I love smoothies as you all may know, but I hate to clean our huge and heavy mixer… But I received the Kenwood Smoothie 2Go maker and it’s amazing! It’s small and light, you got two cups where you mix the ingredients and can take it with you right away! It’s so much easier for me now to drink smoothies on the go – it’s a great breakfast or lunch for me. 

~~~

Ich liebe Smoothies! Ich trinke es sehr gern als Frühstück oder als Mittagessen und mein liebstes “Rezept” ist im Moment folgendes:

Bananen, frische oder Tiefkühlerdbeeren (je nach dem, was gerade da ist), Mandelmilch, Kokosraspeln, Leinsamen, Mandelblättchen, Dinkelflocken und Eiswürfel. Damit ist man für den Tag gerüstet, bzw. ist es ein tolles und leichtes Mittagessen in flüssiger Form. Was ich nicht so mag, ist das Saubermachen vom Mixer, da unserer so groß ist und alles kleben bleibt, wenn ich es nicht sofort einweiche, bzw. gleich wasche.

Und da kam mir der Kenwood Smoothie 2GO gerade recht; kompakter Mixer mit einem robusten Plastikbehälter (es werden insgesamt zwei mitgeliefert), in dem man mixt und es auch gleich mitnehmen kann! So praktisch; man legt die Produkte in das Gefäss, setzt die Klingen auf, dreht die Konstrukiton um, lässt es im Mixer einrasten und fertig!

Es hat auf jeden Fall die Handhabung für mich erleichtert, ich spare sehr viel Zeit und es ist ideal für den Alltag. Auch der Preis ist völlig ok, wie ich finde.

Kenwood Smoothie 2GO

Kenwood Smoothie 2GO

Kenwood Smoothie 2GO

Ready to go!

Kenwood Smoothie 2GO

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Pin It

42 Comments

  1. Cla says: June 24, 2013 • 08:50:28

    Na aber reinigen mußt du den auch, also das bleibt nicht erspart.
    Ich trinke auch oft und gerne Smoothies. Leiser sättigen sie mich
    nicht so lange. Also als eine Mahlzeit kann ich Smoothies nicht
    nehmen, eher als Zwischen-Snack.
    Dein Rezept werde ich ausprobieren, hört sich lecker an.
    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/?m=1

    Reply

    • mangobluete says: June 24, 2013 • 12:45:43

      Liebe Cla, natürlich muss ich auch hier reinigen, aber das ist viel kleiner und ist viel schneller erledigt. Ausserdem mag ich beim normalen Standmixer das Putzen nicht, weil ich mich dauernd schneide, weil ich so tief ins Glas greifen muss und schlecht sehe, wo die Messer sind.
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

  2. Lucia says: June 24, 2013 • 09:04:37

    Hallo, Anna! So was suche ich auch, denn ich liebe Smoothies! Ich wollte Dich fragen, ob der Mixer auch festere Früchte, wie z.B. Äpfeln klein machen kann. LG Lucia

    Reply

  3. Rena says: June 24, 2013 • 09:20:00

    Das ist interessant, bei mir dauert es immer, bis ich alles für die Smoothies zusammengesucht und auch noch gemixt habe, so dass ich mich in der Regel dafür entscheide, ungemixt zu essen :)

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

    Reply

    • nanny says: June 24, 2013 • 10:13:27

      …wenn man Eiswürfel zerkleinern kann, dann sicher auch Äpfel :)

      Reply

  4. Mieze says: June 24, 2013 • 09:50:09

    Sponsoring? Wo bleibt die Kennzeichnung?

    Reply

    • mangobluete says: June 24, 2013 • 12:47:15

      Liebe Mieze, dieser Post ist freiwillig und unbezahlt, ich habe das Produkt zugeschickt bekommen, und muss nicht darüber schreiben. Bezahlte Posts werden IMMER gekennzeichnet. :)
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

      • mia says: June 24, 2013 • 21:13:00

        naja, aber du bekommst das produkt schon zugeschickt, damit du drüber schreibst… außerdem ist es amüsant, wenn einige blogerinnen “zufällig” zeitgleich über dieses produkt berichten….

        Reply

        • mangobluete says: June 25, 2013 • 00:11:24

          Liebe Mia, wenn ich über alle Produkte bloggen müsste, die ich jeden Tag bekomme, würde ich nur noch 24/7 vorm Computer sitzen. Natürlich wollen die Firmen gennant werden; aber wie schon oft erwähnt, suche ich es mir immer noch selber aus, worüber ich freiwillig schreibe und worüber nicht. :) Wenn mir etwas Zugeschicktes gefällt, schreibe ich gerne darüber. Warum auch nicht? Wenn mir etwas (generell) nicht gefällt, landet es in der “How To Screw Your Customer”-Kategorie, bzw. wird gar nicht erwähnt am Blog. Unter “gesponsert” verstehe ich bezahlte Postings, aber die werden von mir immer gekennzeichnet. Wenn ich schreibe, ich habe etwas zugeschickt bekommen, dann kann man davon ausgehen, dass ich den Artikel geschenkt bekommen habe.
          Und ich bin mir sicher, dass andere Blogger auch geschrieben haben, dass sie dieses Produkt zugeschickt bekommen haben und nicht selber gekauft haben. Vielleicht ist es jetzt etwas klarer für Dich.

          Ansonsten kann ich noch diesen Beitrag von mir empfehlen, vor allem der letzte Absatz: http://mangobluete.com/das-mangoblute-manifest-2/

          Liebe Grüße,
          Anna

        • Mieze says: June 25, 2013 • 23:25:45

          “Und da kam mir der Kenwood Smoothie 2GO gerade recht; ”

          Findest du, das ist eine sprachlich klare Kennzeichnung dessen, dass es ein Werbegeschenk ist? Die meisten Blogger sind doch recht klar und deutlich und sagen: “Firma XYZ schickte mir Produkt XYZ zum Testen zu”. Hier geht es einfach um Transparenz, die – wie ich finde – auch glaubwürdig macht. Aber es ist natürlich dein Blog. Nur wundere ich mich manchmal, warum man keine sprachlich eindeutigen Sätze wählt.

      • Svenja says: June 25, 2013 • 22:03:17

        Ich finde ein geschenktes Produkt (kostet normalerweise Geld) ist auch eine Art der Bezahlung.

        Reply

        • mangobluete says: June 25, 2013 • 23:03:36

          Liebe Svenja, aber davon Lebensmittel kaufen kann ich mir immer noch nicht ;)
          Gruß, Anna

        • Verena says: June 26, 2013 • 09:14:20

          Natürlich sind auch Geschenke eine Art Bezahlung – das nennt sich “geldwerter Vorteil” und muss in der Regel als Sachbezug versteuert werden (sofern der Wert 10 Euro übersteigt und das Geschenk nicht bereits vom Schenkenden pauschalversteuert wurde).

          Wer als Blogger mit seinem Blog Geld verdient, gilt als Freiberufler und muss meines Wissens ohnehin seine Einnahmen (dazu gehören unter den genannten Voraussetzungen eben auch Geschenke) versteuern! ;-)

          Völlig gratis sind die zugeschickten Produkte also nicht.
          Vor allem wenn man den englischen Teil liest, geht ja ganz genau daraus hervor, dass das Anna das Produkt zugeschickt bekommen hat. Verstehe also nicht, wo das Problem sein soll?!

  5. Elise says: June 24, 2013 • 10:10:40

    Ich nehme für solche Sachen immer meinen Pürierstab, der ist auch vielfältiger einsetzbar, man erzielt die gleichen Erfolge und hat nicht noch ein Gerät mehr herumstehen.
    Grundsätzlich esse ich aber Früchte auch lieber als ganzes Stück. alles Pürierte erinnert mich immer so an diese Babygläschen…

    Reply

  6. JL says: June 24, 2013 • 10:45:27

    Auch eine elegante Lösung!
    Ich habe den Zauberstab (esge) für mich entdeckt – damit lässt sich der Smoothie in jedem Gefäß toGo mixen und man kann ihn unter fließendem Wasser in kürzester Zeit reinigen. Crusht sogar Eiswürfel und tiefgefrorenes ohne Mucken.
    LG Julia
    http://www.dieblauenstunden.com

    Reply

  7. Katja says: June 24, 2013 • 11:37:39

    Die Mandelmilch habe ich letztens auch mitnehmen wollen, aber an Mandeln ist da tatsächlich leider sehr sehr wenig drin. Deshalb mache ich bei Bedarf mir die Mandelmilch lieber selbst.
    Aber Smoothies trinke ich auch total gerne – so wie du schreibst, auch als Ersatz einer Mahlzeit.

    Reply

  8. Clara Gabriele says: June 24, 2013 • 11:55:05

    Das klingt natürlich super… Ich habe ja leider gar keinen Mixer und mache mir daher meine Smoothies immer manuell mit einem Pürierstab. Vielleicht ein bisschen altmodisch, allerdings die sauberste Variante, da man ja nur ein kleines Teil reinigen muss.

    Vielleicht hast du Lust an meinem neuen Gewinnspiel teilzunehmen. Das geht hier:

    http://claras-closet.blogspot.de/

    Küsschen,
    Clara

    Reply

  9. Anne says: June 24, 2013 • 12:05:31

    Smothies sind super, mache mir auch jeden Tag welche. Allerdings nicht mit Banane und Mandelmilch (kcal!!!), sondern meist aus Gemüse. Super schnelle Mahlzeit mit weniger Kcal als mit Obst.
    Ich habe dafür den Kitchen Aid Artisan Food Processor. LG Anne

    Reply

  10. 2dickekinder says: June 24, 2013 • 12:14:35

    Ich habe das Ding jetzt schon auf einigen Blogs gesehen, dachte aber das wäre eher eine schlechtere Alternative zum Standmixer. Wieso hast du ihn dir trotz Standmixer geholt? Geht es mit dem 2Go einfacher?

    http://2dickekinder.blogspot.de

    Reply

    • martina says: June 24, 2013 • 15:43:41

      sie hat ihn sich nicht geholt, sondern von der firma als PR-geschenk bekommen :-)

      Reply

    • zitronendrops says: June 24, 2013 • 16:48:04

      plötzlich sehe ich überall nur noch dicke kinder, die ihren nöl-blog breittreten wollen.
      schätzungsweise würden die 2 auch liebend gerne gerne ein elektrisches haushaltsgerät zugeschickt bekommen :D

      Reply

  11. Julia says: June 24, 2013 • 12:29:05

    Ich trinke meinen Shake momentan auch am liebsten mit Mandelmilch. Dazu gibts frische Erdbeeren und eine Banane, manchmal auch etwas Mango und einen Schuss Agavendicksaft und Zimt. Perfekt :)

    Reply

  12. Tatjana says: June 24, 2013 • 13:20:06

    Ich LIEBE smoothies!! mache mir im Sommer zuhause fast täglich einen zum Frühstück, mein momentaner go-to smoothie ist frische Erdbeeren, eine Banane, Haferflocken und Sojamilch <3 schmeckt so herrlich!

    und zum Reinigen..geht SUPER easy, ich fülle einfach heißes Wasser und einen schuss Spülmittel in den Mixer, mixe kurz durch, mit klarem Wasser ausspülen und schon ist er sauber (und schneiden kann man sich dabei auch nicht)

    Liebe Grüße,
    Tatjana

    Reply

  13. leen says: June 24, 2013 • 13:32:25

    Ich liebe den smoothie maker!! ich habe meinen seit über einem jahr und bin absolut zufrieden! ich mache meinen oft mit algen-pulver, perfekt für den heißhunger nach dem sport ;) mein favorit besteht aus banane + ananas + mango + kokosraspeln + haferflocken + algen-pulver und dann mit wasser auffüllen. damit er wirklich sättigt am besten etwas reinmachen was man kauen kann (haferflocken,himbeeren,…)!
    viel spaß noch mit diesem tollen gerät :)

    Reply

  14. Charlotte says: June 24, 2013 • 13:44:17

    Vorsicht mit der Mandelmilch, die enthält nämlich Zucker… Lieber selber machen oder online zuckerfreie bestellen!

    Ich werde mir nächsten Herbst den Vitamix zulegen, der hat 2 PS, macht alles cremig (ohne Sahne oder so) und reinigt sich praktisch selber :)

    Reply

  15. svetlana says: June 24, 2013 • 14:33:39

    aber viele kennzeichnen auch zugeschickte produkte als sponsored.

    also ich liebe smoothies auch und finde sie super, wenn man gerade ein paar kilos abnehmen will, einfach das essen dadurch ersetzen ;)
    mische zu meinem auch ein bisschen jogurt und eiweißpulver dazu. hatte heute einen mit banane, sojamilch und äpfeln, aber erdbeeren klingen auch gut und leinsamen könnte ich mir für den morgigen noch holen ;)
    danke für den tipp!
    und einen mixer muss ich auch kaufen, denn ein stabmixer ist nur semigut ;)

    lg
    svetlana

    p.s.: hoffe, dass es in wien nicht auch so schüttet wie in kärnten :)

    Reply

    • mangobluete says: June 24, 2013 • 14:36:06

      Liebe Svetlana,
      gern! Und ja, es schüttet hier wie aus Kübeln – aber die Abkühlung tut gut!

      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

    • mojo says: June 24, 2013 • 16:08:49

      bei tschibo gibt es bald so einen mixer, sieht sehr ähnlich aus und hat auch einen to go becher :) bis jetzt bin ich auch sehr zufrieden, mal sehen. (beim tschibo bei mir ums eck gibt es die sachen schon viel früher, ist ein testtschibo quasi, deshalb hab ich ihn schon :))

      Reply

  16. Anna (Stil-Box) says: June 24, 2013 • 14:39:36

    Ich liebe Smoothys… yammie … und trinke sie gerne zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit. Allerdings habe ich bisher noch keinen selbst kreiert – das kann ich aber bestimmt mit meinem (normalen) Mixer!? Ein Projekt für`s WE!

    Beste Grüße, Anna http://stil-box.net/

    Reply

  17. Marie says: June 24, 2013 • 14:52:33

    Sieht lecker aus !
    Meiner kommt heut auch noch online :)

    http://www.makebubblesnotwar.com

    Schau doch mal vorbei :)

    Reply

  18. Anja says: June 24, 2013 • 16:00:40

    Hallo Anna,
    ich nehme in meine Smoothies und und Müslis immer noch einen Esslöffel Chiasamen statt Leinsamen. Chia hat enorm viele “healthy benefits” und quellt zudem im Magen. 2 Esslöffel Haferflocken, 1 Esslöffel Chiasamen und der Smoothie hält mich für mindestens 4 Stunden satt.
    Liebe Grüße

    Reply

  19. Julia says: June 24, 2013 • 16:24:34

    Liebe Anna,

    ich ersetze die Eiswürfel immer durch gefrorene Himbeeren – die habe ich immer da, es schmeckt schön fruchtig und gleichzeitig kühl und der Smoothie wird nicht wässrig.
    Und falls es doch mal ein bisschen mehr Süße sein darf: hausgemachter Rhabarber-Sirup ist das I-Tüpfelchen. :)

    Liebe Grüße,

    Julia

    P.S.: Wir freuen uns sehr über Besuch auf unserem neuen Blog http://www.salonsieunder.com

    Reply

  20. yvi says: June 24, 2013 • 16:29:54

    liebe anna,

    ich mache mir auch gern smoothies. ich nehme dazu magerjoghurt, tiefgekühlte beeren, banane und mango.

    da ich keinen solchen mixer habe, nehme ich einen püriertstab, funktioniert auch gut.

    lg yvi

    http://picturesandfood2013.blogspot.de/

    Reply

  21. Andrea says: June 24, 2013 • 17:41:54

    Das Rezept klingt total lecker und auch den Blender find ich toll!! Die Idee da gleich einen Becher ‘drauf zu setzen’ find ich klasse! Den hätt ich auch gern. :)
    Lg, Andrea

    Reply

  22. nadja says: June 24, 2013 • 18:03:22

    Ach ich liebe Smoothies! Kann mir jetzt die Größe vom Becher nicht ganz vorstellen, aber ich werde mal schauen wo man die so finden kann, damit ich sie in Echtgröße sehe.
    liebe Grüße
    http://bakingmakeshappy.wordpress.com

    Reply

  23. Nelle says: June 24, 2013 • 19:49:27

    Sieht ja alles sehr lecker aus, aber schon wieder eine Gerät für ein paar Tage!!!

    Reply

  24. Vanessa says: June 24, 2013 • 23:25:14
  25. Sunny says: June 24, 2013 • 23:46:57

    Hallo Anna,
    ich trinke auch sehr gerne Smoothies, aber am liebsten, wenn ich sie nicht selber machen muss. Das Säubern vom Mixer nervt und das Zusammensuchen und kleinschnibbeln vom Obst auch. Da esse ich wie die liebe Rena den Apfel oder anderes Obst lieber am Stück ;-). Das geht schneller und man muss danach höchstens mal die Finger waschen. Ausserdem bin ich 10h am Tag im Büro, da hab ich abends auch keine Lust mehr auf so viel “Hausarbeit” :-). Höchstens mal am Wochenende.
    Hoffe du hast einen guten Start in die Woche gehabt!
    ? Sunny ? von STYLESPHERE

    Reply

  26. Martina says: June 25, 2013 • 15:45:26

    Smoothies sind eine tolle Sache :-) Ich verwende dazu zwar einen großen Standmixer, aber der ist trotzdem ziemlich schnell ausgespült… bisschen mehr Power würd aber nicht schaden.

    Reply

  27. klarissa says: June 26, 2013 • 09:00:11

    ich persönlich esse das obst oder gemüse lieber ohne es vorher zu pürieren oder zu entsaften- wenn frau sich ein bisschen mit kalorien und fruchtzucker auskennt sind das richtige kalorienbomben die sofort ins blut gehen und den insolinspiegel ansteigen lassen….man beisst nicht mehr sondern trinkt das fertige obst nur noch,- ich bekomme gerade von solchen zwischenmahlzeiten irrsinnig hunger–
    mir ist ein apfel mit ein paar nüssen oder einem halben naturyougurt 100x lieber- :-) -aber sie sind ja jetzt sehr im trend und modern

    Reply

  28. Marie says: June 26, 2013 • 13:44:30

    Hey!

    Da hatten wir fast den gleichen Gedanken! :)

    Schau doch mal bei mir vorbei!

    Ganz liebe Grüße!
    Marie

    Reply

Leave a comment