Vienna’s casual luxury The Ring Hotel, is a great place to stay if you are in Vienna! Stars like Misha Barton, Muse, Nelly Furtado, Beyonce, Kevin Spacey, Jamiroquai, Scarlett Johannson and more love the chic, comfy, easy and discrete 5 Star hotel in the heart of Vienna. So I can really recommend you The Ring if you plan to come to visit this beautiful city!

 ~~~

Heute füge ich eine neue Kategorie im Blog ein, die “Where to stay in … ?” heisst, denn ich werde sehr oft nach Hoteltipps in den verschiedensten Städten gefragt. Ich reise sehr viel und mittlerweile habe ich einen ganz guten Überblick über mehrere Hotels in den Großstädten und will natürlich meine Erfahrungen mit Euch teilen!

So fangen wir natürlich mit WIEN an!

In meiner Wahlheimat kann ich Euch The Ring Hotel empfehlen.

Die Lage ist Top (Oper, Sacher, Kärntnerstraße usw. sind nur eine Minute entfernt!) schick ohne viel Schnickschnack, auf keinen Fall altbacken und steif, sehr freundlicher, junger, gutaussehender und aufmerksamer Service, das Essen ist hervorragend (wie ich schon beim Fashion Lunch feststellen durfte), unkompliziert UND: Stars wie Muse, Misha Barton, Nelly Furtado, Beyonce, Kevin Spacey, Jamiroquai, Scarlett Johannson, und mehr… lieben dieses private und gemütliche 5 Sterne Hotel.

Die Preise für ein Standardzimmer fangen bei € 320,- an, The Ring Suite (Fotos unten) kostet € 2.900,- pro Nacht aber auf deren Website gibt es regelmäßig Angebote, auch auf diese traumhafte Suite!

Das SPA und der Fitnessbereich befinden sich am Dach des Hotels und sind im Preis inkludiert; von der Sauna hat man einen Blick auf die Karlskirche.

Wie gesagt, dieses Hotel kann ich Euch wärmstes empfehlen, falls Ihr mal Wien besuchen wollt!

The Ring Hotel
Kärntner Ring 8
1010 Vienna
Austria
www.theringhotel.com
Facebook

Und das ist die berühmte The Ring Suite 203:

Ja, dieser imposante Luster hängt in einer Suite:

Kein einziges Staubkorn ist zu sehen…

© www.mangobluete.com

© 2010 Lisi Gradnitzer

© 2010 Werner Krug

 Follow on Bloglovin

Pin It

43 Comments

  1. Julia says: November 29, 2012 • 18:45:55

    Ja, das ist eine tolle Idee. Wir mögen Wien und sind öfters dort. Ich würde mich über mehr Insidertipps für Wien freuen.

    Wir übernachten gerne im Le Méridien. Ist auch sehr schön.

    LG

    Reply

  2. GLOSSYTIMES says: November 29, 2012 • 18:46:23

    THOSE PICTURES ARE JUST AMAZING!!!!!!!! Please train me……:-)

    http://www.glossytimesc.om

    Reply

  3. B. says: November 29, 2012 • 18:58:40

    Das Hotel ist wirklich sehr schön, wobei es mir wahrscheinlich etwas zu teuer wäre. Aber man darf ja träumen ;)

    Reply

  4. Alex says: November 29, 2012 • 19:04:27

    Die idee ist ja nett.. Das Problem an dem ganzen ist das sich die Mehrheit sich deine Hotels nicht leisten können.

    Reply

  5. Alexa says: November 29, 2012 • 19:07:15

    Anna great pictures !! yes the Ring is great and they also have a fabulous suite on the first floor for private parties and dinners. super nice and chic.

    http://www.alexavoncanisius.com/blog/

    Reply

  6. Elise says: November 29, 2012 • 19:08:48

    Ich kann nur Hollmans Beletage empfehlen – das ist mal ganz was anderes und sehr stylisch!

    Reply

  7. E.lo says: November 29, 2012 • 19:17:03

    Oho so sieht das also von innen aus, sehr schön :) Kann das Hotel Daniel im 3. Bezirk auch sehr empfehlen. Meine Eltern übernachten immer dort wenn sie mich besuchen :)

    Reply

  8. AS says: November 29, 2012 • 19:24:30

    Die Bilder sind toll, aber leider hab ich einen Kritikpunkt am Hotel entdeckt.
    Der Schriftzug ist in Scriptina gesetzt und ich habe mich total an ihr satt gesehen, sie ist einfach auf jeder zweiten Einladung zu finden und hat einfach nichts Besonderes mehr.

    Aber das wäre jetzt kein Grund, sich das Hotel nicht näher anzugucken. ;)

    Reply

  9. h says: November 29, 2012 • 19:45:50

    2.900€ pro Nacht.. das ist ein bei manchen Leuten ein Monatsgehalt.. damit müssen sie den ganzen Monat lang einkaufen, die Familie ernähren, Rechnungen bezahlen.. :O
    Ich glaube sogar wenn ich supermegagiga reich wäre, würde ich NIE im Leben weder 320€ noch 2.900€ für EINE Nacht im Hotel ausgeben.. das ist so unverantwortlich und einfach nur respektlos!

    Schön sieht es aber aus, ich kann mir auch vorstellen dass man sich dort wohlfühlt.. was bei diesen Preisverhältnissen auch nun wirklich sein sollte. :D

    Reply

    • Lena says: November 30, 2012 • 19:46:39

      Hm, deinen Kommentar verstehe ich nicht ganz… Was ist an einer Übernachtung für 320€ respektlos? Also erstmal finde ich das für Wien und ein schönes Hotel nicht sehr teuer und dann leben ja auch Menschen davon dass man dort übernachtet… Zimmermädchen, Köche, die Empfangsdamen…
      Findest du es auch respektlos teuere Autos zu fahren und sich teure Taschen zu kaufen oder geht es dir um den später nicht mehr sichtbaren Gegenwert?

      Reply

  10. Lila says: November 29, 2012 • 20:12:12

    Und wer hat bitte Geld 320€ für EINE Nacht auszugeben?

    Reply

    • k says: December 2, 2012 • 22:50:32

      Ich

      Reply

  11. Nadja K. says: November 29, 2012 • 20:16:03

    Das Hotel sieht wirklich toll aus Anna.
    Ich mag deinen Blog wirklich gerne und jedes Mädchen träumt davon,
    sich solch schöne Dinge leisten zu können, wie du.
    Normalerweise bin ich eine stille Leserin deines Blogges und lächle
    über die unnötigen Kommentare mancher Leserinen, aber heute
    muss ich ehrlich gestehen, bin ich von diesem Post
    wirklich enttäuscht!
    Ich finde deine neue “stay in” Idee klasse, da ich selber gerne reise.
    Aber wenn du solche Unterkünfte in dieser Preisklasse
    an uns “normale” weiter empfiehlst, frage ich mich,
    warum du überhaupt Leser-Umfragen mschst?
    Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass die Mehrheit
    angegeben hat ,weniger als € 2.000.- monatlich zu verdienen.
    Ich gehöre eindeutig dazu!
    Es wär viel schöner gewesen, wenn du ein Hotel
    vorgestellt hättest, das in der Preisklasse der
    Mehrheit liegt. Denn es ist viel schwieriger,
    ein Hotel in meiner Preisklasse zu finden,
    bei dem man sich nicht vor dem Bett graußen muss.
    Aber habe ich eins gefunden, freue ich mich umso mehr.
    Wenn di ehrlich bist, kannst du dir jedes Hotel aussuchen, das
    heißt für mich, du gibst dir keine Mühe auf uns Normalos
    ein zu gehen!

    Reply

    • Paula says: November 29, 2012 • 23:37:25

      Was wissen wir schon, was bei der Umfrage rausgekommen ist?
      Meinst du nicht, dass es vielleicht andere Gründ gibt, warum gerade dieses Hotel hier beworben wird? Dass das kein Zufall nicht ist?

      Reply

      • Bibo says: November 30, 2012 • 08:44:51

        Prinzipiell ist es auch egal, was bei der Umfrage rausgekommen ist.
        Das Hotel passt super in das thematische Umfeld des Blogs. Und bei jeder Werbekampagne kommt es zu Streuverlusten.
        Schade, dass dieser Beitrag wieder einmal NICHT als gesponsert gekennzeichnet wurde.

        Reply

        • mangobluete says: November 30, 2012 • 09:16:32

          Liebe Bibo, ich war im Hotel bei einem Meeting, und hatte meine Kamera dabei gehabt und habe mir gedacht “Hmm schönes Hotel, warum nicht Fotos machen und es am Blog zeigen? Neue Kategorie!!” Da ist kein Geld geflossen, nur musste ich mir mehr Informationen über das Hotel besorgen, damit der Beitrag auch Inhalt hat :)
          Bezahlte Beiträge kennzeichne ich immer als gesponsert.
          Liebe Grüße,
          Anna

    • Nadja says: November 29, 2012 • 23:53:44

      Liebe Nadja, hier ebenfalls Nadja :D Vielen Dank du sprichst mir aus der Seele! Auch ich gehöre du denjenigen, die es sich nicht wirklich leisten können so viel Geld für rin Hoteler auszugeben. Zugegeben, ich lebe in Wien und habe daher keinen Bedarf an einem Hotelzimmer in Wien, da es sich jedoch um eine beginnende Serie handelt, gehe ich davon aus, dass sich die weiteren Hotelempfehlungen ebenfalls in dieser Preisklasse befinden. Wie ein paar der vorherigen Schreiberinnen, hinterfrage ich nun die Sinnhaftigkeit deiner Umfrage. Alles Liebe, über Hoteltipps in einer leistbaren Preisklasse im Ausland würde ich mich sehr freuen!!

      PS: mir ist schon klar, dass dieser Blog deinen Lebensstil zeigt, jedocjh war dann die Umfrage unnötig.

      http://www.violetfleur.com

      Reply

      • Lena says: November 30, 2012 • 20:51:14

        Hab ich da was verpasst oder warum gehen alle davon aus dass sich die meisten Leser so ein Hotel nicht leisten können?

        Reply

  12. Vanessa says: November 29, 2012 • 20:41:52

    Wunderschönes Hotel! Sieht sehr nett aus und wunderschönes Zimmer – als SPG-Gast nutze ich in Wien meistens das Imperial. Wunderschön finde ich dort die alte Treppe rechts direkt nach dem Empfang… und die Imperial-Torte :) Viele liebe Grüße aus München!
    Vanessa – PureGlam.tv

    Reply

  13. doro912 says: November 29, 2012 • 20:51:43

    das ist ein schöner beitrag und die fotos sind richtig toll! das hotel wäre mir persönlich fast schon etwas zu “modern” eingerichtet. ich hoffe, dass noch mehr hotels vorgestellt werden wie z.b. das hotel sacher….das würde so gut zu deinem blog passen :)

    Reply

  14. Esther says: November 29, 2012 • 21:12:12

    Naja 320€ pro Nacht gehen ja, sind 160€ pro Person und es ist ja ein 5 Sterne Hotel. Ich finds toll, schoene Bilder von besonderen Hotels zu sehen. Normale Mittelklasse-Hotels kann man sich ja auch im Katalog ansehen.

    Reply

  15. Lein says: November 29, 2012 • 21:13:17

    Ich denk auch, in dieser Preisklasse gibt es eigentlich gar keine schlechten Hotels, dafür braucht man keine Tipps… Schwierig ist doch nur was ghünstiges schönes zu finden.

    Reply

  16. Irina says: November 29, 2012 • 23:12:30

    Liebe Anna,
    das ist schon klar, dass das hier geschaltete WERBUNG ist…sonst würdest Du nicht an solche Fotos kommen und das ist Dir natürlich frei überlassen…ABER dann muss Du hier auch die Wahrheit schreiben, denn dieses Hotel ist in Wien sicherlich NICHT top und das was du reingeschrieben hast (oder was Dir gesagt wurde, zu schreiben) entspricht nicht der Wahrheit.

    Reply

    • mangobluete says: November 29, 2012 • 23:29:59

      Liebe Irina, danke für Deinen Kommentar! Ich war schon paar Mal in diesem Hotel und war immer sehr zufrieden. Ich habe meine subjektive Meinung niedergeschrieben und niemand hat mir gesagt was ich zu schreiben habe. Ich weiß gerade ehrlich gesagt nicht, was Du meinst? Welche Wahrheit? Kannst Du mich aufklären?
      Liebe Grüße,
      Anna :)

      Reply

      • Lila says: November 30, 2012 • 00:07:44

        Du wohnst in Wien und übernachtest in einem Hotel in Wien!?

        Reply

        • mangobluete says: November 30, 2012 • 00:17:01

          Liebe Lila, nein, aber ich war dort öfters bei Meetings, Events und im Restaurant :)
          Liebe Grüsse,
          Anna

  17. Fashion in the Alps says: November 29, 2012 • 23:18:03

    Sieht super aus :))

    Reply

  18. Isabella says: November 30, 2012 • 00:14:56

    Die neue Kategorie finde ich toll! Bin gespannt, aus welchen Städten du noch Hotels vorstellst.
    Wir haben bisher in Wien immer, ganz klassisch, im Sacher übernachtet und waren auch immer sehr zufrieden, aber dieses Hotel werde ich mir auf jeden Fall auch mal merken, sieht sehr schön aus.

    Ich fänd ein paar New York Tipps sehr gut, wir sind da recht oft, buchen aber aus Gewohntheit immer das selbe Hotel…

    Reply

    • mangobluete says: November 30, 2012 • 00:23:59

      Liebe Isabella, in welchem Hotel seid Ihr denn immer in New York?
      Liebe Grüsse,
      Anna

      Reply

      • Isabella says: November 30, 2012 • 18:18:03

        Wir sind immer im “the Pierre”, direkt am Central Park. Sehr schön, aber wie gesagt, wenig abwechslungsreich.

        Reply

  19. klarissa says: November 30, 2012 • 09:38:31

    für den preis der suite erwarte ich mir persönlich mehr stil!- die lampe passt farblich überhaupt nicht mit der bettwäsche/pölster und der wand hinter dem bett zusammen….- harmonisch sieht anders aus!-…..
    und die fliesen des bads sind jetzt auch nicht wirklich besonders ….
    gott sei dank wohne ich in wien und brauche kein hotel hier ;-)

    Reply

  20. Carina says: November 30, 2012 • 09:43:08

    schönes hotel! wenn ich in wien bin “wohne” ich im bella vienna. ein chices kleines mittelklassehotel gleich neben der mariahilferstrasse. sehr freundliches personal, schöne grosszügige zimmer und frühstück über den dächern von wien!

    Reply

  21. Verena says: November 30, 2012 • 12:21:42

    Liebe Leute,

    ich poste wirklich selten was, obwohl ich Annas Blog sehr regelmäßig verfolge.
    Irgendwie war klar, dass wieder Kommentare kommen, von wegen das Hotel sei so teuer.
    Ich finde 300 Euro plus für eine Nacht auch nicht günstig, und wenn es irgendwie geht, wähle ich günstigere Hotels, aber mal ehrlich: was habt Ihr erwartet? Anna wird sich jetzt bestimmt nicht in aller Welt in Budget-Hotels einquartieren, in der Hoffnung, dass irgendwann mal unter etlichen Nieten ein ultimativer Geheimtipp für den Blog dabei ist, der extrem gut UND günstig ist.
    Annas gesamter Blog dreht sich – so wie ihr Lifestyle – um Luxus, und nicht um Schnäppchen. Sie berichtet ja auch nicht von Kunstledertaschen, die sie um 50 Euro bei Asos erworben hat, oder von Kik-, Takko- und Co. T-Shirts. ;)
    Insofern finde ich, dass Luxushotels am besten in die neue Kategorie passen. Sie spiegeln IHR Leben und IHRE Art zu reisen wider. :) Viele Leser können sich vermutlich so teure Hotels nicht leisten, aber mal ehrlich: die meisten Leser essen auch nicht in den teuersten Restaurants, haben nicht Annas Louboutin- und Taschensammlung, und so weiter und so fort!

    Also wenn jetzt die Leserschaft nach günstigen Hoteltipps ruft, was kommt morgen? Werden dann Rufe nach günstigen Alternativen zu Chanel, Hermès und Co. laut, und übermorgen wird dann gefordert, sie solle doch schreiben, wo man außerhalb von Nobu, Fabios und wie sie alle heißen günstig und gut essen kann? Ich denke, Anna schreibt das, was sie bewegt, und was sie will – und nicht das, was die Leser hören (bzw. besser gesagt lesen) wollen. ;)

    Ich finde Annas Blog genial so wie er ist. Es ist nicht “meine Welt”, aber ich finde es immer schön, in so eine Luxuswelt einzutauchen. Wenn auch nur mittelbar durch die schönen Fotos! ;) Ich erfreue mich fast täglich daran.

    Wer gute und günstige Hoteltipps braucht, dem kann ich diverse Bewertungsportale wie booking.com, hrs.com und Co. ans Herz legen: Dort sind sämtliche Hotels sehr gut beschrieben, man hat aussagekräftige Fotos und auch die Meinungen vieler Besucher. Finde ich immer sehr nützlich und ziehe ich vor jeder meiner Reisen als Referenz heran. :)
    Ich suche meistens nach mindestens 4*-Hotels, und sehe mir dann die Bewertungen an. Die Preise sind dann nicht ganz so hoch und man bekommt Doppelzimmer in verhältnismäßig sehr schönen Hotels schon um die 100 Euro. Mir persönlich reicht das, und ich hab auch immer sehr nett gewohnt! :)

    Liebe Grüße und schönes Wochenende an alle,
    Verena.

    Reply

    • mangobluete says: November 30, 2012 • 12:38:46

      Liebe Verena,

      vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

    • Paula says: November 30, 2012 • 12:48:26

      300 EUR schön und gut, das ist nicht der Kritikpunkt. Wenn das Posting nur nicht so oberflächlich wäre: Meetings und Businessfrühstück als Referenz für eine Empfehlung? Ohne dort nur eine Nacht verbracht zu haben? Wie sind die Betten? Es ist ein Altbau – sind die Zimmer hellhörig, hört man Leute am Gang oder den Lift? Ist die Lüftung gut (=leise). Von welcher Marke sind die Duschgels etc., gibt es einen Wasserkocher mit Teebar oder Coffeemaker am Zimmer? Wie sieht es am Sonntag beim Frühstück aus: viel los, unangehm voll oder ist der Frühstücksraum großzügig geplant, sodass man entspannt frühstücken kann wenn gerade alle frühstücken.
      etc etc
      Solche Erfahrungsbericht machen eine gute Hotelempfehlung aus, und weniger, wer dort übernachtet hat oder ob das Personal gut aussieht.

      Reply

  22. Ekaterina says: November 30, 2012 • 13:31:14

    In dem Hotel habe ich schon gewohnt und ich muss sagen, mir gefällt es dort immer wieder ausgesprochen gut!
    Toller Tip liebe Anna!

    Außerdem haben die auf Nachfrage auch “Angebote”. z.B. 2 Nächte und ein Abendessen oder so… Es lohnt sich auf jeden Fall!!!

    Liebe Grüße, Ekaterina

    Reply

  23. Jessy says: November 30, 2012 • 14:29:06

    Liebe Anna.

    Ich finde es ein bisschen schade, dass Du hier auf einige Kommentare eingehst und wirklich einen nett geschriebenen, kritischen Kommentar von Nadja K. überliest.

    Ich persönlich kann mich ihrer Meinung auch nur anschließen. Die neue Kategorie finde ich toll, aber ich denke trotzdem auch, dass ein Großteil Deiner Leser hier nicht mal eben 2-3 Nächste in Wien verbringen und dann ~300 EUR für eine Nacht zahlenkönnen. Dann kostet so ein WE-Trip gerne mal über 1000 EUR.

    Mein Vorschlag wäre daher, dass Du vielleicht pro Stadt ein teureres Hotel und eben auch ein “normal-preisiges” Hotel vorstellst. So können wirklich fast alle Leser von der neuen Kategorie profitieren. Denn auch wenn mein Freund ganz gut verdient und ich einen gut bezahlten Nebenjob habe, legen wir pro Nacht für ein Hotel ungern mehr als 100 EUR aus.

    Viele Grüße aus Deutschland.

    Reply

  24. Julia says: November 30, 2012 • 14:41:58

    Die meisten werden sich 300 Euro pro Nacht wohl nicht leisten können/wollen. Auf einem Städtetrip ist das Hotel sowieso nebensächlich, finde ich, da man eh meistens unterwegs ist.

    Ich fand die 400 Euro für 5 Tage Rom schon viel..

    LG Julia

    Reply

  25. doro912 says: November 30, 2012 • 15:31:09

    ich bin wirklich erstaunt darüber, was für hohe ansprüche einige leser an anna haben. es ist hier doch ein lifestyle und luxusblog und das solche dinge nun mal ihren preis haben versteht sich eigentlich von selbst. schließllich hat anna schon sehr viele teure hotels vorgestellet, in denen sie schon war NUR hat sie nicht jedesmal den preis drunter geschrieben. aber jeder der sich etwas auskennt oder sich informiert hat, weiß doch wie teuer das ganze ungefähr ist. also irgendwie verstehe ich einige leserinnen hier nicht. vor einigen wochen haben sich noch sehr viele über die beedees werbung beschwert, weil die sachen alle angeblich viel zu billig wären und sie lieber agent provocateur sehen würden und jetzt wundern sich alle wieso ein 5 sterne hotel vorgestellt wird. Ist das nicht irgendwie widersprüchlich- vor allem wenn es immer die gleichen sind, die sich beschweren?? ich beobachte das ganze hier schon sehr lange und frage mich wirklich, ob einige leserinnen sich einfach nur zu jedem beitrag negativ äußern müssen oder ob sie ihre kommentare wirklich ernst meinen.
    mal ein anderen beispiel: wenn ich mir die VOGUE kaufe und dann die ganzen zum teil überteuerten dinge sehe, dann habe ich als “normaler” leser zwei möglichkeiten: entweder ich akzeptiere, dass ich mir nicht alle dinge aus jeder ausgabe leisten kann und lese/kaufe mir die zeitschrift trotzdem, um mich vielleicht inspirieren zu lassen oder auch mal dinge zu finden, die ich mir leisten kann oder aber ich lese die zeitschrift nicht mehr, wenn sie mir zu dekadent/provokant rüberkommt. ABER was ich als “normale” leserinnen niemals machen würde, ist die redakteurinnen zu beleidigen oder auf die idee zu kommen, dass die vogue jetzt bitte nur noch werbung von h&m und kik schalten soll, damit ich mich dadurch besser fühle. ich habe absolut nichts gegen kritik und finde auch nicht jeden beitrag hier “super toll” ,aber das ist für mich noch lange kein grund, jemanden zu beleidigen oder mich infantil zu verhalten.

    Reply

  26. Robert H says: November 30, 2012 • 17:06:17

    Also ich beobachte aus halb beruflichem Interesse den Wiener Hotelmarkt ein wenig und der Tipp mit “The Ring” ist für einen “Luxury-Blog” wohl nahe liegend. Wunderbare Lage, wenige Zimmer, Top-Segment. usw usw.

    Wie jedoch manch andere/anderer schon angemerkt hat wären mir – wie anscheinend anderen Lesern auch – Tipps für den kleineren Geldbeutel oder eben echte “Geheimtipps” lieber.

    MIt dem Daniel und der Beletage waren schon zwei dabei. Ein Geheimtipp könnte auch das Hotel Topazz am Hohen Markt sein. Dort wurde in eine unglaublich kleine Baulücke ein modernes Hotel gepresst, welches bereits Designpreise gewonnen hat. Persönliche Erfahrungen kann ich leider nicht beisteuern, aber preislich sind wir sicher eine Liga darunter.

    Reply

  27. Christine Brightside says: November 30, 2012 • 23:25:56

    das le meridien in Wien ist echt schoen, auch die Moet Bar nebenan – und ich finde es hat eine suoer Lage – Fussweg zur Kaerntner ;-) Wir sind SPG Platinums, von daher schauen wir in erster Linie immer nach SPG Hotels…

    Reply

  28. Nina says: December 5, 2012 • 17:02:31

    Tolle Bilder:) Wien ist so eine schöne Stadt. Aber leider sind die Leute da nicht so sonderlich offen. War zumindest mein Eindruck…

    Reply

Leave a comment