7

How to sleep better

Interior Design, Life

2014 habe ich schon einen ähnlichen Beitrag verfasst, doch seitdem habe ich mich selber besser kennengelernt und habe ein paar Tipps angepasst. Mit Anfang 30 weiß man noch mehr, worauf es bei einem guten Schlaf wirklich ankommt, und glaubt mit, ein guter Schlaf ist Gold wert!

  • Nicht vorm Schlafengehen essen, beziehungsweise mit leeren Magen schlafen gehen. Auch ein leichtes Hungergefühl ist gut, da der Körper nichts verdauen muss, was einen normalerweise wach hält. Das klingt zuerst etwas seltsam, aber immer, wenn ich mit vollem Magen schlafen ging, wachte ich sehr kaputt und müde am nächsten Morgen auf.
  • Auf kühle Temperatur im Schlafzimmer achten; ich mag es zwischen 19 und 22 Grad. Lüften nicht vergessen!
  • Für mich gibt es nichts Schöneres, als in einer sauberen, weissen Bettwäsche das erste Mal zu schlafen, vor allem in Hotels! Demnach ist schöne Bettwäsche für mich essentiell. Sie darf auch ruhig etwas mehr kosten, denn bei Bettwäsche bin ich überzeugt, dass die Qualität dann einfach besser ist. Es gibt Baumwolle und Baumwolle. Ausserdem muss die Wäsche sehr viele Waschgänge aushalten. Und die beste Adresse für schöne Bettwäsche (in Wien) ist natürliche Zur Schwäbischen Jungfrau!
  • Es tut gut, vorm Schlafengehen sich ein paar positive Gedanken zu machen, dafür lese ich am liebsten ein paar Gedichte aus dem Rumi-Buch
  • Wenn der Körper vom langen Arbeitstag zu angespannt ist, kann ich euch diese sehr kurze Yoga-Sequenz ans Herz legen. Sie ist speziell für einen guten Schlaf ausgelegt und bringt den Körper und Geist wieder runter.
  • Vor Jahren habe ich mal einen Spray zum Einschlafen geschenkt bekommen, den man einfach aufs Kopfkissen sprühen kann. Der Geruch entspannt und beruhigt auch ein wenig…
  • Ich kann nicht einschlafen, wenn ich kalte Füsse habe! Deswegen: warme, hübsche Söckchen aus Cashmere anziehen!
  • Wenn man etwas mehr über seinen Schlaf lernen will, gibt es den Lichtwecker & Schlafzyklustracker von Whitings. Er unterstützt beim Einschlafen (mit rotem Licht und Musik) und hilft beim Aufstehen. Er misst mit einer dünnen Matte unter der Matratze den Schlaf und man kann es am nächsten Morgen am Smartphone tracken.
  • Wichtig ist auch, was man beim Schlafen trägt. Pyjamas, die nicht zwicken und vorzugsweise aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Seide sind, sind meine Favoriten!
  • Ein kleines Schlafritual von mir ist es, mir die Hände vorher einzucremen. Ich liebe es, mit weicher Haut aufzuwachen!


© www.mangobluete.com

Comments 7

  1. wie du es sagst – je älter man wird desto heiliger wird der schlaf!
    oh ja u es gibt nichts herrlicheres als frische bettwäsche – vor allem liebe ich weiße – u ja da kommt es auf die qualität an!
    ich lese auch gerne immer ein paar seiten von the secret – da bekomme ich immer eine positive stimmung!
    hab noch nen tollen sonntag
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    1. Post
      Author

      Liebe Ingrid,

      die Temperatur ist ja sehr individuell und deswegen habe ich auch hingeschrieben “ich mag…” :) welche Temperatur bevorzugst du?

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. Ich kaufe meine Bettwäsche sehr gerne bei der “Grünen Erde”, tolle Qualität und eine schöne Auswahl.
    Gerne schlafe ich bei offenem Fenster, auch im Winter!
    Liebe Grüße
    Nicole

  3. Ich liebe meinen Primaveralavendelspray eine gute Tasse Tee von Sonnentor, 18 Grad und meine Daunendecke

  4. Hi Mango,

    das Innenleben Deiner Bettware würde mich viel mehr interessieren, da es auch wichtig für einen guten Schlaf ist…Also, aus welchem Material ist Deine Bettdecke und Dein Kissen?!

    LG Christine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *