde immer lauter und ich musste mich entscheiden, ob ich diesen Schritt wage oder nicht. Ich war schon immer der Meinung, dass wir im Internet sehr viel von uns Preis geben und so wollte ich ein Stückchen Anonymität für mich hier bewahren. Doch letztendlich war es der Krebs, worüber ich sehr ungern rede, geschweige am Blog niederschreibe, ausschlaggebend für die “Anonymität”.

Liebe Leser, ich hoffe, Ihr versteht, wenn ich nicht ins Detail mit der Krankheit gehen will, aber Dank meinem Vater und durch die Unterstützung von meinem Freund habe ich sie besiegt und auch die Therapie im Kopf verarbeitet, denn wir haben so einiges durchgemacht. Ich habe durch die Krankheit extrem zugenommen, durch die Hormone wurden meine Haut und Nägel schlechter, die Haare wurden weniger und meine geliebten Naturlocken sind fast verschwunden.

Wenn sich das Aussehen derartig verändert, ist es klar, dass man keine Fotos von sich machen will, geschweige denn im Internet veröffentlichen will.

Aus diesen Gründen habe ich mich dagegen entschieden, Fotos von mir am Blog zu veröffentlichen. Bevor ich selbst mit mir im Reinen war, konnte ich mich doch nicht hinstellen und sagen “hier bin ich!”. Ich wusste, es wird negative Kommentare hageln die ich damals nicht verkraftet hätte. Dennoch wollte ich bloggen und halbwegs anonym bleiben, mich aber nicht zeigen. Was ich nie wollte ist Mitleid.

Nun will ich aber den nächsten Schritt wagen und mich mehr in die Öffentlichkeit begeben, da viele spannende Projekte einfach besser funktionieren, wenn man die Person dahinter auch am Blog sieht. Deswegen will ich etwas offener am Blog sein, vielleicht auch mal ein Outfit zeigen und Euch einfach wissen lassen, was die ganze Anonymität auf sich hat!

Alles Liebe,

Anna

Interessante Notiz am Rande: mein Blog hat gezeigt, dass man sich nicht täglich im Outfit präsentieren muss, um erfolgreich zu sein. :)

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Comments 113

  1. Ich liebe deinen Blog auch mit der Tatsache, dass du dich bisher nicht gezeigt hast.
    Ich finde du sollst nur das tun, was du auch für richtig hältst, egal was die anderen sagen!

  2. Das ist der Post,auf den alle gewartet haben!Jetzt ist auch verständlich,wieso du dich nicht zeigen möchtest.Respekt,das du es gepackt hast.

  3. ich lese deinen blog täglich und freu mich immer über neue postings von dir ;) mich hat nie gestört, dass man dich nicht auf totos gesehen hat. es gibt auch keinen grund dich vor irgendjemanden rechtfertigen zu müssen. das ist DEIN blog und du kannst posten worüber du möchtest…und wie du selbst gesagt hast, dein blog ist bis jetzt sehr erfolgreich gewesen, auch ohne fotos von dir.
    ich find deinen schritt sehr mutig und freu mich natürlich auch auf einen neuen “blogabschnitt” von dir ;) alles liebe!

  4. Wahnsinn Anna, ich verstehe und bewundere dich total dafür, dass du das erzählt hast. So wird Vieles für deine Leser verständlicher…
    Dann ist die Krankheit ja sehr früh bei dir ausgebrochen, schlimm…

    Ich freue mich sehr auf die Veränderungen in deinem Blog!!

    Ganz liebe Grüße!

  5. Applaus! Ich denke du wirst diesen Schritt nicht bereuen und noch erfolgreicher werden. Ich wünsche dir alles gute dabei!

  6. Für mich völlig plausible Gründe. Meine Bewunderung hast du sowieso, aber der nächste Abschnitt deines Blogs lässt die Spannung nun natürlich steigen.

  7. WOW! Respekt zu diesem Post! Du bist bestimmt eine wunderschöne Frau und nicht deswegen wie du aussiehst, sondern weil du Selbstvertrauen hast und deswegen lieben wir, deine Leser, dich auch!! KEEP IT UP!

  8. Jetzt bin ich sehr sprachlos! Respekt für diese Worte!
    Ich lese deine Posts seit du auf Glamour schreibst.
    Damit hatte ich allerdings nicht gerechnet. Ich befürchte, daß du dir viel erspart hättest, hättest du das schon früher bekanntgegeben. Ich kann aber verstehen, daß man dazu in gewissen Lebenssituationen nicht imstande ist. Ganz viel Glück!

  9. Also, liebe Anna, ich finde, dass das einer deiner schönsten und persönlichsten Blogposts ist. Du hast meinen vollen Respekt und ich denke, dass Du auch ohne Outfit-Posts einen schönen Blog hast. Und wenn man Dich in natura kennt, dann weiß man auch, dass Du ein liebenswürdiger Mensch bist. Also: Weitermachen!

  10. Anna, ich weiß gar nicht genau was ich schreiben soll (Das Respektüber mit trifft es eigentlich ganz gut!) aber ich möchte dir einfach nur sagen, dass es mich unglaublich freut, dass es dir heute wieder gut geht und du in dieser schweren Zeit tolle Unterstützung hattest.:-) Da merkt man mal, wie nebensächlich so vieles im Leben doch ist!
    Ob mit oder ohne Fotos von dir- dein Blog ist einfach nur super! Mach weiter so!
    Alles Liebe, Kathrin

  11. Wow! Respekt für diesen Post!
    Vielleicht verstummen die ganzen Idioten mit den allertollsten Vermutungen, warum du dich nicht zeigst, jetzt endlich mal.
    Ich mag deinen Blog sehr und finde ihn auch ohne Outfit Fotos u ohne viele zu persönliche Fotos sehr gelungen! Weiter so Anna!
    Liebe Grüße!

  12. Toll, dass du so einen offenen Text hier postet! Ich bin gespannt auf dich, auf deine Outfits und werde deinen Blog in Zukunft wahrscheinlich noch mehr lieben!

  13. Wow, so viel Offenheit hat wirklich Respekt verdient! Ich habe letztens ein Bild von dir bei der Breuningerparty gesehen und du musst dich wirklich nicht verstecken! LG :)

  14. Ich bin sehr gespannt auf deinen “nächsten Schritt”, da ich deinen Blog schon seit Ewigkeiten verfolge! Ich wünsch dir alles Gute!

  15. Deine Krankheit ist nichts peinliches und es ist gut damit offen umzugehen, als Beispiel für andere. Warum hast Du so lange damit gewartet zu erklären, was mit Deinem Körper geschehen ist? Jetzt, wo Dein Blog immer mehr in Richtung Werbung geht, rückst Du mit der Sprache raus, so als wenn Du auf noch mehr Aufmerksamkeit hoffst. Krebs haben so viele Menschen in meinem Umfeld, wie bei jedem von uns, deshalb finde ich Dein Outing nicht so spektakulär!
    Ich wünsche Dir gesundheitlich alles Gute und hoffe mal, dass Du es nicht nur machst, weil Deine Leserzahlen abnehmen und Du auf immer mehr Events anzutreffen bist und den Fotografen nicht davonlaufen kannst.

    1. Genau das gleiche habe ich auch gedacht!
      Ein komischer Zeitpunkt, gerade JETZT mit diesem “Geständnis” zu kommen.

      1. … vielleicht weil das Foto von Anna von der Breuninger Party mit ihrem Blogger-Namen im Netz kursiert? Andere Blogger haben in der Vergangenheit Anna zu liebe Fotos auf denen sie zu sehen war wieder vom Netz genommen. Breuninger gegenüber wäre es wohl peinlich gewesen, zu bitten, das Foto vom Web zu nehmen – zumal Anna ja vor der Fotowand für das Foto posiert hatte. In der Politik läufts auch nicht anders: bevor ein Gerücht einen von hinten einholt, geht man in die Offensive. Das heutige Fotos ist übrigens sehr schön!

    2. hallo n. ich war total baff… was für eine böse reaktion. du tust so, als ob es voll normal wäre und jeder um die ecke krebs hätte. himmeltraurig!! und dann noch anderen zu unterstellen, so ein outing als “werbezwecke” zu vergewaltigen. mir fehlen die worte. echt traurig von dir und böse. grüsse

    3. Du solltest Dich was schämen.

      Nur weil Du viele Menschen in deiner Umgebung kennst, die leider Krebs haben, ist dass jetzt nicht so schlimm?
      Tut mir leid, dass Du so viele Menschen kennst, die daran erkrankt sind.
      Als bei mir in der Familie jemand daran erkrankt ist, ist für mich fast eine Welt zusammengebrochen.
      Und man sollte so etwas nicht herunterspielen, nur weil man vielleicht mehrere Menschen kennt, die daran erkrankt sind.
      Es ist eine lebensbedrohliche Krankheit.

      Und du bist wie die Bild-Zeitung.
      Verurteilst jeden Schritt den Anna macht, obwohl Du absolut keine Ahnung hast.
      Ich finde es von Anna sehr mutig, dass sie das einen Haufen von Fremden hier offenbart, aber natürlich hast Du wieder was zu meckern.
      Wenn Anna es für den richtigen Zeitpunkt hält, dann ist er es auch.

      Besorg Dir endlich mal ein Hobby welches Dich auslastet und mach was aus deinem Leben.

  16. Liebe Anna,

    ein sehr ehrlicher und gut geschriebener Post, der größten Respekt verdient. Ich finde es toll, dass dein Blog sich von allen anderen dort draussen unterscheidet – sich selbst jeden Tag in derselben Pose zu fotografieren und irgendwelche Outfits zu präsentieren kann schließlich (fast) jeder. Viel schwieriger ist es, seinen Blog ohne diese Outfit-Posts lebendig und lesenswert zu gestalten, und das ist dir sehr gut gelungen! Aus diesem Grund komme ich immer wieder gerne auf deine Seite und lese, was es bei dir Neues gibt :-)
    Ich hoffe sehr, dass nun die ständigen negativen Kommentare verstummen und die wenigen Leser, die diese Kommentare schreiben, sich zurückhalten.

    Viel Erfolg weiterhin und alles Liebe
    Mehrnaz
    http://www.shoplemonde.de

  17. Großen Respekt dafür, dass du darüber berichtet hast :)
    Ich habe deinen Blog erst ziemlich spät entdeckt und gerade diese Anonymität finde ich interessant und deinen Blog fand ich nie schlechter als andere, die eben nicht anonym sind. Trotz allem ist deiner einer meiner Lieblingsblogs geworden, weil du einfach genau das schreibst was mich interessiert. Und wie du schon geschrieben hast gebraucht es keine täglichen Outfitposts um erfolgreich mit seinem Blog zu sein.

    Liebe Grüße :)

  18. Toll! Du hast viel Respekt verdient!
    Ich fand Deinen Blog schon immer toll und wenn wir Dich nun auch sehen, wird es noch toller!
    Du bist sooo hübsch, egal ob dünner oder dicker!

  19. Liebe Anna,

    dieses ‘Geständnis’ ist ja weitaus persönlicher, als mal ein Foto von sich zu zeigen. Ich finde es ein bisschen schade, dass du dich scheinbar durch das wachsende öffentliche Interesse dazu genötigt fühlst, dich irgendwie zu erklären. Das musst du nun wirklich nicht! Und wer das erwartet, muss damit selbst klar kommen. Das ist DEIN Blog, und du allein entscheidest, was du präsentieren möchtest.
    Ich würde den Blog nicht zu sehr den ‘Erwartungen’ anderer anpassen, sondern ihn möglichst authentisch weiterführen.
    Alles Liebe & Gute wünsche ich Dir!

  20. Liebe Anna, Ich weiß nicht, was ich schreiben soll, ich bin sprachlos! Dass du trotz Krankheit es trotzdem geschafft hast, deinen Blog weiterhin täglich zu führen, ein ganz grosses Lob von mir!
    Ich finde auch nicht, dass man sich zeigen muss, um beim Blogger erfolg zu haben. Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles gut und freue mich, dich weiterhin täglich zu lesen :)

    LG

  21. Liebe Anna, Chapeau!
    Ich saß gerade mit offenem Mund vor Deinem Post. Freue mich, dass Du diese verdammte Krankheit besiegt hast.
    Aber vor allem zeigt das uns allen eins: Man sollte nie ein Buch nur nach seinem Cover beurteilen.
    Denn hinter all dem Glamour und Glitzer und Louis Vuitton ;) steckt immer noch ein Mensch. Und wie wir jetzt alle wissen eine junge Frau, die schon verdammt viel durchgemacht hat…

  22. ich hatte mich von deinem blog distanziert, weil er mir viel zu oberflächlich wurde: immer lv, hermes und pipapo…
    vorhin wurde ich in einem anderen forum wieder auf dich aufmerksam. vielleicht wird dir diese entscheidung die oberflächlichkeit wegnehmen: ich meine, wenn man eine person nicht gesehen hat und nicht viel von ihr erfährt, dann ist es auch sehr schwierig die dinge als leser beurteilen zu können…
    wenn du etwas “dick” bist, dann bist du halt dick! und ich sage extra dick, weil ich das nicht beschönigen brauche, weil das nichts schlimmes ist, nur wenn man etwas mehr auf den rippen hat als die norm vielleicht…
    steh einfach dazu! wer garantiert, dass wir für immer schlank und gesund bleiben können… wer garantiert uns, dass morgen nichts kommen wird, was unser leben völlig verändert… also von daher! ich werde hier wieder öfter vorbei schauen und ich hoffe, dass du offener wirst…

  23. ich bin gerade so viele sätze in meinem kopf durchgegangen, die beschreiben, was ich gerade denke. aber im grunde kann ich es auf ein einziges beschränken:respekt!

    ich freue mich auf mehr bilder von dir! und auf die vielen tollen outfits, die nun zum leben erweckt werden!

  24. WOW…ich bin beeindruckt von dir! Das hätte ich nicht gedacht. Ich liebe deinen Blog und deine Posts…ich kann das mit der Anonymität vollkommen nachvollziehen. Ich freue mich auf jeden weiteren Post von dir!
    Liebe Grüße
    Cory

  25. Liebe Anna,

    ich finde es sehr mutig von dir, dass du diesen Schritt wagst und bin sehr gespannt. Ich selbst versuche auch mehr oder weniger Anonym zu bloggen (Sonnenbrille + Pseudonym), damit mich meine Profs nicht googlen können, die finden sowas wie Blogs leider gar nicht so prickelnd und ich bin auf gute Beziehungen mit denen Angewiesen, um bei Ihnen arbeiten zu können oder um Professoren zu finden, die meine Bachelorarbeit lesen.

    Ich finde mit diesem Statement hast du dich mir persönlich schon gezeigt. Alles andere wird meiner Meinung nach Luxus für mich als Leser sein, mir ein Bild zu machen wie die richtige Mango aussieht. Ich freue mich sehr über diesen Schritt und wünsche dir alles Gute für die Zukunft. Leider ist es sehr schwer als Blogger und ich hoffe einfach für dich, dass du nicht zuviele negative Kommentare ernten wirst. Bleib stark, schliesslich hast du Unterstützung wie deinen Freund und deine Familie, deine Leser sollten weiterhin nur “Zuschauer” deines Lebens bleiben und es nicht verändern.

    Love, Charlotte

  26. WOW! Ganz ganz super wie du das geschrieben hast und dass du jetzt anscheinend den Mut und die Kraft hast darüber zu schreiben. Ich kann schon verstehen, dass du vorher nichts darüber sagen wolltest oder konntest, aber mit dieser Erklärung fällt es einfach viel leichter zu verstehen warum du dich nicht gezeigt hast. Du hättest dir aber glaube ich einiges erspart und auch die Leser wären dir gegenüber verständnisvoller gewesen (mich eingeschlossen), wenn das ganze ein bisschen früher gekommen wäre. Wie auch immer…alles Gute weiterhin :)

  27. liebe anna! ich bin sprachlos… aber es freut mich, dass es dir wieder besser geht und du bereit bist, den nächsten schritt zu gehen! ich bin überzeugt davon, dass wir von dir noch ganz, ganz viele tolle sachen am blog sehen werden! ..just keep swimming!

  28. Ich sitze hier gerade mit offenem Mund, Tränen in den Augen und weiß auch nicht so recht wo und wie ich anfangen soll???
    Liebe Mango es freut mich sehr, dass du diese schreckliche Krankheit besiegt hast und dass es dir jetzt gut geht!!!
    Dein Post hat mich sehr berührt, denn ich lese deinen Blog schon sehr lange. Ich habe dich damals, wahrscheinlich wie viele andere auch, auf glamour.de entdeckt bzw. gelesen. Du warst mir auf Anhieb sympathisch und ich bin seitdem deine regelmäßige Leserin. Wenn ich mal im Urlaub bin und keinen Internetzugang hab, freue ich mich jedes mal, wenn ich nach Hause komme und all deine Posts, die ich verpasst habe, nachlese.
    Damals als du bei tumblr warst und dein Blog privat wurde, habe ich mich dort extra angemeldet, um deinen Blog lesen zu können.
    Ich weiß, ich klinge jetzt wie ein Teeny, der über seinen Idol spricht, aber mangoblüte ist einfach mein Lieblingsblog!!!
    Obwohl es hier sehr oft blöde Kommentare gab, finde ich dass du immer das Richtige getan hast!
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog! Und privat natürlich auch alles Gute!

    Oh mein Gott, ich habe ein Roman geschrieben :) aber das musste jetzt sein :)

  29. Heftig. Ich finde es Wahnsinn wie du es geschafft hast, so viele positive Blogeinträge zu verfassen, so viel zu reisen, Events zu besuchen und gleichzeitig gegen die Krankheit zu kämpfen.
    Von außen lässt es sich schwer beurteilen, aber es scheint, als wolltest du dich einfach nicht unterkriegen lassen. Und damit bist du ein Vorbild für viele junge Frauen!
    Nicht desto trotz bin auch ich gespannt, dein Gesicht kennen zu lernen ;)

  30. Zuallererst schön, dass es dir wieder besser gut und ich hoffe das bleibt so!

    Ich kann gut nachvollziehen, dass man über manche Dinge nicht reden möchte – manches, gerade Krankheit ist viel zu persönlich, um es mit allen möglichen Menschen zu teilen. So bin ich auch. Ich finde es aber toll, dass du jetzt darüber geschrieben hast. Ich fand es zwar nie schlimm, keine Bilder von dir zu sehen (ich selbst möchte im Internet auch eher anonym bleiben), aber manches hat mich schon ein wenig gewundert. So kann man es besser verstehen, auch wenn du eigentlich keine Rechtfertigung brauchst.

    Ob du dich nun wirklich mit Foto zeigen willst, kannst du dir ja noch überlegen, es ist ja wie du selbst sagst kein Muss.

    Ich bin ja nie um kritische Kommentare auf deinem Blog verlegen, aber dass jetzt hier irgendwelche “Werbezwecke” vermutet werden, finde ich wirklich unterste Schublade. So jemand scheint noch nie wirklich Pech und Unglück in seinem Leben gehabt zu haben, denn sonst schreibt man sowas nicht.
    Es gibt genug Leute, die auf ihrem Blog um Mitleid heischen (so empfinde ich das in den Fällen dann zumindest) und immer wieder schreiben “mir geht es gesundheitlich nicht so gut” und das in jedem zweiten Post. Sowas find ich irgendwie unangenehm, aber so sehe ich deinen Post überhaupt nicht.

    Noch alles Gute und schön, dass du so viel Unterstützung von deinen Eltern und deinem Freund hast.

  31. Liebe Anna, dein Blog ist seit Jahren mein Favourit,gehört zu meinem täglichen Abendprogramm. Natürlich fragt man sich des Öfteren: ” Wer ist diese Person dahinter?”. Trotz allem sollte man als Leser auch immer das Privatleben des Bloggers respektieren- ebenso deine Anonymität. Dieser Post ist so ehrlich, schockierend und doch unglaublich bewundernswert. Das Wort Respekt fiel in vielen, vorherigen Kommentaren, ich schließe mich hier an. Ich finde, man sollte dir ebenso für diese Offenheit, gerade bei so einem Thema, danken. Ich hoffe und wünsche mir für dich, dass alles soweit gut ausgegangen ist und du diese schwierige Zeit verarbeiten kannst. Als treuer Leser kann ich dir sagen: Lass dir alle Zeit der Welt für den “nächsten Schritt”. Liebe Grüße Laura

  32. WUNDERBAR ABSOLUT WUNDERBAR MANGO
    MIT MEINEM GANZEN HERZEN WUENSCHE ICH DIR DASS DU FÜR IMMER GESUND UND MUNTER BLEIBST
    UND N FAHR ZUR HOELLE DU MIESES STÜCK KOT
    BITTE LIEBE MANGO ZENSIERE MEINEN KOMMENTAR NICHT
    N DU BIST MENSCHLICHER ABFALL
    UND MEINETWEGEN KANN DIESER BLOG VOLLGESTOPT MIT WERBUNG SEIN
    NUR POPUPS WÜRDEN MICH STÖREN
    ICH DENKE NICHT DASS MANGO VON DEN ALMOSEN DER FIRMEN LEBEN MUSS ABER DASS IHRE ARBEIT GERNE HONORIERT WERDEN DARF
    ICH WÜNSCHE MIR MEHR KONSTRUKTIKE KRITIK UND MEHR ANTIDEPRESSIVA FUER N

    1. ????? wtf? sowas hab ich ja noch nie erlebt! anna, wie kannst du solche beleidigungen durchgehen lassen?!

      anna, ein schöner post! ich wünsch dir auf jeden fall alles gute und ziehe meinen hut vor deiner stärke und ehrlichkeit! hoffentlich erholst du dich wieder völlig und bleibst gesund.
      allerdings möchte ich schon auch wie paula zuvor anmerken, dass der zeitpunkt dieses outings (zufällig oder nicht) vielleicht etwas schlecht gewählt ist und erst recht wieder anlass zu spekulationen gibt (siehe breuninger-fotos) … trotzdem hoffe ich für dich, dass wirklich du es bist, die sich endlich “bereit” fühlt und mit sich selbst im reinen ist und du dich nicht zu diesem schritt “gezwungen” gefühlt hast.

    2. hallo turandotbitch. was für böse und beleidigende worte. was für ein bösartiges mobbing was du hier betreibst. du gehörst angezeigt!!! hast du nichts im leben zu tun, dass du dich so langweilst und sowas fabrizierst? wenn ich mango wäre, würde ich dich anzeigen!!!! SCHÄM DICH FÜR DEIN NIVEAULOSES VERHALTEN.

        1. hi gardine! stimmt… voll falsch gelesen. ich dachte, dass das smilies sind oder sonstige zeichen, die es mir einfach als “n” anzeigt. ich nehme alles zurück! SORRY

  33. Oh Gott, ist das schlimm! :( tut mir sehr leid. Zum Glück geht’s dir wieder besser. Ich wusste gar nicht bzw waere nie darauf gekommen, dass du so krank warst. :(

  34. Find ich total toll, vorallem auch da es endlich mal ein paar Plus Size Anregungen, Outfits, Tipps, etc.. geben könnte! Nicht immer dieser Magerwahn was es auf anderen Blogs zu sehen gibt.

  35. Hallo Anna,
    ich lese deinen Blog seit Monaten und ich habe noch nie so einen ehrlichen Post wie diesen gelesen. Es freut mich, dass du so eine schwierige Krankheit wie Krebs besiegt hast und wieder Freude an deinem Leben gefunden hast- dies erklärt wahrscheinlich auch unter anderem, wieso du so viel reist und so viel von der Welt siehst und dir kaufst, was dir gefällt- du weisst wie es ist, wenn man an dem Punkt steht wenn man nicht mehr weiss, ob man weiterleben wird oder nicht. Da kann ich es nachvollziehen, dass man sein Leben nur noch geniessen will und eine ganz andere Sicht auf das Leben hat. Ich will dir mit diesem Kommentar meinen allerhöchsten Respekt ausdrücken und freue mich, dass du dich bereit fühlst, etwas offener umzugehen. Dennoch solltest du es wirklich nur machen, wenn du dich auch 100prozentig dabei wohl fühlst. Ich wünsche dir alles Gute und vielen Dank, dass du immer ehrlicher wirst. Das macht dich richtig sympathisch!
    LG

  36. ich glaube, mit diesem post erklärt du viele fragen (wieso du dich nicht zeigst etc )

    ich bewundere dich und das wichtigste ist immer, dass man positiv denkt. hört sich vielleicht blöd an, aber gerade eben erst habe ich erfahren, dass der bruder meiner besten freundin ms hat und auch eine ehemalige freudin von meiner mutter hat ms und sie hat gesagt, das wichtigste ist, dass man sich selber nicht aufgibt ;)

    lg
    svetlana

  37. Du hast meinen vollsten Respekt und ich kann es nachvollziehen, warum du nicht darüber geschrieben hast. Ich hoffe wirklich aus ganzem Herzen, dass du die Krankheit wirklich vollständig besiegt hast und es dir weiterhin gut geht!
    Auch bin ich gespannt, wie sich der Blog nun weiter entwickeln wird. Ich werd es auf jeden Fall mit Freude weiterverfolgen!

  38. also ich finde, dass du auf dem foto von breuninger toll aussiehst .. oder meinst du, dass deine leser alle mega schlank sind? gibt genug denen so ein weiblicher körper am besten gefällt und vorallem stylst du dich ja auch toll und hast eine wunderschöne ausstrahlung. also ich bin mir sicher, dass sich sehr viele über künftige outfit-posts freuen völlig egal ob ein paar kilos mehr oder weniger!

  39. ich lese deinen Blog schon lange und hab nicht im geringsten daran gedacht, dass du dich wegen einer Krankheit nicht präsentieren willst.
    schön, dass du den Krebs besiegt hast!
    ich wünsche dir alles Gute und schreib weiterhin posts; dein Blog ist einer meiner liebsten.

    liebe Grüße vom Bodensee

  40. Meine HOCHACHTUNG und den allergrößten RESPEKT!!!
    Ich bewundere dich und deinen Mut sehr! Ich bin sehr froh, dass du den Krebs besiegt hast!
    Ich studiere Medizin und habe in der Onkologie gearbeitet und ich bin so berührt wie stark und würdevoll und mutig viele diese Krankheit bekämpft und gewonnen haben!

    Bitte liebe Anna, jeder der etwas fieses sagt und gemein kommentiert, egal ob jemand gesund ist oder es ihm schlechter geht, aber besonders wenn jemand krank ist natürlich, ist niveaulos und stellt sich sein eigenes Armutszeugnis aus!!! Du bist voller Schönheit und Würde und so etwas dürfen dir andere nicht einfach nehmen und das können sie auch nicht!! Zeig dein Strahle und behalte deinen Lebensmut! Ich bin froh, dass dich Menschen lieben und unterstützen! Du schaffst das alles! Ich kann mir vorstellen, wie schwierig es ist, wenn der Körper sich durch eine Krankheit verändert und man u.a. seine Haare verliert, gerade als Frau- aber die Schönheit bleibt, denn sie kommt von innen!

    Ich wünsche dir alles Liebe weiterhin und gaaaanz viel Kraft für alles! <3

  41. Was für eine wunderbare Abwechslung auf diesem Blog endlich mal nur schöne und positive Kommentare zu lesen! :)

  42. Wow, Mango, Ich habe gerade Gänsehaut beim Lesen bekommen! Ich habe sowas wirklich nicht erwartet und freue mich dass es dir besser geht! natürlich bin ich nun auch gespannt auf die Zukunft deines Blogs, ganz klar!

    Alles liebe und viel Kraft!

  43. Hallo Mango,

    meine Hochachtung! Ich habe zwar keine Chemo über mich ergehen lassen müssen, weiss aber dennoch, wie es dir geht. Ich hatte “nur” eine Bestrahlung.
    Ein mutiger Schritt!

  44. Ich bewundere deine Stärke und deinen Mut und kann dir nur alles erdenklich Gute wünschen. Bleib so wie du bist!

  45. Liebe Mango,

    das zu lesen hat mich sehr bewegt und ich beglückwünsche Dich von Herzen, dass Du es geschafft hast, diese Krankheit zu besiegen. Großen Respekt für Deinen Mut, hier darüber zu schreiben.
    Ich habe – wie viele andere hier – auch schon oft gewünscht, dich mal sehen zu dürfen, aber ich respektiere Deine Entscheidung vollkommen.
    Wenn Dir danach ist und es sich für Dich richtig anfühlt, mehr von Dir zu zeigen, freue ich mich sehr. Deinen Blog liebe ich aber sowieso. :-)

    Alles Liebe und viel Kraft, du bist stark! ?
    Feechen

  46. du bist so hübsch und so eine tolle persönlichkeit – ich mag deine natürliche art und hätte hinter mangoblüte eine arrogante zicke vorgestellt – aber das gegenteil ist der fall! wenn du dich nicht zeigen willst, dann lass es sein – ist ja deine entscheidung

  47. Ich konnte zwar nie nachvollziehn warum soviele hysterisch auf ein Bild von dir gepocht haben, und fand das auch absolut daneben, aber oft habe ich mir schon gedacht: “So poste ihnen doch einfach ein Pic, damit endlich Ruhe ist.” Da du das nicht gemacht hast, bin ich einfach davon ausgegangen, dass es irgendeinen wirklich trifitigen Grund geben muss. Und nun gibt es den ja auch öffentlich. Ich finde es mutig und wirklich gut, dass du diesen Schritt gewagt hast, und ich freue mich auf vielleicht ein paar, etwas persönlichere Einträge von dir. Ich habe das Foto übrigens ebenfalls gesehen und ich finde, dass du eine wunderschöne Frau bist. Lass dich nicht unterkriegen! Alles Gute von Herzen, Katie.

  48. wow, deine worte haben mich wirklich bewegt. jetzt verstehe ich so einiges ;)
    ich finde es auch stark von dir zuzugeben “wie schwach” du warst! es ist vollkommen verständlich und vernünftig keine fotos im internet zu posten, wenn man weiß, man würde negative kommentare nicht aushalten. die krankheit belastet einen eh sicherlich schon genug.
    schön, dass du zu kräften gekommen bist und diesen “schritt wagst” dich vielleicht mal hier und da zu zeigen :)
    liebe grüße, julia

  49. oh Mango :-) ich freue mich SO SEHR zu lesen, dass Du die Krankheit besiegt hast und hoffe, dass das Kapitel endgültig vorbei ist!!!

    Egal ob Du Dich zukünftig mit Bildern präsentierst oder nicht – Du bist eine großartige Persönlichkeit… erinnere mich an einen Bierdeckel (haha) im W Hotel Seoul, auf dem stand: “Who you are is amazing” – das ist auf jeden Fall wahr, wenn ich an Dich denke und vorallem auch jetzt nach diesem so offenen, persönlichen Post von Dir.

  50. Liebe Mango,
    ich befinde mich gerade mitten in meiner Chemo und freu mich sehr, dass du dieses Ar.schloch besiegt hast. Ich hab das gleiche vor ;)

    Und ich hoffe, dass alle die so gemeine Sachen über dein Äußeres geschrieben haben sich jetzt einfach nur schämen.

    Bleib stark.
    Lg,
    lalue

  51. es gibt nicht viel worte für das was du geleistet hast, hinter dir hast und noch vor dir hast.

    BLEIB WIE DU BIST. just amazing!!
    sent with love. somniIQ

  52. Ich hab das Bild nun auch gesehen
    Von den vier Damen bist du mit Abstand die Sexieste
    Du hast wahnsinnige Ausstrahlung und die Welt empfängt deine Tragebilder mit weit offenen Armen
    Wenn du magst dann versteck dich nicht länger vor uns
    In Liebe Turandotbitch

  53. Liebe Anna,

    auch ich mochte deinen Blog schon immer, da er mir eine Welt zeigt, die zwar nicht die meine ist, mir aber beim Abschalten vom Alltag hilft. Mich hat es nie gestört, dass ich nicht weiß, wie du aussiehst, obwohl ich schon neugierig war, wie die tollen Outfits angezogen aussehen.
    Ich kann es absolut nachvollziehen, dass man sich nicht der Internetöffentlichkeit zeigen möchte, wenn man nicht mit sich und seinem Körper im Reinen ist. Denn sich der offenen Kritik am Körper auszusetzten, was mit einem Outfit/Ganzkörperpost ja geschieht, erfordert sehr viel Mut auch ohne deinen Background zu haben. Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und kann nun viel besser nachvollziehen, warum du das Leben mit seinem Luxus in vollen Zügen genießt ;-)

    Liebste Grüße!

  54. Wo kann man denn das Bild von dir sehen? Vielleicht möchtest du es doch auf deinem Blog verlinken- du bist stark und für uns bist du schön-egal was ist!! Ich würde nur gerne mal in deine mutigen Augen sehen und ich bewundere so sehr, was du alles geschafft hast und wie offen du jetzt damit umgehst!!

  55. Hallo Anna! Für mich bist Du eine starke und schöne Frau. Ich lese Deinen Blog gerne, auch wenn Du in einem anderen “Universum” lebst, für mich ist es Erholung. Wenn Du Dich nicht zeigen willst, ist das Deine Entscheidung. Jeder von uns ist ein Unikat, nur Profi-Models müssen in eine (ziemlich unrealistische) “Schablone” passen. Wir anderen werden mit all unseren Macken und Fehlern zum Glück trotzdem geliebt.. Ich freue mich, dass Du eine schwere Krankheit überstanden hast, toll! und wünsche Dir für Dich und Deine Gesundheit alles Gute für die Zukunft!

  56. Erstmal: WOW, Respekt!! Ich lese Deinen Blog jetzt schon seit fast 2 Jahren und wusste nie, was Du durchgemacht hast! Auf jeden Fall sehr bewegend und stark!
    Bestimmt haben Dir das schon einige Leute gesagt! Aber neben vielen Dingen an Deinem Blog gefällt mir besonders gut, dass Du ihn sehr selbstbewusst gestaltest und Dir nicht von anderen reinreden lässt! Das macht ihn wirklich einzigartig!
    Mach weiter so! Alles Liebe, Xenia
    P.S.: Haha die Randnotiz hats auf den Punkt gebracht!

  57. anna, vielleicht bist du jetzt endlich mal diese dämliche kommentare bzgl. des “anonymbleibens” los. ich bewundere deine stärke und kraft und halte dich für eine ganze tolle persönlichkeit! mach weiter so, denn es ist toll, was du da auf die beine gestellt hast!

  58. Hallo Anna!

    Auch ich habe durch eine Krankheit extrem zugenommen, und kann dich was Fotos von einem selbst angeht total nachvollziehen.

    Jetzt bewundere ich dich nur noch mehr & gibt mir auch ein bisschen mehr mut für mich und meine Situation. Mich wirst du als Leserin sicher nicht verlieren. <3

    Bleib wie du bist & erfreue uns weiterhin mit deinem tollen Blog

    lg. Alexa

  59. sowas hat mir hier immer schon gefehlt!-
    danke für deinen mut und deine ehrlichkeit!-
    ich kann diese furchtbare zeit sehr gut nachvollziehen, ich hatte lange zeit endometriose bin aber jetzt geheilt!-
    niemand kann etwas für eine krankheit die er bekommt!- und ich finde es toll, dass du den krebs besiegt hast!

  60. Liebe Anna,

    Ich bin Leserin der ersten Stunde. Wusste also schon lange von einer Krankheit aber nie genau was es denn ist. Es hat mich auch nie interessiert. Privat ist privat. Verstehe auch vollkommen, dass du dir ein Stückchen Anonymität wahrst. Ich finde deinen Blog sogar um Längen spannender als so manch anderen wo Autorinnen sich permanent zeigen ;)
    Deine Offenheit gegenüber deinen (oft gemeinen) Lesern ist wirklich bewundernswert. Hut ab für so viel Ehrlichkeit.

    Alles Liebe & Gute für die Zukunft.

    Lisa

  61. Das sind sehr persönliche und offene Worte. Ich freue mich für Dich! Du hast trotz der Krankheit die negativen Seiten ausgeblendet und Deinen Lesern immer die schönen Seiten gezeigt. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft!

  62. Pingback: Recently… « Mangoblüte | Life & Style Blog

  63. Achso, andere zu beleidigen ist also ok, wenn man n wünscht, dass sie zur Hölle fährt ist das in Ordnung? Ihr habt auch alle zu tief am Klebstoff geschnüffelt, glaub ich.

    Anna, meinen Respekt für deinen Post.

  64. Respect! Ich lese hier auch schon lange mit und das es Dir nicht so gut geht hattest Du ja schon vor langem geschrieben. Das Du nie ein Bild gepostet hast habe ich verstanden und das ist auch ok so. Du hast hier schon so viel von Dir preisgegeben, dann kann und muss man als Leser auch die privaten Sachen akzeptieren. Hoffentlich haben jetzt auch die ganz Doofen hier das kapiert.
    Ich freue mich so für Dich das die Krankheit besiegt ist und wünsche Dir alles Gute! Auf noch viele tolle Posts in Zukunft!!!

  65. Liebe Mango,

    ich kann mich den Anderen nur anschließen und finde auch, dass du stolz sein kannst, alles so gut gemeistert zu haben und ebenso eine Familie und Freunde zu haben, die dich dabei so sehr unterstützt haben. Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

    Liebste Grüße

  66. Heute auch öffentlich: Ich freu ich mich so, dass Du Dich zu diesem Schritt entschlossen hast! Ich weiß ja, dass Du darüber schon länger nachgedacht hast. ;-) Apropos, @N: Schon Mal auf die Idee gekommen, dass wenn einen dauernd alle wegen einer Sache nerven, man dann erst recht dicht macht? Irgendwie wünsch (grad) ich mir jetzt die “Daumen” zurück! :D Wie auch immer – es ist so schön zu lesen, wie viele ehrlich zugeben, dass sie nicht nur überrascht, sondern sogar irgendwie “beschämt” sind. Das wiegt um so viel mehr als die dummen Stimmen, die Dir irgendwelche Absichten unterstellen. Und Cheers auf die Dubai-Einladung, die Du mir für all meine “Verteidigungen” (seit über zwei Jahren) ja immer noch “schuldig” bist. Thehe – xox, me

  67. Hey Anna,

    das hätte ich tatsächlich nicht erwartet! Ich fand es nicht schlimm, dass du keine Fotos von dir gepostet hast. Irgendwie habe ich mir dich immer so vorgestellt wie das Vogue-Titelgirl auf deinem Teaser :)
    Ich freue mich für dich, dass du den Krebs überwunden hast und wünsche dir alles Gute für die Zukunft!
    Liebe Grüße

  68. Ich find es unglaublich mutig von dir darüber zu sprechen. Das hätte sich sicherlich nicht jeder getraut.
    Ich wünsch dir nur das Beste für deine Zukunft <3

  69. Wow, das wusste ich ja gar nicht!! ich wünsche Dir mit allen Kräften das allerbeste und finde es ganz toll, was Du alles geschaft hast!
    lg Sina

  70. ich find’s extrem traurig, dass du angst haben musst dass du leser verlierst, oder du und deine figur einfach nicht gut ankommen, nur weil du keine typischen “blogger-mädchen-maße” hast. ich denke du und dein lifestyle haben genug zu bieten und du bist eine interessanten persönlichkeit, auch ohne die vermeintlich perfekten maße. zeig dich wenn du lust dazu hast und schäm dich nicht für das was du nunmal krankheitsbedingt bist. wenn du lust hast dich zu zeigen, dann sei stark für all die nicht den vermeintlich perfekten maße entsprechen und tu’s. die ganzen dürren blogger-püppchen die zwanghaft jeden tag ihre runtergehungerte figur zu show stellen sollten einen bei der ganzen sache nicht verunsichern…

  71. Wow! Gratulation zu Deiner Offenheit und Deinen Mut – und natürlich auch zum Sieg über den Krebs! =)

    Ich wünsche Dir bei diesem Schritt viel Erfolg und überhaupt alles Gute für die Zukunft. =)

    Alles, alles Liebe und ‘nen Drücker aus der Schweiz,
    Enana

  72. finde es wahnsinnig inspirierend wie du schreibst und was du von dir gibst! anonymität ist heutzutage vorallem im internet sehr wichtig. auf diesem wege wünsche ich dir alles gute für deine zukunft und die deines blogs! xx

  73. Ich habe auch vorhin per Zufall die Bilder auf der Breuninger Seite gesehen und dachte mir “hmm ist sie das oder nicht”? :)

    Ich finde es richtig toll das du den Schritt wagst und wie du schon selber sagst man muss nicht immer Outfit-Posts zeigen um Erfolg zu haben :)

  74. Dear Anna, you are so lovely and thank you for sharing such a personal story with us. I have been reading your blog with the help of google translate and I am sure many things get lost in the rough translation. However, I have been living vicariously through your fabulous trips and even more fabulous attire. I look forward to seeing “more” of you :).

  75. Ich finde toll das du offen schreibst, warum du anonym bleiben wolltest. Genauso toll finde ich aber auch, dass du dich jetzt manchmal zeigen möchtest. Ich bin gespannt auf die Anna hinter der Mangoblüte!

  76. Ma chere Anna,
    Ich verfolge nun deinen Blog seit über einem Jahr und konnte mich erst jetzt zu einem Kommentar durch ringen.
    Es ist wirklich an der zeit dir ein ganz großes, von Herzen stammendes Kompliment auszusprechen, dein Blog und letztendlich du schafft es immer,- egal wie düster der Tag im Moment für mich erscheint- mich aufzuheitern und ein bisschen Glamour in den Alltag zu bringen! Das lesen des Blogs animiert mich letztendlich immer wieder meine Schätze aus dem Schrank zu kramen und auch an einem gewöhnlichen Tag die Birkin zu tragen!

    Ich freue mich schon sehr, mehr von dir zu sehen!

    Bisou, isabell

  77. Ich wünsche dir auch von Herzen weiterhin alles Gute für deine Zukunft, dass du gesund bleibst und dass sich alles bei dir wieder einspielt und du wieder gesund, glücklich und zufrieden mit dir selber bist! Ich kann deine Sorgen, Gedanken und Gefühle nachvollziehen, da möchte man sich nicht auch noch anderen präsentieren, wenn man mit sich selber nicht im “Reinen” ist!

  78. ich finde die kraft, die du in diesem beitrag austrahlst, bewundernswert! vielen dank, für den kleinen einblick in dein leben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *