7

The Rock Restaurant, Zanzibar

Travels

After I knew that I would be soon on a plane to Zanzibar I started looking for inspirations and recommendations for sightseeing on Pinterest. So often I saw a rock in the sea and I knew: I. have. to. go. there. asap. It looked so perfect and beautiful! 

I found out that it’s a famous restaurant called The Rock and you can book your table online. It’s just some meters away from the beach and a small boat brings you to the location. 

It took us about one hour from Stonetown to get to the Michamwi Pingwe Peninsula. The Rock, some hotels and restaurants are located there. Also, there is Upendo Lounge / Beach Club where we spent the whole day. As soon as I stepped out of the taxi I couldn’t believe the beauty I saw: turquoise sea, white, soft powder sand, sun, palm trees, nice music and the wild wind which whirled the indian ocean vigorously. 

I can highly recommend to stay at Upendo, food, service staff and music were great! You don’t need to pay an admission fee, just bringt your own towels and you can relax by the pool and beach and enjoy wi-fi for free! The Rock is just opposite Upendo and you can stay at the beach lounge for the whole day and then have dinner at The Rock, just like we did it.*

The beach was so different to the one in Stonetown, the sand was more white, sea was brighter and even warmer.

At the end of the day we took the little boat to The Rock where we had a dinner reservation. The restaurant itself looks very good and the view from the terrace is stunning! We saw a beautiful sunset, had some drinks, ordered our food and they took us to our table when the food was ready. The food was below average and it was nothing special. But I was prepared and I din’t have high expectations. But it’s a pity because the location is beyond amazing and it needs amazing food too! Something like a local shawarma, some skewers and that’s it. I don’t need steaks (imported) and overcooked gnocchi but this is an another story… 

*) I wish we would have dinner at Upendo and go to The Rock for some cocktails but nobody told me that so that’s why I’m telling you this now! Save your money and don’t go for dinner to The Rock.

But generally speaking it was a wonderful day in paradise and I can highly recommend you to go there! 

~~~

Nachdem fest stand, dass ich nach Zanzibar fliegen werde, habe ich sofort bei Pinterest nach Inspirationen gesucht, was man dort so anstellen könnte. Mehrmals tauchte ein Felsbrocken im Meer auf und ich wusste: ich. muss. da. hin. Es sah so schön auf Fotos aus und ich war schon sehr gespannt.

Es stellte sich raus, dass das ein Restaurant ist, welches “The Rock” heisst und man dort online einen Tisch buchen kann. Es ist paar Meter vom Strand entfernt und ein kleines Boot fährt die Gäste hin und her. Aber dazu kommen wir noch.

Wir haben ca. eine Stunde vom Hotel bis zum Michamwi Pingwe Peninsula mit dem Auto gebraucht, wo sich unter anderem The Rock und einige Hotels befinden. Wir sind in die Upendo Lounge / Beach Club gegangen und als ich aus dem Taxi ausgestiegen bin, konnte ich die Schönheit kaum fassen, was ich gerade sah: türkisblaues Wasser, weisser, weicher, pudriger Sand, Sonnenstrahlen, Palmen, tolle Musik und dieser wilde Wind, der das Meer kräftig aufwirbelte.

Ich kann Euch sehr empfehlen, in Upendo abzusteigen, das Essen, Personal und Musik waren sehr gut! Ihr braucht kein Eintritt zu zahlen, müsst aber eigene Handtücher mitnehmen, für Liegen ist gesorgt. Ausserdem ist The Rock genau gegenüber. Ihr könnt für den ganzen Tag hinfahren und am Abend im The Rock essen, wie wir es gemacht haben*. Und es gab gratis W-Lan!

Der Strand war ganz anders als der Abschnitt, den wir in Stonetown hatten, der Sand war weisser und das Wasser heller und auch ein bisschen wärmer.

Am Abend fuhren wir geschwind rüber zu The Rock, wo wir einen Tisch fürs Abendessen reserviert hatten. Das Restaurant an sich ist toll und schön eingerichtet und man geht zuerst auf die Terrasse raus und genießt den Sonnenuntergang, bestellt dort sein Essen und wird dann zum Tisch gebeten, wenn das Essen fertig ist. Das Essen war unter dem Durchschnitt und nichts besonderes, aber ich war schon darauf vorbereitet und erwartete nicht zu viel. Es ist so schade, denn die Location ist einfach der Hammer, dazu noch eine leckere, lokale Shawarma und ein paar Spiesschen und fertig. Man braucht keine Steaks (die importiert wurden) oder verkochte Gnocchi, die nicht schmecken, aber das ist eine andere Geschichte.

*)Ich wünschte, wir hätten bei Upendo Dinner gehabt und wären dann für Cocktails zum The Rock gefahren, aber das hat uns keiner gesagt, deswegen sage ich es Euch, falls Ihr mal hinfahren solltet! Also spart Euer Geld und geht nicht zum Abendessen zu The Rock.

Aber an sich war das ein Traumstrand und ich kann Euch wärmstes empfehlen, hinzufahren!


The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar The Rock Restaurant Zanzibar

 

© www.mangobluete.com

Comments 7

  1. Pingback: My little Zanzibar Guide | Mangoblüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *