Last Wednesday I was invited to the Humanity In Fashion Award 2013 in Berlin. It is a Design Award for ecological and fair fashion and to promote young and upcoming designers who design sustainable fashion. The award was established in 2010 by Germany’s largest natural fashion label Hessnatur and awarded annually since then. I think this is very important and I am always happy if I can support! 

~~~

Am Mittwoch war ich beim Humanity In Fashion Award 2013, wo es um nachhaltige und fair produzierte Mode ging und das unterstütze ich gerne! Es ist der Design-Preis für ökologische und faire Mode und gefördert werden Jung- und Nachwuchsdesigner, die nachhaltige Mode entwerfen. Der Preis wurde 2010 von Deutschlands größtem Naturmodelabel Hessnatur ins Leben gerufen und seitdem jährlich vergeben.

Kritisiert wurde die schnelllebige Mode und der Konsumwahn, über den ich auch schon öfters berichtet habe. Mich hat diese Show sehr begeistert; die Designs waren raffiniert und alles andere als langweilig – es muss doch nicht gleich nach “Öko aussehen” um Öko zu sein.

Die drei Mädels (Eva Howitz, Hellen van Rees & Stefanie Stohwasser) waren sehr kreativ und über alte Sofas, die zu Jacken wurden, Wolle aus dem eigenen Bauernhof und Garn, der von Restposten verwendet wurde, war alles dabei. Alles wurde per Hand hergestellt

Gewonnen hat Hellen van Rees, die mit ihren femininen, klaren und grafischen Silhouetten überzeugt hat, wo sie ihre eigens entwickelte Webtechnik aus recycelten Garnen eingesetzt hat.

Ich finde das super, und hoffe, dass mehr Firmen auf den Zug von fairer Mode aufspringen!

Entwürfe von Eva Howitz:

Humanity in Fashion Award 2013

Humanity in Fashion Award 2013

Humanity in Fashion Award 2013

Designs der Gewinnerin:

Humanity in Fashion Award 2013

Humanity in Fashion Award 2013

Dieses Foto darf natürlich auch nicht fehlen:

Berlin

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

7 Comments

  1. Paula says: July 5, 2013 • 11:45:45

    Liebe Anna, deine “Unterstützung” ergibt keinen Sinn. Bei dir stehen kurzlebige Amusements ganz oben, für die du ohne zu zögern pausenlos kreuz und quer durch Europa fliegst. Hast du schon mal deinen CO2 Abdruck ermittelt, wieviele Planeten dein Lebensstil verbraucht? Nachhaltigkeit ist in deinem Leben keine Kategorie, daran ändert so ein Award leider auch nichts. Aber schön, dass du Werbung für die Designer machst!

    Reply

  2. dieblauenstunden says: July 5, 2013 • 13:10:03

    ich finde, du hast zwei spitzenveranstaltungen ausgewählt! LG Julia XX

    Reply

  3. Cla says: July 5, 2013 • 13:40:52

    Wow heute kracht es hier wieder. ;)

    Ich finde gut, dass solche Nachwuchsdesigner unterstützt werden.
    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/?m=1

    Reply

  4. Raula says: July 5, 2013 • 16:17:27

    … Oh ja der Konsumwahn ist wahnsinnig!!! Da muss ich dir recht geben.

    Reply

  5. Rena says: July 5, 2013 • 21:21:43

    Mich würde es interessieren, in welcher Preisklasse diese wirklich schönen Teile liegen?

    Liebe Grüße, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    Reply

  6. Lisa says: July 5, 2013 • 21:52:04

    Dir gefällt es wenn Konsumwahn kritisiert wird? Du bist doch selbst vorne mit dabei… Ich kann deine Argumentation in Keinster Weise nachvollziehen! Müsstest du dich denn nicht selbst an der Nase packen und Konsequenzen ziehen… Wenn du Konsumwahn vielleicht sogar verurteilst?

    Reply

  7. Susi W. says: July 5, 2013 • 22:37:37

    Coole Sache, Eva hab ich selbst kennenlernen dürfen – in einem Mode-Workshop. Sie ist eine tolle Frau und ihr Label ist klasse. Die anderen kanne ich, erwartungsgemäß, nicht, aber ich finde es durchweg unterstützenswert, was sie tun. :)

    Reply

Leave a comment