12

Spa Etiquette

Beauty, Travels

Oh boy, was bin ich gerade entspannt! Ich schreibe in diesem Moment den Beitrag am Strand (WLAN gibt es hier überall), vor mir das Meer mit 50 Shades of Blue, meine Haare sind noch ein wenig ölig und ich rieche nach Lavendel. Warum? Ich komme gerade aus dem Spa Bereich des Mandarin Oriental, wo ich eine wundervolle 50 Minütige Oriental Essence Massage von Kopf bis Fuss bekommen habe.

Wenn man sich nicht eine Massage im Urlaub gönnt, wann dann?

Hier ist der Spa Bereich riesig und es gibt Pools, Dampfbad und Sauna, Whirlpools, Duschen, Tee, Hammam, Obst, getrennte Bereiche für Mann und Frau, sehr viele Behandlungszimmer und noch ein paar fancy Extras.

Was man vor einem Spa Treatment beachten sollte:

  • keine blähenden Nahrungsmittel vorher essen
  • überpünktlich sein, damit man in Ruhe den Fragebogen ausfüllen kann und eventuell noch schnell in den Pool hüpfen kann. Wenn man den Termin um 11h hat, heisst es, man liegt um 11h auf dem Tisch und die Massage fängt an. Es heisst nicht, dass man erst um 11h zur Spa Rezeption kommen sollte
  • vor der Behandlung duschen
  • keinen Schmuck tragen
  • ungeschminkt kommen
  • Handy ausmachen. Ohne Ausnahmen.
  • bei der Behandlung hat man nur eine schwarze Einweg-Unterhose an, man ist aber nie nackt vor dem Therapeuten, da die heiklen Stellen immer mit dem Handtuch abgedeckt sind und nur der Körperteil frei ist, welches gerade massiert wird
  • sich entspannen und fallen lassen, die Zeit genießen und sich nicht von lästigen Gedanken beirren lassen
  • falls etwas unangenehm ist, oder wehtut, es dem Therapeuten umgehend sagen bzw. betonen, was man gerne hätte
  • wenn man Stellen am Körper hat, die nicht angefasst werden sollen, sollte man das dem Therapeuten vor der Behandlung sagen
  • Trinkgeld geben (mind. 10% vom Behandlungspreis)
  • gepflegt und rasiert erscheinen
  • falls man den Termin doch nicht wahrnehmen kann, unbedingt stornieren, sonst muss man die ganze Behandlung dennoch bezahlen

Am Anfang war es mir auch mulmig, mich von einem Fremden massieren zu lassen. Da empfehle ich Anfängern sich langsam an das Spa Erlebnis heranzutasten, zum Beispiel nur mit einer Gesichtsbehandlung oder einer Kopf- oder Fussmassage. Mit der Zeit wird man mutiger und traut sich mehr, zum Beispiel gönnt man sich beim nächsten Urlaub eine Rückenmassage und beim nächsten eine Ganzkörpermassage.

Ihr seid gewarnt: es macht süchtig und tut dem Körper so gut! Tut Euch was Gutes!

Mandarin Oriental Bodrum

Mandarin Oriental Bodrum

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Comments 12

  1. Ich kann dir da nur Recht geben!
    Es gibt einfach nichts Besseres als einen Tag im Spa bzw. eine Massage! Das Glücksgefühl erreicht nicht mal Schokolade bei mir ;)
    Ich habe auch etwas langsam angefangen, muss ich gestehen, erstmal nur eine Rückemassage bei einer Frau,um zu schauen was mich da eigentlich erwartet,doch inzwischen genieße ich alle möglichen Massagen, egal ob bei Männlein oder Weiblein und ich liebe es! Ich versuche mir ca. 1x im Monat sowas zu gönnen,da ich dabei total entspannen kann und mich hinterher wie ein neuer Mensch fühle.
    Deine Tipps finde ich prima und sollten wirklich von jedem beherzigt werden, nicht nur für einen selbst, sondern auch für den Masseur ;)
    Viel Spaß weiterhin in Bodrum!!

  2. Hallöchen! Das was DU da schreibst ist fûr mich alles ganz selbstvertändlich, vorher duschen, mindestens 20% Tip….

    1. Post
      Author

      Liebe Anna, natürlich ist das selbstverständlich. Aber ich dachte mir, ich erinnere mal ein paar Leute daran, schadet ja nicht. :)
      Liebe Grüße!

    2. Das mit dem Trinkgeld ist leider nicht selbstverständlich und kann nicht oft genug betont werden.
      Danke, dass Du nochmal drauf hinweist!
      Und dass es unter Umständen befremdlich ist, sich eine Ganzkörpermassage geben zu lassen, fand ich als Behandler beim Lesen jetzt voll schräg. Aber vermutlich geht es da vielen wie Dir.

  3. Na ja… Klingt für mich so als wäre man ungepflegt, nur weil man Haare an gewissen Körperstellen hat. Es gibt immer mehr Frauen, die sich gegen diesen Trend entscheiden, oder sich einfach aufgrund von Hautirritationen nicht regelmäßig rasieren können/wollen.

  4. Ich gönne es dir von Herzen aber …”Oh boy, was bin ich gerade entspannt!”… ist schon ein bisschen fies für uns die keinen Urlaub haben ;)
    Da hilft nur deine schönen Bilder gaaaanz genau betrachten und ein wenig träumen

  5. Freut mich dass du dich so gut erholst, die Beschreibung klingt ja wirklich super toll.
    Würde ich jetzt auch gerade lieber tun als hinter dem Schreibtisch zu sitzen und den Feierabend herbei zu wünschen :)
    Genieß die Tage!
    Liebe Grüße, Maja
    http://www.majaestelle.com

  6. ….gebe dir bei allem recht, mache ich genau so. Jedoch mache ich grundsätzich nur Termine bei einer Frau, nie bei einem Mann, dass ist eine persönliche Einstellung.

  7. Ja das ist so eine Sache mit dem Trinkgeld. Die geizigen Deutschen/Schweizer/Österreicher (haha).
    In USA ist es klar, dass die Leute meistens nur auf Trinkgeld arbeiten und deshalb traut sich in einem Restaurant auch niemand weniger als 15-20% zu geben ! Auch im taxi ! Und im Spa erst recht. Nicht zu vergessen mit den Damen in den Toiletten, die einem das Handtuch reichen und Wasser über die Hände Gießen (in den asiatischen Restaurants), die bekommen nichts vom Restaurant nur das Trinkgeld von den Gästen!

    1. Da die Angestellten in D/Ö/S anders als in den USA ja ein richtiges Gehalt bekommen, und nicht auf die Großzügigkeit von Fremden angewiesen sind, finde ich ein “kleines” Trinkgeld (10%) völlig angemessen. Natürlich würde sich hier kein Angestellter über 20% extra für Dienstleistungen beschweren, aber die Arbeitsrecht- und Gehaltsverhältnisse sollte man sich wirklich nicht von den USA abschauen, da diese doch größtenteils arbeitgeberfreundlich sind.

      Komischerweise wurde mir noch nie in einem asiatischen Restaurant Wasser über die Hände gegossen. Ich würde mich in diesem Fall höchstens ein wenig wundern, da ich den Wasserhahn ja doch selbst bedienen kann, und lediglich “Danke” sagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *