Long time ago I wanted to start this new category on my blog. Finally it’s here: Vienna streetstyle! What it means for me: I’ll keep my eyes open and carry my camera with me all the time. And if I like the style, I will politely ask if I can take some pictures and show then to you. I see so many well-dressed people and want to prove that Vienna is quite a fashion city! And the next time there are more people in a post, I promise! This is my beautiful friend E. by the way. I love how chic she looks!

~~~

Schon lange wollte ich diese Kategorie bei mir am Blog einführen und endlich ist es soweit: Vienna Streetstyle! Der Frühling ist in Wien angekommen und die Menschen tragen farbenfrohere Outfits. Das heisst für mich, ich werde öfters meine Augen offen halten, immer meine Kamera dabei haben und wenn mir der Stil gefällt, höflich fragen, ob ich ein paar Fotos vom Outfit machen darf und sie am Blog zeigen. Ich sehe so oft gut angezogene Leute und will zeigen, dass Wien sehr wohl eine Modestadt ist! Und das nächste Mal gibt es auch mehr Personen in einem Post, versprochen!

Fangen wir mit meiner lieben Freundin E. an, die sich netterweise bereit erklärt hat, von ihr Fotos machen zu lassen und zu zeigen. Sie hat meiner Meinung nach einen tollen Geschmack und sieht immer sehr chic aus. So auch heute:

Vienna Streetstyle

Hermès:

Vienna Streetstyle

Boots sind von Isabel Marant:

Vienna Streetstyle

 © www.mangobluete.com

Übrigens kann E. aus sehr frühlingshaft aussehen, wie Macs das schon festgehalten hat:

E Macs

© www.macsblog.at

 Follow on Bloglovin

55 Comments

  1. Katja says: April 10, 2013 • 08:14:24

    Sehr hübsche Freundin! Und auch ein schönes Outfit.
    Der Lippenstift gefällt mir auch, bin selbst auch auf der Suche nach einem schönen Nude-Ton.

    Reply

  2. Christine says: April 10, 2013 • 08:18:29

    Schönes Outfit, aber mir persönlich viel zu dunkel. Die neue Kategorie finde ich gut, es ist immer interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Outfits in den verschiedenen Städten sind.

    LG Christine

    Reply

    • Nadja says: April 10, 2013 • 14:45:18

      ich stimme christine zu, ich finde die neue kategorie eine sehr gute idee! und vor allem finde ich es mutig die leute anzusprechen, ich bin total gespannt wie viele davon wirklich mitmachen und sich fotografieren lassen :) viel erfolg!

      http://www.violetfleur.com

      Reply

  3. Dora says: April 10, 2013 • 09:01:01

    Mal ehrlich, das nennst du style?? Ich nenne es langweilig! Das schafft ja nun wirklich jeder sich in Outfit komplett in schwarz zu schmeissen und es mit einem bunten Tüchlein zu kombinieren. Und nur weil am Täschen jetzt Hermès draufsteht ist das auch noch lange kein Style! Ich hätte gerne mehr von der Person gesehen… Eine Aufnahme des Gesichtes, ein Lächeln und eine kuze Annektote.

    Reply

    • Alexandra says: April 10, 2013 • 10:52:47

      Mal ehrlich, wie du so schön sagst… Wenn man Fremdwörter wie Anekdote benutzt sollte man wissen wie man sie schreibt… Zwei Rechtschreibfehler in einem Wort… Und du lästerst über Anna… Guck dir mal den Mantel genauer an… Der hat schöne Details und ist nicht nur schwarz. Wenn sie einen bunten Mantel angehabt hätte wäre es wahrscheinlich zu bunt gewesen. Man kann an jedem Outfit was aussetzen wenn man will. Traurig…

      Reply

  4. Countess Claire says: April 10, 2013 • 09:09:24

    Liebe Anna,

    Ich finde dieses Outfit sehr chic. Es zeigt, dass Schwarz all over eben nicht gleich Schwarz all over ist.
    Es ist super kombiniert und das Tuch (der Schal?) ist natürlich der Hingucker.
    Nudefarbene Lippenstifte und große Sonnenbrillen liebe ich auch;-)

    Liebe Grüße,
    Claire

    Reply

  5. Bling.Bling says: April 10, 2013 • 09:18:03

    also ich finde den “style” ansich ganz schön aber jetzt auch nicht soooo besonders.
    ich verbinde streetstyle eher mit so richtigen > typen – so wie ali aus berlin-neukölln. :D
    trotzdem eine schöne neue kategorie. liebe grüsse, christina – http://www.bling-bling-blogstyle.com

    Reply

  6. Sina says: April 10, 2013 • 09:33:53

    Seid doch mal nachsichtig! Anna hat gerade erst mit den Streetstyles angefangen! Ich finde das Outfit Klasse und die Frau strahlt Selbstbewusstsein und Ruhe aus. Mir gefällt ihr Outfit und finde es überhaupt nicht langweilig. Vor allem die Stiefel schmachte ich schon lange an, sind aber natürlich überall ausverkauft.
    Was für eine Anekdote soll denn Anna über Personen erzählen, die sie gar nicht kennt? “Ich hab sie angesprochen und sie hat nein zum Bild gesagt, ich hab dennoch ein Bild geschossen hihi”?? Und es gibt Leute, die keine Nahaufnahmen von sich wünschen. Anna sollte diese Kategorie bitte nur bei Outfits belassen. Aber ich sehe es schon kommen. Die Leute werden auch da immer etwas zum meckern finden. Wenn sie sich nicht zeigt, wird gemeckert, wenn sie sich zeigt, wird ihr unterstellt, das Bild sei bearbeitet. Wenn sie Gäste einer Veranstaltung zeigt, wird sich auch darüber ausgelassen obwohl ihr Mango dankbar sein sollt, dass sie euch eine Welt zeigt, die für viele unerreichbar bleiben wird!!!
    Liebe Anna, ich liebe deinen Blog, bitte mach weiter so und zieh wie sonst auch, dein Ding einfach durch! ;-)

    Reply

  7. LVOEBAGS says: April 10, 2013 • 10:14:47

    Sehr schönes Outfit!

    Reply

  8. JL says: April 10, 2013 • 10:16:06

    Eine Super-Kategorie!
    Und wie sich bei diesem tollen Black-in-Black-Outfit mal wieder zeigt: die Details machen den Deal: Fransen, Leder, Puffärmel, Lochmuster, Beinschnitt, und ein Farbeyecatcher: TOP.
    LIKE IT, JL
    http://www.dieblauenstunden.com

    Reply

  9. Maja says: April 10, 2013 • 10:19:05

    Toll die Idee! Das wird bestimmt ein paar klasse Bilder geben und dann kann man auch mal ein paar Bilder aus der Innenstadt sehen. Freue mich auf die neue Kategorie.

    Reply

  10. Alexa says: April 10, 2013 • 10:24:26

    great category ! the outfit looks good. although i am not a big fan of hermes scarves… but here it works.
    http://www.alexavoncanisius.com/blog/

    Reply

  11. nanny says: April 10, 2013 • 10:24:42

    Spannende Sache und sicher kommen da noch ganz andere Stil-Richtungen…Eine kleine Minigeschichte wäre schön.Ist Deine Freundin E, Russin? Sie schaut so aus :) UND ich will auch Dich sehen!

    Reply

    • nanny says: April 10, 2013 • 10:37:14

      und… PS: lass die Leute lächeln. E sieht sehr arrogant aus,eher unsymphatisch. Lächeln hat mehr Style :D

      Reply

  12. Sebastian says: April 10, 2013 • 10:56:01

    Ich finde die Kategorie super!

    Irgendwie finde ich dass dein Blog in letzter Zeit etwas eintönig und farblos geworden ist, aber mit den Streetstyle Posts wird sich das sicherlich ändern.

    Ps: Bestell deiner Freundin einen Lieben Gruß, sie sieht grandios aus! :)

    Reply

  13. C.G says: April 10, 2013 • 11:00:46

    Die Idee finde ich wirklich klasse, aber denke auch wie einige hier, dass Streetstyle der Ausdruck für Outfits von Menschen ist, die aus tollen, ZUSAMMENGEWÜRFELTEN Teilen ein echt tolles Ganzes kreieren. Fände es sehr schade wenn jetzt nur die HIGHSOCIETY von Wien abgelichtet werden würde. Weil, nennen wir es mal, ein Täschjen mit “H”, ist für mich keine Kunst! Klar, eine Kunst auf die Liste zu kommen, einige zeit darauf zu warten…aber diese E ist definitiv keine Kanditatin für die Kategorie Stressstyle. Geld zu haben um damit CHIC auszusehen ist nicht dass Schwere, aber eben das Auge dafür zu entwickeln und rauszufinden wer wirklich style und Geachmack hat, dass ist das Schwere.
    Ich bin gespannt was du aus deiner neuen Kategorie rausholst, freue mich darauf und werde den Blog erwartungsvoll verfolgen.

    Reply

  14. Lisa says: April 10, 2013 • 11:03:31

    Der Frühling ist in Wien angekommen? Bei diesem Outfit nicht ersichtlich.
    Streetstyle hat eine andere bedeutung als du es hier zeigst. Das Wort selbst sagt es ja eigentlich.
    Hier zeigst du nur dass diese Frau das nötige Kleingeld hat, um sich teuer einzukleiden. Aber mit streetstyle hat das hier nichts (!!) zu tun. Nicht mal mit Style.

    Reply

  15. Aylin says: April 10, 2013 • 11:30:55

    Superstylish!!!

    Lg,
    Aylin

    Reply

  16. maria says: April 10, 2013 • 12:23:08

    naja, so toll ist das outfit wirklich nicht, eher langweilig und hat auch was “tussiges”.
    da sieht es auf den strassen in deutschland schon stylischer aus – gott sei dank.

    Reply

  17. Sophia says: April 10, 2013 • 14:14:52

    Wow, das Outfit ist echt total schön.
    Ich finde es auch gut das du die Kategorie eingeführt hast den so kann man sich auch mal
    von dem ein oder anderen Outfit inspirieren lassen ;)
    LG Sophia
    sophias-fashionblog.blogspot.de

    Reply

  18. Paula says: April 10, 2013 • 14:15:16

    “Der Frühling ist in Wien angekommen und die Menschen tragen farbenfrohere Outfits.” Haha! Wer Lust auf Farbe hat, dem empfehle ich hier abzubiegen: http://www.style-arena.jp/street/ls/184/3 Seit Jahren im Netz und soooo nett anzusehen.

    Reply

  19. Caroline says: April 10, 2013 • 14:37:09

    Also von einem Outfitfoto gleich auf eine ganze Stadt zu schließen und dass dann noch auf ganz Deutschland zu beziehen, ist schon etwas… lustig?

    Reply

  20. Ekaterina says: April 10, 2013 • 15:33:34

    Zitat Anna: Der Frühling ist in Wien angekommen und die Menschen tragen farbenfrohere Outfits

    Lach, das ist bei deiner Freundin aber noch nicht angekommen, oder??? Sie sieht nach deiner Einleitung jetzt eher nach Beerdigung aus… Egal, ich musste darüber grad etwas schmunzeln :-D

    Mir gefällt das Tuch sehr gut und ich mag auch das Makeup. Der Rest ist jetzt ehrlich gesagt sehr 08/15. Schwarz halt und teuer. Aber ich bin trotzdem schon auf die nächsten Outfits gespannt! Kamera im Anschlag und los gehts :-D Herzliche Grüße von Ekaterina

    Reply

  21. Van says: April 10, 2013 • 15:51:29

    Gut, das Outfit ist alles andere als frühlingshaft, aber mir gefällt es :)
    Hier ist ein Link zu einem Blog, der dir bestimmt gefallen würde: http://bycelina.com/
    Celina, die norwegische Bloggerin, postet immer tolle und schicke Looks und berichtet über ihr alltägliches Leben in Monaco und London. Schau einfach mal rein, vielleicht ist das für dich :)

    Reply

    • mangobluete says: April 10, 2013 • 15:53:27

      Liebe Van, danke für den Blog-Tipp, ich verfolge den Blog schon lange aber nicht sehr regelmäßig…
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

  22. Isabella says: April 10, 2013 • 16:50:27

    Die neue Kategorie finde ich super, allerdings hoffe ich sehr, dass da auch ein paar wirklich tolle Outfits kommen. Das von dir gepostete sieht man tagtäglich mehrfach, das ist nichts besonderes, auch wenns kein schlechtes Outfit ist. Aber für sowas muss man mMn nicht ins Internet schauen, sondern einfach nur aus dem Fenster.

    Reply

  23. Isabella says: April 10, 2013 • 16:57:24

    Noch eine Frage: sagt man in Österreich z.B. “am Blog”, statt “auf dem Blog”? Fällt mir bei dir so oft auf, weil sich das für mich total seltsam anhört.
    Oder auch in deinem Post zu deinen neuen Pumps: “…und die Zehen nach einiger Zeit zum Schmerzen anfangen.” Klingt falsch, aber wenn man das bei euch so sagt, will ich mich gar nicht beschweren. Interessiert mich bloß.

    Reply

    • mangobluete says: April 10, 2013 • 17:09:11

      Liebe Isabella, danke für Deine Kommentare! Da fragst Du aber die Falsche, da Deutsch nicht meine Muttersprache ist… ich wäre sehr dankbar, wenn mir das jemand erklären könnte und ich dabei noch etwas lernen könnte! Aber ist es nicht so, dass “am” die Kurzversion von “auf dem” ist? Oder hier: http://www.ostarrichi.org/begriff-13852-de-auf+dem.html
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

      • nanny says: April 10, 2013 • 17:26:12

        Anna,schüttel, am Wasser ist aber was anderes ,als auf dem Wasser….!!!
        Am Tannenbaum sangen die Kinder = Auf dem Tannenbaum sangen die Kinder???

        Reply

        • L. says: April 10, 2013 • 18:15:59

          Ich komm aus Österreich und würde am auch für ‘auf dem’ verwenden.
          z.B. Das Boot fährt am Wasser. (= auf dem)
          Aber natürlich würde ich z.B. auch sagen ‘Die Kinder sitzen am Ufer’. (in dem Fall bedeutet es natürlich nicht auf dem) Man weiß automatisch was gemeint ist. Also mir wäre das z.B. nie komisch vorgekommen, wenn ich nicht gerade die Kommentare gelesen hätte.

        • Isabella says: April 10, 2013 • 20:24:13

          Also für mich aus Deutschland hört sich “das Boot fährt am Wasser” absolut falsch an, weil, wie ja auch die Beispiele von nanny zeigen, “auf dem” etwas vollkommen anderes ist als “am”. Aber die Seite die Anna gepostet hat zeigt ja, dass es wohl österreichisch ist.

        • parisonlyparis says: April 10, 2013 • 20:10:36

          schüttel ??? es schüttelt mich bei so einer bemerkung. ! es würde mich ja brennend interessieren wie gut du russisch sprechen würdest nach einigen jahren dort. bestimmt perfekt oder ? *kopf SCHÜTTEL*

        • nanny says: April 11, 2013 • 10:45:30

          wenn ich seit 20 jahren in Russland leben und studieren würde,zudem einen russischen Freund hätte…etc, glaube mir,ich wüsste es ;)

        • svetlana says: April 10, 2013 • 23:46:09

          in kärnten sagen wir aufm, also auf dem ;)

    • Wajdi says: April 12, 2013 • 19:31:20

      Also, ich komm selber aus Deutschland und wohne seit 5 Jahren in Wien, und ja auch wenn es für uns komisch klingt, sagt man in Österreich “am” ebenso sagt man z.B. auch:” Die Tasche kostet UM so und so viel Euro” also es gibt schon ein paar Unterschiede beim österreichischen deutsch im Vergleich zu dem Hochdeutsch, dass man in Deutschland spricht… “Zum Schmerzen anfangen” hab ich hier übrigens auch schon öfter gehört.

      Reply

  24. Fashion Seine says: April 10, 2013 • 17:37:50

    Der Outfit gefällt mir sehr gut. Die Tasche ist ein Traum.
    LG :)
    C.

    Reply

  25. Cla says: April 10, 2013 • 18:18:52

    Bei dem heutigen Meinungsaustausch hier, stellt sich erst mal die Frage, was verstehen wir unter Street Style. Jeder hat da so seine eigene Interpretation. Wir bekommen in Zeitschriften und Blogs oft den Street Style von Models oder Blogger präsentiert, die gerade auf dem Weg zu einer Fashion Show sind. Klar, dass sie alle extrem gestylt und aufgemotzt sind. Diesen Style sehe ich nicht täglich in meiner Stadt (Frankfurt)Die Realität sieht andere aus und die Realität ist der eigentlich Street Style. Die Stilrichtung von ganz normalen Menschen auf der Strasse.
    Und das ist Annas Freundin E. Ob das Outfit einem zusagt oder nicht, ist Geschmacksache. Mir gefãllt es ganz gut, auch wenn man es nicht in die Kategorie Frùhlings-Outfit eingliedern kann.

    Liebe Anna, ich freue mich schon dsrauf, mehr Street Style aus Wien zu sehen.
    LG Cla

    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/

    Reply

  26. Lotta says: April 10, 2013 • 18:41:03

    Sehr schönes Outfit:o)) Die Evelyne trägt man aber andersherum, also das H nach innen*gg*

    Reply

    • nanny says: April 10, 2013 • 19:25:52

      neee *gg*, selbst auf der Homepage von H ist das H vorne!

      Reply

    • Macs in the City says: April 11, 2013 • 21:09:52

      Yep, stimmt! Allerdings, our dear E. sei’s verziehen. ;-) Ich kenn nur wenige Leute (und das schließt auch Anna ein), die sich so teuer und immer chic anziehen können, ohne dass es nach “look at me” schreit. :D

      Reply

  27. Jen says: April 10, 2013 • 19:25:31

    Finde das Thema toll. Ich sehe tagtäglich in der Stadt genauso wie du so viele Frauen die einfach toll gekleidet sind und sich nicht verstecken müssen. Als Auftakt zum Thema finde ich das Outfit deiner Freundin sehr passend. Es muss nicht immer kunterbunt gemixt sein um schön auszusehen.

    Liebe Grüße,
    Jen

    Reply

  28. Marie says: April 10, 2013 • 19:40:58

    Woher ist die Sonnenbrille?

    Reply

  29. M says: April 10, 2013 • 20:02:31

    Eine wirklich suupppeerr idee !! Sowas finde ich ganz toll ! Mach weiter so :)

    Reply

  30. Man in Helvetica says: April 10, 2013 • 20:09:43

    So funktioniert Street Style Blogging in Zürich,… als Inspirationsquelle: http://chic-in-zurich.ch/
    Aus meiner Sicht toll umgesetzt.

    Reply

  31. Danijela says: April 10, 2013 • 20:09:58

    Oh man, ich wundere mich echt immer wieder wie sehr hier nahezu jeder Blogpost kritisiert wird. Echt zum Fremdschämen manchmal!

    Die neue Kategorie ist eine super Idee und gegen die Stiefel deiner Freundin hätte ich absolut nichts einzuwenden! ;-)

    - Dani

    Reply

  32. svetlana says: April 10, 2013 • 23:43:54

    ich finde die serie echt toll und freue mich schon :)

    doch würde ich es toll finden, wenn du auch streetstylerinnen präsentiert, die nicht nur marken tragen ;)

    lg
    svetlana

    Reply

  33. Lizzi says: April 11, 2013 • 10:02:37

    That’s a real cool outfit! LOVE IT!

    Reply

  34. Antje says: April 11, 2013 • 11:48:37

    “Der Frühling ist in Wien angekommen und die Menschen tragen farbenfrohere Outfits” Und dann folgen Fotos einer (fast) ausschliesslich schwarz gekelideten Person :P Aber die neue Kategorie gefällt mir! :)

    Reply

  35. Macs in the City says: April 11, 2013 • 21:29:55

    Tolle Kategorie – und wenn sie jemand ideal umsetzen kann, dann Du! ;-) Im 1. sind doch meistens die chicsten Leute unterwegs (inklusive Touristen :-) – und da Du oft in der Stadt bist, bin ich schon gespannt auf weitere Posts. Abgesehen davon wäre es echt schön, wenn “manche” hier nicht ständig jedes Wort auf die Waagschale legen bzw. vieles absichtlich miss-interpretieren würden. Anna hat geschrieben, dass der Frühling in Wien Einzug gehalten hat (zum Glück) und sie sich darauf freut, mit ihrer Kamera farbenfrohe Outfits festzuhalten. Das heißt noch lange nicht, dass der erste Street-Style Look – für den sich, wie Anna bereits erwähnte, ja eine Freundin netterweise fotografieren hat lassen – auch gleich farbenfroh sein muss. Was den Street-Style an sich angeht: Geschmäcker sind zum Glück bekanntlich verschieden und ebenfalls zum Glück zeigt nicht jeder “Street-Style-Blog” die super-”kreativen” Looks à la Ringelstrümpfe zum getupften Tüllrock oder die chicsten/ausgefallensten Outfits der wenig Privilegierten, die sich bei den wichtigen Modewochen (Paris, Mailand, London, New York, bzw. Berlin) tummeln. Wenn jemand diese teils übertriebenen Kombinationen tragen will, okay – aber in Wien punktet man eher bewusst mit Schlichtheit und Understatement (was ja bekanntlich auch ganz meinem persönlichen Geschmack entspricht ;-). Das ist Fakt und hat nichts mit “sich nichts trauen” zu tun! In diesem Sinne – bitte lächeln (E. ausgenommen – die Schnute passt zum Look) und sich über den Frühling und Annas neue Ideen freuen! :D mit sonnigen Grüßen, Macs

    Reply

  36. Mieze says: April 11, 2013 • 21:49:26

    Die neue Kategorie gefällt mir!

    Reply

  37. mangobluete says: April 12, 2013 • 17:07:16

    Übrigens kann E. auch sehr frühlingshaft, wie bei Macs zu sehen ist: http://macsblog.tumblr.com/post/5670727757/my-friend-e-fabulous-look-as-always

    Reply

    • Macs in the City says: April 12, 2013 • 20:35:26

      Thehe – love it! Das Outfit sowieso und auch Deine Replik in Bezug auf die Kritik am nicht genug frühlingshaften Look. ;-) Was unsere liebe E. angeht – die ist sowieso eine Klasse für sich!

      Reply

  38. [...] ans Herz gelegt. Nach und nach werden uns dort Outfits aus dem frühlingshaften Wien präsentiert. (Ja, der Frühling kommt irgendwann! ;-) [...]

    Reply

  39. Ena says: April 14, 2013 • 10:36:25

    Ich mag die beiden Outfits total :) Sie hat nen tollen Style und ich freu mich auf weitere Bilder :)

    Reply

  40. kyra de lima says: May 30, 2013 • 00:18:30

    Hope you will post more posts like this, I think it’s really interesting and inspiring. I was born in Vienna, but now I live in the US so it’s really nice to see the Vienna fashion again.

    Reply

Leave a comment