5

Second Skin

Fashion, Fatshion, Outfits

secondskin

Ich liebe Kleider! Sie sind so unkompliziert (man muss ja kein passendes Oberteil zum Rock suchen) und mit verschiedenen Accessoires kann man ein simples Kleid pimpen und neue Looks kreieren. Ich habe eine solide Sammlung an LBDs im Schrank hängen und bin für jeden Anlass gerüstet. Dieses Kleid werde ich zum Beispiel zu der Silvester Party in Dubai in ein paar Tagen tragen und freue mich schon riesig, es endlich wieder ausführen zu dürfen!

Da ich im Kleid eine gute Figur trotz Plus-Size machen will, trage ich drunter immer figurformende Unterwäsche. Ich fühle mich einfach wohler, wenn alles am richtigen Platz ist und sich fest anfühlt (vor allem beim Tanzen!). Ausserdem formt die Shapewear-Panties (made in Germany btw!) nicht nur Taille und den Po, sondern sorgt dafür, dass sich die Oberschenkel nicht aneinander reiben.

Übrigens trage ich solche Tank Tops sehr gerne unter Pullovern; erstens ist es so wärmer und zweitens halten sie auch das Bäuchlein im Zaun. Zum Yoga trage ich die Tanks unter losen T-Shirts, damit man bei manchen Posen nicht mit freiem Oberkörper dasteht.

Shapewear ist meine Secret Weapon Nummer 1, wenn es darum geht, eine schöne Silhouette zu haben (neben fleissig Squats machen). Ich achte darauf, dass es farblich zu den Kleidern passt, sich die Wäsche nicht abzeichnet, dass die Beinlänge bei den Shorts nicht zu lang ist, dass die Qualität und der Stoff stimmen und die Wäsche sich angenehm tragen lässt und sich wie eine zweite Haut anfühlt. Ausserdem ist es wichtig, dass nichts rutscht, denn es gibt nichts schlimmeres, als wenn man an der Kleidung immer wieder zupfen muss, weil etwas nicht richtig sitzt.

Denn erst wenn man sich unter dem Kleid wohl fühlt, kann man auch im Outfit strahlen! Egal, ob man dabei trickst oder nicht, denn die in Hollywood machen es auch nicht anders. Jaja, Shapewear ist leider ein Tabuthema über welches man öfters reden könnte…

IMG_0003 IMG_0005

Silikonrand für mehr Halt!

Silikonrand für mehr Halt

Comments 5

  1. Ich bin ja ein Riesen-Fan von item M6. Mittlerweile besitze ich nicht nur die Shaping-Strumpfhose mit dem hohen Brustteil, sondern auch die Leggins und die kurze Hose – sowohl in hautfarbe, als auch schwarz und ich liebe sie sogar im Sommer. Da ist nichts zu warm und keine Oberschenkel reiben oder kleben aneinander.

    LG Joella von http://www.joellas-day.de

  2. Mein heiliger Gral sind die Strumpfhosen von Spanx! Ob Schwarz und blickdicht oder die perfekt nude-transparenten, die Strumpfhosen gehen immer und lassen den Bauch verschwinden, die Silhouette verfeinern und auch nach stundenlangem Tanzen verrutscht nichts :)
    Nie mehr wieder ohne! :)

  3. Ich finde Second Skin kann jeder tragen, egal ob dünn oder etwas dicker. Gerade wenn man sich für einen Anlass hübsch anzieht und vielleicht ein engeres Kleid oder einen Rock trägt, der figurbetont sitzt, dann möchte man ja auch nicht, dass irgendwelche “Röllchen” auftauchen. Ich finde das super und stehe auch dazu! Bravo, Anna! Du siehst übrigens toll aus in deinen Kleidern!

  4. Der Beitrag bringt mich gerade selber zum Umdenken. Ich bin eigentlich kein Fan von Shapewear- wahrscheinlich weil ich meiner Mutter immer reinhelfen muss und das sieht einfach so unbequem aus das ich mich selber immer weigere..
    Da ich aber keine berühmt berüchtigte ‘GAP’ zwischen den Beinen habe hasse ich es wenn die Beine aneinander reiben deshalb trage ich zu 99% nur Hosen. Im Spätsommer bin ich aber bei einer Weingarten Hochzeit da muss ich wohl ein Kleid tragen und werd mir deinen Tipp zu Herzen nehmen.

    GLG Sophie
    http://www.established2015.at

    BTW: schaut doch wenn ihr Lust habt mal bei mir rein- bei mir gibts grade die ersten zwei Teile meiner New Years Eve Serie zu sehen unter anderem mit meinem selbst kreierten Silvester Cocktail:)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *