As I mentioned before, some days were busy like crazy recently and I had sometimes three events in a row! So here is a small recap: I went to a lovely Afternoon-Tea with Land Rover to the lovely Ritz Carlton Vienna D-Bar as a part of the Vienna Awards. My dear Macs invited me to Heldwein for some jewelry and Champagne. After that I went to Steffl Department Store where Jean Michel Karam (founder and CEO) showed his new high tech device, IOMA Sphere; the macroscopic measurement analysis of skin – I will try it soon!

~~~

Wie ich schon erwähnt habe, gab es letztens  Tage, an denen bis zu drei Events pro Tag stattgefunden haben. Hier ist ein kleiner Auszug, was ich so erlebt habe:

Es gab ein Afternoon-Tea mit Land Rover im Ritz Carlton Wien als ein sehr nettes Nachspiel der Vienna Awards für Journalisten. Als Location diente die D-Bar, die ich für meine Überraschungsparties vormerken werde – so eine hübsche, gemütliche und gediegene Bar mit exzellentem Service!

Ritz Vienna

Ritz Vienna

Ritz Vienna

~~~

Danach gab es eine Veranstaltung bei Heldwein, wohin mich die liebe Macs eingeladen hat. Schmuck und Champagner – was will man mehr?

Kurz vor dem Event, als es noch leer war:

Heldwein Vienna

“Häppchen?” – Oh jaaa!

Heldwein Vienna

Heldwein Vienna

~~~

Und im Steffl, im Erdgeschoss, wurde IOMA präsentiert – ein Hightech-Gerät zur Hautanalyse, was ich auch noch unbedingt ausprobieren werde. Binnen Minuten wird ein Hautbild (sogar in 3D) erstellt und die passenden Pflegehinweise  ausgedruckt. Man sieht, wie viele Schadstoffe die Haut abbekommen hat, bzw. wie “jung” die Haut noch ist und sehr, sehr vieles mehr:

Ein sehr charmanter Joan Michel Karam, Gründer und CEO von IOMA, demonstriert das neue Gerät “Sphere” an sich:

IOMA Steffl Vienna

IOMA Steffl Vienna

IOMA Steffl Vienna

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Pin It

9 Comments

  1. Chael says: June 30, 2013 • 11:41:19

    Cant help it, but colliers with such big stones are not very appealing. Over the top and too much, especially when arranged so narrowly.

    http://www.viennarightnow.wordpress.com

    Reply

  2. Rena says: June 30, 2013 • 12:03:55

    Puh, da bist Du ja ganz schön unterwegs! Wie schön, dass Du trotzdem noch Zeit zum Bloggen findest :)

    Liebe Grüße von Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    Reply

  3. Sara says: June 30, 2013 • 16:06:09

    sorry, aber ist ziemlich langweilig. hätte fast Mitleid bei deinem stressigen Leben.

    Reply

  4. easy says: June 30, 2013 • 17:52:47

    Ist dieses Gerät gratis zu testen?

    Reply

  5. Cla says: June 30, 2013 • 20:45:25

    Ich hoffe es gab wenigsten irgendwo Macarons.. ;)
    LG Cla

    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/

    Reply

  6. Macs in the City says: June 30, 2013 • 22:52:37

    Es ist und bleibt einfach mein Lieblingsjuwelier. Tja, wir Mädels und unsere Sentimentalität. ;-) Hab mich jedenfalls total gefreut, dass es geklappt hat. :-)

    Reply

  7. […] Ladurée Tee habe ich bei einem Event im Steffl geschenkt bekommen – habe ihn aber noch nicht […]

    Reply

  8. […] habe eine Hautanalyse mit dem Ioma-Gerät gemacht und war überrascht, dass meine Haut wenig UV-Schäden besitzt, da ich doch öfters […]

    Reply

  9. […] Mirela, Petra und ich  mit IOMA für einen halben Tag in Paris. Über IOMA habe ich zwar schon hier und hier berichtet, aber in Paris wurde etwas Neues gezeigt: Ma Crème. Im legendären Cabaret […]

    Reply

Leave a comment