30

Not so delicious Green Detox Smoothie

Food

Liebe Leser, heute ist mir ein Lichtlein aufgegangen: ich weiß, warum grüne Smoothies gesund sind: sie schmecken so furchtbar, dass man einfach nichts mehr runterbekommt und deswegen nichts isst und abnimmt.

Nein, sie sind gesund aufgrund der Vitamine, machen satt (wann isst man so viel Grünzeug auf einmal??), sind leicht zu verdauen und sehen interessant aus. Aber für mich sind sie nichts. Ich habe ziemlich viele Rezepte ausprobiert und eines schmeckte grindiger (ekliger – für unsere Deutschen Leser) als der andere. Der erste Schluck geht noch, aber danach hat es mir nur noch gegraust.

Ich habe dann angefangen, die Avocado gegen eine Banane auszutauschen. Gut. Beim nächsten Smoothie kam dann statt der Gurke Tiefkühlerdbeeren in dem Mixer. Und schließlich nahm ich statt Spinat Mandeplättchen. Et Voilà! Mein lecker Smoothie, der nicht mehr grün ist aber SO lecker schmeckt!

Für alle, die es interessiert, was in dem Exemplar unten drinnen ist:

  • Saft von einer Limette
  • eine halbe Gurke
  • eine Avocado
  • Handvoll Spinat
  • Koriander
  • ca. 500ml Mandelmilch

Zugegeben, klingt lecker, schmeckt mir aber nicht.

Die 500ml Saftflaschen sind von Weck, die dicken (damit nichts mehr stecken bleibt) Bubble Tea Halme von Amazon und das Waffeleisen unten von KitchenAid. Limetten presse ich mir mit der Zitronenpresse von Philippe Starck aus.

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

Vielleicht hätte ich noch den grünen Apfel reinschmeissen sollen:

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

Und während mein Freund diese hausgemachte Leckerei frühstückt…

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

…trinke ich brav dieses grüne Zeug – bäääh:

Detox Juices | Mangoblüte Life & Styleblog

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Comments 30

  1. klarissa

    liebe anna, möchte dir in deine ernährung nix dreinreden.- ich find nur das es nichts nutzt wenn du etwas zu dir nimmst was dir nicht schmeckt- ich persönlich halte von den ganzen smoothies gar nichts,- ich beisse lieber das ganze getrinke ist mir etwas zu wider… – wenn du dir regelmäßig einen tollen knackigen salat machst, oder frisches gedünstetes gemüse isst hat es doch mehr sinn ist und noch dazu bestimmt gesünder :-)

    1. p

      dieses Pürieren öffnet die Vitamine, Nährstoffe…und ist wohl für den Körper besser aufzunehmen und man erzielt mehr ‘Gewinn’ aus den Stoffen, als wenn man es nur kaut. Das ist mittlerweile bekannt. Deshalb trinken alle ihren Salat :)

  2. clean&healthy

    Geht mir genau so …. Schaut gut aus, klingt lecker und die Vorfreude ist mit dem ersten Schluck wie weg geblasen… dann lieber nur ab und an in die Juice Factory aus einen Greenie :)

  3. p

    warum ist roher Spinat eigentlich gesund, wenn gekochter schon kaum Nährwert hat ( haben die sich nicht seinerzeit mit dem Messwerten vertan…?)
    Und, ist roher Spinat nicht sogar auf Dauer sehr ungesund, wegen Nitrit, Nitrat??? Wer weiß das genau???

  4. Anna

    Einfach noch Ananas und ein Stückchen Apfel dazu und genau dieser Smoothie wird irre lecker schmecken! ;)

  5. Ursula

    Ich empfehle Dir diese Seite: http://simplegreensmoothies.com Dort gibt es tolle Rezepte für grüne Smoothies und viele Tips, wie man am Besten anfängt. Ich habe auch einmal sehr ambitioniert begonnen und fand alles grauslich – dann habe ich es langsam angesehen lassen und schrittweise das Obst ersetzt. Jetzt geht immer mehr und es schmeckt mir immer. Die Rezepte von Simple Green Smoothies sind gute Anhaltspunkte und die Challenges machen auch noch Spaß.

  6. Ulli

    Gott sei Dank, endlich eine Bloggerin die die gehypten Green Smothies auch so eklig findet, wie ich!!! Ich denke immer, wer das gut findet muss sich das doch selbst einreden, mir graut schon bei der Vorstellung … aber gut Geschmäcker sind verschieden.
    Lg,
    Ulli

  7. klarissa

    wenn die grünen smoothies mit obst ersetzt werden steigt der blutzucker extrem und der heisshunger ist vorprogrammiert- soviel dazu– ein hype der sicher auch bald wieder verschiedenen wird- aber offensichtlich ist alles cool was in den USA getrunken wird :-)- vielleicht werden die Raucher hier auch bald grimmig auf der Straße angesehen, das würde mir gefallen :-)

    1. Charlotte

      Das mit dem Blutzuckerspiegel stimmt absolut! Wenn der Smoothie eine Mahlzeit ersetzen soll, dann reicht ein bisschen Obst und Gemüse nicht. Es sollte eine ordentliche Portion Eiweiß (Molke-Isolat, Hanfsamen, evtl griechischer Schafsjoghurt oder ein anderes gutes Proteinpulver) und Fett (Leinöl, Kokosöl) dazukommen. Und dann kann man zusätzlich noch Maca oder Acai oder grünes Pulver dazugeben, wenn man sich davon was verspricht :)

  8. Mirela

    Obst wie Ananas oder Beeren in Kombination mit frischen Spinat finde ich erstaunlich lecker (man schmeckt den Spinat nämlich kaum raus), aber an “richtige” grüne Smoothies habe ich mich noch nie getraut. Ich glaub, die würden mir auch nicht schmecken :)

    1. Post
      Author
      mangobluete

      Liebe Mirela, ich bin leider allergisch auf Ananas, aber ich werde in jeden “normalen” Smoothie einfach ein bisschen Spinat untermischen :)
      Liebe Grüße!
      Anna

      1. Julia

        Ich mixe in meinen normalen Smoothie (zB Orangensaft, Banane, Kiwi oder Apfel) auch gern frischen Spinat dazu – so schaut mein grüner Smoothie aus. Das restliche Gemüse esse ich lieber so und nicht als Getränk ;)

        LG Julia

        1. Paula

          @ Julia: das ist ein großer Irrtum und Mythos mit dem Eisen, der sich leider hartnäckig hält. Pistazien oder auch Linsen haben weitaus mehr Eisen als Spinat.
          (ich muss es wissen – habe als Veganerin traumhafte Eisenwerte, ganz ohne Spinat:
          http://ratherthanfacebook.blogspot.co.at/2014/02/bloody-iron.html
          Und die Folsäure liefern Nüsse, Broccoli, Rote Rüben … frei vom Nitrat/Nitrit-Risiko, das man beim Spinat hat. Und wenn er dann auch nicht gut schmeckt, gibt es keinen vernünftigen Grund, den in den Smoothie zu mixen.

      2. Charlotte

        Wie hast du festgestellt dass du gegen Ananas allergisch bist? Ich hab den ganzen Tage in kratziges Gefühl im Hals, wenn ich Ananas in meinem frühstückssmoothie hatte…. Aber vielleicht bilde ich mir das auch ein oder es gibt eine andere Ursache.

        1. Post
          Author
          mangobluete

          Liebe Charlotte, ich habe beim Arzt einen Allergietest gemacht und darf höchstens im Jahr eine frische Ananas essen, sonst nehme ich zu :-/ klingt seltsam aber seit ich die Frucht verbannt habe, geht es mir besser!

          Liebe Grüße,
          Anna

  9. Elise

    Super Post Anna!!! Dieser green Smothie Hype ist mir sowieso ein Rätsel. Ich kann die auch nicht trinken, finde sie geschmacklich ganz furchtbar – da esse ich lieber Salat mit Spinat oder ein Stück Obst im Ganzen. Das pürierte Zeug liegt mir nicht so – das kann warten bis ich 100 und zahnlos bin!

  10. Üffi

    Danke Anna, Du sprichst mir aus der Seele. Nach Tagen voller leckerer Sünden mach ich mir trotzdem abends tapfer ein großes Glas voller GRÜN, trinke es brav und bin auch pappsatt davon. Es ist aber nur VERNUNFT, keine Begeisterung wie bei vielen anderen Bloggern. Mit Gurke, Orangensaft oder Fenchel ist es erträglich, aber lecker ist anders. Ich habe auch ein Problem mit dem Geschmack bei PVC Trinkhalmen, deshalb habe ich (nach langen Suchen) schöne dicke Glasrörchen gefunden. Hier ein Foto:
    http://s7.directupload.net/images/140319/zwalutvk.jpg
    Viel Spass in Berlin!
    Bärbel

  11. Moni

    Das Grün vom Smoothie ist ja toll! Aber schade, dass er nicht so smooth runtergeht. Ich denke, mir könnte er schmecken, aber… man weiß nie ;-)

    Ob etwas “gesundes”, das einem nicht schmeckt und das man runterwürgt genauso viel Gutes tut wie etwas “gesundes”, das einem schmeckt? Das denk ich öfter und es kommt mir wieder in den Kopf, wenn ich deinen schönen Artikel lese.

    Hast du schon mal ran gedacht, den Smoothie zu würzen? Vielleicht schmeckts ja dann besser. Oder lieber in Stücken einen Salat draus machen?

    Meine erste Idee über den Smoothie war übrigens: diese Farbe müsste es als Nagellack geben! :-P

    Liebe Grüße aus Berlin! :-)

  12. Jenny

    Mit einem grünen Apfel schmeckt der Smoothie sofort viel besser! Anstatt von Koriander kannst du auch ein bisschen frische Minze dazu mischen… Ich setze meine immer aus Gurke, Spinat, Pfefferminze und einem grünen Apfel zusammen :).

  13. Anja

    Hey Anna, kennst du das Prinzip “Clean eating” und beispielsweise die Bücher von Tosca Reno? Kann ich nur empfehlen! Liebe Grüße aus München

  14. Sophie

    Sehr amüsant wie dein grüner Smoothie zu einem Beeren Smoothie wurde:) Grün ist nicht für jedermann etwas das habe ich auch schon mitbekommen.
    Ich allerdings liebe sie und habe sogar meine Oma davon überzeugt ( sie trinkt jetzt selbst wöchentlich mindestens einen )
    Mein Liebling ist: Spinat Grapefruit Maracuja und Orange – ist kein smoothie sondern ein juice und wirkt sehr belebend:)
    Das Lieblingsrezept meiner Oma: Kopfsalat Banane und Erdbeere:)
    xoxo Sophie
    http://lavieunique.blogspot.co.at/

  15. Fille De Fleur

    Liebe Anna,
    soweit ich weiss benutzen viele noch Supralin-, Acai- oder/und Macapulver um die grünen Smoothies zu versüssen :) Ich kann dir leider nicht sagen wie es schmeckt, mein Acaipulver und Rohkakaopulver bekomme ich erst morgen…(im übrigen alles “organisch” obwohl es sich eher nach Chemie anhört). Miranda Kerr hat auf Youtube für Net a porter ein Video gedreht und ihren liebsten grünen Smoothie vorgestellt bzw. gemixt, vielleicht schmecket der ja?
    Liebe Grüsse, Elisabeth

    1. Charlotte

      Der von Miranda Kerr schmeckt sicherlich nicht ;) Da sind Algen drin und da brauchen meinen “heftigen” Smoothie um den Geschmack zu überdecken!!!

  16. Charlotte

    Hey, ich würde dir empfehlen, einen besseren Blender zu kaufen! Vitamix ist da der Marktführer (Blendtec haben auch viele). Er ist eine Investition, aber mein Leben hat sich dadurch total verändert! Kein Scherz! Der macht ALLES klein und “sahnig”, kein Stückchen, Bröckchen oder sonst was.

    Du kannst auch grünes Pulver (aus Weizengrassaft) benutzen, das schmeckt nicht so intensiv, ist aber ein gesunder Zusatz zu einem Beeren-Smoothie :)

    Ich finde das mit Avocados auch eher für Fortgeschrittene. Ich finde es reicht auch, wenn man einfach nur eine Handvoll Spinat zum regulären Smoothie dazugibt!

    Ich bin absoluter Smoothiefan und habe jeden Tag einen zum Frühstück. Vollgepackt mit Eiweiß, Fett, Obst und Gemüse. Leicht zu verdauen, bringt so viel Energie!

  17. Julia

    Ich finde auch das klingt ziemlich eklig :-(
    Lieber ein ordentlicher Salat.

    Smoothies gehen für mich nur aus Obst.

    Liebe Grüße
    Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *