9

How to pack for 3 days?

Fashion, Travels

Ich fliege oft nur für ein paar Tage weg und jedes Mal stehe ich vor einer kleinen Herausforderung: wie packe ich meinen ganzen Kram in einen kleinen Koffer? Ich persönlich reise für die paar Tage ungern mit einem riesigen Koffer und bin dann schneller aus dem Flughafen draussen, wenn ich nur Handgepäck mithabe.

Mein Problem: ich würde am Liebsten meinen kompletten Kleiderschrank mitnehmen, da ich immer sehr spontan in meiner Kleiderwahl bin und hier muss ich mich auf 8 Kilo beschränken, inklusive Schuhe und Kosmetik! Eine Vielfliegermitgliedskarte kann da auch sehr helfen, denn so kann man etwas mehr Kilos mitnehmen und man hat Vorrang bei der Sicherheitskontrolle und Einsteigen (spart Zeit und kann ausschlafen – normalerweise habe ich solche Flüge noch im Morgengrauen).

Alles sollte möglichst leicht und bequem sein und ich will nicht zu viel schleppen.

Was ich so mit der Zeit gelernt habe:

  • Online einchecken und sich das Tickets auf das Passbook schicken lassen
  • Laptop lasse ich für zwei Tage zuhause und überbrücke das Arbeiten auf dem iPad mini
  • Kosmetik reduziere ich auf so wenig wie nur möglich, Shampoo, Conditioner und Föhn lasse ich zuhause (gibt es in der Regel im Hotel), statt Reinigungsmilch nehme ich feuchte Reinigungstücher (so habe ich mehr Platz für andere Flüssigkeiten) und habe auch sonst von jedem Fläschchen was ich brauche eine Miniversion davon
  • Ich versuche keinen auffälligen Nagellack zu tragen, sondern meistens nur Nude, weil mir auf Reisen immer der Nagellack abgeht und es mich dann sehr ärgert. Den Nagellack mitnehmen will ich aber auch nicht
  • Die schwersten und sperrigsten Sachen ziehe ich lieber zum Reisen an, so bleibt mehr Platz im Koffer
  • Als Handtasche beim Fliegen nehme ich meistens eine große Tote, wo ich noch andere Dinge aus meinem Koffer verstauen kann, falls der zu schwer sein sollte
  • Für den Fall, wenn ich etwas kaufen sollte, habe ich eine kleine, zusammenfaltbare Tasche von Louis Vuitton dabei, wo ich auch meine Handtasche und das Einkaufssackerl reinlegen könnte.
  • Wetter vorher checken schadet auch nicht… und die Outfits überlege ich mir schon vorher sehr genau
  • Ich lege mir ein Farbschema fest, welches sich durch alle Kleidungsstücke zieht und sich alles problemlos untereinander mischen und kombinieren lässt. Und ich bastle mir mit Hilfe von Polyvore (wo ich fast meinen kompletten Kleiderschrank gespeichert habe) Outfits und Listen, was ich mitnehmen sollte und was zusammen gut aussieht
  • Beim Schmuck bin ich auf Reisen eher minimalistisch und trage schon meistens das, was ich mitnehmen würde, an mir. Ich setze da auf Highlights und vielleicht kommt noch eine auffällige Kette mit, wenn ich noch Platz habe
  • Schuhe: bequeme und nicht so bequeme Schuhe, meistens drei Paar, kommen mit (zwei Flache, ein paar High Heels – man weiß ja nie)
  • Taschen: eine große, universelle Tasche (meistens die LV Neverfull oder die St. Louis Tote von Goyard) und eine Abendtasche, die man auch im Alltag tragen könnte (die Clutch von Dior ist sehr wandlungsfähig) kommen mit
  • Generell nehme ich nur Sachen und Kleidung mit, die bequem sind und in denen ich mich wohlfühle. Auf so einer kurzen Reise mag ich es sicher haben und habe keine Lust aufs Experimentieren
  • Intelligent packen: Socken und Unterwäsche kommen in die Schuhe zum Ausstopfen, Hosen zusammenrollen, Schuhsäcke nutzen, damit nichts dreckig wird, nur das Nötigste mitnehmen und auf fragile Sachen verzichten
  • Keine knittrigen Stoffe für die paar Tage mitnehmen, wenn das Hotelzimmer kein Bügeleisen hat. Ein knitterfreies Kleines Schwarzes ist Gold wert! Und einen Beitrag dazu habe ich auch noch für Euch, aber erst später

Habt Ihr noch Tipps? 

Follow on Bloglovin

Comments 9

  1. Die Idee mit kleinen Koffer zu verreisen ist ja prinzipell nicht schlecht, aber leider kaufe ich
    wenn ich auf Reisen bin immer viel zu viel ein und da wird es mit einem kleinen Hadgebäckkoffer
    schon sehr schwierig. Also auch wenn ich nur ein paar Tage verreise und das ist bei mir immer
    wieder der Fall, so nehme ich meistens einen etwas größeren Koffer mit.
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  2. Vielen Dank für Deine Tips. Ich bin auch immer viel unterwegs und packe in meinen Koffer immer ein oder zwei Trocknertücher von Lenor hinein. Die halten dann die Kleidung während der Reise schön frisch und alles duftet gut. Dann habe ich auch immer ein Tupperdose dabei. Sie beinhaltet einen Satz Besteck, meinen Lieblingstee und ein paar Powerbars für den kleinen Hunger zwischen durch. Ein paar Tips zu Reisegepäck habe ich in einem kleinen Post zusammengefasst; den könnt ihr hier finden http://genussgeeks.de/reisegepaeck-rimowa/ Ich wünsche Dir liebe Anna, und allen anderen ein schönes Wochenende! Vg Christine

  3. Ich will mir das gar nicht vorstellen wie man die saubere Unterwäsche in die (doch riechenden), gebrauchten Schuhe steckt. Das machst du tatsächlich?

  4. Gute Schuhe riechen nicht, nur Plastik bzw, Kunstleder oder Sneaker riechen.
    Ich nehme daher an das bei Anna nichts mokkert.

    1. Ha! Genau, das habe ich auch eben gedacht. Außerdem haben wir alle so viele Schuhe, da sind keine “runtergetragen!”
      Nach dem Motto: “Ich habe Halsschmerzen und geh jetzt in die Stadt, mir was dagegen kaufen…..zB …Schuhe !”

  5. Hey Anna,

    GENAU DAS Problem habe ich auch immer. Ich bin eigentlich fast jeden Monat für mindestens zwei Nächste in irgendeiner Stadt. Ich nehme auch immer nur einen Trolley für`s Handgepäck und checke online ein. Bei der Kosmetik nehme ich immer Probepackungen mit und brauche diese auch vor Ort auf, sodass ich das Zeug nicht wieder mit zurückschleppen muss.

    Alles Liebe
    Anna

    http://stil-box.net/

  6. Immer, aber auch immer zu viel!!!!!!! Und meistens wird vor Ort noch eingekauft!
    Aber beim nächsten Mal wird sparsam gepackt ;-)

  7. Pingback: My Travel Buddies « Mangoblüte | Life & Style Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *