23

Homemade Pizza

Food

Last weekend my boyfriend and I did our homemade pizza again. This time we mixed the recipes from Jamie Oliver and Heston Blumenthal. I added some caster sugar, 20 stalks of thyme, 20 basil leaves and two bay leaves to the classic tomato sauce recipe from Jamie. It tasted much better with sugar! Usually we use this recipe for the sauce. Well, what’s inside the dough? It’s a secret from my boyfriend, sorry! :)

~~~

Am Wochenende haben mein Freund und ich nach einer halben Ewigkeit mal wieder unsere hausgemachte Pizza gebacken. Dieses Mal haben wir die Rezepte von Jamie Oliver und Heston Blumenthal gemixt. Zum klassischen Rezept der Tomatensauce von Jamie habe ich einen TL extrafeinen Zucker, 20 Stengel Thymian, 20 Blätter Basilikum und zwei Lorbeerblätter hinzugefügt und es schmeckte wirklich besser! Das Rezept vom Teig ist (leider) ein Geheimnis von meinem Freund, sorry! :)

Perfekt aufgegangener Teig im Dampfgarer – er duftet herrlich!

Dieses Mehl für Pizza kann ich sehr empfehlen:

300 Grad auf dem Backstein:

Mein kleiner “Kräutergarten”:

Tomatensauce wird 20 Minuten geköchelt:

Genau dieses Mozzarella wird von Blumenthal empfohlen – gefunden bei Meinl am Graben:

Für eine gute Pizza braucht man nicht viel, wenn die Zutaten gut schmecken; Teig, Sauce und Mozzarella:

How the magic happens:

Ich habe noch Cherrytomaten draufgelegt – schmeckt auch sehr gut:

Perfekt:

Wenn die Sauce fertig gekocht ist, wird sie durch ein Sieb gedrückt:

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Comments 23

      1. naja ist halt ein büffelmozarella (schon etwas besser als normaler)….und wirklich günstig ist der nirgens!
        @Anna: sieht lecker aus die Pizza…ich koche die Tomatensoße vorher nie(zu faul)…!

        1. ja, das ist klar- aber der meinl am graben ist eben noch mal teurer. das war einfach nur ein tipp für mango (es gibt auch büffelmozzarella beim hofer (=aldi))

        2. Büffelmozarella kriegst Du aber nirgendwo billiger. Den anderen bei BILLA & Co. kannst ja damit gar nicht vergleichen.

  1. warum macht man(n) aus einem pizzateig ein geheimnis ? *lach…… – finde ich ein bisschen komisch-
    es isst ihm ja niemand was weg ! ;-)

    der basilikum sieht total schön aus

  2. Liebe Mango! Ich hoffe Du verwendest das tolle Rezept von Jamie Oliver, in dem in die Pizza noch Gries kommt. Das ist das ALLER, ALLER, ALLERBESTE. Ich schwörs. Beste Pizza. Ich machs nur noch selber, kaufe kaum Pizza und bestelle nicht, weil der Teig sooo lecker dünn und knusprig wird :)

    1. hehe. doppel-kommentar! Der Gries ist allerdings Hartweizengries und nicht der, den man z.B. in Wien im Supermarkt bekommt. Im Westen und Süden Österreichs ist er im Supermarkt erhältlich.

  3. Das Rezept für den Teig muss wohl geheim sein – so ganz ohne Hartweizengries (engl. semolina). Den Hartweizengries bekommt man beim MPREIS (Rauch Mühle) in jedem Supermarkt, in Wien ist er Mangelware. 4/5 Mehl, 1/5 Hartweizengries und der Teig ist wie beim Italiener.
    Ohne den Gries fehlt dem Teig einfach der Charakter.

    Warum drückt ihr die Sauce durch so ein feinmaschiges Sieb wo soviel feine Zutaten hängenbleiben? Nicht umsonst heißt es “passierte Tomaten” und nicht “gesiebte Tomaten” Mit einem Passiersieb bleibt nur das, was soll im Sieb: die Tomatenkerne, der gute Rest kommt dorthin wo er hingehört: auf die Pizza.

    Nachdem ihr euch offensichtlich mit Hingabe der Kocherei widmet, helfen euch die Tipps vielleicht.

    1. PS: ich hab die Pizza lieber kräftiger, weniger blass, so. dass der Rand fast schon schwarz wird, aber nur fast, dann kommt der Geschmack vom Pizzateig besser zur Geltung.

  4. Pingback: Recently… « Mangoblüte | Life & Style Blog

  5. Hallo,ist ja sehr lecker .Ich bekomme gleich Appetit auf Pizza.Ich habe das noch nicht ausprobiert den Teig in einen Dampfgarer zu machen, aber ist eine gute Idee.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *