13

Hangry!

Healthy Lifestyle

hangry

I don’t know about you, but when I’m hungry, I can be quite uncomfortable for all the people around me … I noticed it during detox. By the way I would like to give you a quick update on my 5-day-detox-journey: it’s the best thing that’ve happened to me! My metabolism functions properly now and my skin, especially in the chin area, is becoming clearer! It’s amazing what a small break of 5 days can cause to the body! I’ll repeat the Slim Tim detox for sure.

So. Now back to hangry (= hungry + angry). What to do if you are hungry but on a diet and the dinner is so far away? 

Here are my personal tips that worked for me:

  • First, I ask myself “am I really hungry??” or if it’s just boredom. And why do I even feel this way? (am I worried about something?).
  • If this is clarified, I drink some water or unsweetened tea.
  • To be distracted with other things can also work
  • Then, warn and apologize in advance for your behavior to people around you. Take a deep breath and smile! Works very well for me.
  • I usually eat some snacks like sliced fruits, chopped carrots, bell peppers, … Or I nibble 1-2 Power balls. Also, I like to make “chocolates”: put some peanut butter between  two slices of banana and dip the half in melted dark chocolate. It is also a perfect dessert by the way! I love to nibble on raw, organic almonds wich cures my chocolate cravings. 

How do you avoid your cravings during a healthy diet and do you have any advice against being hangry?

~~~

Ich weiß nicht, wie es bei Euch so ist, aber wenn ich hungrig bin, kann ich ganz schön unangenehm für meine Mitmenschen werden… Ganz besonders habe ich es beim Detox gemerkt. An der Stelle muss ich Euch übrigens ein kleines Update dazu geben: es ist das Beste, was mir jemals passiert ist! Mein Stoffwechsel und Verdauung funktionieren endlich einwandfrei und meine Haut, besonders im Kinnbereich, wird immer klarer! Es ist echt faszinierend, was so eine kleine Auszeit von 5 Tagen auf den Körper bewirken kann! Ich werde den Slim Tim Detox auf jeden Fall wiederholen.

So. Nun zurück zu hangry (= hungry + angry). Was tun, wenn man auf seine Figur achten will, aber Hunger hat und das Abendessen noch so weit weg ist?

Dies hier sind meine persönlichen Tips, die bei mir funktionieren:

  • Erstens frage ich mich, ob ich wirklich hunger habe oder ob es einfach aus der Langweile heraus entstanden ist und warum ich überhaupt so fühle (vielleicht bedrückt mich ja etwas?).
  • Wenn das geklärt ist, trinke ich Wasser oder ungesüssten Tee.
  • Sich mit anderen Dingen ablenken funktioniert auch (Blogs lesen,…)
  • Die Mitmenschen warnen und sich schon im Vorhinein für sein Verhalten sich entschuldigen. Ganz tief durchatmen und lächeln! Wirkt bei mir sehr gut.
  • Als Snacks nehme ich kleingeschnittenes Obst, Karotten, Paprika,… Oder nasche 1-2 Power Bällchen. Ausserdem mache ich sehr gerne “Pralinen” aus zwei Bananenscheiben, Erdnussbutter dazwischen und eine Hälfte davon getunkt in dunkle, geschmolzene Schokolade. Eignet sich auch perfekt als Dessert übrigens! Rohe, Bio Mandeln nasche ich auch sehr gern und sie stillen bei mir Heisshunger auf Schokolade. Und wenn das nicht hilft, dann lasse ich ganz langsam ein ganzes Stückchen dunkle Schokolade im Mund zergehe.

Wie vermeidet Ihr Heisshungerattacken und habt Ihr Tipps gegen das Hangry-sein?

hangry

© www.mangobluete.com Follow on Bloglovin

Comments 13

  1. Most of the time we think that we are hungry but we are actually thirsty! That’s the first signal that your body is sending you to tell you that you need water! So I usally drink infused water or a good tea, that’s my trick!

  2. …lustig bei mir ist es immer beim trinken so, wenn ich nichts trinke bekomme ich sofort kopfschmerzen und werde super grantig…. Ich esse zu jeder mahlzeit genuegend eiweiss laut walleczek und bekomme nie heisshunger….wenn mich die gier ueberkommt esse ich ein paar nuesse,….- wenn der blutzuckerspiegel konstant bleibt kommt kein heisshunger :-)*klugscheiss*, ich hab eher ein histaminproblem und bin grad auf diaet :-(

  3. Ich hab eigentlich nicht gern Süsses aber manchmal bekomme ich trotzdem abends Lust auf Kuchen oder ähnliches. Lange habe ich nicht kapiert, dass mein Körper einfach Zucker verlangt….. weil ich müde bin. Also ab ins Bett :)

  4. 1. Hangry? Kenne ich nur zu gut. :-D Mein Tipp: Kaugummi
    2. Ich finde es großartig, dass du dich mittlerweile so oft zeigst und dich dabei auch nicht so ernst nimmst. Das macht Spaß. :-)

  5. Mein selbst erprobter Tipp: Keinen Zucker essen! Ich habe eigentlich mein ganzes Leben lang extrem viel Zucker gegessen (Süßigkeiten, im Kaffee etc.) und war ständig “hungrig”, es war mir nicht möglich, mich auf drei Haupt- und zwei Nebenmahlzeiten zu beschränken, ich musste ständig noch etwas snacken. Irgendwann war es für mich relativ normal, eine ganze Tafel Schokolade an einem Tag zu aufzuessen. Seit vier Wochen esse ich keinen Zucker mehr und das übertriebene Hungergefühl, das eigentlich kein echter Hunger ist, ist von einem Tag auf den anderen verschwunden. Seitdem esse ich drei Hauptmahlzeiten und als Zwischenmahlzeit ein Joghurt mit Obst/Nüssen und dann meist noch ein Glas Sauermilch oder ein Stück Obst. Es ist echt verblüffend, in wie vielen Lebensmitteln Zucker enthalten ist und wieviel man davon ohne eigenes Wissen konsumiert.

  6. Ich glaub, das ist bei allen ziemlich identisch. Ich kenne keinen, der nicht unangenehm für die Mitmenschen ist, wenn er Hunger hat. XD Meine beste Freundin wurde mal übelst von mir angezickt als wir im Urlaub waren und ich den übelsten Hunger hatte. XD Seitdem sagt sie immer zu mir, sobald ich ein bisschen zickig und gereizt reagiere: “Ich glaube wir sollten was zu Essen finden. Du fängst wieder an schnell reizbar zu werden.” XD Na ja, wenn ich nicht gerade non stop unterwegs bin, habe ich das eigentlich immer recht gut im Griff, dass der Hunger nicht die Überhand gewinnt, indem ich meine Mahlzeiten gut über den Tag verteile und natürlich viel trinken (2 bis 2,5l Wasser über den Tag verteilt). Aber wenn man unterwegs ist, dann verliert man das schon leicht aus den Augen bis die Laune einen irgendwann daran erinnert. ;)

    Liebe Grüße,
    Tani

  7. Kleiner Tipp: Diäten, Nahrungsumstellungen oder Detox werden immer mit Hungern verbunden – aber wieso? Eigentlich unnötig.
    Einfach voluminöses Essen snacken oder zu normalen Mahlzeiten zubereiten, wie z.B. ein halbes Kilo Brokoli als Beilage. (Wer wäre denn danach nicht satt ;)?) …und das Beste: man ist richtig vollgestopft aber muss trotzdem kein schlechtes Gewissen haben!

  8. Also, wenn ich Hunger habe, dann esse ich auch was. Aber ich bin auch kein Mensch, der aus Langeweile ist und wenn dann wirklich schon der Magen knurrt und das Kopfweh einsetzt, dann wird auch was gegessen. Ansonsten werde ich echt unausstehlich.;P

    In ungesünderen Zeiten hab ich Hunger mit Kaugummis, zuckerfreien Bonbons oder Cola Light (eiskalt) unterdrückt. Aber das ist doch alles irgendwie nicht so das wahre…..am besten, man hört auf seinen Körper und gibt ihm das, was er braucht, wenn er es braucht.

  9. Ich musste so schmunzeln beim Lesen. Ich war gerade kurz vor meinem Besuch auf Deiner Website in der Küche und habe mir einen “Naschteller” mit Mandeln und Nüssen vorbereitet, weil ich gerade total das Tief habe, aber keinen Kaffee oder andere Puscher zu mir nehmen möchte.

    Ich habe meine Ernährung vergangenes Jahr umgestellt und auf drei Mahlzeiten reduziert. Das ist mir eigentlich nicht schwer gefallen, auch nicht auf Süßes zu verzichten. ABER:
    Nun bin ich in anderen Umständen und ich kann natürlich nicht nur dreimal am Tag essen. Das hält mein Kreislauf nicht aus. Aber mir fällt es sooooooooooo schwer auf Zucker und weißes Mehl zu verzichten. Meine Güte. Meine Gyn sagt auch immer zu mir, dass ich auf Zucker, weißes Mehl, Koffein und Softdrinks verzichten soll – dem Nachwuchs zuliebe. Aber für mich ist jeder Tag eine Qual. :-) Die Nüsse und Mandeln helfen ein bisschen.

    Aber, im Gegensatz zu früher, möchte ich mich gerade am liebsten den ganzen Tag nur mit allen möglichen Sachen vollstopfen. Nun, in Disziplin bin ich aber geübt – auch wenn es schwer fällt. Ich setze alles dran, mich weiterhin zuckerfrei zu ernähren.

    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Anna

    http://stil-box.net/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *