A long time ago, back in Russia, when we dind’t have much but I already had my very own fur coat as a kid. It’s ‘normal’ for me to wear fur. So I was very happy to find an Austrian label WeLoveFurs which offers a GreenCollection:

Utilizing furs in the most eco-friendly and diligent way is very important to us. We favor production methods that allow us to preserve these natural resources as much as possible. Therefore we invented a product line that represents maximum preservation of resources and sustainability within fur tailoring: the GreenCollection. For our GreenCollection, we re-utilize furs which are by-products from the food industry and also carefully recycled furs. The result of these eco-friendly production methods are finest fur clothes which do not require additional animal breeding.

So I bought this cozy fur verst from the GrennCollection and love it! It is perfect with a pullover for Spring and Fall. 

~~~

Damals hatten wir zwar nicht viel, aber sogar schon als Kind hatte ich einen eigenen Pelz und für mich ist es “normal”. Ich trage Pelz und stehe dazu.

In Österreich habe ich das Label WeLoveFurs entdeckt, welches eine GreenCollection von Pelzen führt:

Der sorgsame und möglichst ressourcenschonende Umgang mit Fellen liegt uns am Herzen. Wir haben deshalb eine eigene Produktlinie eingeführt, die für größtmögliche Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit in der Fertigung steht: die GreenCollection. Sämtliche Produkte der GreenCollection fertigen wir aus Fellen aus der Nahrungsmittelindustrie oder aus sorgfältig recycelten, wiederaufbereiteten Fellen. Das Ergebnis dieser ressourcenschonenden Fertigung sind exzellente Pelz-Produkte, die keine zusätzliche Tierzucht fördern.

DAS finde ich sehr gut! Es sollte mehr von solchen Firmen geben.

Ich habe mir dort diese schwarze Fellweste aus der GreenCollection gekauft und bin zufrieden. Sie hat eine Kapuze, zwei Taschen und Häkchen zum Verschließen. Das Preis- und Leistungsverhältnis stimmt und sie ist vielseitig einsetzbar; ideal über einem warmen Pullover im Herbst oder Frühling, an sonnigen Tagen, wo es dennoch kühl ist.

Ich denke, ich werde eine lange Zeit viel Freude mit ihr haben…

WeLoveFurs Green Collection

WeLoveFurs Green Collection

WeLoveFurs Green Collection

WeLoveFurs Green Collection

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Pin It

30 Comments

  1. Rena says: November 11, 2013 • 11:32:12

    Unter solchen Voraussetzungen ist Fur wirklich vertretbar! Ich begnüge mich in der Zwischenzeit noch mit meiner Fake-Fur-Weste :)

    Liebe Grüße, Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de

    Reply

    • Jasmin says: November 11, 2013 • 12:22:34

      Hör doch mal auf mit deinen sinnlosen Kommentaren zu nerven, dass ist echt das Letzte!

      Reply

      • k says: November 11, 2013 • 13:44:39

        Hier darf jeder kommentieren, egal wie oder was. Lies die kommentare doch nicht wenn Sie dich nerven.

        Reply

        • k4rla says: November 11, 2013 • 17:21:11

          was soll denn bitteschön heißen, lies die Kommentare nicht? und Jasmin hat doch auch nur “kommentiert, egal wie oder was” damit widersprichst du dir praktisch selbst, wenn du sie kritisiert. und liebe Rena: deine Kommentare nerven wirklich! (es gibt zwar auch noch andere Kandidaten hier, aber bei dir ist es am auffälligsten) (und liebe cla, du lässt zwar immer noch deine URL da, dennoch muss ich mal loben, dass deine Kommentare mittlerweile durchaus Inhalt haben, und du die beitrage hier auch mal kritisch betrachtest, im Gegensatz zu der anfänglichen Speichelleckerei…weiter so, und ich denke dadurch gewinnt man sowieso viel ehr Leser,) LG

    • Julia says: November 11, 2013 • 18:03:59

      Liebe Rena,
      ich empfinde deine Kommentare als zu konstruiert – nicht nur hier bei Anna. Ich habe nicht das Gefühl, dass es dir darum geht zum Thema oder Blogbeitrag was beizutragen, sondern lediglich Eigen-Promotion dahinter steckt. Das ist sicherlich ein gängiges Vorgehen, aber manchmal ist Klasse statt Masse und weniger mehr.
      Herzliche Grüße,
      Julia

      Reply

  2. 2dickekinder says: November 11, 2013 • 12:21:23

    “Unsere GreenCollection Fuchsprodukte fertigen wir aus Fellteilen, die bei anderen Produktionen überbleiben”

    – Sie produzieren ja auch “normale” Fellprodukte und deren Reste werden dann zusammengeklebt. Besonders green finde ich das jetzt nicht.

    Reply

  3. Karin says: November 11, 2013 • 12:27:31

    Hab mir gerade die Website angesehen und die Preise sind auch vertretbar. Zudem finde ich die Idee, die dahinter steht echt gut. Danke für den Tipp! XXX K.

    Home

    Reply

  4. Who is Mocca? says: November 11, 2013 • 12:41:32

    Die Weste sieht hübsch aus! Hab auch so eine ähnliche!
    Liebe Grüße,
    Verena von http://www.whoismocca.com

    Reply

  5. easy says: November 11, 2013 • 12:42:03

    Uiuiui da wirds wieder böse Kommentare regnen! Die Jacke find ich schön, jedoch gefällt mir die Kapuze dazu nicht! Lg

    Reply

  6. Cla von Glam up your Lifestyle says: November 11, 2013 • 13:31:05

    Ich mag generell mein Pelz/Fell, schon rein optisch nicht. Ich Geschmacksache.
    Green Collection hört sich für mich vertretbar an. Aber ehrlich gesagt, habe
    ich mich mit diesem Thema noch nicht ausreichend beschäftigt. Ja ich weiß,
    sollte ich vielleicht mal.
    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/?m=0

    Reply

  7. klarissa says: November 11, 2013 • 14:16:09

    für mich ist es dennoch nichts,- das sieht so nach seht her ich hab geld aus- das mag ich weniger ….

    Reply

  8. ManuelaManu says: November 11, 2013 • 14:34:55

    Traurig find ich’s eher, dass es mittlerweile in der Gesellschaft scheinbar so akzeptiert wird, dass es sogar ‘Bio’ oder eben ‘Green’ pelz gibt. Finde es sollte das Tragen von pelz nicht verharmlost werden, nur weil inzwischen an jeder Kapuze ein Pelz ist, auch Kunstpelz trägt hier zur Förderung bei. Und nein ich bin kein Vegetarier, kaufe aber Fleisch beim Metzger mit Aushang, damit ich seh, wo kommt das Tier her. Meist vom Bauernhof aus der Nachbarschaft. Das eigentlich ist nicht das Tragen oder essen, sondern die Bedingungen, wie das Tier gehalten wird bzw. ums Leben kommt.

    Reply

  9. Joy says: November 11, 2013 • 15:16:11

    Heutzutage sind diese “Green”, “Bio” Markierungen meiner Meinung nach nur reine Marketingstrategie.
    Es gibt tatsächlich Firmen, die Fell von überfahrenen, toten Füchsen oder eben die vom Jäger getöteten Füchsen benutzen, aber die sind auch zertifiziert.
    Aber ich glaube diesem Label nicht, denn es gibt ja überhaupt gar keine Beweise oder Zertifikate, die deren Aussagen bestätigen bzw bekräftigen.

    Auf der Website dieses Labels sehe ich eigentlich viele widersprüchliche Statements, wie z.B das hier:
    “Wir verzichten komplett auf Pelze von Tieren aus der freien Wildbahn und greifen daher auch nicht in das ökologische Gleichgewicht ein.”
    –> Sie haben aber überwiegend Waschbär-, Fuchs- und Nerzpelz im Sortiment- aha, diese Tiere leben also nicht in der freien Wildbahn? Und da diese Tiere ja “kein Nebenprodukt der Fleischindustrie” sind, stellt sich auch die Frage, woher dieses Fell dann kommt?

    Aber so oder so, es bleibt jedem selbst überlassen, ob er/sie nun Pelz trägt oder nicht. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man so einer Seite nicht einfach nur blind vertrauen sollte, weil sie mit “Green” und “Nachhaltigkeit” werben. In den meisten Fällen ist es mehr Schein als Sein.

    LG

    Reply

    • Ellen says: November 11, 2013 • 18:29:06

      Hallo Joy,
      was sind des dann z.B. für Zertifikate bzw. weißt du einen zertifizierten Shop?

      Ich bin KEIN Pelzgegner, allerdings finde ich auch, dass Tiere nicht speziell dazu gezüchtet (oder sogar gewildert) werden sollten, nur um ein Pelzjäckchen daraus zu machen.

      Bis ich deinen Kommentar gelesen habe war ich begeister von der Idee der “Green Collection” also zumindest vom Kaninchenfell, denn Kaninchen ist ja durchaus ein Tier, das gegessen wir und warum sollte man dann nicht aus dem “Fellabfall” eine Weste machen?

      Aber du hast Recht, einen Beweis für die Herkunft des Fells gibt es nicht.

      Reply

  10. Caro says: November 11, 2013 • 15:44:34

    Hey Anna,
    ich bin schon so lange auf der Suche nach einer Garderobe für meine neue Wohnung. Darf ich fragen, woher deine ist?
    Gruß, Caro

    Reply

  11. k4rla says: November 11, 2013 • 17:15:32

    dind’t??? der ganze englische Text klingt sowieso furchtbar. die Jacke wäre als kunstpelz schön, nur die Kapuze passt einfach so gar nicht. pelz sieht einfach nicht lässig aus, sondern immer elegant und in diese Richtung sollte man auch das styling ausrichten. und “green”Pelz? ernsthaft jetzt? das ist ja wohl ein Widerspruch in sich.

    Reply

  12. MissXoxolat says: November 11, 2013 • 17:38:53

    Die Idee finde ich nicht schlecht, allerdings halte ich es hier für eine Augenauswischerei.
    “ein Zweitprodukt der Nahrungsindustrie” – Kaninchen lasse ich mir noch einreden, aber Finnracoon, Waschbär und Fuchs? Wo findet das denn in der Nahrungsindustrie Verwendung?

    Danke, aber nein danke.

    Reply

  13. Charlotte says: November 11, 2013 • 18:01:13

    Ich halte mich jetzt einfach mal komplett aus der Pelzdiskussion raus – das muss jeder erwachsene Mensch schon für sich selber entscheiden. Ich glaube allerdings, dass es auf jeden Fall Qualitätsunterschiede bei Pelzen gibt und das hier scheint ein sehr guter zu sein.

    Ich bin kein zu großer Fan von Pelzwesten. Hier gefällt mir die Kapuze überhaupt nicht. Stilbruch ist ja schon und gut, aber es ist irgendwie zu kindlich/sportlich. Nicht meins.

    Reply

  14. svetlana says: November 11, 2013 • 21:06:21

    Finde es echt gut, dass es “grünen” Pelz gibt.
    Denn so ist das ganze vertretbar. Aus Abfall wird eine Fellweste.

    Ich finde es auch anständiger, als dass man sich eine aus China imporiert! :)

    Habe mich auch schon bei We Love Furs umgesehen und mal schauen, was mein Budget hergibt in den nächsten Monaten ;)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

    Reply

  15. Dina says: November 11, 2013 • 21:26:20

    Liebe Anna,

    Was für eine tolle Weste!
    Das Preis-Leistungsverhältnis ist toll!
    Vielleicht haben wir ja Glück und du machst ein Gewinnspiel mit einer der Sachen von We Love Furs :-)

    Liebe Grüße
    Dina

    Reply

  16. dieblauenstunden says: November 11, 2013 • 21:35:47

    Stilbruch? Ich persönlich finde die Kapuze traumhaft schön. LG Julia

    Reply

  17. Laura says: November 12, 2013 • 14:04:24

    Ich bezweifel ja, dass du den Händler ENTDECKT und die Weste GEKAUFT hast. Welovefurs verschickt doch momentam im großen Stil Artikel an Blogger und Instagramer. Jedenfalls habe ich eine Instagramerin unter meinen Abos, welche eine dieser Fellmützen zugesandt bekommen hat, sich aber wenigstens so viel Objektivität bewahrt hat, dass sie angab, diese Mütze gesponsert bekommen zu haben. Just sayin.

    Reply

    • mangobluete says: November 12, 2013 • 14:06:22

      Liebe Laura, ich habe das Label bei Instagram bei einer Freundin entdeckt und die Weste nachgekauft.
      Liebe Grüße,
      Anna

      Reply

  18. Stella says: November 12, 2013 • 16:19:45

    Tolle Weste, steht dir bestimmt sehr gut!
    Wie fällt sie denn aus?

    Ganz liebe Grüße!

    Reply

  19. Isabella says: November 13, 2013 • 00:11:33

    Ich kann mich hier nur den Lesern anschließen, die sich fragen, woher “Fellreste” von Waschbären, Nerzen und anderen Tiere die nicht gegessen werden, herkommen.
    Das Fell eines Kaninchens, das für die Lebensmittelindustrie getötet wurde, weiterzuverarbeiten, finde ich in Ordnung. Allerdings würde ich da auch eher auf Zertifikate achten, statt blind jedem “green” oder “bio”-Siegel zu vertrauen.

    Abgesehen davon finde ich die Weste leider nicht schön. Ohne Kapuze wäre sie um einiges hübscher, so sieht sie aus wie das was es häufig in weiß und aus billig aussehendem Kunstpelz in den typischen “Ramschläden” gibt.

    Reply

  20. Vogue says: November 13, 2013 • 22:15:51

    Danke Anna für den Tipp! Ich werde mir auf jeden Fall eine Weste kaufen! Sie ist ein Traum!

    Reply

  21. MadCat says: November 17, 2013 • 18:49:55

    Danke @Joy für den reflektierten Beitrag , daran könnte sich Anna vielleicht ein Beispiel nehmen und einen Artikel schreiben , in welchem sie nicht nur einfach die Pressestatements einer Firma einfügt und dafür wirbt, sonst geht nämlich der eigentliche Sinn vom Bloggen verloren und der Blogpost ist nicht mehr als reine Verkaufsförderung .. :p
    wir verzichten auf Pelze von Tieren in der freien Wildbahn-> also doch Zucht?
    Abfallprodukte aus der Nahrungsindustrie- Mahlzeit beim nächsten Waschbärsteak ;D

    Reply

  22. Isabella says: November 18, 2013 • 14:10:16

    Hi, ich wollte fragen ob es in Wien einen store gibt wo man diese Weste kaufen kann oder nur online?

    Reply

  23. silky1way says: November 19, 2013 • 18:29:27

    Ich trage auch Pelz und stehe TOTAL dazu und…. my new coat I am working on right now is going to have mink cuffs. A fake fur is not an option for me.

    Reply

  24. Danijela says: November 20, 2013 • 16:02:00

    Hey hab dein Blog erst entdeckt, find ihn echt super, und das du so offen bist und die Wahrheit sagst find ich noch viel besser! Ich trage auch Pelz und steh dazu, den ich sehe keinen unterschied zwischen Leder Tasche, Schuhe, Geldbörsen usw….. oder halt Pelz Kleidung! Lg.

    Reply

Leave a comment