27

How to cover Adult Acne?

Beauty

You might remember that I have adult acne but nobody believes me when I we speak about it in person. Well, I mastered a great cover technique I would like to share with you today. But first I would like to point out that it is very important to consult several doctors and talk about different treatments and choose one for your needs.

I don’t like to cover my face with heavy foundation and to look cakey and unnatural. I’d rather go for a healthy glow and minimal layers of make-up. 

I clean my face with this weird looking black sponge and apply a day creme with sunscreen. Then I apply under-eye-concealer and mascara. I use a tinted moisturizer as a foundation and blend it with the Beautyblender. After that I apply some transparent powder by Vichy Dermablend because I don’t like this fatty shine on my face. 

Now comes my holy grail: Dermablend Foundation by Vichy – you will find all Dermablend products only in pharmacies by the way. I put a really small amount on a pointed eye shadow brush and apply it on the red dots and blemish areas. I blend it with fingers and apply another layer of foundation if needed. I use the shades 15 or 25 depending on the tan, sometimes I mix them both. 

It gives this natural look because I apply the tinted moisturizer in first place and my complexion looks already more even. So I can work more precisely on the blemishes but they never cover the whole face so other people won’t recognize any imperfections. 

It’s very important to clean all your brushes and beauty blenders on regular basis and wash the hands before touching your face. 

So after that I apply some highlighter and I am ready! I din’t use any photoshop or similar programs for the pictures below – which explains the black lash and fluff on my cheek I noticed in photos. 

~~~

Wie einige von Euch wissen, habe ich Erwachsenenakne, doch keiner glaubt es mir, wenn ich mit jemanden face to face darüber spreche. Es sei dazu gesagt, dass es verschiedene Auslöser für Akne gibt und ich kann Euch nur raten, sich bei Ärzten beraten zu lassen und einen guten Weg für eine Behandlung zu wählen. Bei mir ist es schon deutlich besser geworden und ich habe es ganz gut im Griff. Auch habe ich eine ganz gute Routine fürs Ab/Schminken gefunden, ohne, dass das Gesicht zugekleistert aussieht, sondern natürlich und frisch.

So handhabe ich das Ganze:

Gesicht vorbereiten: in der Früh mit dem lustig aussehenden Schwämmchen das Gesicht reinigen und eine Creme mit Sonnenschutz auftragen. Danach schminke ich meine Augen, trage Concealer und Mascara auf. Als Foundation nutze ich die getönte Tagescreme von La Mer und trage sie dünn auf. Ich verblende es noch gut mit dem Beautyblender und trage das transparente Puder von Vichy Dermablend auf, damit das Gesicht nicht so speckig glänzt.

Nun kommt meine Wunderwaffe: Dermablend Foundation von Vichy für die Rötungen und Unreinheiten, die es zusammen mit anderen Dermablend-Produkten nur in Apotheken gibt. Mit einem Lidschattenpinsel tupfe eine ganz kleine Menge von der Foundation auf die Pickel und verblende es mit den Fingern. Man braucht wirklich eine ganz, ganz kleine Menge davon, um alles abdecken zu können. Das Gute ist, man kann aufbauend arbeiten und wenn die Foundation trocken ist, noch eine Schicht auftragen.

Da ich zuerst die getönte Tagescreme verwende, wirkt der Teint von sich aus schon viel ebenmäßiger, aber auf keinen Fall zugekleistert. Vichy Dermablend Foundation kommt nur auf die Rötungen, und somit fällt sie kaum auf, weil die Unreinheiten an sich nicht so viel Platz im Gesicht einnehmen. Bei der Farbe schwanke ich je nach Bräunungsgrad zwischen Nummer 15 und 25 – manchmal mische ich auch die zwei Farben.

Wichtig ist, regelmäßig den Pinsel zu waschen und mit sauberen Fingern zu arbeiten.

Dann noch etwas Highlighter drauf und ich bin fertig! Bei den Fotos habe ich kein Photoshop oder ähnliches verwendet (was die Wimper und einen Fussel auf der Backe erklärt, die mir erst auf Fotos aufgefallen sind…):
how to cover adult acne how to cover adult acne how to cover adult acne how to cover adult acne how to cover adult acne how to cover adult acne how to cover adult acne© www.mangobluete.com

Comments 27

  1. Wow. Wahnsinnig toll, dass du über dieses Thema schreibst.
    Ich hatte auch richtig fiese Haut, bis ich die Produkte von La Roche Posay für mich entdeckt habe.
    Seitdem traue ich mich auch ohne Foundation aus dem Haus.
    Alles Liebe, Elisa

  2. Schönes Ergebnis. Auf jeden Fall eines der natürlichsten Make-Ups, das ich je gesehen habe. Ich hasse es, zugekleistert auszusehen!!

    1. Post
      Author
  3. ich hätte nie gedacht, dass man das so gut kaschieren kann. würde dir aber eine kur aus sanften fruchtsäurepeelings empfehlen…könnte dir auch die geeingnete ärztin dazu in wien empfehlen – eine ganze nette.

  4. WOW! Toll das du das geschrieben hast!
    La Roche Posay benutzte ich schon immer und bin total zufrieden damit. Die Dermablend Sachen kenne ich noch gar nicht obwohl du sie schon erwähnt hast. Werde ich mir definitiv auch kaufen, denn die Bilder oben zeigen mehr als 1000 andere Bloggs. Nur an die La Mer getönte Tagescreme traue ich mich nicht ran :( So teuer und ich benutze lieber das Clinique Almost Powder Makeup. Da habe ich nicht das Gefühl zugekleistert zu sein. Vielleicht bekomme ich ja mal eine Probe der La Mer Creme und kann sie testen aber da sind die Parfümerien ja leider knauserig.

    1. Post
      Author

      Liebe Maja,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
      Es muss nicht die La Mer Tagescreme sein, Laura Mercier hat auch eine ganz tolle (kostet € 50,-) oder aber auch die CC oder BB Cream von Clinique. Aber Du kannst jederzeit die La Mer Tagescreme testen, in Wien gibt es sie beim Douglas House of Beauty :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  5. Ich finde es super, dass du das Thema ansprichst, so fühlen sich viele nicht mehr alleine mit dem Problem.
    Ich zähle zwar noch nicht zu den Erwachsenen, habe trotzdem immer wieder Mal Akne, hoffe aber, dass das besser wird, weil ich es wahnsinnig anstrengend finde, sie immer wieder zu übermalen :/

  6. Chapeau! Nicht jede Bloggerin zeigt sich so “nackt”, gehört Mut dazu. Das Dermablend ist wirklich ein tolles Produkt.

    Zur Technik die du beschreibst hat Lisa Eldridge vor 5 Jahren hat sie ein Video dazu hochgeladen, das Geschichte geschrieben hat. Ich vermute, du hast es auch gesehen?

    Empfehlung!

    Tutorial :
    https://www.youtube.com/watch?v=Jwngbzv0gbY

    Ab 06:30 sieht man perfekt, wie mit Vichy Dermablend der airbrush look leicht gelingt.
    Das Geheimnis liegt wie du schreibst, im wohldosierten, punktuellen Auftrag. Less is more.

    liebe Grüße, Paula

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

      Liebe Lysann,

      vielen Dank! Ja ich habe sie auch bei Lisa Eldridge gesehen und seitdem war ich der Foundation verfallen, und hier habe ich das kleine Wundermittel schon mal vorgestellt, aber ich sehe, dass es besser ankommt, wenn man Vorher-Nachher-Bilder zeigt :)
      http://mangobluete.com/its-all-about-that-base/

      Liebe Grüße,
      Anna

  7. Klasse, dass du dich so natürlich zeigst und nicht so tust, als sei alles perfekt! da sollten sich so einige Blogger eine Scheibe von dir abschneiden!

    1. Post
      Author

      Dankeschön liebe Julia! Schön, dass das auch so ankommt, wie ich es mir vorher erwünscht habe :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  8. Ganz toll das du so offen und ehrlich über dein Akne sprichst! Auch ich leide unter Pickeln (würde es aber nicht als Akne bezeichnen, da es eher “phasenweise” ist bei Stress, Menstruation etc.) und habe zum Glück meine “Schmink-und-Abdeck”-Routine für solche Tage gefunden.

  9. Danke Anna, dass du das Thema ansprichst, besonders weil es eine ordentliche Portion Mut benötigt um sein ungeschminktes Gesicht auf einer öffentlichen Plattform zu zeigen. Respekt!. Ich bin nicht und war selber nie von Akne betroffen, aber man weiß ja nie ob das nicht doch noch mal kommt. Deine Art Akne zu behandeln und zu cachieren entspricht genau meiner Philosophie und ist sicher auch perfekt für Jugendliche, die darunter leiden. Wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke, sehe ich viele zugekleisterte Mädchen mit viel zu dicker und unpassender Foundation. Hätte es damals schon so Produkte, wie die Konjac-Sponges gegeben (Ich bin auch ein riesen Fan) oder deine Technik wäre das womöglich anders gewesen.

    LG Amélie

  10. Anna, kannst du uns bitte sagen welchen Highlighter du hier am Foto verwendest?
    Danke dir!

    1. Post
      Author
  11. Toll, dass Du auch erwähnst, dass die Tagescreme mit Sonnenschutzfaktor sein sollte. Und 15 reicht eigentlich nicht, sondern mind. 20 wäre ideal (auch an einem regnerischen Tag), im Sommer gerne auch 30 oder 50. Grund: So kann man auch Alterflecken und die Zerstörung der oberen Hautschicht vermeiden und die Haut bleibt länger jung und vital.

  12. Hallo Anna,

    deine Haut sieht auch ohne Make-up gut aus. Ich finde nicht, dass es wirklich nach Akne aussieht.

    Aber der nachher look ist super, sehr natürlich. Ich wende diesen Trick (mit leichter Foundation,danach punktuelles schwereres Make-up) auch seit Jahren an. Leicht ist auch cliniqiue superbalanced. Super basis, danach klann man jedes schwere Make-up verwenden, ist super!

    Alles Gute!

  13. Ja ich habe sie auch bei Lisa Eldridge gesehen und seitdem war ich der Foundation verfallen, und hier habe ich das kleine Wundermittel schon mal vorgestellt, aber ich sehe, dass es besser ankommt, wenn man Vorher-Nachher-Bilder zeigt http://www.sposamore.com

  14. Pingback: Akne Tarda – how to clean your face? | Mangoblüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *