No, I’m not currently in Tokyo (I wish!!), BUT we found this amazing Japanese Garden in Vienna! It’s called Setagaya Park and is only minutes away from the 1st district! Its so wonderful and peaceful just like in Tokyo… 

~~~

Nein ich bin nicht in Tokyo gerade (leider…) aber heute habe ich mich ein bisschen wie in Japan gefühlt. Wir haben nämlich diesen wundervollen Japanischen Garten in Wien entdeckt! Er heisst Setagaya Park und ist nur ein paar Minuten vom ersten Bezirk entfernt. Es ist eine erholsame, grüne Oase mitten in der Stadt. Wir werden definitiv dort öfters spazieren gehen und die Seele baumeln lassen. Aber schaut es Euch selbst an…

Danach waren wir im Prater (wie tausend andere auch) und ich habe im Schweizerhaus Radler für mich entdeckt. Bier und Limonade. Yumm!

Weil jemand gefragt hat, was wir für unsere Gäste gekocht haben:

Zuerst gab es unser Lammkarree, am nächsten Tag waren wir Schnitzel bei Figlmüller essen und jetzt gibt es gleich unser Signature Dish; das Hähnchen aus dem Ofen! Die letzten Tage waren sehr “fleischlastig” also werde ich versuchen, die nächsten Tage und Wochen möglichst vegetarisch zu verbringen… 

Die Natur ist so schön! ALLES war rosa!

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

Setagayapark Vienna Japanischer Garten

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Pin It

13 Comments

  1. alex says: April 21, 2013 • 20:38:27

    Wow, der Park ist ja wunderschön! Wo genau ist er?

    Reply

    • Elise says: April 21, 2013 • 22:17:40

      Im 19. Bezirk .- Nähe Hohe Warte. Ist sehr nett!

      Reply

  2. Almondcherry says: April 21, 2013 • 21:29:56

    Wow, der Park schaut ja wirklich traumhaft aus! Mich würde auch interessieren wo genau er ist :)

    http://www.almondcherry.com

    Reply

  3. k4rla says: April 21, 2013 • 21:45:54

    der park sieht klasse aus, nur deine fotos sind teilweise ein bisschen “wirr” oder zu unfokosiert.

    Reply

  4. Chael says: April 21, 2013 • 22:01:13

    It is in the 19th district of Vienna, next to the Barawitzkagasse. It is a result of the friendship between Döbling and the Setagaya district in Tokyo

    http://www.viennarightnow.wordpress.com

    Reply

  5. Mendresser says: April 21, 2013 • 22:14:27

    Ja der Japanische Garten ist wundervoll. Gehe im Sommer gerne dorthin weil es so ruhig dort ist. Angeblich gibt es in diesem kleinen Häuschen auch manchmal japanische Teezeremonien. Das will ich unbedingt mal miterleben

    Reply

  6. Vanessa says: April 21, 2013 • 22:49:19

    wow, wunder, wunderschön!! *.*

    http://thevogueword.com/
    http://thevogueword.com/

    Reply

  7. Cla says: April 22, 2013 • 05:26:55

    Was für eine Blütenpracht, so schön….

    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/

    Reply

  8. Stephanie Lula says: April 22, 2013 • 14:26:56

    So beautiful! It does look like it’s in Japan, I love and miss it there so much now!

    Reply

  9. Rena says: April 22, 2013 • 21:29:44

    Unglaublich, wie weit die Natur in Wien schon ist – bei uns hier in Bayern spitzt gerade mal ein bisschen grün an den Zweigen hervor! Da ist allein das Anschauen der wunderbaren Fotos eine Wonne :)

    LG, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    Reply

  10. Teresa says: April 26, 2013 • 10:15:07

    Traumhaft schön!!!!!
    Da muss ich unbedingt hin:-)

    Reply

  11. Park & Prater « Mangoblüte | Life & Style Blog says: May 21, 2013 • 10:02:48

    [...] weeks ago we went to the Setagaya Park and Prater. Prater is the oldest amusement park in the world and is very famous for the Wiener [...]

    Reply

  12. Julia Auer says: October 27, 2013 • 10:04:54

    Glaubt man gar nicht, dass man mitten in der österreichischen Hauptstadt so eine Wohlfühloase findet! Der Garten wurde übrigens angelegt, um die Verbundenheit zwischen Wien-Döbling und Setagaya (Stadtteil von Tokio) auszudrücken. Hinsichtlich der Gestaltung hat sich der Gartengestalter Ken Nakajima an der typischen Landschaft in Japan orientiert.Hat er toll hingekriegt würde ich jetzt mal behaupten. :D

    Reply

Leave a comment