10

Good Things in Vienna

Vienna

Ich lebe schon mittlerweile über 22 Jahre in Wien und die Stadt schafft es immer wieder, dass ich mich aufs Neue in sie verliebe! Hier habe ich schon einen Guide für Wien zusammengefasst und heute will ich Euch ein paar meiner anderen Hot Spots verraten, die einfach gut sind, indem was sie tun, die vielleicht weniger bekannt sind, aber auf jeden Fall einen Besuch wert sind!

  • Mochi kennt Ihr schon bestimmt, dann wisst Ihr auch, wie schwer es ist, dort einen Tisch zu bekommen. Ich freue mich schon, wenn die Tische draussen stehen und es mehr Platz für Gäste gibt. Im OMK hole ich mir sehr oft Lunch, das ist direkt gegenüber und bietet einen hervorragenden Vorgeschmack auf das eigentliche Restaurant.
  • Es gibt wieder Christian Louboutin Schuhe in Wien! Bei Amicis im 1. Bezirk.
  • Das beste Schnitzel, Tafelspitz und Marillenpalatschinken gib es im Zum Schwarzen Kameel – unbedingt reservieren!
  • Bestes Brot in Wien? Ganz klar Joseph Brot! In deren Bistrot im 3. Bezirk gibt es auch eines der besten Frühstücke. Im 19. Bezirk haben sie nun auch geöffnet, wo man auch Sonntags sein Brot holen kann.
  • Bei Lilette’s gibt es leckere Säfte, Smoothies und Kaffee, dazu noch gesunde, schnelle Jausen – ideal für eine kurze Pause zwischen zwei Meetings. Oder man trifft sich gleich dort!
  • Aida Coffee To go – alleine schon wegen den süssen Bechern!
  • Die beste Melange in Wien gibt es meiner Meinung bei Daniel Moser.
  • Low Carb gefällig? Bei jaja’s low carb Café & Bistro kann man ohne Reue schlemmen (und auch einkaufen). Ein beliebter Lunch-Spot von mir im 1. Bezirk.
  • Spontane Pediküre für eine spontane Reise kriege ich immer bei The Beauty Bar – ohne Termin reingehen und drankommen. Ich kann Euch Fr. Dorota empfehlen.
  • Bei Marco Simons kann man leckere Sandwiches brunchen und für die figurbewussten gibt es sogar Basensuppe, sehr lecker und gesund! Ich liebe diesen gemütlichen Spot, wo man auch trotz Regen gute Laune kriegt; sie haben Vogelgezwitscher im Laden und viele Interiorsachen, Geschenkideen und Smoothies kann man kaufen. Auch die Backwaren sind sehr empfehlenswert!
  • Falls Ihr mal in Eurem Lieblingsschal den Faden gezogen habt, oder der teure Cashmerepullover muss gekürzt werden, dann müsst Ihr unbedingt zur Kunststopferei Pavlovsky in der Predigergasse 3. Ich vertraue ihnen schon seit Jahren; sei es ein Seidenpullover, ein Schal oder Hose – sie stopfen die Löcher so gut, dass es kaum auffällt! Teuer, aber es lohnt sich.
Joseph Bistro | Miznon | Juice Factory | Daniel Moser | Park Hyatt | Zum Schwarzen Kameel

Joseph Bistro | Miznon | Juice Factory | Daniel Moser | Park Hyatt | Zum Schwarzen Kameel

  • Das beste Eis in Wien gibt es meiner Meinung nach bei Gelateria Romana – so gut!
  • Miznon ist sowas von einem Besuch wert! Sehr gute Küche, entspannte Stimmung ohne Chi Chi im 1. Bezirk, unkompliziert, schnell und herzlich! Die Musik erinnert an eine Ü30 Party und macht genau deswegen Spaß und ich könnte da stundenlang bleiben. Am Besten an der Theke einen Platz nehmen.
  • Im Kussmund gibt es viele tolle Marken und Produkte, die man in Wien sonst eher nicht findet, zum Beispiel Lipstick Queen oder Nischendüfte.
  • Schatzsuche findet jeden Samstag am Flohmarkt Naschmarkt statt. Was man da für kuriose Dinge findet ist unglaublich! Auch als Inspiration ist der Flohmarkt perfekt geeignet! Vintage Pelze, alte Bücher und Kameras, Knöpfe, Broschen, Möbel, hier gibt es alles!
  • JuiceFactory eignet sich perfekt für ein schnelles und gesundes Frühstück oder Lunch, ideal auch zum Mitnehmen!
  • Im Park Hyatt Hotel in Wien gibt es köstlichen “Ahorn Speck” – einfach bestellen und sich überraschen lassen! So lecker!
  • Auch für Männer habe ich einen Tipp: den Bart und Haare lässt man sich am Besten bei Thomas stutzen lassen – im schönsten und besten Wiener Barbiere seit 1997!
  • Das muss man einfach gesehen haben: die Strudlhofstiege, schön auch für Fotos.
  • In der Simply Raw Bakery sind alle Speisen, raw, vegan, zuckerfrei und low carb – sehr gesund aber super lecker!
  • Bei Kolar gibt es (belegte) Fladen und Bier. Was will man mehr? Mein liebster Spot für den Cheat Day, denn die ofenfrischen Fladen sind einfach ein Traum! Mein Favorit in der riesigen Karte ist das Fladenbrot mit Sauerrahm, Putenschinken, Preiselbeeren und Camembert!
  • Aesop in Wien? Ja, gibt es bei der Saint Charles Apotheke in der Gumpendorferstrasse!
Strudlhofstiege | Gelateria Romana | Amicis | Saint Charles Apotheke | Kussmund | Simply Raw Bakery

Strudlhofstiege | Gelateria Romana | Amicis | Saint Charles Apotheke | Kussmund | Simply Raw Bakery

Comments 10

  1. Hui, da ist doch einiges interessantes für mich dabei und ich dachte schon , ich kenne alles in Wien. Vielen lieben Dank für die tollen Tipps!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Alnis

  2. Wow, super viele Tipps. Ein toller Blogpost den ich wenn ich mal nach Wien fahre auf jeden Fall nochmal lese und mir einiges vornehmen werde.
    Leider war ich noch nie in Wien. Steht aber definitiv auf meiner Liste. Vielen Dank für all die Tipps.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  3. Kurze Frage, die wenig mit dem Thema zu tun hat, die du mir aber hoffentlich beantwortest:
    Wie gefallen dir die Triangl-Bikinis? Würdest du auch sowas tragen? Kennst du dich da aus?

    Hoffe ja insgeheim auf einen Post?!

    LG

    1. Post
      Author

      Liebe Sophie,

      also ehrlich gesagt finde ich sie nicht so spannend. Wenn ich am Stand bin, sehe ich jedes zweite Mädchen damit herumlaufen. In ganz schwarz finde ich sie noch ok, aber ich glaube, die sind einfach schon zu “trendy” und sind bald weg von den Stränden… Ich persönlich würde sie nicht tragen, aber bei einem Plus-Size-Körper würde ich darauf achten, dass die Träger breiter sind und das Oberteil nicht zu knapp sitzt und dass das Höschen in gedeckten Farben gehalten wird und großzügig sitzt und eher weiter nach oben geht. So wie hier ihn Tanesha auf dem zweiten Foto trägt: http://taneshaawasthi.com/post/121457738237/oahu

      Ich hoffe, ich konnte Dir einwenig weiterhelfen! :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  4. Super Guide!
    Ich lebe seit bald 5 Jahren in Wien und bin absolut verliebt in die Stadt und ihre Möglichkeiten. Irgendwo macht immer etwas Neues auf, das fehlt einfach in meiner Heimat. Ein paar Tipps hab ich selber schon getestet ( Mochi Review findet ihr auf meinem Blog) und Miznon kommt auch nächste Woche online:) Da wollte ich nämlich sofort hingehen nachdem du davon berichtet hast:)
    Toller Post! Ich hab mir gleich ein paar Sachen in meine Bucket List geschrieben :)

    GlG
    Sophie
    http://www.established2015.at

    PS: Bei mir findet ihr eine Review über meine ersten zwei Sleek Produkte- schaut doch mal rein:)

  5. Da muss ich mir das dann wohl alles mal notieren. :P Dann bin ich ja für Sommer schon mal bestens für Wien vorbereitet. :D
    Danke dafür! :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *