8

Robbie Williams in Bratislava, 2015

Music, People, Travels

Oh yes, I still remember this moment like it was yesterday: an evening in Dubai in the year of 2000, me holding a Bravo Hits something CD in my hand, in the other a walkman. I’m wearing headphones and suddenly I hear violins, a voice and am sold. Robbie Williams – Millennium

So this is how it all started. I’m sure I heard this song a thousand times by now and I still love it! Many years have passed, a lot of things have changed and still; Robbie goes on tour and I’m going to see him live in concert. Yes, he is my guilty pleasure! Some might say he cannot sing, dance, whatever but I don’t care, because he makes you forget everything around you for the next two hours and you just enjoy yourself, the show and sing the songs you love. 

Last weekend my partner in crime and dear friend A. and I hop on a train and one hour later we found ourselves in Bratislava, where Robbie played a concert. It was an amazing one and the setlist was one of my favorites! If you have the chance to see Robbie live, do it! No regrets, I promise (bad joke this one, I know).

~~~

Ich kann mich noch ganz genau erinnern, es war das Jahr 2000, Abends, ich saß hinten im Auto in Dubai, hatte eine CD Bravo Hits Nummer irgendwas in der einen Hand und den Walkman in der anderen Hand,  Kopfhörer auf und hörte plötzlich eine Geigenmelodie, Gesang und es war um mich geschehen. Robbie Williams – Millennium.

So hat das Ganze angefangen. Ich habe das Lied seitdem bestimmt über tausende Male gehört und es ist immer noch mein absolutes Lieblingslied (vor allem Live) von Robbie. Viele Jahre sind seitdem vergangen, es hat sich bei mir und auch bei Mr. Williams einiges getan und dennoch geht er auf Tour und ich auf seine Konzerte. Ja, Robbie ist wohl mein Guilty Pleasure und ich stehe dazu. Mittlerweile war ich mit meiner lieben Freundin A. und Partner in Crime schon auf unzähligen Konzerten, auch international und es ist jedes Mal etwas Besonders und eine tolle Erfahrung. Wir haben ihn schon dick, dünn, blond und schwarzhaarig, single und verheiratet, traurig und lustig erlebt.

Manche sagen, er kann nicht singen, er kann nicht tanzen, er schaut nicht gut aus. Ja, das mag alles sein (Robbie konnte noch nie so richtig tanzen…) aber er kann das Publikum in seinen Bann ziehen, mitreissen und einem einfach eine schöne Zeit bescheren und für zwei Stunden ist alles andere vergessen. Ich finde, das ist schon Grund genug, eine kleine Reise auf sich zu nehmen, und zum Beispiel nach Bratislava zu fahren, wie A. und ich es letztes Wochenende gemacht haben.

Nur eine Stunde von Wien mit dem Zug entfernt ist man in dieser kleinen aber charmanten Stadt schnell angekommen. Wir sind über Nacht geblieben, weil wir das Wochenende gemütlich angehen wollten und es war einfach so toll! Die Stimmung war richtig gut und ausgelassen, die Menschen sehr entspannt und auch die Arena war angenehm. Die Setlist war dieses Jahr mein Favorit und es gab auch die Lieder Millennium und Kids (weiteres Lieblingslied von mir). Auch ein paar musikalische, tolle Überraschungen gibt es auf der diesjährigen “Let Me Entertain You”-Tour, die ich aber nicht verraten will, falls jemand von Euch Robbie heuer live sehen wird (Spoileralarm).

Ich habe dieses Mal den eher Fotoapparat ignoriert und mich einfach fallen lassen, statt die Momente durch eine Kamera zu sehen und sie nicht so richtig zu genießen.

Ich kann Euch nur empfehlen, Robbie auf Tour zu erleben – selbst mein Vater ist seit dem Konzert in Moskau von vor ein paar Jahren Fan!

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Robbie Williams Bratislava 2015

Bratislava

Bratislava

Bratislava

Bratislava

Bratislava

Bratislava

© www.mangobluete.com Follow on Bloglovin

Comments 8

  1. Wunderbare Eindrücke von einem sicher tollen Konzert, danke das du uns mitgenommen hast! Bratislava werde ich sicher auch einmal besuchen, es liegt ja wirklich nicht weit von Wien entfernt und trotzdem war ich noch nie dort!
    Liebste Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  2. Wow, tolle Bilder vom Konzert. Da bereue ich es ja doch nicht gegangen zu sein!
    Ich bin auch seit Ewigkeiten Robbie Fan und hatte auch schon die Freude ihn ein paar mal Live zu sehen. Seine Musik ist einfach unterhaltsam und er ist der geborene Entertainer – da ist es eigentlich ziemlich egal, wenn Leute sagen, er könne nicht singen oder tanzen. Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit wird er einen trotzdem komplett in den Bann ziehen ;)
    Mein letzten Robbie Konzert war das in Wien vor zwei Jahre – Swing, swing, swing. Ich finde es faszinierend, wie sehr er offenbar für die jetzige Tour trainiert hat. Damals war er doch nicht wesentlich “gemütlicher”, jetzt protzt er ja vor Muskeln. Passt wohl besser zum Image – total interessant :)
    Jedenfalls danke für deine Eindrücke!

  3. Ich war jetzt glaub ich schon auf 3 oder 4 Robbie Konzerten und war immer absolut begeistert! Von seiner Tanzerei mag man halten was man will, aber man kann nicht abstreiten dass er ein geborener Entertainer ist. :)
    Durch einen glücklichen Zufall hab ich für heute eine Karte geschenkt bekommen, also heißts für mich heut Abend auch wieder ‘Let me entertain you’!! Ich freu mich!! :D
    LG, Andrea

  4. Konzerte mit einem kleinen Städtetrip zu verbinden, mache ich auch immer gerne – das sind meistens ganz besondere Erinnerungen. Selbst wenn es “nur” eine Stunde von zu Hause entfernt ist. Warst Du gestern auch in Linz?

  5. Spoileralarm schreibt man eigentlich nur, wenn man in weiterer Folge wirklich etwas Neues aus einer Serie, einem Buch etc hinausposaunt, von dem man annehmen kann, dass andere es noch nicht gesehen, gelesen oder gehört haben … Spoileralarm zu schreiben ohne irgendetwas zu verraten macht null Sinn … Nur so am Rande … Und bitte bitte bitte lies deine Texte durch bevor du sie postest ???? wäre ein Dienst an der Menschlichkeit ????

    1. Wenn du schon Schreibstil und Textaufbau anderer Personen meinst korrigieren zu müssen, dann lern bitte den Unterschied zwischen Rufzeichen und Fragezeichen. Und verwende beides nicht in siebenfacher Ausfertigung. Und wie Pia schon meinte: lern den Unterschied zwischen Menschheit und Menschlichkeit bitte gleich auch noch.
      Und DANN korrigier anderer Leute Texte.

  6. Erstmal: Menschen, die mehr als ein ,maximal zwei Satzzeichen zur Betonung eines Satzes nehmen, werden ohnehin nicht für voll genommen.
    Dann wäre es schön, wenn du Satzzeichen vernünftig benutzt.
    Zu guter Letzt: den Dienst an der Menschlichkeit gibt es nicht, das ist kein Satz. Entweder sagt man “Dienst an der/die Menschheit” oder man appelliert an jemandes Menschlichkeit.

    P.s.: wenn man schon zum stänkern herkommt, dann doch bitte richtig.

  7. Sollten eigentlich Emoticons sein, versteh auch nicht warum daraus Fragezeichen geworden sind … Ja stimmt, da hab ich etwas durcheinander gebracht – bin mir bewusst, dass es zwei Satzkombinationen gibt – ein Dienst an der Menschheit bzw ein Dienst der Menschlichkeit – hab also eine falsche Kombi beider möglichen Varianten benutzt ! Ein gutes Beispiel dafür, dass jeder mal schlampen kann !! Aber – und das ist der große Unterschied – kommt es bei Mangoblüte in gefühlt jedem Text vor, dass Wörter ausgelassen, Sätze nicht zu Ende gedacht werden, arge Grammatikfehler darin auftauchen … Und sie ja damit Geld verdienen möchte bzw verdient … Es stört einfach den Lesefluss und ich habe das Gefühl, dass sie uns Lesern lieblos zusammengewürfelte Texte vorschmeißt und dass sie das regelmäßige Bloggen schon als lästige Pflicht ansieht, um nur ja keine Follower zu verlieren …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *