5

Where to stay in Barcelona?

Travels, Where To Stay In ... ?

Actually we knew where we would like to stay in Barcelona (at the W Hotel) but then I read some reviews and made a quick check at google maps and I saw that this hotel is pretty far away from all the happenings and city center. So we decided to stay at the Mercer, a boutique hotel right in the middle of Barcelona (we already stayed at Mercer New York and you see some pictures here).

I was so excited and I wasn’t disappointed; Mercer Barcelona is a beautiful hotel with only 28 rooms, it’s a quiet oasis in the hectic and loud center but in the hotel you don’t notice the hustle and bustle outside. The service is very personal, for example they welcome you with your surname and the waitress knows your favorite coffee for breakfast the next day. I was very impressed with the delicious A la Carte breakfast. The Eggs Benedict tasted better that at Ladurée (it’s usually hard to top this one!) and there is no buffet. So you can start your day very relaxed, sit back and enjoy the pretty courtyard while breakfast is being served fresh at your table. Ah the Pain Au Chocolate!! I uploaded some pictures from the breakfast on Instagram

It’s the small details and extras that make a hotel stay memorable and enjoyable. Minibar and Wifi are free of charge and we had the Mercer breakfast (rich and very filling) included into our hotel rate.

Our room was very clean and nice and the interior was a mix of old and new. The amneties were from Molton Brown. The bed was big and I slept very well in it!

The only complaint: it was dark in the room and you could not raise the large curtain outside. I guess that some rooms get more sunlight so don’t forget to mention this when you make a booking. I think there shouldn’t be a problem.

Up on the roof terrace there is a great bar and a small pool where you can cool down. I sipped a delicious Cava there after a long day of sightseeing.

I wish I could describe the atmosphere much better for you, but I’m afraid, you must get yourself a picture of this wonderful, charming Mercer Hotel! I’ll be back for sure!

~~~

Als wir nach einem Hotel für Barcelona gesucht haben, war es eigentlich fix, dass wir im W Hotel Barcelona übernachten werden. Aber nach ein paar Berichten im Internet und Überlegungen bin ich darauf gekommen, dass das Hotel an sich toll ist aber viel zu weit weg vom Geschehen und man müsste öfters Taxi oder U-Bahn nehmen. Da wir aber bei Städtereisen oft einfach der Nase lang drauf los laufen, wäre das W keine gute Option gewesen.

Stattdessen haben wir uns für ein kleines Boutique Hotel mitten im Zentrum entschieden: Mercer Barcelona (in der selben Hotelkette haben wir übrigens schon in New York übernachtet)

Das Hotel hat mich sehr begeistert, es ist eine ruhige Oase mitten im hektischen und eigentlich lautem Zentrum, aber im Hotel hat man davon gar nichts mitbekommen. Es gibt hier nur 28 Zimmer und dementsprechend persönlich ist auch der Service. Beim Einchecken wird man schon mit dem Nachnamen begrüßt und beim Frühstück kennt die Kellnerin den Lieblingskaffee am nächsten Tag. Überhaupt war ich sehr vom Frühstück begeistert, die Eggs Benedict schmecken hier besser als bei Ladurée (und das heisst schon was!) und es ist kein Buffet, sondern A la Carte. Man kann also entspannt in den Tag starten, den wunderschönen Hof genießen, während das Frühstück an den Tisch serviert wird. Ah das Pain Au Chocolat geht mir immer noch nicht aus dem Kopf! Bei Instagram habe ich ein paar Bilder vom wunderschönen Ambiente und Frühstück hochgeladen.

Es sind einfach die kleinen Details und Extras, die einen Aufenthalt im Hotel unvergesslich und angenehm machen. Minibar und schnelles Wlan sind gratis, bei uns war noch das Mercer Frühstück inkludiert, was sehr üppig und sättigend war.

Das Zimmer war sehr sauber, schön und originell eingerichtet, die Amneties waren von Molton Brown. Das Bett war groß und ich habe sehr gut darin geschlafen!

Einziger Kritikpunkt: es war dunkel im Zimmer und man konnte den großen Vorhang draussen nicht aufziehen. Einige Zimmer sind bestimmt heller, wenn man es bei der Reservierung angibt, sollte das kein Problem sein.

Oben auf der Dachterrasse gibt es eine tolle Bar und einen kleinen Pool, in dem man sich gut abkühlen kann.

Ich wünschte, ich könnte die Atmosphäre für Euch viel besser beschreiben, aber ich fürchte, Ihr müsst Euch selber ein Bild von diesem wunderbaren, charmanten Mercer Hotel machen! Ich werde auf jeden Fall wiederkommen!

Our room:

Mercer Hotel Barcelona

Mercer Hotel Barcelona

Mercer Hotel Barcelona

Mercer Hotel Barcelona

Mercer Hotel Barcelona

Restaurant and Breakfast:

Mercer Hotel Barcelona

Check In area:

Mercer Hotel Barcelona

Pool area and bar on the roof top:

Mercer Hotel Barcelona Mercer Hotel Barcelona

© www.mangobluete.com

Mangoblüte | Lifestyle Blog

Comments 5

  1. Barcelona steht immer noch auf meiner to-do Liste, leider habe ich es noch nicht geschafft :)
    Aber die Bilder schauen toll an und das Hotel wüsste ich dann wenigstens schon wenn ich mal hinfliege :)

    Liebe Grüße,
    Sonja

  2. Glad you changed your hotel and enjoyed your stay. The W is fantastic but so far from everything (except the beach). Mercer is lovely, and has a fantastic location in the city centre.

  3. Pingback: My little Barcelona Guide | Mangoblüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *