13

Top(f)models in Frankfurt

Events, Fashion, Travels

As you may know I was in Frankfurt the other day. I was invited by Fissler to attend a fashion show with models Eva Padberg and Franziska Knuppe. Designers from Japan created fashion and art installations made of pots, pans and tableware. After that chef Björn Frantzén served a delicious dinner. On the next day I tried to explore the city but it was so cold outside! Here are a few snapshots from my visit to Frankfurt am Main. 

~~~

Wie Ihr mitbekommen habt, war ich letzte Woche für zwei Tage in Frankfurt. Die Einladung klang verlockend und meine Neugierde wurde geweckt, da ich Japanische Jungdesigner gerne unterstütze. Kamishima Chinami und Gut’s Dynamite Cabarets haben Kleider und Kunstwerke mit Geschirr und Kochtöpfen entworfen. Die Show mit Models Eva Padberg und Franziska Knuppe wurde von Ty-Rown Vincent inszeniert. Tiere, Bäume und überdimensionale Pilze ebenso wie extravagante Outfits wurden in einem kleinen und feinen Rahmen präsentiert. Initiator der Aktion war Fissler, die Marke für Premium-Kochgeschirr. 

Danach wurden wir von Björn Frantzén, 2 Sterne im Guide Michelin und Chefkoch des Stockholmer Restaurants Frantzén/Lindeberg, mit einem interessanten Menü verwöhnt.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir die Kreationen ohne Töpfe und Besteck mehr gefallen hätten aber dann wäre es auch etwas langweilig…

Am nächsten Tag hatte ich etwas Zeit, Frankfurt zu erkunden. Die Stadt schien so aufgeräumt und ordentlich, auch die Architektur hat mich begeistert! Leider war es sehr kalt und ich war so geplättet, dass ich dann nach ein paar Stunden zum Flughafen in die Lounge gefahren bin. Aber das, was ich gesehen habe, hatte wirklich Großstadtflair und ich fühlte mich teilweise wie in New York, vor allem am Börsenplatz und der abendliche Ausblick auf die Skyline.

franziska knuppe eva padberg

Schaufensterinstallation:

Fissler

Fissler

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg
franziska knuppe eva padberg

Glitzertopf als Handtasche:

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg

Das Model freut sich über ihren Topf:

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg

Das Menü:

franziska knuppe eva padberg

franziska knuppe eva padberg

Dessert mit roter Beete:

franziska knuppe eva padberg

Coole Schuhe von Heiko:

Frankfurt

Frankfurt

Frühstück am nächsten Tag im Harvey’s:

Harveys

Kleine Tour durch Frankfurt:

Frankfurt

Frankfurt Zeil

Frankfurt Frankfurt

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Comments 13

  1. War das komplett im Kaufhof? Ich finde die Deko in deren Schaufenster momentan ja auch ganz beeindruckend…
    Aber schön, dass dir FFM gefallen hat – ich wohne jetzt auch seit zwei Monaten hier und bin auch ganz happy!

  2. Unglaublich, wie man Töpfe, Geschirr usw. präsentieren kann. Das ist mal eine ganz andere Art von “Geschirr-Schau”. So ein Event ist ein tolles Ereignis.

    Es freut mich, dass dir Frankfurt gefallen hat. Ich wohne bei Frankfurt und bin auch der Meinung, dass es Mainhatten locker mit anderen Großstädten aufnehmen kann. Schade, dass so eisige Temperauten herrschten und du so Frankfurt nicht richtig genießen konntest. Ich bin sicher, dir hätte die Gothestrasse sehr gut gefallen. ;)

    Danke für die schönen Ffm Fotos.
    LG Cla

    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/

  3. Diese Art der Präsentation von Fissler finde ich genauso spiessig wie die vom Kekslambertz, wo die Mädels mit Schokolade vollgehängt werden. Dafür sind Deine Fotos, liebe Mangoblüte, sehr schön geworden, vor allem von FFM.
    LG JL
    http://dieblauenstunden.com

  4. Dank deiner Bilder kann man sich wirklich ein gutes Bild vom Event machen. Aber ich bin etwas unschlüssig, was ich von dem Konzept halten soll – Modells und Kochtöpfe passt für mich irgendwie nicht zusammen, die Aktion wirkt so gestelzt, so besonders gewollt. Aber ich war ja nicht dabei…

  5. Oh da hätten wir uns fast getroffen…und danach war ich auf der Ambiente.
    Aber Frankfurt und schön….in welchem Frankfurt warst Du denn?
    Ich hab mal 2 Jahre in FFM gewohnt und eigentlich ist nur Goethestr/Fressgass/Opernplatz schön, aber da ist man in 15 Min durch. Also bitte (!!!) keinen Vergleich mit meinem geliebten New York ;)

  6. Das wären dann wohl des Kaisers neue Kleider. Diese Modeschau ist ein gelungenes Beispiel für die Bereitschaft des Menschen zum Selbstbetrug …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *