9

Singapore Day 3

Fashion

Wenn man denkt, man kann den vorherigen Tag nicht mehr toppen, kommt noch eine Schippe drauf! So ging es mir gestern, denn es war mal wieder ein sehr toller, erlebnisreicher, wunderschöner Tag! Wir hatten “frei”, also keine Fashion Shows, und somit war dieser Tag ganz Singapur gewidmet.

Angefangen hat er mit einer Bumboat Tour auf dem Singapore River. Da fiel der Kontrast zwischen den kleinen Shophouses und den riesigen Wolkenkratzer dahinter besonders auf.

Danach stand National Museum of Singapore auf dem Programm. Das Museum ist sehr schön und interessant aufgebaut. Er ist auf jeden Fall einen Besuch wert, da alles spannend präsentiert wird und man als Besucher in den Bann gezogen wird!

Unser Lunch hat im Yum Cha in China Town stattgefunden. Die Dim Sum waren so lecker! Danach haben wir noch Souvenirs eingekauft und viele kuriose Dinge gesehen, wie Ihr unten auf den Fotos sehen könnt.

Am Abend sind wir zu Marina Bay Sands gefahren und haben uns dort unter Anderem den Louis Vuitton Crystal Pavillon, SkyPark, SkyPool und die Bar Ku Dé Ta im 57. Stockwerk angeschaut, wo wir auch noch ein paar Drinks hatten. Die Aussicht war dort atemberaubend!

Könnt Ihr Euch noch an mein Posting über diese LV Island erinnern? Nun kann ich sagen, weil ich da vor Ort war: Es war wirklich einfach nur WOW! Ich habe noch nie so einen wunderschönen Store gesehen und man durfte drinnen zum Glück ein wenig fotografieren, so dass ich auch das mit Euch teilen kann!

Das Dinner war im IndoChine, welches sehr gut geschmeckt hat! Später sind die Designerin Esther Perbandt und ihr Freund, der Schauspieler Alexander Scheer, zu uns gestoßen und der Abend endete sehr, sehr spät in einer Bar mit sehr viel Wein…

LV Island:

Bootstour:

Da ganz oben ist die Ku Dé Ta Bar:

LV Maison:

Auf dem Weg zu China Town:

Dim Sum Lunch:

Interessantes Spielzeug:

Ein Würstelstand von einem Österreicher mitten in China Town!

Im Museum: auch für Kinder interessant:

Opiumabhängigkeit in Singapur:

In diesem Museum gab es auch eine Fashion Gallery mit Mode von 1950 bis 1970:

Am Marina Bay am Abend:

Im LV Store:

In diesem Geschäft gibt es sogar eine Terrasse mit wunderschönem Ausblick:

Im Keller gab es ein paar Kunstobjekte:

In der Ku Dé Ta Bar; wahnsinn oder?

Da wäre ich auch gern reingehüpft, leider nur für Hotelgäste:

Tägliche Lasershow:

LV Store:

Dinner im IndoChine:

Alexander hat spontan mit der Band ein Lied gesungen. Er hat wirklich eine tolle Stimme!

© www.mangobluete.com

bloglovin

Comments 9

  1. Die Begeisterung für LV teile ich zwar absolut nicht, aber dieser Store ist schon irgendwie etwas Besonderes. Den hätte sogar ich, die um alle anderen LV-Geschäfte einen großen Bogen macht, mir von innen angeschaut. Echt schön.
    Und der Skypark…der ist echt immer wieder aufs neue beeindruckend!

  2. Tolle Fotos. Eine kleine Anmerkung, diese Papier Gegenstände, sind keine Spielzeuge. Wenn jemand stirbt, werden ihm Dinge die, die Person mochte verbrannt, damit die Person sie auch im Himmel hat. Es gibt also alles mögliche aus Papier um es den Toten in den Himmel zu schicken.

    1. …und es gibt leute, die mögen zahncreme und gebiss bis über den tod hinaus? faszinierend.

    2. HAHAHAHA AAALS OOOB
      BULSHIT
      Wenn Iphone Zahnpasta und Gucci Portemonnaies jetzt Grabbeilagen sind wird’s echt Zeit dass diese Welt nach dem Maya Kalender untergeht

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *