2

Sri Lanka – First Impressions

Photography, Travels

Sri Lanka – dieses Reiseziel ist schon ziemlich lange auf unserer To-Travel-Liste, doch heuer hat es endlich geklappt!

Der Flug aus Dubai nach Colombo ist sehr angenehm, die Fahrt zum Hotel im Taxi gibt schon mal einen guten ersten Eindruck, wo wir gelandet sind. Die Fahrt zum Hotel dauert etwas mehr als zwei Stunden.

Unser erster Stop ist Galle Fort, das UNESCO Weltkulturerbe. Eine sehr charmante, winzige Altstadt, genauer gesagt Festung aus dem 16. Jahrhundert, von Portugiesen und Holländern erbaut.

Man kann die Festung sehr gut zu Fuss erkunden; wir haben uns am ersten Tag einen Guide vom Hotel genommen, der mit uns die “Galle Fort Tour” unternommen hat. Es stellte sich heraus: das ganze Städtchen ist ein einziges Museum! Man kann hier stundenlang schlendern und würde überall Hinweise und Details, die auf die Vergangenheit schließen, entdecken.

Jede Ecke ist so wunderschön, auch wenn viele das vielleicht nicht so sehen würden, aber Galle Fort hat eine tolle Patina; andere würden vielleicht das Wort “heruntergekommen” benutzen – aber das sehe ich überhaupt nicht so.

Ich finde, genau diese Patina macht eine Stadt erst so richtig interessant und man hat Lust, noch mehr von der Geschichte zu erfahren.

Der Duft von Räucherstäbchen liegt in der Luft, auf den Straßen geht es sehr chaotisch zu, aber irgendwie scheinen die Bewohner sich hier sehr gut zurecht zu finden und trotz des Lärmpegels findet jeder seinen Weg.

Was für ein faszinierter Ort! Ich bin sehr gespannt, was wir in den nächsten Tagen hier noch entdecken werden! In den letzten Tagen war das ein Feuerwerk an Eindrücken, optisch wie auch geschmacklich…

Wart ihr schon mal in Sri Lanka? Was muss man unbedingt gemacht/gesehen/gegessen haben?

© www.mangobluete.com

Comments 2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *