5

My Guide to 48 Hours in Milan & Florence

Guide, Travels

milano

Ich war für meine Verhätnisse schon ewig nicht mehr in Mailand und es hat sich einiges getan seit meinem letzten Besuch! Damals gab es noch kein Airbnb, kein Mandarin Oriental, kein Marchesi,…

In Florenz war ich das erste Mal und freue mich, euch hier ein paar Tipps geben zu können.

Deswegen will ich euch heute meine Hot Spots aus Mailand und Florenz zeigen, wohin ihr unbedingt hingehen müsst! Jetzt gerade ist ja die #MFW (Milan Fashion Week) im Gange, und ich bin mir sicher, dass einige Fashionista sich an diesen Orten verirren werden:

MAILAND:

Dry Milano – eine Pizzeria und Cocktail Bar. Die Pizza war so gut, dass ich eine Ausnahme gemacht habe und sie probiert habe. Genauer gesagt die Le Focacce Stracciatella E Crudo Dolce D’Osvaldo – eine Art Minipizza, die gibt es in zwei Größen; 4 oder 8 Ecken, ideal zum Teilen! Tipp: man kann auch zwei Sorten mischen, damit man mehrere Geschmacksrichtungen probieren kann! Auch die Salate darf man nicht ausser Acht lassen. Reservierung ist ein Muss!

Dry

Dry

Marchesi – ein Café/Restaurant mit Bäckerei auf der Via Montenapoleone (gehört zur Prada Group, dementsprechend wunderschön ist auch das Ambiente), wo der Espresso an der Theke knapp € 1,- kostet. Sehr empfehlenswert, auch der Salat oder die zahlreichen Sandwiches. Zu meiner Überraschung gehen da auch viele Locals hin und eher wenige Touristen. Es gibt noch zwei weitere Locations (den Ur-Shop und die neueste Adresse in der Galleria Vittorio Emanuele II, direkt über dem Pradastore).

Marchesi

Marchesi

Übernachten kann man wunderbar in dieser wundervollen Wohnung über Airbnb*, die ich sehr empfehlen kann oder im Mandarin Oriental*, welches seit einem Jahr geöffnet hat. Toller Service, Pinterest-like Marmorbad, mega Spa-Bereich, himmlisches Bed, eine place-to-be-Bar am Abend,… nur das Frühstück ist etwas mau. Ansonsten top!

Airbnb

Airbnb

Mandarin Oriental

Mandarin Oriental

Ein sehr cooles Einkaufszentrum ist das Excelsior; ganz anders als die typischen Department Stores die man sonst so kennt, mit sehr originellen Rolltreppen, handverlesenen Labels und einem sehr guten Einkauf, wo jedes Teil sehr genau ausgesucht zu sein scheint.

In der Nähe gibt es einen Mango mit einer großen Violeta-Abteilung.

Der Loro Piana Store auf der Via Montenapoleone ist nicht nur wunderschön, sondern gibt es hier für Männer eine besondere Abteilung für Maßanzüge. Dort kann man sich aus der feinsten Merinowolle (The Gift of Kings®) einen Anzug anfertigen lassen. Die beste Ansprechperson dafür ist der Herr Stefano Trombin vor Ort.

Für Möbel, vor allem Küche und Bad kann ich euch den wahnsinnig tollen Showroom von Boffi empfehlen – sehr sehenswert (fast schon wie ein Museum!), einfach nur vorbeischauen und sich inspirieren lassen!

FLORENZ:

Wo ihr unbedingt essen müsst: Trattoria Sostanza-Troia. Dort bitte das Butter Chicken mit weissen Bohnen in Olivenöl bestellen. Food Coma, Food Porn und Foodgasm – alles auf ein Mal! So ein Hühnchen habt ihr noch nicht gegessen, versprochen! Der Service ist sehr freundlich und familiär, ach ja, bestellt am Ende die Waldbeeren! Fremde Leute kennenlernen ist inklusive. Ich bin immer noch begeistert und kann es euch wärmstes empfehlen, hinzugehen!

butterchicken

Für ein feines Dinner am Abend, mit köstlichem Essen (selbstverständlich): das Cibrèo. Die Parmigiana war göttlich und danach den dünnen Schokokuchen ohne Mehl schlemmen!

Cibreo

Cibreo

Ca. 40 Minuten außerhalb von Florenz befindet sich ein ganz besonderer Restaurant: Antica Macelleria Cecchini in Panzano in Chianti. Eine Fleischerei mit Restaurant. Und was für eines! Es gibt täglich zwei Termine: 13h und 20h – ein großer Tisch, daneben ein Holzkohlengrill, ein dicker Koch und FLEISCH EN MASSE! Definitiv NICHTS für Vegetarier und Veganer würden schreiend wegrennen. Alle anderen kommen zum Schlemmen. Hier gibt es für € 50,- pro Person Vorspeisen,  Hauptspeisen, Hauswein, Beilagen, Dessert, Kaffee und den berühmten florentinischen Steak. Wir haben von-bis von vom Rind gegessen und mir ist beim Essen ein “das ist der beste Tag meines Lebens!” herausgerutscht, für mich als Foodie war das auch so. Pro-Tipp: mindestens kein Frühstück an diesem Tag essen und danach ist man so voll, dass man am nächsten Morgen nur schwer aus dem Bett rollen kann. Das Essen (wir waren Mittags dort) fängt mit lauter Rockmusik in der Metzgerei an, es gibt schon mal vorab Rotwein, Brot und Salami (bitte nicht den Fehler machen und weil man eh schon so hungrig ist, sich damit vollstopfen!), um 13h gehen alle Gäste nach oben und man sitzt wie eine Familie mit fremden Leuten an einer langen Tafel. Reservierungen sind auf jeden Fall ein Muss. Es war ein ganz tolles und unvergessliches Erlebnis und ich kann mir das auch für besondere Anlässe vorstellen!

meat

Übernachten: ganz klar im Four Seasons!

Must-See: das Gucci Museo und natürlich die berühmte Boutique Luisa Via Roma.

Habt ihr noch Tipps für meinen nächsten Besuch für Mailand und Florenz?

*) alles selbst bezahlt

Comments 5

  1. Ich liebe die Toskana. Beim letzten Urlaub im letzten Jahr war ich auch in Florenz und habe sogar im Gucci-Museum einen Kaffee getrunken :) Und auf dem Rückweg wurde ein Stopp in Mailand eingelegt… :)
    Dein Trip war also ganz nach meinem Geschmack!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *