As I told you before I will tell you a little bit more about where we celebrated my fathers birthday and about the short trip to Monaco with my mother. We had a delicious dinner at Restaurant De Bacon and after that we went to the Pam Pam bar for some cocktails. It was a very funny and beautiful evening! On the next day my mother and I got a train to Monaco and spent some hours there. I love this tiny town; it’s so clean, pretty and charming! 

~~~

Wie schon erwähnt, wollte ich Euch noch vom Restaurant, wo wir Vaters Geburtstag gefeiert haben und vom Kurztrip nach Monaco erzählen. Wir hatten einen Tisch im Restaurant De Bacon reserviert und es war so lecker! Wir haben unter anderem die berühmte Fischsuppe “Bouillabaisse” gegessen und als Nachspeise gab es die beste Millefeuille-Torte der Welt; zart, weich, knusprig und die Walderdbeeren waren sehr aromatisch!

Danach sind wir noch in die Pam Pam Bar für ein paar Cocktails gegangen, um den Abend abzurunden. Seid gewarnt: die Cocktails dort sind sehr stark!

Am nächsten Tag sind meine Mutter und ich mit dem Zug nach Monaco gefahren. Ich liebe diese kleine Stadt; so sauber, charmant und hübsch!

Pam Pam:

Pam Pam Juan Les Pins

Vor dem Restaurant De Bacon:

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Für die Frau gibt es die Speisekarte ohne Preise:

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Bouillabaisse – sie war köstlich:

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Millefeuille – die beste, die ich je gegessen habe! Mit Walderdbeeren:

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Restaurant De Bacon Juan Les Pins

Cocktails im Pam Pam:

Pam Pam Juan Les Pins

Pam Pam Juan Les Pins

Am nächsten Tag ging es nach Monaco mit dem Zug. Die Fahrt dauerte ca. 50 Minuten:

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

Monaco

© www.mangobluete.com

 Follow on Bloglovin

Pin It

27 Comments

  1. nanny says: July 3, 2013 • 09:42:43

    Monaco ist ein Land.

    Reply

    • nanny says: July 3, 2013 • 09:44:02

      …Du meintest sicher Monte Carlo.

      Reply

      • D says: July 3, 2013 • 11:32:50

        Monaco ist ein Stadtstaat und hat als solcher keine Hauptstadt. Monte Carlo ist lediglich ein Stadtteil von Monaco.

        Reply

        • nanny says: July 3, 2013 • 11:41:52

          und dennoch ist Monaco ein Land :)

        • nanny says: July 3, 2013 • 11:45:45

          ….aber vllt. wollte M auch STAAT schreiben,statt STADT :)

        • Man in Helvetica says: July 3, 2013 • 23:21:23

          Die offizielle Staatsform ist ‘Fürstentum’ *KlugscheissmodusOff*

  2. Rena says: July 3, 2013 • 09:44:32

    Schön! Ich habe mich gerade gefragt, ob die Emanzipation ab einer bestimmten Vermögensgrenze ausgesetzt wird …

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

    Reply

    • nanny says: July 3, 2013 • 09:59:09

      hast man ganz oft in Sternerestaurants in Fr.Aber letztentlich wird sicherlich Annas Vater die ganze Schose bezahlt haben und nicht ihre Mutter…

      Reply

      • parisonlyparis says: July 3, 2013 • 19:27:13

        ich finde die karten mit der fehlenden preisangabe mehr als daneben………man darf doch als frau immernoch entscheiden, ob einem dieses oder jenes gericht wirklich den preis wert ist, der verlangt wird. die argumentation annas vater hätte ja bezahlt, ist auch nicht ganz schlüssig….vllt haben annas eltern ihr geld auf gemeinsamen konten ? dann ist es wirklich total egal wer jetzt die karte zückt.

        Reply

        • Pflaume says: July 3, 2013 • 19:54:45

          ..was regen sich denn alle auf? ist total üblich und wirklich überhaupt nichts besonderes. selbst in restaurants, die nicht so schick sind, wie das, von dem anna jetzt erzählt hat, gibt man der frau oft eine karte ohne preise. ich kenn das nicht nur aus frankreich, sondern auch aus der schweiz und england.
          man darf aber jederzeit als frau nach einer karte mit preisen verlangen.. so viel emanzipation muss sein.

        • Mica says: July 3, 2013 • 20:31:14

          Na dann kann ich ja froh sein, dass mich der Kellner beim Verlangen der normalen Karte nicht rauswirft, soviel Emanzipation gibt es anscheinend, sehr vorbildlich.
          Frauen dürfen sich wohl glücklich schätzen, dass sie das special treatment : “Wir nehmen an, dass du finanziell abhängig von einem Mann bist” bekommen, hmm?

  3. dieblauenstunden says: July 3, 2013 • 09:56:50

    Den Gipfel an Speisekartentrennung für Männlein und Weiblein habe ich in einem Restaurant in Rom erlebt: hellblaue Karte mit Preisen für den Herrn, rosa Karte mit Kalorienangaben für die Dame…. Das fand ich ehrlich gesagt total embarrassing…
    Anyway, das Essen sieht jedenfalls wie eigentlich immer köstlich aus!
    LG Julia

    Reply

  4. Cla says: July 3, 2013 • 13:41:30

    Ich glaube ich sollte mir solche Köstlichkeiten nicht hungrig
    anschauen. Bin dann mal weg…. Mahlzeit.

    Schöne Fotos
    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/?m=1

    Reply

  5. Eraser says: July 3, 2013 • 19:33:15

    @nanny: Ich find’s sehr human, dass du in der Klapsmühle offenbar auch Zugang zum Internet hast und deine komplette Freizeit damit verbringen darfst – hast ja wohl wirklich so gar nix zu tun den ganzen Tag lang -, mit deiner unendlichen Dummfrechheit andere Menschen zu belästigen.

    Du bist traurigerweise das beste Beispiel dafür, wie sehr Neid Menschen von innen auffressen kann. Meine Empfehlung: Da du im realen Leben eine extrem komplexbeladene, schleimige und feige Person sein musst, die nur aus der vermeintlich sicheren Anonymität heraus ordentlich und unbedingt immer unter der Gürtellinie austeilen kann, such dir doch bitte endlich ein Hobby, bei dem du deine ganzen aufgestauten Aggressionen abreagieren kannst, vielleicht eine Sportart, für die man nicht viel Hirn braucht und nebenbei noch selbst ein bisschen Gewicht verlieren kann, was sicher in deinem Fall keine schlechte Idee wäre.

    Reply

    • Steffi says: July 3, 2013 • 23:31:22

      Ich finde es amüsant, anderen Leuten “angestaute Aggressionen” zu unterstellen, wenn man selbst einen solchen Umgangston pflegt. Vielleicht solltest Du Deinen eigenen Rat beherzigen und Dir eine entsprechende Sportart suchen.

      Reply

    • nanny says: July 4, 2013 • 07:49:15

      kein Problem, gibs mir ruhig. Immer noch besser,als wenn Du gleich deinen Hund oder deine Freundin schlägst,weil der Frust ja irgendwo hin muss, den du gegen mich und alle anderen dicken Neider hast.

      Reply

    • D. says: July 5, 2013 • 18:24:32

      Also ich finde die Kommentare von nanny immer sehr amüsant.
      Durch die Anonymität kann man sich aufgrund der Auswahl an Kommentaren immer wunderbar vorstellen, was da für ein Mensch hinter steckt..
      Ist es eine ehemalige Freundin von Anna, deren Exfreund von ihr ausgespannt wurde?
      Ist es ein Exfreund von ihr, der ein Faible für Nannys hat? :D
      Oder vielleicht ein Kind, deren Vater arbeitslos geworden ist, weil Annas Vater ihn gekündigt hat?
      Wer weiß, wer weiß? :D
      Auf jeden Fall offensichtlich ein mitleidserregender Mensch..

      Reply

      • nanny says: July 6, 2013 • 17:17:26

        ein Mensch? wer sagt,dass ich ein Mensch bin…

        Reply

  6. re says: July 3, 2013 • 20:01:28

    witzig, wir haben uns neulich in einem restaurant in zürich darüber unterhalten, dass es da früher zwei speisekarten gab – eine ohne preis für die lady, eine mit preis für den herren. und in unserer runde waren wir uns einig, dass dies an sich sehr charmant und galant ist und wir dies eigentlich vermissen… selbstverständlich soll bezahlen, wer auch immer bezahlen mag, aber wenn ich eingeladen werde, hat mich der preis ja auch nicht wirklich zu interessieren.
    liebe grüsse re

    http://reswolke.blogspot.ch/

    Reply

    • Mieze says: July 3, 2013 • 22:39:46

      Was ist denn am Rollenklischee, dass die Dame sich einladen lässt, da sie finanziell abhängig ist oder nicht mit der bösen Realität des teuren Lebens konfrontiert werden soll, so charmant?

      Interessant wäre es auch, wie das Restaurant mit einem lesbischen Pärchen umgehen würde….bestellen die dann quasi vom Überraschungsmenü?;)

      Schöne Fotos übrigens!! Monaco hat doch sehr viel Charme…:)

      Reply

      • re says: July 4, 2013 • 08:51:51

        eine schräge diskussion. wenn ich ein geschenk erhalte (egal ob teuer oder nicht) steht in der regel kein preis drauf. wenn ich im restaurant eingeladen werde, könnte man folglich auch auf den preis verzichten. nicht mehr und nicht weniger.

        Reply

        • Mieze says: July 4, 2013 • 12:53:36

          Und laden nur Männer Frauen ein? Was ist wenn zwei Männer oder zwei Frauen da sitzen? Da fragt der Kellner auch nicht nach “Und, wer bezahlt das Essen und wer darf den Preis nicht sehen?”.

          Wenn es sich um preilose Karten für den “Eingeladenen” handelt, bitte. Aber ” eine ohne preis für die lady, eine mit preis für den herren” betrifft etwas ganz anderes. Rollenklischees und Geschenketiquette sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

  7. Chael says: July 3, 2013 • 21:18:14

    Monaco is full of CCTV and every single step of you is taped. Hello prejudgement and vision of George Orwell!

    Reply

  8. Tina says: July 3, 2013 • 23:09:30

    Ach ja Monte Carlo, lang ist’s her, aber eine gute Idee.anna Su hast mich drauf gebracht, da muss ich auh mal wieder hin. Schöne Fotos!!!

    Reply

  9. Tina says: July 4, 2013 • 07:43:02

    Uh Monte Carlo, you remind me that I should go to monaco hehe

    Reply

  10. Tatjana says: July 4, 2013 • 11:00:41

    Ich finde es fantastisch dass es noch Restaurants gibt mit Speisekarten ohne Preis für die Frau. Ich bin da auch noch altmodisch und finde dass es sich gehört dass der Mann zahlt beim Abendessen!
    Und wunderschöne Fotos! Macht wirklich Lust mal schnell hinzufliegen :)

    Liebe Grüße
    http://jetsetchocolate.blogspot.com

    Reply

  11. Mila Tobien says: July 4, 2013 • 11:23:19

    oh wow die fotos sind zauberhaft. bei deinen bildern bekommt man immer einen sehr guten eindruck davon wo du gerade bist und was du tust. so schön! alles liebe, mila

    Reply

Leave a comment