Es ist Zeit für ein paar Neuigkeiten aus dem Modezirkus! Wie findet Ihr eigentlich das Cover von der amerikanischen Aprilausgabe der Vogue?

  • Miranda Kerr ist Werbetechnisch überall! Nun ist sie das Gesicht von Escada Joyful Parfüm.
  • Kate Upton hat Katie Holmes bei Bobbi Brown als Testimonial abgelöst.
  • Von beste Freundin von Paris Hilton, ein Sextape, ein Kind von Kanye West bis aufs Cover der Amerikanischen Vogue diesen April. So kann es auch gehen im Fall von Kim Kardashian. Ich wüsste zu gern, was Anna Wintour umgestimmt hat. Wahrscheinlich fördernde Verkaufszahlen…
  • Nach Paris, Tokyo, Venedig und Singapur wird nun Ende März ein Espace Culturel in der wunderschönen Louis Vuitton Maison in München “Residenzpost” eröffnen. Vom 29. März bis 8. August 2014 werden Fotografien von Annette Kelm und ausgesuchte Kunstwerke aus wichtigen privaten Kollektionen aus München (ICC, Lorenz/Amandine Cornette de Saint Cyr, Mackert and Wiese collectionspräsentiert. Ich werde mir das auf jeden Fall anschauen!
  • Bei Colette in Paris wurde eingebrochen!!
  • Babynews! Mila Kunis und Ashton Kutcher erwarten ihr erstes Kind. Für mich waren sie seit “die wilden 70er” Show ein Traumpaar…
  • Tom Ford hat jetzt endlich einen Online Shop! Die Fotos sind toll (und sehr sexy); schaut auch unbedingt in die Beauty-Abteilung rein und achtet auf die Lippen… Viel Spaß!
  • Und wie ich es schon hier prophezeit habe, hat Beyonce das Tom Ford “Molly” Kleid selbstverständlich getragen!

Kim Kanye Vogue

© Conde Nast

Kate Upton für Bobbi Brown:

Follow on Bloglovin

Pin It

9 Comments

  1. rosé says: March 25, 2014 • 19:48:20

    Kate Upton mag ich sehr gerne, genau wie Mila und Ashton.

    Kim und Kayne hingegen sind für mich der Inbegriff von Trash. Keine Klasse, egal wieviel Birkins und Hervé Léger Kleider im Schrank hängen. Mediengeilheit bleibt trashy. Ich halte es da eher mit Sarah Michelle Gellar und sage “Danke, nein.”

    Reply

  2. VtotheE says: March 25, 2014 • 20:55:08

    Neeeee,das die Mila schwanger ist glaube ich nicht.Der Twitter-Account scheint auf jeden Fall totaler Fake zu sein,denn der hat “nur” 4000 Follower.Und laut diversen Magazinen heißt es ja “Eine Freundin bestätigte”…. Glaub ich erst wenn ich die Kugel sehe :P

    Reply

  3. Alena says: March 25, 2014 • 21:28:59

    Kate Upton ist eine wirklich tolle Frau! Katie Holmes fand ich jedoch auch immer toll …
    Kim auf dem Cover der Vogue – für mich ein No Go!

    Reply

  4. Tamina says: March 25, 2014 • 21:36:46

    Also ich finde Kate Upton einfach klasse. So ein wohlgeformtes Gesicht und eine warme Ausstrahlung!
    Ich sehe das aber genauso wie rosé, Kanye und Kim sind einfach schrecklich. Ich bin froh, dass ich das nicht täglich sehe.
    Und von Mila und Ashton – da weiß ich auch nicht recht was ich halten soll. Besonders, da ich kein Ashton Fan bin…
    Liebe, Tamina

    http://kameas-world.blogspot.de

    Reply

  5. dieblauenstunden says: March 26, 2014 • 08:41:57

    Verkommt Vogue zum Boulevard? Oder zum Kultblatt der “Neuen Götter”? Oder gehen der Wintour die Ideen aus?? Das letzte (Doppel-)Cover hat mich ehrlich gesagt schon abgeturnt…blingbling-pseudoretro mit einer extraportion prol-tatoos?! AW braucht vielleicht Urlaub.

    Reply

  6. Katja says: March 26, 2014 • 09:33:23

    Ich mag weder Miranda Kerr – und ihre allgegenwärtige Präsenz nervt mich – noch Kate Upton und schon gar nicht Kim+ Kanye… Da hat mir das Parodie-Cover der Vogue mit James Franco und Seth Rogen 1000 Mal mehr gefallen :-D
    Aber Mila und Ashton sind ein tolles Paar und würden ein wunderschönes Kind bekommen <3 Das freut mich!

    Reply

  7. S. says: March 26, 2014 • 22:54:14

    Wenn man sonst keine Probleme hat… Ich mag Kanye und Kim.

    Reply

  8. Freddy says: March 26, 2014 • 23:35:44

    Sau stark! Wer das nicht sagt xD

    LG Freddy

    Reply

  9. Lena says: March 28, 2014 • 21:20:20

    Naja, die Kim, ihre Mutter und die gefühlten 8 Schwestern haben sich alle unheimlich gut und profitabel vermarktet. Die haben aus ihrer Trashigkeit Geld gemacht bzw. ihre Würde gegen noch mehr Geld getauscht – das kann man jetzt mögen oder nicht. Ich frage mich nur nach dem Grund für das Alles; Familie Kardashian war ja vorher schon wohlhabend und hatte diesen ganzen unwürdigen TV-Mist gar nicht nötig. Offenbar ist tatsächlich jeder käuflich – alles eine Frage des Preises.

    Reply

Leave a comment