8

How to stay motivated?

Healthy Lifestyle

Motivation for Plus Size Workout

Wenn man dauernd auf Snapchat und Instagram die Beach Bodies und Challenges sieht und wenn eh schon schlanke Mädels täglich sporteln wie verrückt und nur ein bisschen Gemüse essen, dann ist die Schlussfolgerung, ich sollte selber noch mehr Sport als sie machen… und weniger essen. Tja, dann kann die Motivation sich schnell in Frust umwandeln und man greift dann eher zu einer Tafel Schokolade als zu einer Hantel.

Doch ich habe ein paar Tipps und Tricks für mich entdeckt, die ich sehr gerne an euch weitergeben will, damit es auch mit eurem persönlichen Wohlfühlkörper klappt und ihr die Motivation nicht verliert. Denn Sport und Ernährung gehen Hand in Hand:

Süssigkeiten

Ich kriege sehr oft die Frage, wie ich es schaffe, auf Süsses zu verzichten. Antwort: gar nicht. Naschen ist erlaubt, man muss nur wissen, was und wieviel. So habe ich zum Beispiel vor kurzem die göttlichen Süsskartoffelbrownies von Deliciously Ella nachgebacken und kann sie problemlos essen, weil ich weiß, dass ein Stück ca. 125 Kalorien hat, sie kein Weizenmehl, Gluten, Zucker oder Eier enthalten und dennoch süss und wie ein echter Brownie schmecken (alleine schon die Konsistenz!). Natürlich nicht alles auf einmal, sondern schön über eine Woche verteilt. Sei es in der Früh in ein Joghurt mit frischen Früchten beigemischt, zu einem Matcha Latte statt Mittagessen oder Abends als Dessert mit Erdbeeren. Kleiner Tipp: am nächsten Tag aus dem Kühlschrank schmecken sie noch besser!

Datteln, getrocknete Mangos oder rohe Mandeln eignen sich auch perfekt als eine Süssigkeit, oder gebratene Bananen mit Honig oder Agavesirup. Es gibt so viele tolle und gesunde Möglichkeiten, nur Schokolade esse ich im Moment gar nicht, da drinnen immer irgendwas enthalten ist, was ich nicht vertage, sei es eine blöde Erdnuss oder Zucker. Ich habe es mir ganz abgewöhnt, Zucker bewusst zu essen und trinke alle Getränke ohne Süssungsmittel. Am meisten trinke ich Tee, Kaffee, Matcha und Wasser. Ab und zu mal ein Schluck Wein oder ein Sirup mit Soda gönne ich mir auch. Der Körper gewöhnt sich daran, keine Sorge; und ihr werdet schon bald kein richtiges Verlangen auf etwas Süsses haben. Empfehlenswert sind auch vegane Eissorten, die aber bitte auch in Maßen genießen und es sollten Ausnahmen bleiben. Ausserdem verzichte ich gerne auf Kuhmilch und nehme stattdessen Soja-, Mandel- oder Kokosmilch. Pfefferminztee ist ein wahres Wundermittel! Es hilft nicht nur gegen Unreinheiten im Gesicht und wirkt entzündungshemmend und kühlend im Sommer, sondern hilft auch gegen vermeintliches Hungergefühl, welches oft kein Hunger ist.

Motivation an sich

Es motiviert mich ungemein, wenn ich mich mit Freundinnen austausche, die ähnliches (durch)machen und man sich gegenseitig unterstützt und motiviert. Ausserdem hilft es mir, wenn ich gescheite Worte oder motivierende Bilder auf Pinterest pinne. Es ist alles möglich und liegt in unserer Hand! Zum Beispiel.

Mir hat es gutgetan, Fotos in (enger) Sportkleidung an der selben Stelle zur selben Tageszeit am selben Tag in der Woche zu machen. So kann man den Prozess sehr schön dokumentieren und sich wieder motivieren, an Tagen, an denen man sich nicht so gut fühlt. Wichtig ist auch, sich nicht von den Zahlen auf der Waage verrückt zu machen, sondern Kleidung als Maß hernehmen. Wirkt Wunder und hebt die Laune!

Sich Mini-Ziele setzen. Und ich meine wirklich mini in sehr naher Zukunft!

Ernährung

Mit dem Essen warten, bis man wirklich Hunger hat; bzw. lernen, Hunger wieder zu empfinden und nie aus Langeweile essen. Das habe ich schon mal erwähnt, aber ich führe täglich ein Food Diary und noch so jeder Bissen wird aufgeschrieben, damit man den Überblick nicht verliert. In der Früh trinke ich immer zu aller erst ein großes Glas Wasser, welches neben dem Bett steht, so “wachen” die Organe auf. Ich finde, wenn man dann auf den Tag zurückblickt und sieht, dass man sich gesund und ausgewogen ernährt hat, dann ist man stolz und ist für den nächsten Tag motiviert, weiterzumachen. Beim Essen nehme ich übrigens gerne kleinere Teller und Besteck, esse langsamer und bewusster. Wenn ich unterwegs bin, habe ich für den Notfall einen Drink von nupo mit, für den Fall, wenn beim Restaurant nichts dabei ist, was ich essen darf. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig aber für den Fall reicht es auf jeden Fall.

Die Killer

Neue Sportsachen! Neue Sportarten! Neue Rezepte! Frischgekochte, leckere Sachen sind halt einfach am Besten. Da kann ich euch wirklich das wunderbare Buch von Deliciously Ella empfehlen.

Und nichts bringt mich schneller auf die Yogamatte als eine neue Sporthose. Dazu noch abwechslungsreiche Musik, die bis zum geht-nicht-mehr pusht und es sportelt sich fast schon wie von selbst.

Motivation for Plus Size Workout

© www.mangobluete.com

Comments 8

  1. Oh, ich hätte hier so gerne die neue adidas Trainingshose von dir gesehen, die du auf Snapchat gezeigt hast.

  2. Sehr schöne Tipps hast du da zusammengetragen liebe Anna. Ich finde es immer schön, wie du uns an deinem Weg teilhaben lässt.

    Mein ultimativer Tipp für “Bor nee, heute keine Lust auf Sport” lautet gemäß Nike einfach und simpel: Just do it! Fang langsam an deine Tasche fürs Gym zu packen oder deine Sachen rauszusuchen, deine Trinkflasche zu füllen etc. Wenn man einmal mit dem Prozess angefangen hat, dann macht man auch meist so lange weiter bis man dann wirklich beim Sport ist. Und wenn man dann schonmal da ist, kann man ja auch was machen.

    Mir hat es auch geholfen, mir einen positiven Anker zu setzen. So trinke ich LIEBEND GERN den True fruits Green Smoothie Nr 2, den es aber NUR nach dem Sport gibt. Wenn ich also einen haben möchte, dann muss ich mir diese Belohnung auch verdienen, und die Aussicht auf dieses lecker-kühle Getränk nach schweißtreibender Arbeit gibt mir meist noch den letzten Push.

    1. Post
      Author

      Liebe Berit,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich mache es ganz genau so! Zuerst ich anziehen, alles vorbereiten, etc. bis ich nur noch auf “play” drücken muss. Davor meide ich die Yogamatte, und laufe um sie herum, weil ich besonders gaaaanz wichtige Dinge noch erledigen muss -.- aber irgendwann gibt es einfach keine Ausreden mehr und Jillian Michaels ruft! :D

      Dass mit dem Getränk habe ich auch, bei mir gibts nach dem Sport immer leckeres Kokswasser. :)

      Liebe Grüße!

    1. Post
      Author
  3. Toller Post, wie immer!
    Kannst du mir vielleicht das Model der Nike Sportschuhe von dem wunderschönen Bild nennen? Wenn ich die hätte, würde mir das laufen sicher leichter fallen :D

  4. Hallo liebe Mango und dein netter Kommentar hieft mich jetzt von der Couch runter. Auf zum Smothie!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *