17

Where to stay in Bodrum?

Travels, Where To Stay In ... ?

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Hach Bodrum! Es war so schön! Ich weiß nicht, wie es bei Euch so ist, aber mir ist das Hotel extrem wichtig, wenn ich Urlaub machen will. Man muss sich wohl fühlen, der Service sollte passen und auch das Bett sollte bequem sein. Also das sind meine Mindestansprüche. Schließlich will man sich im Urlaub entspannen und verwöhnen lassen.

Gleich nach unserer Anreise im Mandarin Oriental Hotel Bodrum überkam mich der Gedanke “ich. will. hier. nicht. mehr. weg.” So etwas hatte ich das letzte Mal nur auf den Malediven. Bei Instagram habt Ihr bestimmt schon ein paar Fotos gesehen.

Alleine schon das riesige Sea View Room hat mich einfach umgehauen. Das Zimmer hat drei Fernseher (zwei davon von Bang & Olufsen), eine große Terrasse mit Sonnenliegen, freistehende Badewanne, begehbare Garderobe und einen Wohnbereich.

Die Kosmetikartikel sind von Acqua Di Parma und die Handtücher sehr fein. Das Bett hat mir besonders gefallen, ich habe dort jede Nacht fabelhaft geschlafen. Und endlich hat jemand mitgedacht und viele, viele Steckdosen überall im Zimmer verteilt!

In jedem Zimmer gibt es eine Yogamatte, die man während des Aufenthaltes verwenden kann; es gibt dort kostenlose Yoga- und Pilatesstunden mehrmals in der Woche, sowie Personal Trainer.

Der Fitnessbereich war riesig und ich habe täglich einen freien Raum für mein Work-Out gehabt (da es dort überall WLAN gibt, konnte ich das Work-Out-Video via YouTube auf dem iPad abspielen und davor herumhampeln).

Auch der Spabereich war enorm; mit Sauna und Dampfbad, Indoor-Pool, Whirlpool, Tee, Früchte und eine Menge Auswahl an Treatments. Kein Wunder, dass Herr Abramowitsch hier im Hammam war.

Beim Frühstück findet man ein reichhaltiges Buffet vor, ganz angetan war ich von der Smoothie-Bar, wo man sich nach Lust und Laune aus frischen Früchten und Gemüse ein Getränk mixen lassen kann. Es gibt hier Türkische aber auch internationale Spezialitäten, Eierspeise wird nach individuellen Wünschen zubereitet. Ausserdem gab es eine große Auswahl an Käse, viel Gemüse, frisches Obst und Brot. Bloß die Wespen draussen nerven etwas, aber da kann man nicht viel machen.

Das Italienische Restaurant Assaggio liegt auf einem kleinen Hügel, von wo man eine atemberaubende Aussicht über die Bucht hat. Das Essen schmeckt auch fantastisch und der Service ist toll!

Einen Minuspunkt gibt es: das Internet ist kostenpflichtig, aber dafür war die Verbindung stabil und ich hatte sogar am Strand Empfang.

Das Hotel ist sehr groß und hat viele Rückziehorte, so dass es nie überfüllt wirkt, sondern eher “frei” und luftig. Es gibt drei Strände, Decks und private Cabanas. Wir haben zu Mittag immer frische Früchte an den Strand bestellt, was ich Euch auch sehr empfehlen kann! Die gesamte Anlage des Hotels ist umgeben von wunderschöner Vegetation und es wirkt so, als ob man das Hotel um die Natur herum gebaut hat und nicht umgekehrt.

Wir wurden so herzlich empfangen und verabschiedet, als ob wir bei alten Freunden zu Besuch waren, die wir lange nicht gesehen haben. An dieser Stelle liebe Grüße an Ebru, die hervorragende Arbeit beim Concierge Service leistet – wir wurden kein einziges Mal enttäuscht und alle empfohlenen Restaurants haben genau unseren Geschmack getroffen! Aber dazu später mehr…

Thank you Mandarin Oriental for having us!

Unser Sea View Room:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

TV Nr. 1:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Der Wohnbereich:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Bad mit Terrassenausblick:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

TV Nr. 2 (im Spiegel):

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Ich hatte einen Schminktisch:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Begehbare Garderobe:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

TV Nr. 3:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Auf dem Weg zum Frühstück:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Einer von den vielen Pools:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Der wundervolle Garten:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Shisha Cafe:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Architektur im Hauptgebäude:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Überall im Hotel waren diese Orchideen verteilt:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Eine kleine Einkaufsmeile gibt es hier auch:

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Noch ein anderer Pool (und ja, das ist B&B Italia Möbel!!):

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

Mandarin Oriental Bodrum | Mangoblüte Life & Style Blog

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Comments 17

    1. Post
      Author
  1. Es ist toll,dass du traumhafte Ferien hattest. Aber seien wir doch mal ehrlich:dein where to stay in Bodrum wird wohl für die meisten ein Traum bleiben. Ich glaube nicht, dass das Gros deiner Follower finanziell in der Lage sind, sich so ein Zimmer auch nur für zwei Tage leisten zu können. Aber schön, dass du es kannst und es auch genießen konntest.

    Die Türkei reizt mich gar nicht, sollte es mich jedoch doch mal dort hinverschlagen, würde ich mir das schöne Hotel auch gönnen wollen.

  2. Bodrum, ich wäre nie drauf gekommen in die Türkei zu fahren. Du hast mich wirklich überzeugt !!! So schöne Fotos….
    Da möchte ich jetzt doch mal hin.
    Und was Du sagst, dass ein Hotel im Urlaub so wichtig ist, genauso sehen wir das ! Ich kann Leute nicht verstehen, die sagen, wir sind nur zum schlafen im Zimmer. Nein! Ich muss mich wohlfühlen und es mindestens (!) so schön und angenehm wie zuhause haben !
    Danke für den Tipp !
    Ich weis, dass ich mich auf Deine Tipps verlassen kann :-), denn ich hab schon einige ausprobiert !

  3. Liebe Anna,

    ich bin gerade noch für eine Woche nebenan im Hilton & bin ganz traurig darüber, dass unser Hotel keine Shisha-Bar hat. Weißt du, ob man das Shisha-Cafe im Mandarin Oriental als Nicht-Hotelgast besuchen darf?

    Liebe Grüße!

    Valentina

    1. Post
      Author

      Liebe Valentina, ich weiß es nicht genau, vermutlich schon, da alle Restaurants/Bars im Hotel für Outside Guests geöffnet sind…

  4. Wunderschöne Bilder- man spürt förmlich wie erholend es dort ist:) Allerdings wäre mir das Zimmer zu groß und wsl auch zu teuer- ich nehme an du warst mit deinem Liebsten unterwegs und da finde ich so eine Wohnung für 2 zu groß.. Ich bin da der Standard Typ, Doppelzimmer reicht, so oft hält man sich ja eh nicht im Zimmer auf, schon gar nicht wenn es in diesem traumhaften Hotel soviel zu entdecken gibt:)

    xoxo Sophie
    http://lavieunique.blogspot.co.at/

    Ps: auf meinen Blog ist gerade der erste von drei Teilen über meinen all inclusive Urlaub online- schaut doch mal rein:)

  5. Pingback: Recently… | Mangoblüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *