7

Where to stay in Tokyo? Part 2

Travels, Where To Stay In ... ?

2011 we stayed at the Peninsula Hotel in Tokyo, but this time we wanted to try something different and new. We discovered the Hotel Andaz Hyatt which opened last Summer. 

We had a very warm welcome, the check-in process was very easy and our concierge was very helpful.

Room:

Very comfy beds! Amazing view in the morning and at night, big bathroom with a rain shower and a big bathtub for two, walk-in closet, high-tech toilet (with a heated toilet seat!), wi-fi and alcohol free drinks from the minibar (water and also soft drinks,…) are free of charge.

Breakfast: 

Buffet, not too many choices but good ones! Great fruits, live cooking station, huge pastries selection, jam from Austria, but anyway – it was sooo delicious! I showed a pic of the breakfast here on Instagram. 

Location:

Only 5 minutes away from the metro station Toronomon (Ginza Line), at the bottom of the hotel tower you will find a fine Patisserie with mini-eclairs which you had to try! Also there is this great Soba/Udon place just around the corner where we went twice. I don’t remember the name, but I’m sure the lovely Andaz concierge service would be happy to help you out. 

Generally speaking:

At Andaz you will find a huge Spa floor with a great pool, whirl pools, steaming rooms, fitness, massage, etc. All you need after an exhausting day in this busy city. There is live music during the Afternoon Tea in the lobby. The crowd is rather younger and there is a relaxed, casual atmosphere in the hotel. 

The only thing I like to mention, is, that you have to take two different elevators to get into your room. First, you take the elevator to the 51st floor and than change to an another elevator and take it to your level down (50-47). 

I will definitely recommend this hotel to my friends! 

~~~

2011, als wir das erste Mal in Tokyo waren, haben wir uns für das klassische Peninsula Hotel entschieden. Doch dieses Mal wollten wir etwas moderner wohnen und in einer neuen Umgebung. Das Hotel Andaz Hyatt hat erst letzten Sommer eröffnet und schien uns eine ideale Wahl zu sein.

Angefangen beim herzlichen Empfang, unkompliziertes Einchecken mit Japanischen Köstlichkeiten und Tee, ins Zimmer begleiten, bis zu den kleinen Details beim Frühstück, Concierge und im großzügigen Zimmer.

Das Zimmer:

Bequeme Betten, atemberaubender Blick auf die Stadt in der Früh und am Abend, großes Bad mit einer Regendusche und Badewanne für zwei, begehbare Garderobe, High-Tech Klo unter anderem mit beheiztem WC-Sitz (kein Witz), kostenloses (und schnelles) Internet im ganzen Hotelbereich, alkoholfreie Getränke (also nicht nur Wasser) und Snacks in der Minibar gratis, uvm.

Frühstück:

Buffet, eher klein aber sehr fein, mit lokalen Spezialitäten aber auch westliche Speisen. Sehr leckere Früchte, Marmelade aus Österreich, feines Brot, ach, es war einfach sehr, sehr gut!! Hier auf Instagram habe ich einen kleinen Ausschnitt gezeigt.

Location:

Nur 5 Gehminuten von der U-Bahn Station Toronomon (Ginza Line) entfernt, von wo man an die wichtigsten Punkte sehr leicht rankommt. Unten im Hotel ist noch eine sehr gute Patisserie zu finden, die tolle Mini-Eclairs anbietet – unbedingt probieren! Gleich um die Ecke gibt es ein mega gutes Soba/Udon Restaurant, wo wir zwei Mal gegessen haben. Leider weiß ich den Namen nicht mehr, aber der Concierge weiß bestimmt, welches Restaurant gemeint ist.

Generell: 

Das Hotel hat einen wundervollen Spa-Bereich mit Pool und verschiedenen Whirlpool-Becken, Sauna, Fitness-Raum, Massage, etc. also alles, was man nach einem sehr anstrengenden Tag in der Megastadt braucht. Live Musik spielt am frühen Nachmittag beim Afternoon Tea im Ess-Bereich. Das Publikum ist eher jünger und es herrscht ungezwungene, lockere Atmosphäre.

Minuspunkt: um in das Zimmer zu gelangen, muss man zwei Aufzüge nehmen, zuerst in den 51. Stockwerk und dann umsteigen und nach unten in die Stockwerke fahren, wo man sein Zimmer hat (50-47). Falls man das als Minuspunkt sehen könnte…

Ich werde dieses Hotel auf jeden Fall meinen Freunden weiterempfehlen.

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

Andaz Hyatt Hotel Tokyo | Mangobluete Life & Style Blog

© www.mangobluete.com Follow on Bloglovin

Comments 7

  1. Sieht fantastisch aus! Ich war noch nie in Tokyo (obwohl ich so nah dran gewohnt habe… Singapur) und wuerde unglaublich gerne mal hin. Na, auf jeden Fall waere ich mit reichlich Tipps gut vorbereitet :) x
    FOUND SOME PAPER BLOG

  2. Grundsätzlich kann man peninsula nicht mit den Andaz Hotels vergleichen,aber…….okay…..so lange ein Andraz noch neu ist, kann man da hin. Leider (so ist es NY) versiffen die sehr schnell und das peninsula in NY ist sehr gut obwohl alt.
    In LA haben wir uns aber auch gegen das peninsula entschieden, weil es doch sehr “plüschig” ist.

  3. Pingback: A little Tokyo Guide | Mangoblüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *