54

Plus Size – Zero Style?

Fashion

I LOVE the style of Maria Fedorova, a plus size girl I often see on the Büro24/7-Blog. She isn’t afraid to wear fancy clothes, red lipstick, high heels and show her legs. Why not? She should be a role model for other plus size women. But I know that it’s very difficult to find nice clothes in bigger sizes that are flattering for the body… 

~~~

Heikles Thema, ja. Wenn sich dickere Frauen nicht so vorteilhaft kleiden, liegt es nicht daran, dass sie kein Stilempfinden haben (also nicht immer…), sondern weil es zum Beispiel in größeren Größen nur Zelte Säcke mit Löchern für die Arme zu kaufen gibt und das nennt sich dann Kleid. Oder “pfiffige” Jeans mit Glitzersteinchen dran oder schwarze Oberteile, die bis zu den Knien reichen um den Popo zu kaschieren.

Aber eine Frau ist mir mal wieder auf dem Büro24/7-Blog aufgefallen: Maria Fedorova. Etwas opulenter, aber sehr stilvoll angezogen, wie ich finde. Sie traut sich was. Mut zum Bein zeigen, Mut zu High Heels, roter Lippenstift, betonen, was man hat, mit Silhouetten experimentieren!

Natürlich sollte man darauf schauen, dass man keine ultra kurze Röcke trägt, auf Proportionen achten, etc. aber Hauptsache, man fühlt sich wohl – und wenn es auch ein Bikini ist, warum nicht? Ich finde, sie hat alles richtig gemacht.

Was denkt Ihr; “können” sich dickere Frauen überhaupt vorteilhaft kleiden, bzw. kennt ihr gut angezogene Frauen in Eurer Umgebung  die Plus Size tragen?

Ein sehr gutes Beispiel, dass es auch anders geht mit einer Größe 44+:

masha_fedorova_jpg_1351244836

201340-igor-44

75743888

ALM-222

BOY_0782

Mein liebstes Outfit an ihr:

DSC_5399

fedorova

img_0558_jpg_1338588929

IMG_4185

img_7485_jpg_1352862884

IMG_8001

IMG_9380

IMG_9675

masha

mkry-2253_jpg_1352851780

rl_0075_jpg_1352879119

zv2_0741_jpg_1354081105

all images via

 Follow on Bloglovin

Comments 54

  1. Ja ich bin überzogen, dass sich alle Frauen vorteilhaft (oder eben nicht) kleiden können. Auch wenn es für dickere Frauen definitiv schwieriger ist, die passende Kleidung zu finden.

  2. Außer dem Outfit mit dem Jeanshemd und dem gepunktetem Netzteil find ich alles ganz hübsch. Wichtig ist auch, dass Oberteile/Kleider nicht zu sackig sitzen, besonders um die Brust, denn sonst sieht es nach Zelt aus. Also ja, dickere können sich vorteilhaft und gut anziehen, wenn es auch nicht so einfach ist. Vor allem weil es wahrscheinlich schwerer ist, passende und auch modische Kleidung zu finden.

  3. Danke Anna! Tolle Bilder hast du da rausgesucht mit einer tollen Frau :)
    Das dunkle Kleid mit den Herzchen gefällt mir auch sehr.

  4. die Frau hat nicht 44 sondern sicher 48….und ich finde,auch manche schlanke Frauen können nicht alles tragen….wenn ich an die Streichholzbeinchen im Sommer denke,die dann aus den Shorts rausstacksen……auch schrecklich!

    1. …die Frau finde ich jetzt leider etwas schlampig. Mir gefällt Isabella Rosselini als Beispiel sehr gut!

    2. Anna hat ja deshalb auch geschrieben: 44+

      Die genaue Konfektionsgröße ist doch egal, ich finde auch, dass die Frau sehr viel Stil hat und viel Selbstbewusstsein ausstrahlt!

      Die Haare finde ich persönlich auch nicht sehr vorteilhaft, sie sind tatsächlich etwas zu dünn und wirken manchmal strähig und mitunter sogar ein bisschen ungepflegt.
      Möglicherweise hat die Dame ein Schilddrüsenproblem. Dafür würden zumindest das Übergewicht und die dünnen Haare sprechen. Leider kann man dagegen als Betroffener nicht immer sehr viel machen.

      Ich finde, Fr. Fedorova holt auf jeden Fall das beste aus sich heraus und ist bestimmt Vorbild und Inspiration für viele etwas stärkere Frauen (wenn nicht auch für schlanke, weil sie einen sehr guten Stil hat!).

      1. Hier schreiben einige 44 oder 48…ist doch egal. Hallo! Das sind 4 Größen oder ist es auch gleich, wenn man 36 oder Größe 40 hat?? So werden dicke Frauen nämlich wahrgenommen: Dick ist dick und macht keinen Unterschied….das finde ich schon sehr herablassend.

        1. Nach meiner Rechnung ist 48 nicht 4 Größen mehr als 44, sondern 2 Größen mehr! ;)
          Aber ist auch völlig egal, wir können ohnehin nur spekulieren, welche Größe die Dame hat, wissen können wir es nicht. Spielt es denn überhaupt eine große Rolle? Ich denke, nein.
          Ich würde mich als sehr schlank bezeichnen, und ich hab Hosen von Größe 34 bis Größe 40 im Schrank. Meistens trag ich 36, aber je nach Schnitt und Hersteller schwankt das eben. So what?!

  5. gewisse dinge wirken an kräftigen frauen einfach anders, eine frau mit einer top figur sieht ins ganz normalen jeans und weissem shirt schon spitze aus- das geht bei normalen figuren oder kräftigen weniger …- das ist der unterschied finde ich,- ich hab hier sehr viele damen in meiner abteilung die richtig dick sind und spitzenmäßig angezogen sind, gepflegt top gestylt und wunderschön -keine frage des gewichts !!!

  6. Ich bin auch der Meinung, dass das keine 44 ist, sondern mindestens 48/50. Aber das ist eigentlich egal. Den Kleiderstil finde ich jetzt nicht soooo überzeugend, eher etwas altbacken und das eine Kleid wirft sehr viele Falten. Was mir vor allem auffällt sind ihre ungepflegten, dünnen Haare. Hier würde ein guter Schnitt sehr viel mehr herausholen.

    1. Ich bin auch bei den Haaren “hängen geblieben”.
      Bei den Kleidern sieht man, dass gemusterte Kleider offenbar der Figur mehr schmeicheln als uni-color.

  7. absolut! kurvigere frauen können sich meiner meinung alles wagen! ganz ehrlich! ich finde kurvige frauen, die ihre outfits selbstbewusst und mit einer selbstverständlichkeit präsentieren und tragen viel attraktiver und sexier als schmale frauen, die nur unsicherheit ausstrahlen. ich finde, dass sich da doch sehr viel getan hat in den letzten jahren, und dass man sich als frau mit ein paar pfunden zu viel sicherlich nicht hinter säcken verstecken muss. ich kenne genug beispiele, die es rocken, und ich bin begeistert. . . .

    http://jainfiorella.blogspot.de/

  8. Ich finde sie sieht toll aus! Sie betont/kaschiert so, dass sie immer angezogen und elegant wirkt… In letzter Zeit lese ich verschiedene Blogs von Plus-Size-Mädels, weil ich es sehr mutig finde sich so zu zeigen – wenn man überlegt wie groß der Druck schon auf die “normalen” Mädels ist (“mit deinen Beinen sollte der Rock aber länger sein”)… Und auch im Plus-Size unterscheiden sich die Mädels deutlich, wenn man Maria Fedorova mal mit Gabi Fresh, luziehtan oder Nadia Aboulhosn vergleicht. Find ich toll!

  9. Mir persönlich gefällt es wie sich diese Dame anzieht. Hier sieht man, dass es auch stylish geht und gleichzeitig werden die üppigen Stellen nicht unnötig betont. Super!

    1. that isn’t Anna. Please think first if you have smt to say before promoing your blog in a nonsense comment.

  10. ja, auch kurvige Frauen können sich toll kleiden, aber von deinen beispielen der Dame überzeugt eigentlich nur das sechste bild.

    auf bild 8 würde ich unbedingt raten, strümpfe tragen oder die schlimmen stellen an den beinen anderweitug zu kaschieren (make-up, air-brush – da gäbe es ja möglichkeiten).

    zu den haaren ist alles gesagt, wenn von der natur nichts für länge vorgegeben ist, kann man auch da nachhelfen lassen oder einen passenden haarschnitt wählen. lange blonde wallemähne ist nicht jedem gegeben – muss ja auch nicht ;)

    LG

  11. Also ich finde sie nicht soooo wirklich gut angezogen, sieht manchmal auch ein bisschen schlampig und sackmässig aus…..die Haare…die weiten Mäntel….
    wer mich IMMMMMER ausserordentlich inspiriert ist diese Dame die finde ich SUPER…und wirklich von Kopf bis Fuss stimmt einfach alles
    http://girlwithcurves.com/
    was findet ihr?

  12. superb post Anna !!

    the Problem with Plus size clothing (found in malls or chains), is that its usually really not that nice… loud prints, strong colours, overdone embellishments, horizontal stripes, and in General These clothes do not flatter any woman !

    But Maria Looks very nice ! nicely Chosen Pictures !

    x

  13. Also ich finde, dass man mit Größe 44+ nicht alles tragen kann, somit sollte man zB auf Miniröcke oder Leggins verzichten. Jedoch kann man sich, wie man es an den Bildern sieht, auch sehr stilvoll kleiden. Klar, ist es schwieriger als mit einer 36, aber nichts ist unmöglich!
    ich habe bei einer Kleidergröße 34, bei 1,59cm auch schon sehr große Probleme, passende Hosen, Jacken oder auch Blazer zu finden. Deswegen finde ich es am besten einen einfach Mittelweg zu finden :)
    Besucht doch mal meinen Blog ! Ich würde mich sehr freuen!

  14. Ich persönlich finde dass Kleidung an schlanken Menschen um EINIGES besser aussieht als an “korpulenten”. Es ist doch wirklich nicht sonderlich schwer ein wenig auf die Linie zu achten, gesunde Ernährung und Sport. Diesen ganze “Plus Size” Hype kann ich beim besten Willen nicht verstehen, es sieht NICHT gut aus!! Skinny Jeans do not make you skinny.

    LG

    1. Ich muss dir zustimmen, Tatjana. Egal wie schön ein Kleidungsstück ist, ab einem bestimmten Gewicht sieht es nicht mehr gut aus. Egal wie hübsch das Gesicht ist, man sieht nicht gut aus.
      Da ich dieses Erfahrung am eigenen Körper erlebt habe, weiß ich, dass sie stimmt. Und nicht das Gerede von: “Auch mit 100 kg auf 1,6 m sieht das Guccikleid toll an ihr aus!” Eben nicht! Jedenfalls bei weitem nicht so toll, wie wenn man nur 50 kg auf den Rippen hätte.
      Klar, ein guter Schnitt und passende Farben helfen, aber es ist dennoch ein hoffnungsloser Fall.
      Alles andere ist ein Schönreden der harten Wahrheit.

      1. Naja, das mag eure Wahrheit und Wahrnehmung sein. Aber zum Glück sind Schönheit und Stil Dinge, die weitestgehend im Auge des Betrachters liegen. Stil, Eleganz und Ästhetik rein am Gewicht festzumachen, halte ich für völlig verfehlt.

        1. Na ja … aber dass sie im vorletzten Foto auch als Mann durchgehen würde und da wirklich nichts feminines an ihr ist, das siehst du schon auch, oder? Da können die Pumps und die Clutch und der Lippenstift auch nichts mehr retten. Weiblich sieht sie wirklich nicht aus. Unter Rundungen verstehe ich was anderes. Rundungen setzen voraus, dass der Körper modelliert ist, dass es zwischen Busen, Taille und Po Abstufungen gibt und der Körper keine Walzen bzw. Zylinderform annimmt.

        2. Muss man als Frau “Rundungen” haben? Muss man die als dicke Frau haben? Was hat Stil damit zu tun, “feminin” auszusehen.

          Ich bleibe dabei, die Form des Körpers hat nichts mit Stil zu tun. Schönheit ist nicht nur konventionell. Aber du darfst “walzenförmige Körper ohne Rundungen in Pumps und mit Lippenstift” gerne für stillos halten. Ich tue es nicht.

          Übrigens ist “das sieht aus wie ein Mann” echt ein fürchterliches Argument. Ich möchte jetzt nicht darauf eingehen, wie nah das an Transphobie und Sexismus dran ist.

        3. Mieze, meine Antwort bezieht sich auf die Kommentare, wie wunderbar weiblich Rundungen bei Frauen sind. Und dass eine Taille ein weibliches Attribut ist, hat nichts mit Transphobie zu tun, sondern ist schlichtweg eine Tatsache. Ich schreibe auch nicht, dass sie stillos ist, sondern nicht feminin rüberkommt.

  15. Ich finde ehrlich gesagt auf einigen Bildern die Beine, die Füße und die gequetschten Zehen ganz schlimm. Ich bin auch der Meinung das dieses den Blick von dem Outfit ablenkt

  16. Die Outfits find ich nicht besonders schön oder vorteilhaft. Das sieht alles sehr altbacken aus und ist mir, obwohl ich’s eigentlich gerne klassisch mag, viel zu spießig. So muss man sich auch mit einer großen Konfektionsgröße nicht kleiden.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es für korpulentere Frauen schwieriger ist, sich modisch und gleichzeitig der Figur schmeichelnd zu kleiden, aber unmöglich ist es keinesfalls, das sehe ich tagtäglich an einer Kollegin von mir, die mit (geschätzt) Größe 46/48 immer super gekleidet ist.

  17. ich finde, dass alle frauen gut gekleidet sein können und es auf die kleidergröße nicht ankommt!

    es ist wichtig, dass das outfit zum typ passt und man nicht um jeden preis jeden trend mitmachen muss. ich finde die dame sehr sympathisch und die outfits überwiegend gut gewählt. die valentino heels hätte sie sich aber sparen können, die wirken nur auf wirklich schlanken beinen gut und da wären wir wieder bei dem thema trends und der frage ob jeder alle trends mitmachen kann ;)! lg, m

    http://lifeandcinnamon.blogspot.co.at

  18. Liebe Anna,
    ich habe mich etwas über den doch sehr provozierenden Titel gewundert. Aus welchem Grund sollten denn Frauen jenseits der Größe 36 kein Stilgefühl besitzen? Warum sollte Stilgefühl an die Kleidergröße gekoppelt sein? Intelligenz ist ja auch nicht mit der Brillengröße korreliert, oder? Was ist denn schlimm daran, wenn man sieht, dass eine Frau Kurven hat? So schwer kann es nicht sein ein bisschen auf seine Figur zu achten? Stimmt! Es kann übrigens auch nicht so schwer sein sich ein bisschen Gedanken über Toleranz und Achtung anderen Menschen gegenüber zu machen!

  19. Ich hätte nicht gedacht, dass sie erst 41 ist. Hätte sie auf 51 geschätzt. Für 41, mit dem Geld und Make up und unter der Annahme, dass einige Fotos schon ein paar Jahre zurück liegen sieht sie erschreckend alt aus.

    1. ich kann auf miezes eintrag oben nicht antworten, also mache ich es hier:

      Mieze says: September 11, 2013 • 19:06:18
      “Naja, das mag eure Wahrheit und Wahrnehmung sein. Aber zum Glück sind Schönheit und Stil Dinge, die weitestgehend im Auge des Betrachters liegen. Stil, Eleganz und Ästhetik rein am Gewicht festzumachen, halte ich für völlig verfehlt.”

      Mit Stiel und Ästhetik magst Du recht haben, das liegt im Auge des Betrachters, aber ich habe noch nie jemanden mit Ü100 kg und strähnigen schlecht gefärbten Haaren gesehen, der ELEGANT rüberkam.

      Zur Größendiskussion möchte ich sagen, dass Zahlen relativ sind. Ich trage bei LV eine 38, bei Hermès eine 40, bei Chanel eine 42, bei Balenciaga eine 44 und bei Armani eine 46. Und das immer bei 184 cm lichter Höhe und 65 kg Lebendgewicht!

      1. Lieber Drops, DU hast das noch nicht gesehen. Und für dich stimmt das auch. Ich bezweifle, dass es niemanden auf der Welt gibt, der diese Dame elegant findet. Oder eine andere Dame “Ü100” und mit “strähnigen Haaren.”

        Und bitte erkläre mir, warum du ELEGANZ anders siehst als Stil und Ästhetik.;)

    1. wieso denn? Anna schreibt es doch,weil das ja auch ihr Thema ist.Schon mal Fotos von Anna gesehen?

  20. letztendlich ist die Dame, ein schlecht gewähltes Beispiel…..nur weil sie teure Klamotten trägt,hat sie Stil? Sie sollte ihr Geld in eine Krampfaderentfernung stecken und so lange gesündere Schuhe tragen….Sie wirkt irgendwie ungesund auf mich,weil sie auch älter ausieht als sie ist…

  21. tja wenn schlanke frauen nur wüssten wie schwer es ist abzunehmen, und ich rede jetzt nicht von 2-3 kg. ja in der theorie bin ich voll bei euch – einfach weniger essen und mehr sport und schon ist frau erschlankt. doch wenn es so einfach wäre, dann wären wir doch alle schlank – also heißt es, dass wir korpulenten, moppeligen oder wie auch immer man uns bezeichnet schwach sind und es einfach nicht kapiert haben? nein jeder der schon einmal angenommen hat und dann wieder alles zugenommen hat weiß, dass es ein täglicher kampf ist und so what, dann gibt es halt auch dicke menschen. wollen wir wirklich alle gleich aussehen. und schönheit liegt im auge des betrachters und dessen sollten sie jeder bewusst sein – schlank sein bedeutet nicht gleich schön sein!
    glg von einer die mal wieder verzweifelt versucht einige kilos zu verlieren

  22. I love this post. A year ago or longer I wanted to start a blog how to look fab not fat. Then I started something else. I am personaly also not the skinniest of the world carrying 10kg or more as a ballast every day along with me and have to be bloody creative to choosing the right clothes, running on 10cm high heels to loose 3-5 kg opticaly, wearing shape wear plus of course working out up to 5times a week in order not to gain more weight.
    There is a great book on the market, which helped me a lot learn about optical tricks with lots of tips for the right underwear- shapewear.
    ”How to never look fat again” by Charla Krupp. – great insvestment plus it’s written very funy way!!!!

  23. ich glaube schon, dass es um einiges schwerer ist sich gut anzuziehen, wenn man dick (schreckliches wort) ist. Erstens findet man viele schöne sachen gar nicht in großen größen und zweitens ist es immer schwerer, wenn man etwas kaschieren muss. was natürlich nicht heissen soll, dass man als schlanke frau keine problemzonen haben kann. Bedenklich am plussizetrend, wie auch am magerwahn finde ich das sich schön reden von gesundheitlich bedenklichen zuständen . mir kann keiner erzählen, dass sich ein extremes übergewicht (oder auch untergewicht) nicht negativ auf die gesundheit auswirkt. das hat für mich auch mit stil nichts zu tun. ich werde diese frau nicht dafür bewundern, dass sie es dennoch schafft sich vorteilhaft zu kleiden, so wie ich auch mädels mit einem bmi von 16 nicht bewundere, weil sie in size zero toll aussehen können.

  24. Ich finde auch das sie einen guten Kleidungsstil hat. Jedoch denke ich das eine Konfektionsgröße von 44+ auch schon ungesund ist. Wieso werden entweder sehr dicke Frauen oder extrem dünne Frauen als Stilikonen gezeigt. Ich finde es persönlich viel shöner eine Frau in Größe 38 perfekt getylt zu sehen als eine mit Size zero oder 44+.
    Size zero sowie 44+ sind ungesunde Körpermaße und sollten deshalb auch nicht so gehypt werden. Vor allem in Modezeitschriften ist es mir mehrmals aufgefallen das wenn diese es versuchen keine klapprigen Models zu fotografieren, zu 44+ Models greifen. Ist es denn zu viel verlangt mal gesunde und Ästhetische Models mit Größe 38 zu wählen? Mit denen würden sich doch dann auch die Mehrheit der Frauen identifizieren können. Schlißelich laufen ja nicht alle mit Size zero oder 44+ rum. Ich würde behaupten das diese eine Minderheit darstellen.

  25. Ja, ich finde ihre Instagram schön. Und die Dinge die sie macht für russische Glamour…sie sind die Beste.
    Deine Eintrag ist auch sehr gut, ich mag deine Blog :)

  26. Ok, ich bin ehrlich! Mir gefällt es nicht! Ich finde die Frau zu korpulent für die meisten Klamotten und der rote Lippenstift gefällt mir leider auch nicht, weil ich ihr Gesicht nicht hübsch finde.
    Was mich aber wirklich am allermeisten stört, sind die Haare! Dieser furchtbare Ansatz!!! So würd ich NIE rumlaufen!!!
    Ich finde auch die Proportionen bei der Bloggerin absolut unvorteilhaft!!! Ich weiß, dass ich damit jetzt ganz viele Mädels hier schocke, aber es ist meine persönliche Meinung und dazu stehe ich!

    Liebe Grüße von Ekaterina (auch nicht Size Zero, aber immerhin ne 38 ;-) und kein Färbeansatz :-))

  27. Mir gefällt sie auch nicht. Hab sie auch für Anfang 50 gehalten. Meine Mama sieht mit 46 viel juenger aus.

  28. ich bin der meinung jeder mensch, ganz egal welche kleidergröße er hat, kann sich stilvoll kleiden! aber du hast recht, dass es ab einer gewissen größe (meist 44+) schwierig wird und die auswahl meist doch recht klein ist.

  29. Ich finde ihren Stil gut, aber bei den Kleidern sollte sie Strümpfe tragen, wenn es die Schuhe zulassen. Sie modellieren die Beine noch ein bisschen. Aber ansonsten alles ganz wunderbar.

  30. @swarina,

    das klingt als würdest du essen mit anderen dingen kompensieren!- ….
    wenn jeder dann essen würde wenn er hungrig wäre und auffhören würde wenn er satt ist wer jede frau schlank!-
    ich denke dem thema essen wird zuviel zeit und energie gewidmet… für mich ist es nahrung aber ja das wars auch schon— das ist wie mit dem rauchen,…. wenn man ständig drann denkt ist es irrsinnig schwierig damit aufzuhören. ich empfehle dir ein klassisches NLP buch so habe ich mit dem nägelbeissen und rauchen aufgehört und sehe den umgang mit dem essen ganz anders… – :-) es ist einen versuch wert, glaub mich

  31. Mir gefallen die Outfits alle recht gut. Ich finde sie kleidet sich dezent,elegant und passend für ihre Figur. Allerdings hätte ich sie auch auf älter geschätzt. Das erste was mir allerdings aufgefallen ist, sind ihr platten Haare und die Augenbrauen. Ich empfinde es als so wichtig seinem Gesicht einen Rahmen zu geben und das schaffen in diesem Fall weder die Frisur noch die Augenbrauen. Liebste Grüße!

  32. Pingback: Shout-Outs: Der Blick in andere Blogs | Fashion Insider Magazin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *