12

Fashion Flash!

Fashion Flash

It’s time for a Fashion Flash! So here we go:

  • As you may know, the next H&M-designer-collaboration is going to be the luxury label (and super expensive) Balmain. And as you may also know I don’t think it’s a great idea. H&M copied, pardon, sold inspired clothes by Balmain before but now it’s going to be official. I think that the great fabrics and hand made details are so special by Balmain but I guess they are going to sell not great fabric at all at H&M. But I’m sure that the run for Balmain x H&M will be huge!
  • Olivia Palermo shares the science behind her perfect hair and she talks about beach waves, makeup and at-home manicures in this article. AND she es launching a limited edition nail polish range with Ciaté London on the 22nd of May (yay, my birthday!) at Sephora. With hues in red, red-orange and nude. Can’t wait!
  • A cute article about micellar water.
  • 1950s Films that every fashion girl should watch.
  • Favorite green juices from celebrities are shared here – so you can make them at home!
  • Plus size model Tess Holliday signed with MiLK Model Management in January, making her the largest model to be signed to a major agency at a size 22 (US). In this article she shares her first agency shoots since being signed.

~~~

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Fashion Flash!

  • Wie Ihr vielleicht schon gehört habt, wird die diesjährige H&M-Designer-Kooperation mit Balmain stattfinden. Und wie Ihr auch vielleicht schon wisst, halte ich nicht viel davon. H&M hat schon davor Balmain kopiert, Verzeihung, sich inspirieren lassen, und nun wird es offiziell. Ich finde, Balmain macht gerade die tollen Stoffe und die Handarbeit aus, was jetzt durch nicht so tolle Stoffe und sicherlich keine Handarbeit ersetzt wird. Aber ich bin sicher, dass es wie eine Bombe einschlagen wird.
  • Wolltet Ihr schon immer mal wissen, wie Olivia Palermo ihre Haare macht? Hier verrät sie ihre Tricks. Ausserdem kommen am 22. Mai (wie passend, an meinem Geburtstag!) 3 limitierte Nagellacke in Zusammenarbeit mit Ciaté London bei Sephora heraus. Wunderschöne Töne in Rot, Rot-Orange und Nude – mehr braucht man auch nicht, finde ich. Ok, noch einen dunklen Lack, aber vielleicht kommt da ja noch was im Herbst.
  • Ein süsser Artikel über Mizellenwasser.
  • Modefilme aus den 50ern, die jede Frau, die sich für Mode interessiert, gesehen haben muss. Da werde ich mir gleich ein paar notieren.
  • Die liebsten Entsafter-Säfte der Stars werden hier zum Nachmachen verraten.
  • Plus-Size-Model Tess Holliday unterzeichnete mit MiLK Model Management einen Vertrag im Januar und nun gibt es die ersten Fotos aus der Agentur. Tess ist das größte Model (Kleidergrößentechnisch), welches bei einer großen Agentur in der Größe 22 (US) unterzeichnet wurde. Dick im Geschäft, würde ich mal sagen – und ich darf das sagen!

Olivia Palermo Ciate

© Ciaté London

Mangoblüte | Lifestyle Blog

Comments 12

  1. Danke dir, liebe Anna, für deinen Fashion Flash Beitrag. Ich sehe es da genau so wie du, die H&M Kooperation wird sicher einschlagen wie eine Bombe, natürlich wird die Qualität sehr darunter leiden, aber wir werden es nicht ändern können, leider! Die limitierten Nagellacke von Olivia Palermo sind sehr hübsch und ansprechend!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag,
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  2. Liebe Anna,
    leider muss ich hier völlig am Thema vorbei etwas fragen … Ich brauche deinen Rat in Sachen “Sea Salt Spray”! Inzwischen habe ich locker 8 Flaschen im Bad stehen, die alle nicht das von mir gewünschte Ergebnis bringen. Ich erinnere mich, dass du vom Balmain Salt Spray und dem Sachajuan Ocean Mist begeistert warst – welches fandest du spontan besser? Oder hast du mittlerweile vielleicht einen neuen Geheimtip parat?
    Würde mich freuen, wenn du mir in meiner misslichen Lage helfen könntest – bei dem Thema lege ich großen Wert auf deine Meinung :)

    Danke und liebe Grüße,
    Bianca

  3. …die Qualität der Fotos von Tess sind spitze- dennoch muss ich sie kritisieren,- …. ich bin weder ein Gesundheitsfanatiker noch Ärztin aber gesund ist das nicht- in ein paar Jahren wird sie ganz schlimme gesundheitliche Probleme bekommen- das fängt bei den Gelenken an und endet beim Herz- meine Meinung wäre diesselbe wenn es um ein magersüchtiges Model gehen würde,- extrem zu unterstreichen wie dick man werden kann oder wie dünn gefällt mir persönlich nicht- auch wenn ich mich vielleicht hier unbeliebt mache- auch die damalige Calvin Klein Werbung mit Kate Moss war nicht meins…

  4. Ach, ich wusste gar nicht, dass Du am Freitag Deinen Geburtstag hast – ich fliege nämlich nach Wien – zu einer Geburtstagsfeier ;) Liebe Grüße, Bärbel ?

  5. Sorry, aber dieses Model ist abartig.
    Das ist nicht mollig, nicht dick, sondern adipös.
    Sowas will doch echt keiner sehen.

    1. Da muss ich dir voll und ganz zustimmen! Ich möchte auch nicht wissen wie widerlich das ganze in Farbe und ungeschönt aussieht! “Normale” Frauen, wie sie beispielsweise teilweise in den Dove Werbungen zu sehen sind sind wohl zu langweilig für die Modeindustrie – es müssen wie immer Extreme sein

      1. @pia – über geschmack kann man reden, wie auch über gesundheitliche risiken, aber eine andere frau mit dem adjektiv “widerlich” zu bewerfen, finde ich in jedem fall unangebracht. es zeigt mir viel von dir ;)

  6. Also ich finde das Model sehr hübsch – auf den Kopfbildern. Den Körper finde ich sehr unattraktiv und für mich hat das auch nichts mehr mit Kunst zu tun! Erstens stören mich die Bemalungen (persönliche Meinung! Ich mag auch keine dürren tätowierten Models) und zweitens ist es mir einfach zu viel Körper. Gerade Arme und Beine finde ich persönlich nicht mehr attraktiv. Die Dove-Werbung hingegen spricht mich an… Aber bei Tess ist einfach von allem ein bisschen too much :-)
    Aber hey, das scheint die heutige Zeit zu sein… Zu meiner Schulzeit galt man mit so einem Körper als fett, heute gibt es nur noch dürr oder eben Plus-Size-Model :-D Ich warte einfach, bis die sportlich-drahtigen Girls wieder gefragt sind, dann bin ich auch wieder in ;-)
    Liebe Grüße von Ekaterina
    P.S.: Ich glaube, heutzutage muss man auch einfach die Extreme suchen, um sich abzuheben, von daher gönne ich Tess den Erfolg von Herzen und hoffe für sie, dass es bei dem Gewicht keine Spätfolgen gibt.
    Wer mir als Model auch immer wieder auffällt ist Chantelle Winnie. Eben so ein Körperphänomen, über das viel gestritten wird…

  7. Danke für deine Fashion Flashes! So stoße ich immer auf ganz tolle Artikel! (Und eines der coolsten Plus Size Models bist sowieso du, liebe Anna! :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *