15

Palais Hansen Kempinski Preview

Events, Fashion, People, Vienna

I had the honour to visit the Hotel Palais Hansen Kempinski before its official opening at the end of March. It was combined with an etiquette courses with Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, the owner of the famous Elmayer Dance School. We learned a lot about good behavior and had a tour through the hotel. 

~~~

Ich wollte schon immer mal an einem Benimmkurs teilnehmen und wenn man die Chance kriegt, beim Kurs von Mr. Etikette himself, Prof. Thomas Schäfer-Elmayer zuzuhören, da zögert man nicht lange! Also folgten mein Freund und ich der Einladung in das noch nicht eröffnete Palais Hansen Kempinski Hotel am Schottenring. Die zukünftigen Mitarbeiter wurden nämlich beim “Kempinski Grooming Day” vorbereitet und wir durften bei dem sehr interessanten Kurs mitlauschen und beim Styling zuschauen. Ausserdem haben wir eine Führung durch das Hotel bekommen, welches am 20. März mit einem Grand Opening eröffnet wird.

Nun werden mir einige Fettnäpfchen erspart; oder wusstet Ihr dass, wenn der Dresscode “Black Tie” angeführt ist, muss die Dame nicht zwingend im bodenlangen Kleid erscheinen, Knielang, bzw. Cocktailkleid reicht manchmal auch aus und man muss dann keinen Kopfschmuck tragen, wie ich das immer angenommen habe. Aber Männer müssen selbstverständlich einem Smoking anziehen.

Ich freue mich schon, wenn das Hotel eröffnet wird, denn das Restaurant “Edvard” will ich unbedingt ausprobieren und in “Die Küche” werde ich auf jeden Fall frühstücken gehen!

Ja, ein umgedrehter Chandelier mitten in der Lobby:

Kempinski Hansen Vienna

Elmayer Business Etikette 2013:

Kempinski Hansen Vienna

Führung durch das Hotel:

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Night Bar Henri Lou:

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Wand aus echten Pflanzen im Frühstücksraum:

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Alte Stiegen wurden erhalten:

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Kempinski Hansen Vienna

Zum guten Benehmen gehört auch ein gepflegtes Aussehen; hier werden hübsche Frisuren für den Hotel-Alltag für Mitarbeiterinnen gezeigt:

Kempinski Hansen Vienna

Diesen Anzug wird der Restaurantmanager von Edvard tragen:

Kempinski Hansen Vienna

Made in Italy und an jeden Mitarbeiter angepasst:

Kempinski Hansen Vienna

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Comments 15

  1. Dein Besuch dort ist aber auch schon länger her, siehe Tumblr…Schade,dass Du nichts über den Mann schreibst,da er wohl mit seinen modernen Ansichten einige Konservative vor den Kopf schlägt.Das wäre doch mal eine toller Post-Beitrag gewesen.

    1. Post
      Author

      Liebe Nine,
      danke für Deinen Kommentar! Mein Besuch beim Grooming Day war genau heute vor einer Woche, ich finde nicht, dass es so lange her ist. Ausserdem war ich bis Dienstag in München, wo ich mein Laptop nicht mitgenommen habe und hatte keinen richtigen Zugang zu meinem Blog; ich werde auf sehr viele Events eingeladen, manchmal bis zu 4 Events an einem Tag und natürlich könnte ich auch mit iPhone Fotos machen und sie schnell am Blog hochladen (dazu nutze ich lieber Instagram als Preview für den Blog) aber ich schieße lieber Fotos mit der größeren Kamera und bearbeite sie dann, was auch länger dauert. Deswegen erscheinen die Beiträge etwas später nach den Events, weil es eine Menge Arbeit ist, die natürlich auch Spaß macht. Man muss auch bedenken, dass dieser Blog mein Hobby ist und ich noch “richtige” Arbeiten habe. Um ausführlicher über Prof. Thomas Schäfer-Elmayer schreiben zu können, müsste ich seine Bücher lesen und längere Kurse von ihm besuchen, aber so traue ich mich nicht an seine Thesen ran.

      Liebe Grüße
      Anna

      1. Da gibt es auch einige interessante Zeitungsberichte zu…wenn Du weißt,auf was ich eigentlich anspiele,oder nicht?
        Na ja,liebe Anna, Thesen würde ich das nun nicht gerade nennen,was der Benimmlehrer von sich gibt :)

  2. Liebe Mango

    We learned a lot about good behavior and haD a tour thrOUGH the hotel.

    Liebste Grüße

  3. Außerdem noch:
    before itS official […]
    und aN etiquette […]

    nur lieb gemeint

    1. Post
      Author
  4. Das waren bestimmt ein paar sehr interessante Stunden. So ein Benimmkurs ist für dich auch wirklich hilfreich, da du dich in solchen Kreisen bewegst und bei Events aufhältst. Da fällt man ja gleich auf wenn man nicht das Richtige trägt.
    Diesen Herrn Prof. kenne ich nicht. Ist er in Österreich bekannt? Ist ja eigentlich auch egal was er so für Thesen aufgestellt hat. Das war ein Etikettekurs und keine Vorlesung an der Uni.
    Wunderschön finde ich das Hotel. Und wann und ob du etwas darüber schreibst ist doch egal. In der Bunte oder Instyle steht es auch frühestens eine Woche später. Bisschen Geduld schadet nichts…

    1. Er gibt z.B. Benimmkurse für schwule Paare, was in seinem konservativen Kundenkreis für mächtig Entrüstung sorgte.(s. web,oder ö.-Presse).das finde ich super,weil progressiv!!

  5. Sehr schöne Fotos! Habe gestern zufällig auf 3 Sat einen Bericht über das neue Hotel gesehen, aber deine Fotos finde ich fast schon besser! Na gut, der Bericht auf 3 Sat war schon etwas informativer, aber das erwarte ich auch nicht von einer Bloggerin, weil wie du schon mehrmals erwähnt hast: Es ist dein Hobby und nicht dein Hauptberuf UND was viele Kritiker hier immer wieder vergessen: Wir zahlen nichts dafür, dass Mangoblüte ihre Eindrücke, Erlebnisse und schönen Fotos mit uns teilt.

    LG :)

  6. Also die Bilder finde ich sehr schön! Tolle Perspektiven, interessante Ausschnitte. Hast Du die gemacht? Ich finde, man sollte es mehr würdigen, dass Du wirklich gute Fotos machst! Also: toppi! Über einige weitere Infos hätte ich mich aber auch sehr gefreut :-) Herzliche Grüße, Anna http://stil-box.blogspot.de/

    1. Post
      Author

      Liebe Anna, vielen Dank! Ich werde Dein Lob gleich weitergeben, denn mein Freund hat die Fotos gemacht! :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  7. Erstaunlich, dass du solch einfache Dresscode-Regeln nicht kennst. Mindestens das hätte ich nach deinem überheblichen Post bezüglich Helen Hunts Oscar-Kleid erwartet. Gut, dass du selbst offenbar nicht zu solchen Veranstaltungen gehst, das hätte ganz schön peinlich werden können.

  8. Pingback: Dinner at the Edvard, Kempinski Vienna « Mangoblüte | Life & Style Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *