27

Fabulous Safran-Mint-Risotto with Gamberoni

Food

Vor ein paar Wochen haben mein Freund und ich mal wieder “Lanz kocht” geschaut, wo jemand ein Risotto zubereitet hat. Ich liebe Risotto und bekam gleich Lust, auch eines zu kochen! So bin ich zu unserem Kochbücher-Regal gelaufen und ein Rezept ausgesucht, welches mich sehr angesprochen hat: ‘Safran-Minzerisotto mit Gamberoni’ aus dem Fabios-Kochbuch. Einmal haben wir uns schon an ein Rezept aus diesem Kochbuch gewagt und es war köstlich!

Obwohl es günstiger wäre, gleich zu Fabios zu gehen, wollten wir diese Herausforderung annehmen, selber so eine leckere Speise zu kochen. Gestern haben wir bei Meinl die Zutaten geholt und heute war es endlich so weit!

Den Geflügelfond haben wir auch selber hergestellt, was eine Stunde Arbeit mehr gekostet hat, aber sich definitiv gelohnt hat! Ich bin verrückt nach Garnelen und heute haben sie nur Salz, Pfeffer und Olivenöl gebraucht.

Das Ergebnis sah dann so aus und es war einfach nur unbeschreiblich lecker – so gut haben wir noch nie gekocht! Dazu gab es Weißwein, den wir beim Hillinger in Burgenland gekauft haben.

Vorbereitungen:

Safran, 20 Fäden:

Geflügelfond ist fertig:

Tomate blanchieren:

Fertig!

© www.mangobluete.com

bloglovin

Comments 27

  1. Das Essen sieht so köstlich aus… und ich würde für Garnelen fast einen Mord begehen glaube ich. xD Ich bin total süchtig nach Garnelen. :)

    Liebste Grüße,
    Linh

    PS: Schöne Leuchte habt ihr am Esstisch. ;)

  2. yummy, dass sieht einfach nur total lecker aus! safran risotto mag ich eh total gern aber mit schönen gambas noch besser :-)

  3. Wenn ihr in ZUkunft Risotto öfters machen wollt empfehle ich euch einen Thermomix! Bestes Küchengerät das es gibt und wenn du mal wieder in Italien bist, umbedingt Risottoreis mitnehmen, der Reis dort ist der beste.

    1. das was anna da hat, IST italienischer risottoreis! und zwar ein ziemlich guter. ;-)

  4. sieht suuper lecker aus! wenn ich dran denke probier ich das bei gelegenheit mal aus :)

  5. Und mal wieder der Beweis, dass du sehr wohl auch zu Hause kochst und nicht nur Essen gehst! Ich finde beide Berichte spannend, egal ob es um Restaurants oder um Selbstgekochtes geht. Es sieht einfach immer sooo lecker aus. Lad mich doch mal bitte ein – ich bringe auch den Nachtisch mit ;)

    Liebe Grüße,
    Sarah

  6. hmmmm das sieht wirklich verdammt lecker aus !!! Muss ich unbedingt mal nachkochen !
    Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen…jetzt ist auch noch Mittagszeit …!!

    Vielen Dank ! und ein lieber Gruß,
    magda

  7. ich liebe risotto und ich liebe garnelen! das wird es bei uns also auch bald mal geben. ;-)
    (noch ein kleiner tipp übrigens. ich mache den fond auch gerne selbst. man kann den gut einfrieren. dann also direkt eine große menge auf einem rutsch machen. dann lohnt sich das auch.)

  8. Pingback: bits & pieces #8 « Bikinis & Passports

  9. Pingback: Lunch at Fabios › Fanfarella

  10. Pingback: bits & pieces #8

  11. Pingback: Recently… « Mangoblüte | Life & Style Blog

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *