Letztes Wochenende hatten mein Freund und ich das Vergnügen, in der eigenen Stadt Tourist zu spielen. Oh wie lange ich schon davon geträumte habe, eine Stadt, die man eigentlich ganz gut kennt, mal wieder mit “fremden” Augen zu betrachten!

Wir durften im neuen Boutique-Hotel The Guest House Vienna im 1. Bezirk übernachten, im wunderschönen Zimmer 602. Der Ausblick ist der Wahnsinn! Abends sieht man die schön beleuchtete Oper und Albertina und kann sich auf die Fensterbank mit einem Buch kuscheln und sich entspannen… und man fühlt sich auch irgendwie zuhause.

Das Konzept lautet “Home – Honesty – Heritage” und das sieht man auch in jedem Detail; Bio-Eier, Möbel von Wittmann (Klassiker von Oswald Haerdtl und Friedlich Kiesler), Pflegeprodukte von Molton Brown und Lederhaas, Kunst von Wolfgang Zac, edle Stoffe, Bang & Olufsen, und so vieles mehr. Man spürt die Hochwertigkeit sofort, wenn man das Zimmer betritt. Innenarchitektur stammt vom britischen Designer Sir Terence Conran und Conran & Partners. Jeder Gast bekommt eine kleine Aufmerksamkeit aus der Bäckerei und eine persönliche, handgeschriebene (!!) Notiz aufs Zimmer.

Alles ist sehr durchdacht und genau nach meinem Geschmack. Ich finde es immer so kleinlich, wenn man in Hotels für die Minibar zahlen muss – im The Guest House gibt es einen Weinkühlschrank mit Weinen und Softdrinks, die kostenlos sind. Das Bad ist groß und man hat hier eine Badewanne und eine Regendusche.

Das Hotel ist sehr gemütlich, mondän, cool, ehrlich und modern. Und Hundefreundlich (allerdings sollte der Hund leise und nicht allzu groß sein)! Es gibt als eine kleine Aufmerksamkeit kostenlose Leckerli von Gragger.

Den Spray, den man Abends neben sein Bett gestellt bekommt, kann ich nur empfehlen! Mir hat es sofort beim Einschlafen geholfen und riecht so gut!

Die Zimmer fangen schon ab € 170,- an und auf der Homepage wird der Bestpreis garantiert.

Den Standort vom Hotel finde ich ideal – es ist zwar leise aber man ist dennoch mitten drin, direkt gegenüber der Albertina und bei der Oper. Kärntnerstraße, Graben und Kohlmarkt sind in unmittelbarer Nähe und auch die kleinen Gassen mit wunderschönen Stores auch!

Das Frühstück am nächsten Tag war toll, schnell und sehr lecker. Es gibt eine große Auswahl an Speisen, Gebäck, Eierspeisen, Tees und Kaffees. Der Kaffee ist übrigens eine Spezialröstung exklusiv von Naber Kaffee für The Guest House. Die Brasserie hat das ganze Jahr offen und ist auch für den Straßenverkauf gedacht- also falls Ihr mal Sonntag Nachmittag frisches Brot haben wollt – Ihr wisst, man es finden kann!

Fakten:
39 Zimmer
davon 4 Suiten
Preise ab € 170,-
Kinder bis 12 Jahren übernachten gratis
Zusatzbett € 95,- pro Nacht
Brasserie & Bakery – 365 Tage frisches Brot in Kooperation mit Gragger & Cie.
WLAN im ganzen Haus ist kostenlos
Minibar mit Softdrinks und Weinen kostenlos
Mo – Fr Business Lunch
Mittag- und Abendessen
jeden Tag à la Carte Frühstück bis 23h (!!!!!!)
Dusche und Badewanne

Das Hotel hat mich umgehauen und ich glaube, Wien hat auf so ein Boutique-Hotel gewartet; weg vom Prunk und Kitsch und riesigen Anlagen, hin zu privaten und persönlichen Zimmern und Hotels mit dem besonderen Service und sehr hochwertigen Materialien und Produkten. Ich werde das Hotel auf jeden Fall weiterempfehlen!

The Guest House Vienna
Führichgasse 10
1010 Wien
+43/1/512 13 20
office@theguesthouse.at
Homepage
Facebook

Unser Zimmer mit einer großen, begehbaren Garderobe, Badewanne und Dusche, Minibar und Kaffeemaschine, ein Bang & Olufsen Fernseher (man kann sein iPhone, iPod, etc. anstecken und Musik im Zimmer hören):

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

Pflegeprodukte sind von Molton Brown und

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

The Guest House Vienna

Frühstück:

IMG_4217

IMG_4218

IMG_4219

IMG_4222

IMG_4223

IMG_4224

Sehr gemütlich:

IMG_4225

IMG_4227

IMG_4229

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

12 Comments

  1. swarina says: February 4, 2014 • 14:34:00

    hab zwar noch nie dort übernachtet, aber das Frühstück finde ich toll! glg

    Reply

  2. Zuckerschnute says: February 4, 2014 • 14:36:15

    Liebe Anna,

    als allererstes habe ich eine ganz wichtige Frage an dich..
    Du bist in Sachen LV ja immer super informiert. Weißt du, ob die Neverfull mit Pochette das normale Modell, also ohne, ablösen wird?
    Ich brauche für die Uni noch eine neue Neverfull und die Pochette, die mitgeliefert wird, finde ich überhaupt gar nicht schön. Im Onlineshop sind zwar die normalen noch verfügbar, aber kann ich davon ausgehen, dass es im Store ebenso ist? Würde nämlich eigentlich lieber “selber” kaufen, ich liebe die Atmosphäre bei LV und das ganze Einkaufserlebnis.
    Und um jetzt noch auf deinen Post zurückzukommen, mir gefällt die Einrichtung des Zimmers nicht sehr, ich mag es lieber etwas dezenter :)

    Ich hoffe, dass du mir weiterhelfen kannst,
    Alles Liebe!

    Reply

    • mangobluete says: February 4, 2014 • 14:46:18

      Liebe Zuckerschnute, Dankeschön!
      Wegen LV: ich habe gerade gesehen, dass es tatsächlich neue Neverfulls gibt, mit einer Pochette drinnen. Allerdings weiß ich nicht, ob das neue Modell die alte Neverfull ablösen wird. Ich würde an Deiner Stelle im LV Store anrufen und das fragen. Vielleicht haben sie dort noch das alte Modell und Du kannst dann noch zusätzlich Deine gewünschte Pochette kaufen und an der Häkchen in der Neverfull befestigen!
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

      • Zuckerschnute says: February 4, 2014 • 14:56:07

        Dankeschön für die schnelle Antwort!
        Ich werde dann später dort mal anrufen und nachfragen..
        Eigentlich kann ich es mir nicht vorstellen, weil es das neue Modell auch nur in Monogram und Epi gibt. Und LV wäre ja auch schön blöd, wenn sie einen der Klassiker so verändern würden..
        Gefallen dir denn die Innenfarben?

        Reply

  3. D says: February 4, 2014 • 15:15:04

    Kannst du mir bitte sagen welche Größe eure LV Reisetasche hat.

    Reply

    • mangobluete says: February 4, 2014 • 15:16:13

      Hallo D., die Keepall ist in der Größe 55 – groß genug und man darf sie auch mit ins Flugzeug nehmen. Meine ist schon sehr alt und ich liebe sie heiss und innig!
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

      • Tina says: February 5, 2014 • 10:42:13

        Ich habe Mitte Dezember die neverfull als Weihnachtsgeschenk gekauft. Aber damier, mögen Monogramm nicht! Habe auch nach der pochette gefragt. Hier wurde mir gesagt, dass es nur die Monogramm incl pochette gibt und das eine Sonderausgabe Sein.die anderen Modelle haben keine pochette incl. Und sie sind rot innen.

        Reply

        • Zuckerschnute says: February 5, 2014 • 11:45:56

          So sieht es im Internet ja grade auch aus. Ich warte noch auf meine Antwort vom Kundenservice und dann hoffe ich, ein wenig Licht ins Dunkel bringen zu können :)
          Aber danke für deine Hilfe!

  4. Magdalena says: February 4, 2014 • 18:05:06

    Hallo Anna,

    wieder mal ein toller Post und schöne Bilder!
    Eine Frage noch: Weißt du was das für ein Spray war? Ich bin da ein ziemlicher addict wenn es um so Sachen geht. Wäre lieb, wenn du mir weiterhelfen kannst!

    Danke und liebe Grüße
    Magdalena

    Reply

  5. Jen says: February 4, 2014 • 18:19:21

    Sehr hübsch, jetzt kann ich endlich einen Link an alle Bekannte schicken die nach Wien kommen. So oft schläft man ja in der eigenen Stadt nicht im Hotel, da ist’s immer schwierig etwas zu empfehlen :)

    Reply

  6. Sophie says: February 4, 2014 • 19:16:18

    Scheint ein wirkliches schönes Hotel mit einem ansprechenden Interieur! Der Fensterplatz wäre definitiv mein Lieblingsplatzerl geworden:) Hoffe du hattest eine schöne Zeit!
    xoxo Sophie
    http://lavieunique.blogspot.co.at/

    Reply

  7. Tina says: February 5, 2014 • 10:45:57

    Deine Wien Tipps sind klasse !
    Wir waren letztes Mal im Palais Hansen, dass Du empfohlen hattest und es war super. Da würden wir sofort wieder hingehen.
    Das heute vorgestellt ist auch schön und ich liebe neue hotels , aber die Einrichtung ist mir zu ….Retro? Danke trotzdem :)

    Reply

Leave a comment