Sexy Beach Waves von L’Oréal Professionnel! Gestern wurde ich nämlich in die L’Oréal Akademie eingeladen um von den Pros dauerhafte Beach Waves ins Haar gezaubert zu bekommen. Ich habe vorher dieses Video angeschaut und dachte mir, dass es doch ganz gut klingt und es wäre ideal für den Sommer, zur gebräunten Haut.

Die Prozedur dauert ca. 1,5 Stunden und wird im Video erklärt. Sie kostet um die € 65,- und darin ist auch ein Kit mit Kamm, Haarnetz, Spray etc. für zuhause enthalten, damit man den Look nachstylen kann. Der Effekt soll bis zu 8 Wochen halten und der Service ist salonexklusiv ab Juni 2014 in L’Oréal Professionnel-Salons erhältlich.

Ich finde, für die Beach Waves braucht man diese Prozedur nicht (und der Geruch hat mich an mein Keratin-Desaster erinnert). Vielleicht sind meine Haare zu lang oder zu schwer gewesen (obwohl ich superfeine Haare habe), aber das Ergebnis hat mich persönlich nicht überzeugt. Auch der Aufwand, den man zuhause machen muss, um die Haare halbwegs wellig hinzubekommen, zahlt sich nicht aus finde ich. Meiner Meinung nach kriegt man schneller und einfacher selber schönere Beach Waves zuhause hin, mit weniger Aufwand und es ist nicht so schädlich; zum Beispiel mit dem Bun oder Zopf schlafen und die Salt Sprays verwenden…

Jetzt ist erstmal Schluss mit Experimenten mit Haaren (Keratin Treatment, Glossing und Lockenstab) und ich mache Pause, denn früher habe ich meine Haare nicht einmal geföhnt und gönne ihnen jetzt lieber eine extra Portion Pflege und lasse sie so wie sie sind.

Dennoch ein Danke an L’Oréal für die Einladung und die Zeit, die sich die lieben Kollegen für mich genommen haben!

Wenn ich vom Strand komme, habe ich schönere Wellen, wenn ich ehrlich bin; links meine ganz normalen Haare – rechts die Beach Waves von L’Oréal:

L’Oréal Professionnel Beach Waves

L’Oréal Professionnel Beach Waves

L’Oréal Professionnel Beach Waves

© www.mangobluete.com

So hätte es aussehen sollen:

© Matthew Brookes für L’Oréal Professionnel

Follow on Bloglovin

Pin It

19 Comments

  1. Jasmin says: May 24, 2014 • 13:38:22

    Du bist so hübsch und die Haare sehen auf dem Vorher Foto soooo viel besser aus. Finde das Ergebnis echt schrecklich. :( Wie nach dem Aufstehen.

    Wie gesagt, gönn’ deinen Haaren jetzt mal eine Pause. :)

    Alles Liebe,
    Jasmin

    Reply

  2. Esther says: May 24, 2014 • 14:10:28

    Du hast sehr schöne Haare, nach der Prozedur sehen sie einfach nur ungepflegt und zerzaust aus.

    Reply

    • Line says: May 25, 2014 • 13:35:20

      Das hab ich mir auch Gedacht. Nicht besonders gelungen.

      Reply

  3. Esther says: May 24, 2014 • 14:13:56

    Oh, eine Frage hätte ich dann doch noch. Welchen Nagellack trägstdu im vorletzten Bild? Der ist wirklich schön.

    Reply

  4. annika says: May 24, 2014 • 14:16:35

    Ich finde deine Haare auch glatt schön, aber es will wohl jede/r immer die Haare, die am anderen Ende des Spektrums liegen. Du hast glatte Haare und hättest gerne Locken, ich hab Locken und freu mich, dass sie endlich ein bisschen glatter werden, seit ich sie wachsen lasse ;-)

    Reply

  5. susi says: May 24, 2014 • 14:25:04

    ich finde auch, dass es sich nicht lohnt. es sieht nur ungeplegt aus.

    Reply

  6. Gabi says: May 24, 2014 • 15:05:43

    HAHAHA das sieht echt schlimm aus, sorry! :-D Aber danke, dass du so ehrlich bist!
    Ich frage mich, was die Frau hinter dir, die das Foto gemacht hat, sich dabei gedacht hat.

    Reply

  7. Susanne says: May 24, 2014 • 15:06:05

    Schade um die vertane Z ein. Das hat sich wirklich nicht gelohnt. Kaum ein Unterschied zu sehen.

    Reply

  8. Stefanie says: May 24, 2014 • 15:15:56

    Ich finde glatte Haare allgemein schöner. Das Ergebnis ist echt nicht der Burner, mir fehlt da auf jeden Fall schon mal der Glanz.

    http://stefanieloves.wordpress.com/

    Reply

  9. .:Lea:. says: May 24, 2014 • 15:44:46

    Ich finde das Ergebnis auch nicht so schön.
    Musste erstmal googlen, ob es sich bei dem Promofoto tatsächlich um Kirsten Dunst handelt :D

    Reply

  10. Carina says: May 24, 2014 • 16:59:36

    Puh, also zwischen angepriesenen Ergebnis und dem tatsächlichen liegen Welten.
    Das Ergebnis sieht einfach ungekämmt aus. Deine Naturhaare sind um einiges hübscher!

    Reply

  11. Paula says: May 24, 2014 • 19:32:40

    Die Beach Waves sind schon gut gemacht, genau sehen salzige, vom stürmischen Wind getrocknete Haare nach einem Tag an Meer aus: Zerzaust und trocken, und mit viel “Griff”!

    Reply

  12. Christine says: May 24, 2014 • 19:35:28

    Ich finde es toll, wie ehrlich Du postest! Da soll noch mal einer sagen, Deine Meinung wäre gekauft oder gesponsert!

    Reply

  13. e says: May 24, 2014 • 21:55:59

    danke für deinen ehrlichen post!! :-) im ersten moment dachte ich vorher/nachher wäre vertauscht…
    aber vermutlich sehen die haare von kirsten dunst auf dem originabild ganz ähnlich aus, die ist nur einfach von oben bis unten retouchiert…
    deine natürlichen haare sind jedenfalls wunderschön!

    Reply

  14. Katii says: May 24, 2014 • 22:16:00

    Ups, das ist wohl ein bisschen schief gegangen! Find den Effekt zwar schön (so sehen meine Haare im Idealfall nach einem Strandtag aus).. aber dafür würd ich nicht so viel Geld ausgeben..

    Alles Liebe, Katii

    Reply

  15. Fitandsparklingife says: May 24, 2014 • 22:16:27

    Ich finde das Ergebnis auch gar nicht überzeugend!
    Da sieht man mal wieder wie stark Werbebilder bearbeitet werden :-)

    Reply

  16. klarissa says: May 25, 2014 • 20:35:16

    Anna ganz ehrlich Du hast doch so tolles Haar, es beneiden Dich so viele Frauen dafuer lass sie doch wie sie sind….perfektes kann man nicht perfekter machen sorry ;-),…. und diese *waves* sehen in meinen Augen wie strohiges, trockenes kaputtes Haar aus, fuerchterlich…

    Reply

  17. Ekaterina says: May 26, 2014 • 10:24:46

    Das sieht aber nicht nach Beachwaves aus, sondern nach “mit offenen Haaren Cabrio fahren” :-D
    Danke für den Test, so hast du bestimmt vielen Mädels eine Enttäuschung erspart!
    Ich fand dein Ergebnis mit diesem automatischen Lockenstab viiiiel besser! Und glatt gefallen mir deine Haare auch!

    Liebe Grüße von Ekaterina

    Reply

  18. Teresa says: May 27, 2014 • 15:23:52

    Wow. Das Foto von Kirsten Dunst ist wieder mal der beste Beweis, wie wir mit Photoshop verarscht werden.
    Echt lächerlich!
    Danke Mango für deine Ehrlichkeit ;-)
    Du hast echt wunderschöne Haare, vor allem die Farbe!
    Aber die Wellen sind echt nicht toll geworden. So sehe ich nach 3 Tagen Festival ohne frisieren aus;-)

    Reply

Leave a comment