9

Keto Breakfast: Coconut Flour Pancakes

Food, Healthy Lifestyle

Also jetzt ich muss mich mal selbst loben: die Pancakes sehen doch köstlich aus, oder? Ich glaube, das sind die schönsten Pancakes, die ich je fabriziert habe! Und das Beste: ich darf sie essen, weil sie ketotauglich sind! Nein, das Beste kommt noch: sie schmecken unglaublich gut!

Obwohl, ich weiß schon gar nicht mehr, wie echte Pancakes schmecken und vielleicht kommt es mir nur so vor, dass diese hier unfassbar lecker sind, aber ich bin so glücklich, eine tolle Alternative für die klassischen Pfannkuchen gefunden zu haben.

Ich finde, sie sind ideal, um einen “Cheat Day Light” (gibt es diesen Begriff überhaupt?) zu beginnen, also sie sind zwar ketotauglich aber man sollte für den Rest des Tages die Kalorien, Zucker und Kohlenhydrate im Auge behalten, denn das eskaliert ziemlich schnell, vor allem mit den Toppings.

Ich habe ziemlich lange recherchiert und nach einem unkomplizierten Rezept gesucht und es ein wenig angepasst:

Für 10 bis 11 Stück braucht ihr:

  • 60g Milch (ich habe Mandelmilch genommen – und ja, das sind Gramm)
  • 4 Eier Größe M
  • 3 EL geschmolzenes reines, Bio Kokosnussöl (abgekühlt aber noch flüssig!)
  • 30g Kokosmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • frische Vanille, gemahlen
  • Butter zum Ausbacken, zwei Pfannen
  • Toppings: griechischen Joghurt mit Rohkakaopulver, Kakakonibs und Leinsamen mischen, Mandelmus, 1 Handvoll Heidelbeeren, Zimt, Mandelplättchen, Kokosraspel,…

Mehl, Salz, Backpulver und Vanille in einer Schale mischen, zur Seite stellen. In einer anderen Schüssel Eier, Milch und das Kokosnussöl (aber zuerst abkühlen lassen, sonst gerinnen die Eier!!) mischen. Dann die Mehlmischung dazugeben und rühren, aber nicht zu viel/lange.

Zwei Pfannen auf mittlerer Hitze erhitzen, Butter zerlaufen lassen und die Pancakes pro Seite ca. 2 Minuten ausbacken, fertig!

Sie machen sehr lange satt, das Kokosmehl ist gesund und es ein wohliges Comfort Food für die kalten Tage!

IMG_0033 IMG_0034 IMG_0035 IMG_0038

Keto Pancakes Gluten Free Low Carb Paleo

© www.mangobluete.com

Comments 9

  1. Guten Morgen,

    die Pancakes sehen wirklich sehr, sehr lecker aus, werden wir sicher mal nachmachen. Eine Frage habe ich allerdings, für wie viele Personen ist das Rezept? Oder isst du 10 Pancakes allein?

    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart :o)

    1. Post
      Author

      Liebe Petra,

      dankeschön!
      Ich habe absichtlich die Stückzahl statt Personen hingeschrieben, weil ich mir gedacht habe, so kann jeder selber entscheiden, für wieviele Personen er das machen kann. Aber ja, das Rezept ist für ca. 2 Personen – je nachdem, wie groß der Hunger ist :)
      Ich habe 6 Stück gegessen!

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

      Liebe Judith,

      ich habe das Kokosmehl ganz einfach bei Merkur gekauft :)

      Liebe Grüße!

  2. Wie wäre es mit einer eigenen Rubrik ‘Anna’s Rezepte’ !
    Ich brauche solch Inspiration. Mir fällt alleine nichts ein. Bin dankbar dafür.

  3. Die Pancakes sehen super lecker aus!
    Ich habe schon des Öfteren versucht mit Kokosmehl zu backen und es ist mir leider NIE gelungen, weder Pancakes noch Crepes – irgendwie war die Konsistenz scheinbar zu mehlig.. ich weiß leider auch nicht. Deshalb backe ich eigentlich immer mit Dinkelmehl. :)

    Aber danke für das Rezept, ich werde es probieren und hoffentlich gelingt es diesmal.

    Viele liebe Grüße,
    Kathi

    http://www.princessparanoia.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *