3

Welcome to Miami.

Photography, Travels

Nach fast 3 Wochen in den USA bin ich wieder zurück mit einer Menge Fotos, wunderschönen Erinnerungen im Gepäck und dem größten blauen Fleck den ich je hatte, aber das ist eine andere Geschichte…

Ich wurde in den letzten Tagen gefragt, welche Stadt mir am meisten auf dieser Reise gefallen hat und für mich ist es ganz eindeutig: MIAMI!

So eine coole, lässige, bunte, laute und freundliche Stadt! Nur nach Miami zu kommen war in unserem Fall nicht so leicht, denn unser Flug aus Chicago nach MIA wurde nach ewigem Verschieben schlussendlich doch storniert (ich fliege nie wieder American Airlines – so ein Saftladen!!) und leider haben wir dadurch einen ganzen Tag verloren.

Doch das herrliche Wetter und die gute Laune der Leute nach der Ankunft haben alles wieder gut gemacht.

Tagsüber waren wir am Strand entspannen und danach verschiedene Bezirke der Stadt erkunden. Was mir sofort aufgefallen ist: alle trugen Badekleidung in der Stadt, als ob sie gerade vom Strand zurückkommen würden, was in ein paar Fällen sicherlich stimmt, aber ich bin mir sicher, dass es dort einfach deren Dresscode ist.

Die knappsten Bikinis, die ihr euch vorstellen könnt, Borat-Like-Badeanzüge, sehr viel nackte Haut, grelles Make-Up, Goldzähne, Monstertrucks, Sonnenbrillen nach Sonnenuntergang und ach ja, ein Badehandtuch, als Alibi. Und natürlich lag ganz viel Hanf-Geruch in der Luft. Frauen, die plötzlich mitten auf der Straße zum twerken beginnen und sich dann ein Tanzkreis drumherum bildet.

Nach zwei Tagen habe ich mich an dieses Stadtbild gewöhnt und wunderte mich, warum ich mir sorgen über meine dicklichen Oberarme machte, wo manche Mädels alles zeigen was sie haben, obwohl sie größere Oberarme als ich hatten. Sehr inspirierend und ermutigend, das habe ich für mich auf jeden Fall mitnehmen können.

Hier ist ein kleiner Vorgeschmack, wie es in Miami so aussieht:

© www.mangobluete.com

Comments 3

  1. Ja Miami ist schon cool!! Ich war vor einigen Jahren schon mal dort und war auch total begeistert von dem Vibe den die Stadt hat. Was mir allerdings ein bissi zu viel war, waren die ganze riesen Trucks und protzigen Sportwagen. Aber jedem das seine, sollen auch ihren Spaß haben. ;)
    GLG, Andrea

  2. Tolle Fotos! Welche Kamera benutzt du zur Zeit?
    Und wie handhabst du das allgemein, erstellst du Fotobücher nach deinen Reisen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *