39

Top 4

Fashion

Today I would like to show you my all time favorite four bags!

~~~

Ich werde oft nach meiner Lieblingstasche gefragt (gerne auch bei Formspring), aber ehrlich gesagt weiß ich nie, was ich darauf antworten soll, denn ich liebe alle meine Handtaschen, doch zu diesen vier greife ich am meisten, wenn ich aus dem Haus gehe. Hier kommt also meine Top 4 Liste:

Auf Platz 4 ist meine geliebte Birkin Bag 35 von Hermès in einem satten Rotton. Ich kann die warmen Temperaturen kaum erwarten, da wird sie endlich wieder ausgeführt!

Auf Platz 3 befindet sich die schwarze Chanel 2.55 Jumbo Bag aus Kaviar Leder mit goldener Hardware. Ich liebe sie heiss und innig! Sie hat schon sehr vieles mitgemacht und ich habe sie am allermeisten von all meinen Handtaschen getragen. Denn sie ist so vielseitig, egal ob Konzert, Dinner, Party, zum Einkaufen – sie passt immer. Die Jumbo Tasche habe ich schon sehr lange, so lange, da hat sie gerade mal € 1.650,- gekostet…

Auf Platz 2 ist meine dunkelrote (Japser) SC Bag von Louis Vuitton und der Kooperation mit Sofia Coppola. Ich liebe die Farbe und die Funktionalität dieser Tasche; auch das weiche, graue Innenfutter ist so angenehm. Ich nehme sie oft mit für Städtetrips oder für längere Ausflüge, bzw. einen langen Tag in der Stadt. Auch nehme ich sie sehr gerne zu Events mit, weil da meine Kamera, Notizblock etc. sehr gut reinpassen:

Unangefochten auf Platz 1 ist meine Sac Louis von Louis Vuitton, die ich letzten Monat bekommen habe. Das Leder ist butterweich, ich liebe das Design und dass mein Name innen drinnen steht ist natürlich das i-Tüpfelchen. :)

© www.mangobluete.com

 bloglovin

Comments 39

  1. Hätte nicht gedacht, dass die Sac Louis dein Liebling ist ;)
    Okay sie ist schon was besonderes, aber dachte du wählst eine deiner klassichen Handtaschen, aber so kann man sich täuschen :D
    Ich finde die Jumbo Bag am Schönsten, die geht einfach wie du schon sagst immer :)

  2. Sehr schöne Stücke! Allerdings muss ich dich korrigieren, das ist keine 2.55 , das ist eine Jumbo Classic Flap Bag… die 2.55 ist eine Anlehnung an ein Model das im Februar 1955 auf den Markt kam, demzufolge hat die Tasche keine interlocking C’s als Verschluss gehabt, sondern den rechteckigen Mademoiselle Verschluss. Eine Tasche mit den C’s kann also niemals eine 2.55 sein (Ein Verkäufer von Chanel würde sogar sagen, das NUR die Taschen von 1955 und eine special Edition von 2004(oder 2006?) als 2.55 bezeichnet werden dürfte), aber den Fehler machen sehr viele, also nicht so schlimm! :D
    Trotz Allem super Taschen! :)

  3. Ich hatte die Frage schon mal gestellt und versuche es wieder:
    warum heißt es im deutschen “die Bag” und nicht “der/das Bag”, wenn es doch vom Englischen:
    “I left it at home” (it=the bag) und nicht “I left her at home” heißt.

    Wenn ich “die bag” lese, stellt es mir die Nackenhaare auf.

    1. 1. und am wahrscheinlichsten, weil “bag” der aktuelle Mode-Ausdruck für (die) Tasche ist – bzw. die Chanel, die Speedy,… Manche englischen Begriffe sind halt einfach geläufiger geworden. Man greift ja z. B. auch zur Clutch und nicht zur “Unterarmtasche”, was der korrekte, deutsche Begriff wäre. Dann gibt es noch eine zweite Möglichkeit, die allerdings wohl eher auf die Taschenverliebten unter uns zutrifft: Wir würden nämlich nicht sagen: “I left it at home”, sondern “I left her at home” und auch nicht “That’s a lovely bag”, sondern “She’s gorgeous/beautiful” und Ja, so drücken sich sogar native speakers aus – vorausgesetzt natürlich, sie sind auch vom Taschenvirus befallen. :-)

    2. the ist der einzige artikel im englischen und kann sowohl der/DIE/das bedeuten
      und mal ganz ehrlich….wie blöd hört sich denn bitte “das / der bag an?”
      (wobei ich es eh bevorzuge “tasche” zu sagen ;) )

    3. die Sonne – Where is THE sun? Can you see IT?
      der Stuhl – THE chair looks nice. How much as IT?
      das Wasser – Let’s go for a swim in THE water. Is IT warm?

      erst nachdenken.. dann dumme Kommentare posten!

      Prinzip verstanden??? ich nehme an, Menschen die Deutsch sprechen, übernehmen den Artikel und setzen ihn für den neutralen, Englischen ein.

      1. Redest Du mit mir – Ich meine in Bezug auf “dumme Kommentare”? Ich habe ja nicht behauptet, dass diese Art zu reden grammatikalisch richtig sei, sondern nur versucht eine Erklärung zu formulieren, wie es möglicherweise dazu gekommen ist. Dass eben sehr oft in Modezeitschriften auch noch über DIE aktuelle “it-bag” geschrieben wird, hat sicher auch zu dieser (für manche wohl eigenartigen) Entwicklung beigetragen. :-)

        1. Ich finde das “die” auch in den Zeitschriften grausig.

          Ad Englisch und native: Das Purse Forum ist ja ein durhwegs englisches Taschenforum mit vielen native speakers, dort wäre mir das “her” auch nicht aufgefallen.

          Ich fürchte vielmehr irgendeine Redakteurin in einer Zeitschrift hat damit angefangen und seitdem machen es alle nach.

          Das “dumm” bezog sich garantiert auf nj’s posting, der/die offenbar null Tau von englischer Grammatik hat. Als ob THE ein marker für das Geschlecht eines Hauptwortes wäre. *gg*

        2. Mhm – jeden stören offenbar andere Dinge. Mich regt das “die” in dem Fall zwar um einiges weniger auf als wenn jemand jetzt z.B. das Teller sagt, aber ich versteh, was Du meinst. Ich halt mich auch gelegentlich im purseforum auf und dort ist mir dieser weibliche Bezug schon öfter untergekommen, sonst hätte ich es nicht erwähnt. Zumindest im “orangen Eck” (wo der so genannte “Taschentick” sicher recht ausgeprägt ist ;-), werden die jeweiligen Begleiter schon gelegentlich als Ms. B(irkin) oder Ms. K(elly) bezeichnet – vielleicht auch deshalb, weil die Namen der Taschen von weiblichen Personen “initiiert” sind? Die Franzosen mögen sich vielleicht schütteln, aber die Erweiterung der Begriffe Birkin oder Kelly durch das Wort “bag” hat sich wohl (leider) international durchgesetzt. :-)

        3. Paula nicht böse gemeint aber soweit ich mich erinnere warst du doch die, die THE bag eins zu eins auf DAS bag übersetzen wollte!
          Was macht dass denn für einen Sinn?? Ich mag diese ganzen Anglizismen in der deutschen Sprache nicht wirklich gerne! Aber Laut deiner Erklärung hieße es dann auch DAS Competition oder DAS Fans oder DAS Cupcake und und und heißen wenn sie im Deutschen verwendet werden… Wie Kristina schön beschrieben hat, würde jeder der den deutschen Artikel zu dem Wort kennt diesen dann auch verwenden. Im deutschen heißt es ja auch DIE Tasche, warum sollte ich dann DAS bag sagen???

          Ich vermute dieser Kommentar mit “dumme Kommentare posten” war eher auf dich bezogen, weiß gar nicht warum du dann nj angreifen musst???

        4. @AD: wie kommst du darauf, dass ich DAS Fans sagen würde? Oder DAS Competition?
          Ich sage (und schreibe) DER Wettbewerb und DIE Fans, weil Wettbewerb und Fan Wörter sind, die im Duden stehen.
          Ein Nomen im Plural mit DAS – keine Ahnung wo du das hernimmst. Die Regel, die du aufstellst, dass zum englischen Nomen der Artikel des deutschen Nomen genommen wird hast du schön erfunden. Ich kann nur hoffe, dass du nicht deutsch unterrichtest.

          Leute, die es mit der deutschen Sprache genau nehmen, werden hier nur zu gerne missinterpretiert.

        5. @Paula,
          tut mir leid, konnte nicht mehr direkt unter deinem Kommentar Posten. Ich muss dir natürlich recht geben, der vergleich mit FanS im Plural hinkt natürlich aber es ging mir im generellen nur darum mit englischen Wörtern, welche mittlerweile in der deutschen Sprache verankert sind zu vergleichen. Fan ist tatsächlich nicht wirklich geeigent dafür. Nichtsdestotrotz müsste ja competition (sollte es jemand im deutschen verwenden) laut deiner Beschreibung DAS Competition heißen oder? Denn im englischen heißt es ja auch “The competition… it (und nicht he) will take place…”
          Korrigiere mich bitte wenn ich das ganze falsch verstehe!?
          Und zum Duden, ja Bag steht auch im Duden, aber als Synonym sind Sack und Beutel angegeben. Es wurde hier auch mit der/das Bag beschrieben aber wenn ich Bag für das Wort Tasche verwende, warum ist dann DIE Bag so abwägig? Kann ich nicht nachvollziehen.

        6. Ahh Macs, sorry… das Kommentar war nicht an dich gerichtet. Hatte bei der Vorrednerin auf “Reply” geklickt, dachte, dass verdeutlicht das. Wir haben ja beide die gleichen Ansätze, wobei ich das “she”, also die Personifikation eher mit unserem “mein Baby” gleichsetzen würd.
          Alles Liebe

  4. Die Sac Louis ist sicherlich _die_ Tasche! Ich finde sich auch wunderschön! Und dann auch noch dein persönliches Unikat! Auch die anderen Taschen gefallen mir sehr gut!

  5. wooow echt beneidenswert deine taschen, ich hoffe du kannst sie auch so richtig genießen, denn schließlich hast du ja auch gaaanz laaaange und seeehr hart dafür gearbeitet! :)

    1. Ich nehme an das “gaaanz laaaange und seeehr hart dafür gearbeitet!” meinst du mit dem nötigen Sarkasmus. Denn wie in diesem Fall die Realität aussieht wissen wir wohl alle.

  6. Wunderschöne Taschen, da springt das Herz förmlich in die Höhe bei diesem Anblick:) Vor allem die Sac Louis hat es mir angetan!

      1. Genau das hab ich mir auch grad gedacht!!

        Ich hätte die Tasche liebend gerne, aber bis ich wohl diese Summe entbehren kann kostet sie wieder das doppelte…. Da würde ich mir wieder die 1,650€ wünschen :)

        Ich finde auch die Chanel Jumbo mit abstand am schönsten!! Und dann die LV SC!
        Obwohl die anderen beiden wohl noch viel wertvoller und für eine Taschenliebhaberin erstrebenswerter sind, gefallen sie mir nicht sooo gut! Bin nicht so der Birkin Fan!

  7. taschen machen mango auch nicht schöner oder gesünder. also seid mal nicht neidisch auf sie. ich würde meine gesundheit und mein aussehen auch nicht gegen eine tasche eintauschen wollen ;)).

  8. Hmm platz 1 und vor allem 2!! ich finde die rote tasche sowas von schick, so zeitlos, eine perfekte farbe & form…*haach* wenn sie nur nicht so teuer wäre.. ich sollte mich mal nach einem duplikat umsehen, auch wenn du das wahrscheinlich nicht so gern liest/hörst?! :D

    lg, Choco

  9. Pingback: The Bling Ring « Mangoblüte | Life & Style Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *