10

What’s in my Gymbag?

Beauty, Healthy Lifestyle

Ich plane sehr gerne – und ich bin lieber überdrüber vorbereitet, als wenn ich etwas zuhause vergesse. Ich gehe dann die Schritte gedanklich durch und da fällt einem dann ein, dass das Haargummi noch fehlt, oder der Concealer. So vergisst man nichts und ist auf viele unvorhersehbare Situationen vorbereitet.

Ich rede natürlich vom Packen meiner Sporttasche. Es kann ja schließlich sein, dass man sich nach nach der Klasse spontan auf einen Kaffee verabredet oder noch paar Dinge erledigen muss. Nach dem Sport habe ich meistens einen Adrenalinkick und will am liebsten Tausend Dinge auf ein Mal machen.

Ich muss dazu anmerken, dass ich mich sehr ungern in Studios abdusche (ich fühle da immer einen Zeitdruck und müsste ein eigenes Handtuch, Badeschlapfen etc. mitnehmen und fühle mich da einfach unwohl, wenn ich weiß, jemand wartet auf mich. Deswegen muss es schnell gehen, damit ich wieder halbwegs straßentauglich aussehe. Ich bin nach dem Sport immer knallrot im Gesicht und ich schaue, dass ich möglichst keine Termine danach mehr habe, sondern nach Hause fahre und mich duschen kann. Aber manchmal kommt es eben zu spontanen Coffeedates und da will ich wieder frisch aussehen, ohne vorher zu duschen… Fast unmöglich aber mit dem Inhalt meiner Sporttasche komme ich gut da hin. Ich habe den Inhalt der Tasche perfektioniert und will euch mein Ergebnis heute zeigen.

Im Moment gehe ich in Wien in keine Fitnessstudios ausser zum SuperCycle zum Disco-Spinning und das habe ich ausschließlich für die Spinning-Klasse gepackt:

  • Sporttasche (obviously) – meine ist zwar keine Sporttasche per se aber ich trage die 35er Mon Monogram Speedy sonst zu selten, so kommt sie öfters raus und da passt so viel rein!
  • Sportschuhe (ich trage nicht die selben Straßensneaker auf dem Fahrrad)
  • Sporthandtuch – megawichtig beim Spinnig! Man schwitzt dabei extrem! Wenn nicht, dann macht ihr etwas falsch
  • AppleWatch – mein bester Freund in Sachen Workout-festhalten und am Ende stolz sein
  • Wasser mit Sportverschluss zum einhändig trinken
  • In meinem Kosmetiktäschchen befindet sich folgendes: Haargummi, Puder, Lippenbalsam, Aspirin (für alle Fälle), Duftprobe, La Prairie Energizing Spray für den frische-Kick
  • Im Frischhaltesackerl (so trocknen sie nicht aus) habe ich die feuchten Tücher von Clinique drin, falls ich vor dem Sport Termine hatte und mich abschminken muss – grundsätzlich gehe ich aber immer ungeschminkt zum Spinning, denn Make-Up und Schweiss sind schädlich für die Haut. Dann habe ich einen Spray (ebenfalls von Clinique) dabei, um die Haut nach dem Sport zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Eine Anti-Aging Creme mit leichter Tönung von Nuxe und meine geliebte Tinted Foundation von La Mer, die pflegt, hat Sonnenschutz drin und gleicht den Teint aus.
  • Jetzt kommen meine zwei Superwaffen, die quasi eine Dusche ersetzen: spezielle Wipes für Gesicht und Körper und Trockenshampoo von Batiste mit einem Hauch Farbe = Lebensretter!! So schaut man wieder halbwegs ok aus und nicht, als hätte man gerade 500 Kalorien am Rad verbrannt.

© www.mangobluete.com

Comments 10

  1. Ah das mit dem beruhigendem Spray fürs Gesicht finde ich einen guten Tipp.
    Aber ich werde nie verstehen, wie man sich nach einem schweißtreibenden workout a la Spinning oder Hot Yoga nicht abduscht. Wenn du dann gleich in dein eigenes Auto hüpfst und nach hause fährst ok, aber verschwitzt in die Straßen Kleidung und anschließend noch auf ein Café Date… also Body wipes hin- oder her aber da würd ich lieber 5 Minuten in eine Dusche investieren…

  2. Toller Post! Mir geht es da genau wie dir. Ich schwitze beim Sport und sehe im Gesicht dann aus wie eine Tomate :-) Ich dusche grundsätzlich immer Zuhause, da ich auch nur 10 min. vom Studio entfernt wohne. Aber wie du bereits sagtes, manchmal will man schnell nach dem Sport etwas erledigen. Das Gesichtsspray werde ich definitiv ausprobieren.

  3. Hallo liebe Mango,
    danke für den Post! So mache ich es auch, da ich ehrlich gesagt die Dusche zuhause allgemein bevorzuge, auch der zusätzlichen Schlepperei wegen (Handtücher, Duschgel, Shampoo, Spülung… etc.)

    PS: deine Idee die 35er Speedy quasi zu zweckentfremden ist eine tolle Inspiration für mich.
    Die Patina bei deiner schönen LV 35er Speedy ist wunderbar.
    Welche Farbkombi ist es (Fuchsia/Gelb oder Orange)?

    Viele Grüße

  4. Okay, das mit dem Nicht-Duschen klingt wirklich ekelhaft. Pfui, hätt ich dir nicht zugetraut.
    Wenn ich es wirklich sehr eilig habe nach dem Sport, dann nehme ich mir Einwegwaschlappen mit und tränke sie vor Ort. Feuchttücher für den Körper find ich nicht so toll, da sie meiner Meinung nur feucht sind, aber keine Reinigungswirkung haben.

  5. Mein Gott was stellt Ihr Euch an! Es ist nur Schweiss und sie war nicht auf dem Bau schuften. Frischer Schweiss stinkt nicht und mit ihren Coffee Dates wird sie auch nicht auf Tuchfüllung gehen.

    1. Ja genau. Ich hab mir schon gedacht dass da negative Kommentare kommen.
      Ich dusche auch am liebsten Zuhause und es ist tatsächlich so: frischer Schweiß stinkt nicht (es sei denn man ernährt sich ungesund), erst wenn “neuer” auf “alten” Schweiß trifft riecht es aber ich gehe stark davon aus dass Anna täglich duscht.

  6. :-) Liebe Anna,
    wenn ich nur Gymbag lese, bekomme ich ein schlechtes Gewissen ;-)
    Aber ich bin auch lieber über- als untervorbereitet (gibt es das Wort überhaupt?).
    Und zum Sport zu gehen, ohne sich anschließend entsprechend “entsporten” und wieder Landfein machen zu können, ist mir auch ein Graus.
    Guten Start in die neue Woche und liebe Grüße :-)

  7. Huhu liebe Mango, ich finde es ja immer superspannend was andere in ihren Sporttaschen haben :)

    Bei mir sieht es ähnlich aus, nur mit duschen inkludiert, da ich meistens schwitze wie nichts Gutes. Ich wohne zwar gleich um die Ecke vom Fitnessstudio, aber irgendwie fühlt man sich ja doch geduscht wohler.

    Also, hier meine Übersicht:
    – Schuhe und Sportklamotten
    – ein kleines Handtuch
    – ein Duschhandtuch, ähnlich hier (https://www.amazon.de/gp/product/B000NQDH0G/ref=s9_acsd_hps_bw_c_x_2_w) Wäre vielleicht auch was für dich? Es nimmt wirklich unwahrscheinlich wenig Platz weg und man hat noch gleiche eine kleine Tasche dabei, damit der Rest des Gymbag nicht noch feucht wird
    – Shampoo und Duschgel in Probegrößen
    – diverse Cremes abgefüllt in Kontaktlinsenbehältern
    – Deo
    – Trinkflasche
    – Kopfhörer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *