45

Messer, Gabel, Hermès.

Interior Design, Shopping

Finally our cutlery from Hermès is complete! 

~~~

Endlich ist unser Besteck von Hermès vollständig! Wir haben heute nämlich noch die restlichen Gabel, Messer & Co. dazu gekauft. Ich habe noch nie so viele orangene Boxen auf einmal gesehen! :D

Das Set pro Person schaut jetzt so aus plus größeres Besteck:

© www.mangobluete.com

 bloglovin

Comments 45

  1. Das Besteck ist echt schick, aber für Designer-Besteck viel auszugeben, nur weil da Hermès draufsteht, würde ich nicht machen. Dann lieber doch die Taschen :) Übrigens hast du Kabel statt Gabel im Text stehen :D

  2. Das Besteck gefällt mir richtig gut, das hätte ich auch sehr gerne. Ich habe keine Ahnung wie viel das kostet, sicherlich übersteigt es aber mein Budget. Ich habe schon mal nach Alternativen geschaut, aber so richtig begeistert mich da nichts. Ich finde alle Besteckdesigns so langweilig, dabei könnte man nun wirklich am gerade am “Stielende” seiner Fantasie freien Lauf lassen.
    LG

  3. leider garnicht meins.. da kann noch so oft hermes drauf stehen. benutzt du zu hause wirklich die ganzen gabeln und Löffel? wir haben immer nur 1 großes und 1 kleines

  4. Gabel und Löffel einmal in groß und einmal in klein gibts bei uns auch. Aber kleine Messer?! Und was macht man mit Löffeln in so vielen unterschiedlichen Größen? Würde mich echt interessieren, hab da wohl ne Bildungslücke =)

      1. Aha, danke :) Weiter unten steht ja das mit den Löffeln auch erklärt (Auch wenn ich persönlich nicht seperate Kaffee- und Espressolöffel brauche). Hab mich nur gewundert, ich würde jetzt mit den kleinen Messern keinen Hauptgang bearbeiten wollen… und fürs Dessert brauch ich meist kein Messer. Aber bei uns gehts auch nicht ganz so schick zu ^^”

  5. Hey,
    dein Besteck sieht echt interessant aus,
    aber für was braucht man so viele verschiedene Größen von Löffel?
    Es würde sicherlich cool aussehen, wenn man das Besteck mit den Enden an ner Stange aufhängt! Bestimmt cooles Accessoire für die Küche. ;-)
    Grüße Marina

    1. Von klein nach groß:

      Espressolöffel, Tee-/Kaffeelöffel, Dessertlöffel, Suppenlöffel, Gemüse-/Salatlöffel :)

  6. Gefällt mir sehr gut! Ich weiß nicht, wie teuer es war, aber es war ganz sicher sein Geld wert ;)

  7. Wow es sieht einfach nur toll aus :-) Habe mich schon immer gefragt, was das für ein Besteck ist, was auf manchen Fotos zu sehen ist. Viel Freude damit, ich hätte es bestimmt :-)

  8. hmm mir gefällt das irgendwie gar nicht, aber zum glück sind geschäcker verschieden. wenn ich mal das geld für gutes besteck haben sollte, investiere ich es auf jeden fall in die design klassiker von pott.

    1. Ja genau ey, immer diese RUSSEN! Vor allem die neureichen…. BAH! Ekelhaftige!
      Sorry Mädel, du kannst hier gerne schreiben dass dir die Sachen persönlich nicht gefallen aber den Vergleich, den zu ziehst, finde ich einfach nur erbärmlich. Wenn du dich mit der russischen Kultur auseinandersetzten würdest, würdest du nicht so darüber sprechen.
      Ausserdem sind SOLCHE Löffel null passend zu dem Klischee der neureichen Russen, dafür sind sie viel zu dezent. Ich meine, die sind silbern und das Logo ist winzig. Als echte Russin muss für mich alles aus Gold sein, am besten noch mit Diamanten besetzt und das Logo muss überdimensional groß sein… nichts hier mit dezent ;)

      1. ich habe viele russen als freunde und ich kenne ihre kultur und ihre moralvorstellung. ich habe deswegen auch bewusst NEUREICHE geschrieben und hervorgehoben. es ist meine meinung, mit der ich keine nation oder eine volksgruppe angreifen wollte. falls es so rüber gekommen ist, dann entschuldige ich mich natürlich dafür.

  9. Ob Hermès, WMF oder IKEA ist doch egal.
    Prinzipiell sieht das Besteck wirklich hübsch aus, aber das Griffende erinnert mich an Flaschenöffner. Gefällt mir gar nicht.

    1. WMF oder Ikea ist in meinen Augen nicht egal (zu Hermès kann ich nichts sagen).
      Ich hatte mir früher mal ein paar einzelne Besteckteile von Ikea gekauft, zusätzlich zu meinem günstigen sonstigen Besteck. Seit ich mein Besteck von WMF habe, will ich kein anderes mehr benutzen, wie jemand anderes schon schrieb: Das Gewicht und “Halte”-Gefühl ist ein vollkommen anderes, ebenso die Optik über einen längeren Zeitraum hinweg (ich spreche hier von Jahren).
      Besteck hat man idR so lange, da lohnt sich eine etwas höhere Ausgabe.

      1. mein erstes besteck war aus der ikea!!! es hat irgendwann man angefangen zu rosten das zeug, mein jetztiges ist von wmf und es liegen echt welten dazwischen. dieses von hermes gefällt mir gut aber mir wäre es zu viel des guten solche menüs kocht meinereiner nicht aus zeitgründen aber jedem das seine.

      2. Mit “egal” hab ich eigentlich den Geschmack gemeint. Dass sich die IKEA-Qualität zB. von WMF unterscheidet, ist eigentlich klar… Aber es kann und will sich vielleicht nicht jeder ein teureres Besteck kaufen.
        Als ich von daheim ausgezogen bin, hab ich mir übrigens ebenfalls ein WMF Besteck gekauft, dass ich dann nach und nach aufgerüstet habe.

  10. Das Ende sollen Steigbügel sein…wenn man das Reiten liebt, warum nicht. Das beste Besteck ist für mich mono a, etwas für Designfans.

  11. Die Gabeln und Löffel gefallen mir ganz gut, aber die Form der Messer finde ich nicht so schön…

  12. auf den bildern gar nicht meins! :-/ ich weiss natürlich nicht wie das besteck in der hand liegt, denn gerade bei besteck achte ich sehr auf das gewicht. ich muss was anfassen und es muss angenehm ‘schwer’ in der hand liegen. mir wären die griffe glaube ich zu dünn.

  13. Nein, das find ich jetzt echt nicht schön -weder stylisch, noch elegant. Einfach irgendwie bäuerlich/klobig…”Orangene” Boxen hin oder her….wobei mir persönlich orange Boxen besser gefallen -.)

  14. Ich finde das Besteckset eigentlich richtig schick. Es sieht etwas rustikal aus (wegen dieses “Lochs” am Ende), aber es ist mal was anderes. Bestimmt habt ihr auch schöne Teller und Tassen zuhause:) Es wäre toll, wenn du die auch mal posten würdest! :)

  15. Mir persönlich gefällt es auch gar nicht.
    Aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden.
    Ich kann den meisten meiner Vorredner aber nur recht geben, zwischen einem Besteck für 30€ und einem qualitativ hochwertigen liegen Welten.
    Da man ja auch (fast) jeden Tag davon isst, darf man auch gerne etwas mehr darin investieren ( ob es jetzt ein Besteck im Wert eines monatlichen Durchschnitteinkommens sein muss, sei mal dahin gestellt).
    Daran hat man wenigstens lange Freude.

  16. Für Besteck finde ich Auerhahn toll.
    Wenn man sich generell schönes Besteck kaufen möchte, kann das von einer Marke sein, die sich darauf spezialisiert hat. Das hat in meinen Augen Beständigkeit.

    1. ich auch. habe “für alle tage” das pure von auerhahn. finde ich schlicht, elegant.
      und neben dem silber, das wir wirklich nur sehr selten eindecken, noch eins in klassischer spatenform von wmf, sowie noch je ein modernes von christofle und bsf.
      habe aber auch ein faible für so etwas und dann auch gerne das volle programm mit allen vorlegeteilen, fischmessern, butterstreichern undundund.
      das von hermes gefällt mir nicht sooo. es ist mir auch zu klobig, wie hier schon jemand schrieb. aber im laufe des lebens sammelt man ja mehrere garnituren an und eigentlich finde ich es ganz nett darunter auch so eine originelle zu haben.

  17. Elegant ist das nicht gerade. DIe Messer sehen nebeneinander liegend aus wie eine Schere, die auseinandergefalen ist. Aber Kinder können damit sicher toll Unfung machen (Erbsen durch die Flschenöffner-Öffnung am Ende kicken, die Zunge durchstecken o.ä.

  18. finde ich persönlich, ganz schrecklich.
    überhaupt nicht meins, egal was da jetzt für eine marke ist :S

  19. Mein Fall ist gerade dieses Besteck ja überaupt nicht … aber Gott-Sei-Dank ist das ja alles Geschmacksfrage.
    Bei Freunden hab ich vor Kurzem ein Besteckset gesehen, dass ich unglaublich toll gefunden habe und dass wahrscheinlich nicht vielen Leuten gefallen wird :-)
    Esist von “mono” und heißt Steinzeitbesteck. Das Messer vor allem schaut unglaublich komisch aus, liegt aber soooo fantastisch in der Hand und schneidet unglaublich gut!!!

    Danke für deinen Blog! ich les ihn irrsinnig gern! Vor allem auch wegen der Restauranttips :-)

    lg

  20. gefällt mir sehr gut! ich habe nicht viel schönes besteck gefunden, als mein freund und ich auf der suche waren. du hast wirklich eine gute wahl getroffen :-)

  21. Ist zwar spät, aber ich hab den Post erst jetzt entdeckt und muss dazu einfach einen Kommentar verfassen:
    Ich finde das Besteck absolut NICHT schön. Erinnert mich sehr an OP-Besteck und das würde mir jeglichen Appetit verderben.
    Echt unästhetisch und da machts auch “Hermès” nicht besser.

    Ich richte mich auch gerade neu ein und suche noch nach schönem Besteck. Jetzt weiß ich, welches es nicht wird :D

    Aber eine positive Sache hat dein Besteck-Post: Ich weiß jetzt, dass es Besteck von Hermès gibt. Sollte es auch mal hübscheres geben, hab ich ein schönes Geburtstagsgeschenk für meine Oma. Die liebt Hermès, ihre “Sammlung” beschränkt sich aber bisher auf etliche Taschen, Halstücher, Gürtel und Kleidung. Für meinen Geschmack ist das ausreichend, aber über Besteck würde sie sich mit Sicherheit freuen.

  22. Pingback: Robbe & Berking « Mangoblüte | Life & Style Blog

  23. Gewöhnungsbedürftig und außerdem meiner Meinung nach sehr übertrieben, Besteck für ein kleines Vermögen zu kaufen, nur weil eine Marke drauf steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *