Da das letzte Update schon einige Monate zurück liegt und mich einige schon danach gefragt haben, wollte ich Euch den aktuellen Stand meiner Tattoo-Entfernung mittels Laser zeigen. Alle Leser, die nicht wissen, worum es geht; bitte hier (auch auf “older entries” klicken!).

Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden – eventuell werde ich noch einmal den Sternzacken rechts behandeln lassen, aber da muss ich wissen, was der Arzt dazu sagt.

Und dann kann es auch schon losgehen, mit der Narbenbehandlung! Da bin ich sehr gespannt, wie genau das funktioniert, und ob es überhaupt funktioniert. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, stört mich meine Sternnarbe gar nicht… Ich lasse es Euch auf jeden Fall wissen, wie ich mich letztendlich entschieden habe.

Ich bereue es nicht, das Tattoo entfernt zu haben:

Tattoo Laser

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Pin It

22 Comments

  1. Simona says: January 31, 2014 • 10:09:59

    So als “Narbe” finde ich das sogar recht ansprechend :)

    Reply

    • mangobluete says: January 31, 2014 • 10:11:22

      Liebe Simona, ich finde die Narbe auch gar nicht schlimm… :)
      Liebe Grüße!

      Reply

  2. klarissa says: January 31, 2014 • 10:43:42

    für mich siehts es wie ein unschön gemachtes branding aus …. – ich bin aufjedenfall SEHR GESPANNT WIE ES WEITERGEHT…. bei meinen narben kann man leider nichts machen- weder mit laser oder sonstigem, sie sind aber auch nicht erhoben oder wulstig wie der stern- die narbe ist wenigstens an der innenseite-
    dennoch ist der stern bei den pulsadern,- so etwas sieht beim schnell hinschaun nach einem selbstgemachten “unfall” aus …. -

    Reply

  3. Christian says: January 31, 2014 • 12:01:46

    Darf ich fragen, wie viele Lasersitzungen du bisher hattest? Ich muss sagen, ich habe schon ein kleines Vermögen für solche Behandlungen ausgegeben und nach der ersten Behandlung sah es ganz gut aus, allerdings lag das an der Schwellung. Danach habe ich einen fractional Laser probiert, der auch nicht das gewünschte Ergebnis gebracht hat und nun microneedling. Wüsste gerne welcher Arzt so ein tolles Ergebnis hinbekommen hat. Mit freundlichen Grüßen Christian

    Reply

    • mangobluete says: January 31, 2014 • 12:05:09

      Lieber Christian, um ehrlich zu sein habe ich nach dem 10. Mal aufgehört, zu zählen. Ich behandle das Tattoo ca. seit 5 Jahren und für das Geld könnte man bestimmt locker eine Birkin kaufen…
      Ich gehe immer zu Dr. Kohrgruber: http://www.wien-hautarzt.at
      Das verwendet er für das Tattoo: Laser Tattoo Entfernungen mit unserem ultrakurz gepulsten Q-Switched Nd:YAG Laser (Sepctra VRM IV; LUTRONIC)
      Die Narben wurden durch einen anderen Arzt leider verursacht…

      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

  4. Üffi says: January 31, 2014 • 12:09:27

    ich finde nicht, dass es nach einem schlecht gemachtem branding oder gar nach einem unfall aussieht. ich glaube auch nicht, dass die narbe fremden im alltag überhaupt auffällt. anna hält uns den stern hier ja recht deutlich unter die nase. normal trägt sie sicher schmuck an der stelle. schon das stern-tattoo fand ich gar nicht sooooo schlimm und an dem blassen sternchen jetzt könnte man doch direkt gefallen finden.

    Reply

    • mangobluete says: January 31, 2014 • 12:20:30

      Liebe Üffi! Das stimmt, es ist bis jetzt niemandem aufgefallen, bzw. hat mich noch nie jemand darauf angesprochen und gefragt, was das sei… beim Tattoo haben die Leute eher verstört geschaut! :D

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Reply

  5. klarissa says: January 31, 2014 • 12:50:45

    …ich achte ja auch nur drauf weil ich selbst narben habe— das hab ich nicht erwähnt- das ist ja eh klar- wenn frau selbst gezeichnet ist sieht man sowas sofort…

    Reply

  6. Anita says: January 31, 2014 • 13:13:26

    Also ich kenne mich weder mit Tattoos & dementsprechend auch nicht mit deren Entfernung aus, aber ich bin grad echt überrascht und zugegebenermaßen auch fasziniert, wie gut bzw. dezent die Narbe aussieht!
    Erstaunlich, was die Technik alles möglich macht!
    Bin schon sehr gespannt, wie du dich entscheidest und was sich an deinem Handgelenk noch tut!
    Mich persönlich würde die Narbe so, wie sie jetz ausschaut, auch nicht großartig stören.
    Liebe Grüße, Anita

    Reply

  7. Elisa says: January 31, 2014 • 15:46:50

    Ohhh, ich finde eigentlich auch, dass das ganz gut ausschaut! Sone coole Narbe hat nicht jeder!
    Alles Liebe, Elisa

    http://www.youcausemetrouble.blogspot.com

    Reply

  8. berit says: January 31, 2014 • 17:28:17

    Hehe wie Harry Potter. Deshalb würd ich es dort lassen :D

    Reply

    • Elisa says: January 31, 2014 • 19:54:37

      Ohhhhh, schade, dass die Narbe nicht auf Annas Stirn ist, hihi! ;)

      Reply

  9. svetlana says: January 31, 2014 • 21:30:26

    Also ich finde, man sieht es echt nicht mehr.
    UNd gut, die Narbe wird bestimmt noch leichter werden.
    Da interessiert mich dann besonders, wie du die Narbe behandelst :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

    Reply

  10. MadCat says: January 31, 2014 • 23:19:10

    Ich dachte immer tattoos macht man weil sie für die ewigkeit sind und dazu sollte man meiner ansicht nach dann auch stehen aber gut für die kosmetische industrie blöd für die tattoo reuigen , denn so eine narbe ist wohl auch nicht schön , man sieht das motiv ja immer noch

    Reply

    • mangobluete says: February 1, 2014 • 09:55:51

      Liebe Madcat, hast Du meine früheren Beiträge zu dem Thema gelesen? Dann wüsstest Du nämlich, dass ich mein Tattoo behalten hätte, wenn es nicht falsch gestochen wäre.
      Alles gute

      Reply

  11. HappyFace313 says: January 31, 2014 • 23:26:42

    Liebe Anna,
    Du bist echt tapfer! Diesen zarten Stern, so wie er sich jetzt an Deinem Arm darstellt, finde ich schön. Ausserdem – wer kann schon von sich behaupten seinen eigenen GLÜCKSSTERN zu haben?!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße :-)

    Reply

  12. Aljana says: February 1, 2014 • 08:35:19

    Ich habe an identischer Stelle zwei Narben von einem Unfall als Kind. Sieht allerdings ein bisschen nach missglücktem Suizidversuch aus (bei mir jetzt) aber: Ich habe nie das Gefühl, dass Leute darauf gucken (obwohl ich persönlich schon oft gedacht habe, dass man die Narben sehen muss…)
    Fazit; An dieser Stelle fallen Narben kaum auf ;-)
    LG

    Reply

  13. MadCat says: February 1, 2014 • 11:20:53

    Doch hab ich gelesen – dennoch auch das gehört dazu – ist ja keine Kritik nur meine Meinung

    Reply

    • mangobluete says: February 1, 2014 • 12:00:21

      Liebe Madcat, ich finde, wenn etwas für immer auf der Haut bleiben soll, dass muss es PERFEKT sein. Leider war es nicht der Fall und ich würde mich jedes Mal ärgern, wenn ich das Tattoo anschauen würde…
      Liebe Grüße!

      Reply

  14. Chael says: February 1, 2014 • 11:40:21

    The costs of a Birkin bag? Wow, this is really a pricey affair! I would not mind the star scars as well.

    http://www.viennarightnow.com

    Reply

  15. MadCat says: February 1, 2014 • 23:46:17

    Perfektion wird überbewertet ;) na gut mag sein , dass ist vermutlich das Restrisiko das bei so ner geschichte immer bleibt , ich hätte nicht die Ausdauer für so viele Lasertherapien thats it ;)

    Reply

  16. Farina says: February 17, 2014 • 17:12:16

    Also genau diese Reihe von Posts sorgt bei mir dafür, dass ich niemals ein Tattoo möchte :D Wenn irgendjemand von einem neuen Tattoo redet und ich auch nur für den Hauch einer Sekunde die Möglichkeit erwäge, mir eins stechen zu lassen, denke ich kurz an deinen Blog und schwups, ist der Gedanke wieder weg! :) Danke dafür!!

    Reply

Leave a comment