1

New Hotspot in Vienna

Food, Vienna

Es ist so neu, dass es noch nicht mal offiziell geöffnet hat: das Aï Restaurant im Goldenen Quartier, wo ich zusammen mit über 30 Bloggern vorgestern Probeessen durfte.

Für mich ist ja das Aussehen oder die Location eines Restaurants nebensächlich; in was für Spelunken ich schon in Hongkong & Co. gegessen habe, wo das Essen aber einfach nur GEIL war! Für mich steht immer das Essen und die Qualität der Produkte im Mittelpunkt und nicht wie fancy es ist, oder welche Leute dort hingehen. Und bei Aï muss ich sagen: es ist verdammt lecker UND fancy, was ein netter Pluspunkt ist.

Messing, dunkler, matter Marmor, Samt,… man hat das Gefühl, es wurde das Beste vom Besten handverlesen und sehr bedacht ausgewählt. Genau das gleiche gilt auch für die Speisen. Lokale Fische, Robata-Grill, Sushi Counter, ausgefallene Cocktails von Isabella Lombardo (World Class Finale), kreative Präsentationen der Gerichte, sehr aufmerksamer Service (aus 11 Ländern) und eine angenehme Atmosphäre werden zu dem Erfolg des Restaurants beitragen, da bin ich mir sicher!

Es ist eines dieser Lokale in Wien, die genauso auch in New York oder in Dubai stehen könnten. Die Atmosphäre ist gehoben aber sehr cozy und gemütlich. Es ist nicht so steif wie in einem Fine Dining Restaurant, sondern locker und weltoffen.

Ich wurde während des Dinners auf Instagram von Followern gefragt, ob ich denn schon wieder in Dubai sei, weil das Essen wirklich einzigartig und noch etwas ungewöhnlich für das Wiener Pflaster ist, aber einer muss ja der erste sein… Man kann übrigens aus über 80 Speisen auswählen.

Das Restaurant ist auf zwei Ebenen in mehrere Bereiche aufgeteilt und obwohl es sehr groß ist, verliert man sich nicht darin.

“Aï Salat”

Ich denke, der “Aï Salat”, deren Version eines Caesar Salats, mein perfektes Go-To-Mittagessen dort sein wird.

Was ihr unbedingt probieren müsst: Cocktails, Lambchops vom Robata-Grill, Softshell-Crab (!!), Makis in Speck gewickelt, Makis mit Wachtelei, Mais mit Chilibutter, Gemüsetempura, Aï Salat, Gyoza, Das Dessert mit Schokoladenmousse,…

Das Lokal ist ideal für das erste Date, für Familien um besondere Ereignisse zu feiern, Business Lunch mit den Geschäftspartnern, oder einfach nur so, wenn man sehr gut und lecker mitten Wien essen will.

Ich kann das Restaurant auf jeden Fall empfehlen und den nächsten Tisch habe ich auch schon reserviert! Und es hat am Sonntag geöffnet, was ich in Wien eine Rarität finde!

Wien mausert sich langsam aber sicher zu einer echten Weltstadt mit Aï, nachdem Apple und Aesop demnächst eröffnen werden.

Ab Oktober geöffnet:

Sonntag-Mittwoch: 11:30-01:00
Donnerstag-Samstag: 11:30-02:00
Seitzergasse 6/1, 1010 Wien
+43 1 532 29 00

*) Ich wurde für diese Review nicht bezahlt, ich durfte kostenlos beim Blogger-Dinner essen. Ich bin wirklich begeistert und überzeugt von dem Konzept und wünsche dem Restaurant alles Gute!

© www.mangobluete.com

Comments 1

  1. Liebe Anna,

    herzlichen Dank für den tollen Bericht, da bekommt man auf alle Fälle Appetit. Hoffentlich darf ich ganz bald mal nach Wien und dann mindestens für eine Woche um die gesamten Köstlichkeiten zu testen, meinen Freund der selbst leidenschaftlicher Koch ist wurde ein bisschen von deinen Bildern angefixt, ich bin mal gespannt ob ich ihn von einer Reise nach Wien überzeugen kann :-)

    Ich hab mich sehr gefreut wieder von dir lesen zu dürfen, toller Bericht!

    LG und einen wunderbaren Wochenstart
    Katharina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *