2

Healthy Sweet Potato Brownies

Food, Healthy Lifestyle

Wie jetzt? Gemüse und Schokolade? Aber Süsskartoffeln heissen ja nicht umsonst SÜSSkartoffeln, und so kann man sie auch ruhig mit anderen leckeren Zutaten mixen, bis himmlisch gute Brownies rauskommen.

Ich habe euch ja schon mal das Rezept von Deliciously Ella hier kurz angedeutet, aber weil es so beliebt ist, und ich sie schon wieder nachgebacken habe, dachte ich mir, dass dieses Rezept einen eigenen Blogbeitrag wert ist.

Sie sind einfach nur göttlich und ich bitte euch, das Rezept nachzumachen! Vor allem für diejenigen, die gerne auf Kohlenhydrate verzichten wollen, aber nicht aufs süsse Naschen. Wie ich zum Beispiel. Die Brownies kommen ganz ohne Weizenmehl, Eier oder Zucker aus und sind innerhalb ein paar Tagen weg, deswegen weiß ich gar nicht, wie es mit der Lagerung aussieht. Ein Stück hat ca. 125 Kalorien und am besten schmecken sie erst am nächsten Tag, aus dem Kühlschrank. Also bitte sich nicht beirren lassen, wenn ihr die Brownies frisch aus dem Ofen probiert, da schmecken sie noch gar nicht sooooo gut.

Das Rezept von Ella habe ich etwas an meinen Geschmack angepasst und hier ist es:

Für ca. 9 Brownies braucht ihr: 

  • 600g Süsskartoffeln
  • 14 Medjoul-Datteln, entsteint
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 100g Reismehl
  • 5-6 EL Rohkakaopulver (oder 10 EL normales Kakaopulver)
  • 3-4 EL Agavensirup
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Handvoll Kakaonibs (ich mags etwas knuspriger im Brownie)

Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen, eine Backform mit Backpapier auslegen.

Süsskartoffeln schälen, in Würfel schneiden und im Dampfgarer 30 Minuten dämpfen oder im Wasser kochen. Sobald sie weich sind, zusammen mit den Datteln in die Küchenmaschine geben und zerkleinern. Die anderen Zutaten in einer anderen Schüssel vermengen, gut mischen und dann die Kartoffel-Dattel-Mischung dazugeben, gut umrühren.

Die Masse in die Backform füllen und ca. 30 Minuten backen, Stäbchentest machen. Die Form aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Fertig! Wie gesagt, sich nicht vom ersten Bissen beirren lassen, sondern lieber erst am nächsten Tag aus dem Kühlschrank genießen.

Healthy Sweet Potato Brownies No sugar flour egg Healthy Sweet Potato Brownies No sugar flour egg

© www.mangobluete.com

Comments 2

  1. Hhhm, ich stehe ja total auf solche Rezepte und hab auch schon total leckere Schokoladencookies mit Avocado gebacken. :) Auf die Idee Süsskartoffeln zum backen zu verwenden bin ich bisher noch nicht gekommen, aber es klingt super lecker und wird auf jeden Fall nachgebacken. Healthy Schoki ist doch eh das Beste <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *