Falls Ihr eine tolle, neue, fancy Location für Veranstaltungen, Präsentationen, Dinner, besonderen Anlässen, Geburtstagsfeiern oder sogar Catwalks sucht, dann habe ich was Feines für Euch: gestern war ich bei der Eröffnung des neuen Raumes in der Le Moët Bar im Le Meridien Hotel in Wien eingeladen. Angestoßen wurde natürlich mit köstlichem Champagner aus wunderschönen, goldenen Kelchen und es wurde mit einem DJ gebührend gefeiert.

Der neue Raum gefällt mir sehr gut; er erstrahlt in verschiedenen Farben, sehr futuristisch, mit Spiegeln und Leuchten und bietet genug Platz. Auch für technische Vorrichtungen ist gesorgt, zum Beispiel Steckdosen im Tisch.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung, wo ich mal wieder Leute getroffen habe, die man leider viel zu selten sieht.

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Natürlich habe ich mich auf der riesigen Flasche verewigt:

Le Moet Bar Vienna

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Dieser Luftballon gehört einem kleinen Mädchen. Ihre Eltern haben ihr den Ballon an die Hand gefunden, damit sie sie im Getümmel finden können:

Moet Chandon Vienna Le Meridien

So ein wunderschönes Glas!

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Austern gab es auch – aber ich bin kein Fan davon:

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Sehr futuristisch:

Moet Chandon Vienna Le Meridien

Moet Chandon Vienna Le Meridien

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

22 Comments

  1. clas says: November 28, 2013 • 13:03:14

    Tolle Location,keine Frage. Ich habe eine Frage: in deinem post ‘Let’s talk about food and motivation’ schreibst du, keinen Alkohol. Und hier: ‘angestoßen wurde natürlich mit köstlichem Champagner …’ Was stimmt denn nun?

    Reply

    • mangobluete says: November 28, 2013 • 13:04:32

      Liebe Clas, ein Schluck Champagner macht nicht dick, genauso wie eine gesunde Mahlzeit einen Menschen nicht dünn macht. :)
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

      • kiki says: November 28, 2013 • 13:11:40

        Ab und zu ein Gläschen Wein/ Champagner etc. sei jedem gegönnt, man tut sich ja sonst zu selten was gutes ;)

        Reply

      • lena says: November 28, 2013 • 13:17:08

        Das stimmt natürlich. Aber diese Ausnahmen und hier Mal ein Glas Champagner, da ein Stück Kuchen, bei Frust ein Stück Schokolade, im Restaurant ein Schnitzerl..

        Diese Inkonsequenz ist beim Abnehmen einfach nicht förderlich, dazu gehört eine Menge Disziplin, die du anscheinend nicht hast..

        Reply

      • clas says: November 28, 2013 • 14:18:14

        ich gönne dir eine ganze Kiste Champagner.Es ging nur um die Genauigkeit deiner Worte: keinen Alkohol…Ich bin altmodisch, ich glaube was man sagt oder schreibt.

        Reply

    • Anie says: November 28, 2013 • 13:20:19

      Wie kann man denn bitte immer alles so wörtlich nehmen, ich trinke auch keinen Alkohol, aber es ist doch ganz klar das man an Silvester, Geburtstagen oder dem ein oder anderen Event anstoßt und ein Schlückchen trinkt. Warum da immer gleich die Aussage in Frage gestellt wird, kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen.
      Lg Anie
      http://www.fashanie.com

      Reply

      • Tobi says: November 28, 2013 • 16:34:03

        Liebe Anna,
        Ich finde dich bezaubernd und freu mich jedes mal über deine Einträge.Du bist Klasse und vor allem hast du KLASSE!! In Dubai wollten wir immer mal zusammen lunchen :D

        So aber ich finde, den Rest deiner Leserschaft mit Ausnahmen naturelement , also ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll aber : IHR GEHT MIR AUF DIE NERVEN! SO NEIDISCHES KLEINGEISTLICHES GESINDEL!! MEIN GOTT JEDES MAL DIESE BESCHEUERTEN KOMMENTARE VOLL NEID UND MISSGUNST!! WENN IHR KEIN GELD HABT, HAT DAS SICHERLICH AUCH SEINEN GRUND UND IHR KÖNNT NICHT JEDES MAL AUF LEUTE EINSCHREIEN DIE MEHR GELD HABEN! ES NERVT! LEST DOCH DEN BLOG VON NEM HARTZ 4 EMPFÄNGER!!

        Ich denke, ich spreche jetzt wieder für alle anderen, Anna weiter so!
        Salem Aleikum!

        Reply

        • k4rla says: November 28, 2013 • 21:50:07

          Mal wieder das totschlag argument NEID… in einigen Fällen mag dass so sein, aber was hat den Alkohl trinken und Ernährungsumstellung mit NEId zu tun? gar nichts. soll ich jetzt behaupten, du bist nur NEIDisch auf die aufmerksamkeit die anna bekommt? dagegen könntest du nichts sagen außer “nein”, was dir keiner glauben würde. das argument NEID ist einfach nur schwachsinnig. besonders in diesem Kontext…
          weiter im Text…
          Hat es seinen grund, wenn man kein Geld hat? Die 20-jährige Studentin aus einer ärmeren Verhältnissen , die jetzt meinentwegen Mathematik studiert kann sich natürlich keine Chaneltasche leisten… Auch wenn sie vielleicht hochbegabt ist, ehrgeizig und gut mit Geld umgehen kann. Ich weiß nicht woher du dein Geld hast, und ich will auch weder vermuten noch urteilen, aber ich bezweifle bei der geistigen Leistung dieses Kommentares, dass du es mehr verdient hast, als mein Beispiel.
          Ich spreche jetzt für alle anderen? Ernsthaft? Die mehrheit der Leser studiert hier, oder steht am Anfang ihres Berufslebens (natürlich nicht nur, ich weiß) ich bezweifle stark, dass du hier für alle anderen sprichst.
          Man kann gerne kritisieren, aber wenn man kritisiert, dass die Kritik nicht konstruktiv ist, aber sein eigenes Kommentar total … dämlich … ist, finde ich das sehr unangebracht.
          Also lieber Tobi um es mit 2 schönen Sprüchen zu sagen : “Sapere aude.” und “Bevor du etwas sagst, überlege erst ob es besser ist als die Stille die sonst herrschen würde”
          LG (und ob Anna Klasse hat ist nochmal eine ganz andere geschichte ;-) )

        • Man in Helvetica says: November 28, 2013 • 22:53:01

          @k4rla: Genau. So. Ist. Es! Tolle Antwort, vielen Dank!

        • k says: November 29, 2013 • 19:10:47

          Liebe Karla, lieber man in helvetica, wenn Anna keine Klasse hat und ihr sowieso immer kritisieren seid worüber die schreibt, warum besucht ihr überhaupt diesen blog und kommentiert fast jeden post? Würde Mich über wine antwort freuen. Lg

        • MadCat says: November 30, 2013 • 10:12:26

          - Es heißt kleingeistig und nicht kleingeistlich ! Reichtum kommt wohl auch nicht von Bildung ;)

  2. Valentina says: November 28, 2013 • 13:05:11

    Liebe Anna, ich werde nächste Woche nach Wien fliegen-hast du ein paar Tipps parat (Ausgehen, Essen, Einkaufen, Sightseeing) die das Budget nicht übersteigen?
    Vielen Dank und liebe Grüsse, mag deinen Blog sehr!

    Reply

    • annika says: November 28, 2013 • 14:17:03

      Hallo Valentina,
      ich kann dir zum Einkaufen den 7. Bezirk empfehlen, hier gibt es viele coole, junge Shops, besonders Burggasse, Siebensterngasse, Neubaugasse und Westbahnstraße geben einiges her. Zum Essen mag ich gern dasCafé Francais in der Währingerstraße (Nähe U2 Schottentor), gute Cupcakes gibts bei Cupcakes Wien (Albertgasse und Josefstädterstraße im 8. Bezirk sowie im Museum Moderner Kunst). Ein traditionelles Wiener Kaffeehaus, das noch nicht so überlaufen ist, ist das Café Sluka beim Rathaus. Sehen und gesehen werden geht gut im Museumsquartier, viele schicke junge Leute, gute Gastronomie, natürlich Museen und einen modernen Weihnachtsmarkt gibts dort. Der Türkenschanzpark im 18. Bezirk ist auch voll schön, besonders wenn Schnee liegt – das kann also noch werden, es schneit schon ein bisschen hier ;-)

      Wovon ich echt abraten würde, ist die Mariahilferstraße, dort ist es eigentlich nur grauslich und die Geschäfte dort gibts überall sonst auch. Schönbrunn find ich jetzt auch nicht soooo super.

      Hoffentlich war für dich was dabei!

      Reply

    • Ela says: November 28, 2013 • 15:53:53

      Ausgerechnet Anna nach Tipps zu fragen, die das Budget nicht überschreiten ist wohl der pure Hohn. Du siehst schon, dass es sich hier um einen Luxusblog handelt und wir da vermutlich alle nicht mit können (wollen), oder?

      Reply

    • Anna says: November 29, 2013 • 11:34:00

      unbedingt NASCHMARKT!! und wenn du Sushi magst – dann schau mal bei LisCooking vorbei – super läcker und nicht teuer:)

      Reply

      • Anna says: November 29, 2013 • 11:40:37

        “lecker” sollte es heissen!! sorry…:)

        Reply

  3. swarina says: November 28, 2013 • 13:32:35

    mal wieder ein Meisterwerk der BEHF Architekten ;)

    Reply

  4. Emilie says: November 28, 2013 • 14:10:36

    Ich liiiiebe Austern ;) Schaut nach einem schönen Event aus, vor allem die goldenen Moet Gläser sind einzigartig.
    VG Emilie

    Reply

  5. Joella says: November 28, 2013 • 14:11:19

    So tolle Fotos – gerade das letzte schwarz/weiß Foto gefällt mir super. Wirklich einzigartige Location, da hast eine super Fleckchen entdeckt.

    Liebe Grüße Joella von http://www.joellas-day.de

    Reply

  6. klarissa says: November 28, 2013 • 15:38:53

    @anie, geht ja darum das anna staendig zu events eingeladen wird, das sind dann schon viele glaeser…. So wie ich schon geschrieben habe, die Dosis macht das Gift, bei staendigen Einladungen und kleinen Haeppchen wuerde es micht nicht wundern wenn gewichtsmaessig nichts weitergeht. Alkohol auch in geringen Mengen blockiert die ganze Fettverbrennung… Oft ist es halt so das Frau sich selbst ein bisserl wasvormacht…so kommt mir das vor! Dann trinkt man halt mal ein halbes Jahr nichts wenns einem wichtig ist…. Ich finds bedenklicher das Eltern ein kleines Kind auf so ein Event mitschleppen genau der richtige Ort. Das Hotel hat mir auf meine Anfrage nach einem Gala Diner in der Moet Bar nichtmal zurueckgeschrieben so viel dazu…

    Reply

  7. Maja says: November 28, 2013 • 19:23:32

    Tolle Bilder von einer schönen Location. Gibt es auch alkoholfreien Champagner von denen?
    Das mit dem Luftballon ist eine klasse Idee!

    Reply

  8. klarissa says: November 29, 2013 • 10:12:58

    @Maja, nein gibt es nicht!- habe schon mal angefragt ….

    Reply

Leave a comment