3

New York Part Two.

Food, Photography, Travels

Wie ich schon bereits erwähnt habe, habe ich mich erst auf den zweiten Blick in New York verliebt. Dieses Mal haben wir viel besser gegessen, zum Beispiel kann ich euch das Bobwhite Counter empfehlen! Vor allem das Watermelon Beer war der Hammer und das Buffalo Chicken war so unbeschreiblich lecker und saftig!

Das Highlight unserer Reise am Schluss war der Besuch im besten Restaurant der Welt 2017: Eleven Madison Park. Wir hatten Glück und haben einen Tisch noch vor der Renovierungspause ergattert.

Ich habe mich so sehr auf diesen Abend gefreut aber leider musste ich feststellen, dass das Restaurant meinen Erwartungen nicht gerecht wurde. Der Service war nicht ansatzweise so gut wie im Steirereck zum Beispiel, ganz vom Essen zu Schweigen. Es war alles etwas farb- und lieblos, schmeckte durchschnittlich und vom besten Restaurant der Welt habe ich mir ehrlich gesagt viel mehr erwartet.

Nach dem Restaurant waren wir im Madison Park spazieren, wo ein Shake Shack Counter offen war und am Liebsten wäre ich hingegangen und mir noch einen Cheeseburger nach dem Sterneessen gegönnt. #foodieforlife

Anbei habe ich noch ein paar Eindrücke aus dem MET-Museum, der aktuellen Modeausstellung und ein paar Impressionen von dem beeindruckenden aber beklemmenden Denkmal am Ground Zero:

© www.mangobluete.com

Comments 3

  1. :-) Liebe Anna,
    schöne Fotos! Ich hätte gern noch mehr Bilder aus der aktuellen Modeausstellung der MET gesehen.
    Wenn das Essen so gar nicht nach Deiner Wunschvorstellung war und ein köstlicher Burger lockte, hätte ich ihn gegessen. Warum nicht?
    Liebe Grüße :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *