33

HTSYC – Car2Go

Fashion, How To Screw Your Customers

IMG_0451

Wie schon angekündigt, habe ich zwei neue Kategorien zu meinem Blog hinzugefügt und dies ist der erste Eintrag in der “How to screw your customers“-Kategorie. 

~~~

Das Konzept von Car2Go is ja eigentlich eine ganz nette Idee: man mietet mittem im Stadtgebiet einen Smart und fährt zum gewünschten Ziel innerhalb der Stadt, findet einen Parkplatz und das wars.

Jedenfalls hat dieses Konzept unser Interesse geweckt, da wir in einer fremden Stadt nicht immer das teure Taxi nehmen wollen (außerdem hatten wir schon genug schlechte Erfahrung mit Taxifahrern…).

Zunächst haben wir uns online angemeldet und mussten zur Verifizierung in die Filiale, wo wir auch € 10,- Registrierungsgebühr in bar gezahlt haben. Mit der Karte haben wir uns dann in den nächstgelegenen Car2Go Smart gesetzt, um es gleich einmal auszuprobieren. Ok, Karte an die Windschutzscheibe, Türen entriegeln sich, einsteigen, Navi versucht sich einzuschalten, warten… warten… Zeit läuft… Eingabe der Straße, warten… Buchstaben eintippen… warten… 10 Minuten später war die Zieladresse endlich im System. Erster Eindruck war schon schlecht. Das war dann wohl ein Einzelfall, den man hätte verschmerzen können. Aber dabei blieb es nicht.

Eine Woche später wurden € 9,90 Registrierungsgebühren abgebucht, woraufhin wir Car2Go aufmerksam gemacht haben. Deren plumpe Antwort: “Keiner unserer Mitarbeiter/innen würde Sie dazu auffordern die € 9,90 bar in unserm Shop zu bezahlen.” Viele Mails später gab es immer noch keine Entschuldigung oder Einsicht. Erst nachdem wir den CEO von Car2Go angesprochen haben, erhielten wir einen Anruf der Filialleiterin. Dieser war nicht weniger unprofessionell: “ich würde meine Hand ins Feuer legen für meine Mitarbeiter…”. Umkehrschluss: wir lügen.

Stand heute: Aussage gegen Aussage, Car2Go hat sich weder entschuldigt noch die € 10,- erstattet.

Hut ab Car2Go, so kann mans richtig vermasseln!

 bloglovin

Comments 33

  1. Sabina

    Auf diese Kategorie habe ich mich besonders gefreut :)

    Was du da schreibst finde ich schon heftig, das grenzt ja an Betrug :O Aber hast du dir denn keine Quittung geben lassen? Die bekommt man doch normalerweise in solchen Fällen? Dann wäre euch sicher einiger Ärger erspart geblieben.
    Ich finde es gut, dass du von deinen Erfahrungen mit Car2Go erzählst. Ich habe vorher nur davon gehört, dass es so einen Service gibt, aber bei dem was du schreibst bleibe ich lieber bei den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem zu Fuß gehen ;)
    LG :)

  2. Post
    Author
    mangobluete

    Ach ja, liebe Leser, es geht mir hier nicht um den Betrag, sondern dass wir als Lügner dargestellt werden.

  3. Mara

    Wow das ist ja wirklich eine totale Unverschämtheit!
    Ich finde es gut das du darüber schreibst, s´wenn das öffentlich wird ändert Car2Go vielleicht etwas in ihrer Geschäftspolitik!

  4. Sonja Rilli

    Hallo,

    darüber würde ich mich auch ärgern! Ich benutze car2go schon seit einigen Jahren und hatte bisher noch überhaupt keine Probleme:) Ich finds super!

  5. Nina

    Das ist echt unverschämt muss ich sagen. Ich wollte mich eigentlich auch schon bei Car2go registrieren lassen, aber ich glaube dass werde ich mir wohl nochmal gut überlegen
    Liebe Grüße
    Nina
    berries & passion

  6. heike

    naja, wenn man sein privates navi im privaten auto anmacht, braucht dieses ja auch seine zeit, bis es satelliten gefunden, die aktuelle position ermittelt und die route berechnet hat.
    du fährst doch privat mercedes, smart gehört zur firma, ist das navi bei deinem privatauto so anders?

    1. Valerie

      Naja, also der Aufmerksame Leser hat Anna’s Zeilen entnommen, dass die Navigation nicht richtig funktionierte. Und nein, meine Navogation braucht keine 10Minuten, um hochzufahren, den Satelliten zu suchen und mir schlussendlich die Möglichkeit zu geben, das Ziel einzugeben. Das dauert max.5 Min.
      Und wenn diese Wartezeit von der Buchungszeit des Car2Go abgeht, ist das in der Tat sehr ärgerlich.

      @Anna: Wirklich stranges Verhalten. Ich kenne Car2Go nur aus Hamburg, nicht persönlich genutzt, aber von unseren Freunden dort erzählt bekommen, dass es wohl gut funktioniert. Deren etwas kecke Aussage war jedoch auch, dass das die einzige Möglichkeit von MercedesBenz ist, die sich so schlecht verkaufenden SMARTS unter das Volk zu bringen :D :D

  7. Tjasa

    Liebe Mango, ich finde diese Rubrik super!

    Wir hatten letztens mit einem Mitarbeiter von Sixt (Autovermietung) in Wien auch ein ähnliches Problem – mir hat der Mitarbeiter irgendetwas erzält, dass die Mitarbeiter wissen was passieren kann, wenn sie was klauen und das er weißt, dass seine Mitarbeiter das nie tun würden… Naja, mein Freund hat blöderweise seine teure Sonnenbrille im Mietauto vergessen (er weißt auch wo er sie gelassen hat) und natürlich hat niemand die Brille gefunden.
    Naja, in Österreich stimmt einiges nicht, würde ich mal meinen.

  8. Anna

    Das ist ja eine Frechheit. Ich bin ja schon gewöhnt, dass man gegen sture Menschen häufig lange ankämpfen muss, aber das es überhaupt kein Einsehen gibt?
    Und der Service an sich klingt auch nicht wirklich toll. Mein Navi braucht länger und es war teuer (es war definitiv ein Fehlkauf) aber fast jedes normale Navi sollte einen Satelliten binnen Augenblicken finden, besonders wenn nur Distanzen in einer Stadt zurückgelegt werden und sich das Navi ja den letzten Standort merken sollte.

    Anna, ich finde die Rubrik übrigens auch total super! Tolle Idee, freue mich schon auf weitere Beiträge!

  9. Hannah

    Tolle Rubrik und total ärgerliche Sache. Hier in Hamburg funktioniert das Prinzip Car2go total gut, ich kann nicht klagen, finde aber auch das so ein unverschämtes Verhalten inakzeptabel ist. Von: Der Kunde ist König hat dort offenbar noch niemand gehört.

    LG
    Hannah – http://lovely-pr.blogspot.de/

  10. B.

    Das hört sich wirklich schlecht an. Schade, denn ich finde auch, dass es eine gute Idee ist. Ich habe selbst einen eigenen Smart und als Stadtauto ist er einfach perfekt!

  11. Nagellackprinzessin

    hat jetzt zwar nur am rande mit dem thema zu tun, aber der smart ist echt eine bescheuerte konstrution. kein wunder, dass das niemand kauft. mein freund hat vor ca. einenthalb jahren ein neues auto gekauft und im zuge des aussuchens hat er auch einen smart probegefahren. außer das das ding halt winzig ist und total unpraktisch ist, also alle bekannten probleme, war noch was: es hat während der probefahrt leicht zu schneien bekonnen und es lag nach kurzer zeit ein dünner schneebelang auf der straße. wir waren mitten in der stadt und fuhren nicht mehr als 10 bis 30 kmh. während des anfahrens schon rutschte das auto ziemlich gefährlich auf dem schnee herum und mein freund musste sich total konzentieren beim fahren um nicht wieder ins schlittern zu kommen. und es war echt ein arger schneesturm oder so und es war wie gesagt mitten in der stadt.
    fazit: kleine todesmaschine finger weg.
    mein freund hat sich dann für ungefähr 12000 einen kia ceed dreitürer gekauft und liebt das auto heiß. halbwegs fesch, groß genug für 4 leute und die autobahn (radstand!), passender kofferraum und supergut ausgestattet in der basisversion. schaut als dreitürer ziemlich gut aus. das nenn ich ein vernünftiges auto.

  12. Coco Mariella

    Prinzipiell finde ich es gut, wenn sich ein Chef auch vor seine Mitarbeiter stellt, denn ich finde es manchmal schon schlimm, wie Angestellte behandelt werden, nur damit der Kunde immer König ist (manche Kunden benehmen sich ja auch unter aller Sau oder nicht?).
    Aber dass du und dein Freund dann mehr oder weniger direkt als Lügner hingestellt werdet, ist absolut inakzeptabel und gibt sehr schlechtes Bild ab.
    Also das würde mir an deiner Stelle auch die Lust an der Sache verderben.

  13. Christiane

    Habt Ihr denn bei Barzahlung der 10 € keine Quittung bekommen? So könnte man den Vorwurf des Unternehmens schnell entkräften.

    1. Post
      Author
      mangobluete

      Liebe Christiane, statt der Quittung haben wir die Karte bekommen, damit man sofort mit Car2Go loslegen kann. Ich wusste nicht mal, dass die Gebühr online abgebucht wird.
      Viele Grüße!

  14. Paula

    so gut diese neue Rubrik bei den Leserinnen ankommt, mich erinnert sich an einen Erfahrungsbericht der Bloggerin Ivy als diese mit einem Möbelhaus Probleme hatte. Für mich haben diese Postings (bei ihr lief es damals über facebook ab) einen sehr schalen Beigeschmack, Mucha – ja, immer, finde ich total klasse. Im persönlichen Blog öffentlich Fehden mit Firmen austragen: No, thanks. Das hat imho nicht Stil.

    1. Carina

      Ausgerechnet DU willst Mango erzählen, was Stil hat und was nicht? Also ganz ehrlich, Mangos Blog hat viel mehr Stil als deiner.

        1. Carina

          Nicht jeder hat das Bedürfnis belanglose Dinge im Blog zu veröffentlichen. Das ist Internet! Soll ich ein Bild von mir uploaden, damit ich weniger anonym für dich bin?

      1. n

        ich finde es auch eher schwierig eine Firma zu beurteilen, deren Dienste man einmal in Anspruch genommen hat. Fairerweise muss man bei solchen ‘Anschuldigungen’ auch mal die Gegenseite zu Wort kommen lassen, wie das ja oft in TV Dokumentationen gemacht wird. Eine Möglichkeit der Gegendarstellung muss möglich sein. Einige Leser waren ja mit dem Unternehmen zufrieden und Ihr hab in einer Stadt, halt mal Pech gehabt…so was kann vorkommen, ist zwar nicht perfekt gelaufen, aber dafür der ganzen Firma und dem Konzept ein Daumenrunter zu geben, ist wohl etwas zu übertrieben. Profesionelles Firmen – checking läuft so mMn nicht.

        1. Post
          Author
          mangobluete

          Ich denke schon, dass nach über 6 Wochen Car2Go genug Möglichkeiten hatte entgegenzukommen und sich zu entschuldigen.
          Was ist denn der Umkehrschluss von “ich würde meine Hand ins Feuer legen für meine Mitarbeiter”?! In diesem Fall gibt es nur Schwarz oder Weiß! Sie hätten gerne auch die Videoüberwachung anschauen können…

          Hier kann man auch schlecht von einem Einzelfall sprechen, wenn CEO, Customer Support, Filialleiterin, Car2Go Blog usw. beteiligt waren und keiner von ihnen in der Lage war die Sache zu klären.

  15. Mia

    Sooft wie ich eine Auto brauche, finde ich es lächerlich teuer. Das ist für mich keine Alternative.

  16. Miss Sugar Shack

    Über diesen “Kundenservice” bin ich echt sprachlos! Ganz schön krass dass sie ihre Buchhaltung so wenig verfolgen bzw. den Mitarbeitern Raum einräumen zu betrügen.

    Und dann trotz des Fehlers im eigenen System so pampig zu reagieren….unmöglich!
    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

  17. Veronique

    Unverschämte Menschen, aber was erwartet man auch von solch´ominösen Leuten!?

  18. Pingback: Bonjour Cannes! « Mangoblüte | Life & Style Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *