Zugegeben, ich lese nicht so gern Reviews von Modenschauen auf anderen Blogs. Aber heute schien es mir so, als würde die ganze Modewelt auf einen einzigen Mann, Nicolas Ghesquière, um 10 Uhr in Paris schauen. Entweder war man live vor Ort (Ihr glücklichen!!) oder hat es vom Computer aus verfolgt. Ich war heute Früh im Wiener Louis Vuitton Store und habe dort den Livestream mit anderen Modebegeisterten angeschaut.

Mein erster Eindruck war: “Balenciaga.”, der Zweite “oh, da ist ein Miniköfferchen als Tasche – will ich haben!!” und der dritte Eindruck “sieht ganz anders aus als Louis Vuitton, aber ich mag’s!”.

Marc Jacobs hat in den letzten 16 Jahren ein starkes Bild von Louis Vuitton kreiert und Nicolas wird es sicherlich am Anfang schwer haben, sich durchzusetzen. Ich finde es gut, dass er eine fette Linie zu dem “alten” LV gezogen hat und nun eine neue – seine – Handschrift reinbringen wird. Wenn er es nicht krass anders gemacht hätte, hätten die Menschen gesagt, dass es zu ähnlich zu MJ sei (obwohl… ein paar Parallelen habe ich schon entdecken können, was aber nicht schlimm ist). Mal sehen, wie die nächsten Kollektionen sein werden.

Veränderung ist gut, neu ist gut. Ich weiß noch, wie viele mein neues Logo damals nicht gemocht haben…

Ich finde es wundervoll, wie Nicolas Ghesquière die für Louis Vuitton typischen Details auf seine Art und Weise neu interpretiert und sie ganz anders in Szene setzt. Zum Beispiel die Koffertasche oder die Logos mit Blumen und Kleeblatt auf dem Rock.

Ich habe viele verschiedene Meinungen heute zu der Kollektion gehört und natürlich interessiert mich auch Eure!

Ein Auszug aus dem Lookbook “A Dozen Girls” von Jürgen Teller:

LV_FW14_JT-15 LV_FW14_JT_02_MARTE LV_FW14_JT-10 LV_FW14_JT_04_JULIA1 LV_FW14_JT_07_AMALIE LV_FW14_JT_03_DAPHNE LV_FW14_JT_08_JULIA2-2

LV_FW14_JT-16

Lieblingskleid – große Liebe, absolut:

LV_FW14_JT_12_LIYA-2

Diese Tasche hätte ich echt gern:

LV_FW14_JT-14

LV_FW14_JT-29-1

Neuinterpretation von der Alma Handtasche:

LV_FW14_JT-34

Seht Ihr die LVs, Kleeblätter und Logos?

LV_FW14_JT-40

Lieblingsschuhe:

LV_FW14_JT-53

Dieser Ohrring interessiert mich sehr:

LV_FW14_JT-60

© Jürgen Teller

Follow on Bloglovin

Pin It

9 Comments

  1. CKM says: March 5, 2014 • 20:53:24

    Mir persönlich hat die Kollektion auch sehr gut gefallen! Ein wenig habe ich die fuer Nicolas typischen Hosen vermisst. Waren ja vor allem Röcke in der Kollektion! http://www.stylecloseup.net

    Reply

  2. Chael says: March 5, 2014 • 21:11:11

    More wearable than the collections by Marc Jacobs. And probably, this is exactly what LV was looking for – in order to increase sales.

    http://www.viennarightnow.com

    Reply

  3. Seline says: March 5, 2014 • 23:18:07

    Omg die Koffer-bag in monogram canvas find Ich auch voll super!!! Die werd ich mir auf jeden Fall kaufen! Gibt’s die bereits im Wiener LV store? Seehr sympathisch!

    Reply

  4. lara sophia says: March 6, 2014 • 02:23:57

    great pieces that are very wearable! I want that black and white bag so bad!
    xx
    chicandsequined.com

    Reply

  5. Tina says: March 6, 2014 • 08:50:45

    Also…oMG wie toll…kann ich nicht schreien. Ich schau’s mir an und denke…okay, sieht alles sehr steif und ungemütlich aus. Die koffertasche, ja ein Gag. Muss ich aber bestimmt nicht haben.
    Bin etwas enttäuscht.

    Reply

  6. k4rla says: March 6, 2014 • 11:47:17

    Das ist genauso wie bei Dior damals, als Raf Simons kam. die kollektion war wunderschön aber sie war einfach nicht “dior”. nach ner zeit muss man das halt als das “neue dior” sehen. da entsteht dann die grundsatzfrage wie sehr marke und designer zusammenhängen dürfen. abgesehen davon dass ich Nicolas Ghesquière nicht für die beste wahl halte (bzw finde dass er überhaupt nicht passt) wäre die kollektion getrennt vom namen her sicherlich sehr gut. aber eben nicht “louis vuitton”, wir werden uns vermutlich damit abfinden müssen. die frage ist ehr wie die kunden das aufnehmen werden, die taschen werden höchtswahrscheinlich gut gehen, beim rest bin ich mir nicht so sicher. da fehlt einfach der glamour, und für eine gewisse gruppe von käufern sicher auch der “LOUIS VUITTON!!!”-faktor.

    Reply

  7. Danijela says: March 6, 2014 • 19:26:28

    Ich war wirklich nie ein grosser Fan von Marc Jacobs Kollektionen und fand die Kleidung von LV nie attraktiv, begehrenswert genug.
    Ich finde die Neuerung super und bin von der erste Kollektion begeistert. Ich denke LV wird damit eine ganz neue Käufergruppe ansprechen und im Fashionbereich eine grössere Konkurrenz für andere Designer werden.

    Reply

  8. eda says: March 7, 2014 • 11:52:13

    Hallo Anna,
    da du dich bei LV so gut auskennst würde ich gerne wissen ob du weisst warum lv kein sake hat? Was passiert denn mit den übrig gebliebenen Kleidungsstücken..? Weisst du das? Viele grüße

    Reply

  9. eda says: March 7, 2014 • 11:53:37

    Sorry vertippt, meinte natürlich sale…

    Reply

Leave a comment