Meine Liebe zum Tee muss ich Euch nicht mehr erklären. Seit dem letzten Jahr trinke ich bei Fabios immer den Tee “Feige & Rose” und dachte, dass sei eine spezielle Mischung bis ich eines Tages gefragt habe und es sich herausgestellt hat, dass man den Tee paar Straßen weiter, hinter dem Stephansdom, bei Haas & Haas, kaufen kann.

Ich bin sofort hin, habe mich mit dem Tee eingedeckt und daraufhin Freunde und Mama beschenkt. Und natürlich auch mich, mit der täglichen Tasse Feige & Rose. Der Geruch und Geschmack (und die Farbe!!) sind meiner Meinung nach sensationell und ich habe schon überlegt, den Tee in kleine Stoffsäckchen zu portionieren und im Kleiderschrank zu verteilen, damit meine Kleidung danach riecht. Den Tee lasse ich bei 80 Grad für 3 Minuten ziehen.

Man kann den Tee auch online kaufen, allerdings ist der Preis etwas teurer als im Geschäft in Wien oder sie haben die Preise erhöht, denn der Tee kostete immer um die € 4,95. (EDIT: ich habe gestern im Geschäft gefragt und es gab wirklich eine Preiserhöhung.)

Passend zum Tee habe ich gestern aus Paris die besten Macarons der Welt von Pierre Hermé aus der 4, Rue Cambon mitgebracht. Mein Favorit ist derzeit “Infiniment Rose” (Rose und Rosenblüten). Man kann sie bis zu fünf Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Und weil das nicht genug war, war ich noch bei Les Marquis de Ladurée und habe den Bestseller und Camees Marquis mit -natürlich – Rosengeschmack gekauft.

Ich bin so froh, dass die Macarons und Schokolade den Transport im Flugzeug überlebt haben – ich habe sie wie rohe Eier behandelt… Und warum ich in Paris war? Abwarten und Tee trinken!

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Rosen und Feigen sind definitiv drin:

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Ich mag es, wie das Gold im Kerzenlicht schimmert:

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

Teatime with Pierre Hermé, Les Marquis de Ladurée, Rose & Fig Tea and Hermès | Mangoblüte Life & Style Blog

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

18 Comments

  1. Sonic says: February 7, 2014 • 14:29:06

    würde gerne mit dir eine tasse tee trinken.

    Reply

    • Anonym says: February 7, 2014 • 15:05:27

      Dieser Kommentar ist creepy!

      Reply

  2. Katharina says: February 7, 2014 • 14:51:56

    Das sieht wirklich schön eingedeckt aus. Perfekt für einen entspannten Nachmittag und ein kleines Pläuschchen :-) Ich hoffe, du hattest schöne Tage in Paris!

    Reply

  3. CKM says: February 7, 2014 • 17:07:49

    Marquis de Ladurée finde ich auch ganz toll. Die Cameos gibt es ja ähnlich wie das Ladurée Macaron in unendlich vielen Geschmacksrichtungen. Mein Lieblingschocolatier in Paris ist allerdings Patrick Roger an der Madeleine. Allein die Schokoladenskulpturen in der Boutique sind genial! http://www.stylecloseup.net

    Reply

  4. Almondcherry says: February 7, 2014 • 18:12:41

    Der Tee klingt unglaublich lecker – ich liebe auch den “Rosen” Yogitee! Und die Macarons von Pierre Hérme sind definitiv die besten, ich würde am liebsten auch sofort wieder nach Paris fahren :)

    Liebe Grüße, Lisa
    almondcherry

    Reply

  5. Paula says: February 7, 2014 • 19:32:11

    Das Posting bietet klare Ansagen, warum du noch immer auf der Suche nach reiner Haut bist: Vielfliegerei (=trockene Luft) und Zuckerkonsum (=Übersäuerung). (abgesehen davon, dass die vielen High End-Pflegecremes für reife Haut deiner Haut sicher auch nicht dienlich sind)
    Du kannst meinen Kommentar gerne löschen.

    Reply

  6. Ina says: February 7, 2014 • 19:56:29

    … und Neid macht alt und unsympathisch ;). Wobei ich ihr bezüglich der Pflegeprodukte recht geben muss. Versuch einfach mal die Pflege auf ein Minimum (mildes Waschgel ohne zusätzliche Pflegestoffe und ein leichtes Feuchtigkeitsserum) zu reduzieren und du wirst sehen, dass deine Haut besser wird. Ich hab ebenfalls lange gedacht, dass ich unter unreiner Haut leide und lange nicht gemerkt, dass ich sie eigentlich nur überpflege. Jetzt hab ich mindestens 3 Gänge zurück geschalten (lass die Masken weg, verwende momentan nicht mal mehr ein Peeling, Tonic nur sehr selten) und hab keine Probleme mehr.

    Lg. Ina (welche dich gerade sehr um deine Macarons beneidet)

    Reply

    • Paula says: February 7, 2014 • 23:18:53

      Das wird wohl eines der ewig ungelösten Rätsel der Blogsphäre bleiben: warum Blog-Fans immer überzeugt sind, dass der größte Wunsch der Kritiker wäre, auch Woche für Woche für Hautpflege-Präsentationen ins Flugzeug steigen zu müssen.
      PS: Stell dir vor, es soll sogar Leute geben, denen fetter Zucker in Form von Macarons einfach nicht schmeckt. So was! ;-)

      Reply

  7. Nadine says: February 7, 2014 • 22:59:47

    Man, das sieht toll aus! Ich habe mir in Paris immer vorgenommen Macorons zu essen, es aber dann doch nicht gemacht. Kommt noch!

    Reply

  8. klarissa says: February 8, 2014 • 16:00:14

    Ina ich wuerde auch nicht fuer viel geld staendig herumfliegen wollen das waere mir zu muehsam …das hat mit neid nichts zu tun sondern mit der eigenen einstellung zum leben…. Vom Zucker muss Frau nicht bedingt unreine Haut bekommen ich bleib dabei es wird eine Unvertraeglichkeit gegen etwas sein was gegelmaessig zugefuehrt wird….. Ich finde den Tee interessant und werde ihn probieren danke fuer den Tip.

    Reply

  9. Fashion Seine says: February 8, 2014 • 18:56:03

    Der Feige-Rosen Tee würde ich sehr gerne probieren. Ich bin auch ein großer Tee Fan.
    Liebe Grüße aus München,
    C:

    Reply

  10. Flora says: February 8, 2014 • 21:31:47

    Das sieht nach einer perfekten Teestunde aus, toll!

    Reply

  11. Anonym says: February 9, 2014 • 19:15:41

    Ich wüsste gern ob Sie eine Idee haben wo man leckere Macarons auch in Hamburg bekommt?

    Reply

  12. Not so anonymous. says: February 10, 2014 • 11:28:52

    Looks yummy :3 !

    Reply

  13. Antje says: February 11, 2014 • 08:27:06

    Ich check es nicht: irgendwie säuselst du uns im gefühlten 2 Monats-Tackt etwas von gesunder Ernährung, vegan, kein Zucker, kein Alkohol etc. vor, und kurze Zeit später postest du wieder Süssigkeiten, Pizza und sonstige Leckereien. Achtung: habe es überspitzt geschrieben und du bist niemandem Rechenschaft schuldig, was du isst, jedoch kann ich deine Posts bezüglich Ernährung einfach nicht mehr ernst nehmen.

    Reply

  14. […] 4:30h wach), aber dennoch hielt mich das nicht ab, in dieser wunderschönen Stadt zu spazieren und Mitbringsel bestehend aus Schokolade und Macarons zu kaufen. Ich kann Euch wärmstes das “Les Marquis De […]

    Reply

  15. Recently… « Mangoblüte | Life & Style Blog says: February 23, 2014 • 15:03:06

    […] Souvenirs aus Paris: […]

    Reply

  16. Alexa says: March 20, 2014 • 08:28:48

    Hallo!

    Ich bin zwar spät dran aaaber: Ich wollt ein DICKES DANKE da lassen. <3 War am Wochenende in Wien und hab mir einmal “Feige & Rose” mitgenommen und bin ganz begeistert. Ich fürchte ich muss bald Nachschub besorgen. :)

    Liebe Grüße aus Graz

    Reply

Leave a comment