In the Spring/Summer 2014 Collection, Dorothee Schumacher shows a casual and luxurious elegance. Her emphasis is on absolute femininity interpreted in a modern fashion, in clear colors, distinct silhouettes and expressive prints. I really liked this collection because it was colorful, but not too much, simple but not boring and I loved the shoes! The music was amazing! DJ Fetisch Terranova combined quotes from timeless style icons with modern electronic beats to create a sound collage.

~~~

Am letzten Tag meiner Fashion Week in Berlin sah ich mir die Show von Dorothee Schumacher an. Tragbare, farbenfrohe, simple Mode, die aber nicht langweilig wirkt. Bunte Sandalen mit Strass und Plateau; schön sommerlich und bequem sahen sie aus. Also ich freue mich schon, wenn die Kollektion in den Stores hängt, damit ich sie mir genauer anschauen kann. Auch die Musik war der wahnsinn! DJ Fetisch Terranova hat Zitate von Stilikonen mit modernen elektronischen Beats gemischt und so eine Collage kreiert. Ich habe dauernd versucht, mit Shazam die Lieder zu erkennen, leider vergeblich…

Noch was anderes, was ich beobachtet habe: Früher wurde die Berliner Fashion Week in den Himmel gelobt, jeder hat stolz davon berichtet, dass er dort ist, etc. und jetzt geht der Trend zu MBFWB-Bashing. Man geht nicht hin, too cool for school, und es dreht sich schon laaaange nicht mehr um die Mode auf dem Laufsteg sondern was vor dem Zelt abgeht. Wie seht Ihr das?

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

Mein Lieblingslook der Kollektion – ich mag den Mix zwischen dem Grobstrickpullover und dem zarten Röckchen mit den spitzen Metallicpumps:

Schumacher Spring Summer 2014 Berlin MBFWB

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Pin It

12 Comments

  1. Anna (Stil-Box) says: July 7, 2013 • 11:03:08

    Ich muss gestehen, obwohl ich ein großer DS-Fan bin, haut mich die Kollektion irgendwie dieses Mal nicht vom Hocker…

    Herzliche Grüße
    Anna

    http://stil-box.net/

    Reply

  2. Cla says: July 7, 2013 • 11:26:26

    Ich glaube ich bin der größte Schumacher Fan überhaupt. Ich mag die
    zarten Stoffe und die Liebe zu Detail. Alles ist modisch und doch sehr
    weiblich, selbst der Business-Look. Wer schon mal auf meinem Blog war
    weiß, dass 80% meiner Garderobe aus Dorothee Schumacher Teilen besteht.
    Ich kann mich einfach mit diesem Stil identifizieren.
    Von der Sommer Kollektion 2014 habe ich leider noch nicht viel
    gesehen.
    Lieben Gruss. Cla
    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/?m=1

    Reply

  3. Mia says: July 7, 2013 • 12:13:11

    Die letzte Kollektion hat mir überhaupt nicht gefallen, die hier umso mehr!

    Reply

  4. Mike York says: July 7, 2013 • 19:12:40

    Genau wegen diesem FW Bashing, bin ich nicht dort, auch nicht wegen dem gewaltigen Druck den sich alle Blogger / Stylisten etc in Berlin geben um toll vor dem Zelt herum zustolzieren um danach sich gegenseitig fertig zu machen.. Mailand ist da um einiges besser und netter

    Reply

  5. Biene says: July 7, 2013 • 20:30:51

    Zu was braucht ‘frau’ eigentlich diese Shows…. Alles ist nicht strassentauglich!!! Ich finde sowieso, dass jeder das anziehn soll was gefällt und was das Bankkonto hergibt! Und nicht immer dieses Schickimicki getue!

    Reply

  6. Rena says: July 7, 2013 • 20:44:18

    Für mich ist die Welt auch auf der BFW verdreht – geht es jetzt noch um die dort gezeigten Designer mit ihren Kollektionen oder doch um die Blogger und was die tragen!?

    LG, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    Reply

  7. Vanessa says: July 7, 2013 • 20:59:19
  8. Alexa says: July 7, 2013 • 21:53:56

    simple and Basic. a very german inspired collection.
    hope you enjoyed Berlin x
    http://www.alexavoncanisius.com/blog/

    Reply

  9. dieblauenstunden says: July 7, 2013 • 22:34:16

    Die MBFW ist ein Kleinkind im Vergleich zu den Großen Paris, Milano, NYC. Das Getue wächst sich hoffentlich noch aus. Berlin kann ja auch nicht ewig “arm aber sexy” bleiben. Da braucht es einfach einen etwas längeren Atem. Ich versteh nicht, warum Boss und Escada als klassische deutsche Größen nicht mitgemacht haben. LG Julia

    Reply

    • Mike York says: July 8, 2013 • 12:05:25

      Berlin wird aber “Arm aber sexy” bleiben, die Gelder für Mode in der Haupstadt sind so gut wie aus. Warum sitzen den sämtliche große Agenturen in Hamburg und nicht in Berlin. Um was zu ändern an der FW müssen Gelder fließen und zur Zeit kann sich das Berlin nicht leisten. Die Fashion Week ist eine reine Prestige Sache geworden.

      Reply

    • Anna (Stil-Box) says: July 8, 2013 • 12:06:34

      Liebe Julia,

      ich denke die Frage lässt sich ganz leicht beantworten: Berlin ist arm, sexy und (leider) international gesehen unbedeutend. Und wer eine Fashion parallel zu den Haute-Couture-Schauen in Paris macht, nur weil die Bread&Butter diesen festen Termin im Juli hat, der hat einfach ein Problem. Paris wird immer wichtiger sein als Berlin. So ist es nun mal leider… das heißt nicht, dass ich das gut finde. Ich finde es ganz wichtig, dass Berlin eine FW hat und die deutsche Mode voran kommt. Es gibt tolle tolle Designer!!

      Merkwürdig finde ich nur die Strategie, die manche Veranstalter von FS fahren… seine Marke sollte doch auch mit dem Besuch von gewissen Leuten in der ersten Reihe gewürdigt / repräsentiert werden. Wenn aber wichtige Chefredaktuere nicht kommen (weil sie in Paris sitzen) und stattdessen dort C- oder D- Prominenz dasitzt und sich wichtig vorkommt, dann wirft das ein weniger gutes Bild auf die Veranstalter. Und wer die Wahl hat zwischen Paris und Berlin wird sicherlich eher nach Paris gehen…!?

      Herzliche Grüße
      Anna
      http://stil-box.net/

      Reply

  10. Schumacher S/S 2014 Fashion Show « Mangob… says: August 1, 2013 • 14:35:52

    […] In the Spring/Summer 2014 Collection, Dorothee Schumacher shows a casual and luxurious elegance. Her emphasis is on absolute femininity interpreted in a modern fashion, in clear colors, distinct silhouettes and …  […]

    Reply

Leave a comment